Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 13.12.2018, 03:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 19:27 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Danke für die aufbauende Worte :2daumenhoch:

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 09:10 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 14:42
Beiträge: 798
So ein Umzug ist immer aufregend und wenn man dann auch noch für die Vierbeiner eine Entscheidung treffen muss, die man ihnen nicht erklären kann, denkt man noch drei mal öfter drüber nach und zweifelt ob es richtig ist.
Ich kann nur sagen, dass ich in meinem Alten Stall damals gekündigt wurde (lange Geschichte) und ich im Nachhinein so dankbar dafür bin, weil ich mich selbst vielleicht nicht zu dem Schritt hätte durchringen können da ich mich mit den Gegebenheiten irgendwie arrangiert hatte. Und es hat sich so vieles verbessert. Ich hatte damals auch das Glück, dass seine "Freundin" mitkam, das hat vieles für ihn leichter gemacht.
Daher bin ich mir sicher, dass deine Maus den Umzug gut weg steckt und sich schnell einleben wird :daum:

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 09:40 
Offline

Registriert: 07.10.2015, 14:11
Beiträge: 293
Von mir gibt es zwei :2daumenhoch: !
Ich kenne diese Zweifel... Im Endeffekt waren sie aber immer meiner eigenen Unsicherheit geschuldet und nicht der Entscheidung an sich wegen. Trotzdem ist es natürlich ein blödes Gefühl, auch wenn man das schon für sich erkannt hat. Aber du wirst sehen, wenn du die ersten zwei, drei Mal in den neuen Stall gefahren (gegangen?! 5 Minuten sind ja ein Traum :) ) bist wirst du dich fragen, warum du das nicht schon eher gemacht hast. Nur Mut! :hallo:

_________________
Viele Grüße


Theas Diskussion

Theas Cushing-Tagebuch

ACTH-Verlauf Thea


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 19:09 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Vielen Dank euch Beiden für den Zuspruch :2daumenhoch:

Es tut so gut das zu Lesen.

Ja, es sind wirklich mehr die eigenen Zweifel und die Unsicherheit was kommt.

Das was wir jetzt haben/ oder auch nicht weiß ich.

Aber es ist wirklich schwer für mich, da ich es allen lieben Menschen um mich herum Recht machen will und ich glaube dass riechen gerade alle :haukopf:

Die SB schreibt mir jeden Tag, ob wir nicht doch bleiben wollen, sie würde auch so viel renovieren und machen, dass es Jona gut geht (hatte sie so noch nie gesagt). Aber soviel weiß ich auch, dass sie nicht nur nach dem fehlenden Geld schaut, sondern evtl jetzt merkt was ihr dann fehlt wenn wir weg sind.
Leider ein paar Jahre zu spät.

Dann frägt mich meine Bekannte (die mit umzieht) ob wir das richtige tun usw. Ich hoffe es. Aber wissen tu ich es nicht.

Zum Glück habe ich meinen Mann, der mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück holt und mich in meiner Entscheidung sehr unterstützt und mir immer wieder Mut macht.
Denn wär ich alleine mit meinen Gedanken und Ängsten, würde ich wieder zurück Rudern und im jetzigen Stall bleiben.

LG Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 21.03.2018, 08:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2014, 19:53
Beiträge: 387
Ich kann deine Gedanken auch gut verstehen... Es ist ja auch keine leichte Entscheidung, da man ja nicht nur für sich, sondern in erster Linie für sein Pferd entscheidet. Ich war zum Glück erst einmal in einer ähnlichen Situation, in der ich zunächst die falsche Entscheidung für Aphrodite getroffen hatte. Das hat sie dann aber mehr als deutlich gezeigt und nun ist alles wieder gut. Bei euch klingt die Ausgangslage aber so, als hättest du eine gute Entscheidung für deine Jona getroffen!
Ich drücke die Daumen und warte gespannt auf die ersten Berichte aus dem neuen Stall! (...und 5 Minuten anstatt 20 Minuten Weg ist ein nicht unterschätzbares Argument!!!! Da geht man dann bestimmt auch oft einfach mal nur so zu seinem Pferd um kurz da zu sein. Das wird für euch beide mehr Lebensqualität bringen!)

_________________
Tagebuch Aphrodite
ECS, IR, Hufrehe Aphrodite, Diskussion
ACTH Verlauf Aphrodite

Tagebuch Colinah
Diskussion Colinah

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 24.04.2018, 14:18 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hallo Zusammen,

eigentlich wäre am 28.04. unser Umzug gewesen....

Ich sage "wäre gewesen", weil wir nun doch erst mal im jetzigen Stall bleiben. Es gab nach unserer Kündigung noch viele Gespräche mit den Stallbesitzern.
Unser SB will unseren Stall nach Pfingsten endlich anfangen mit Umbauen- er hat sich dafür Urlaub genommen- und es soll sich nun endlich was ändern.
Meine Bekannte u ich (wir wollten zusammen umziehen) werden den Stallbesis die Möglichkeit geben was am Stall zu ändern und endlich zu renovieren.
Es wird natürlich nicht alles auf einmal umgebaut werden können, aber das ist okay. Es müssen nun im ersten Schritt, die Stalldächer neu gemacht werden, weil undicht- dann werden Flächen mit Knochen und Rasengittersteine befestigt und dann schauen wir mal, was noch geschafft wird im Urlaub.

Wir geben den Stallbesis nun die Möglichkeit was zu verändern und falls das dann im Juli nicht passiert ist, haben wir noch immer die Möglichkeit des Umzugs. (Juli deshalb, weil wir im Juni noch alle ne Runde in Urlaub gehen :-) )
Somit haben wir wirklich jeder Partei die beteiligt ist die Chance gegeben was zu tun. Falls nicht ziehen wir aus. Das haben wir auch ganz klar so gesagt und es sind auch alle damit einverstanden.

Bin gespannt wie es wird und ob sich wirklich was tut :daum:

Die 3 Hafi-Damen sind nun seit dem 02.04. wieder auf rationiertem Heu :2daumenhoch:

Es geht ihnen wunderbar und was wir so genial finden, sie fressen in einer Ruhe, das ist richtig schön mit anzusehen :-)
Als letztes Jahr noch der Araber-Mix mit in der Gruppe war, haben die Pferde die 2kg Heunetze in 1 Stunde verschlungen und nun benötigen sie für die gleiche Menge 2 bis 2 1/2 Stunden. Es gibt keine Zickereien während dem Fressen, sondern es läuft alles echt ruhig ab.
Aktuell bekommen jedes Pferd pro Tag 10 kg Heu, aber ungewaschen.

Und Jona hat auch schon sichtlich wieder abgenommen- der Sattel passt wieder viel besser und die "Fettpolster" an der Schulter u Co sind auch schon geschrumpft :2daumenhoch:
Leider kann ich euch keine Bilder grad dazu schicken, weil ich im Geschäft am PC schreibe :cool:
Würdet ihr jetzt nochmals ein Blutbild machen lassen? letztes Blutbild war ja am 27.02.18, wie es sich bisher entwickelt hat unter der rationierten Fütterung seit dem 02.04., oder ist dies noch zu früh?

Was grad echt wieder mega anstrengend ist, ist das Laufen u Reiten :haukopf: es ist ja überall so schön grün und man kann nicht in Ruhe raus, ohne dass man zum nächsten grünen Grasbüschel gezogen wird :drunter:
Aber auch das wird sich hoffentlich wieder besser, aber aktuell ist es echt wieder ein Kampf.

So, nun kennt ihr mal wieder unseren aktuellen Stand der Dinge- ich weiß: es ist bei uns immer ein Hin u Her - und viele verstehen unser Bleiben nicht, aber wir haben uns dafür entschieden. :-)

Es bleibt also mal wieder spannend bei uns :haukopf:

Gruß Tina u Jona

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 24.04.2018, 15:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 8694
Schön das die Damenriege so entspannt beim Fressen zusammensteht und sich Zeit lässt.

Ist ein Spaziergang wegen des verlockenden Grüns nur noch mit körperlicher Kraftanstrengung möglich, und da verliert man als Mensch :roll: hilft vielleicht das Aufziehen einer Fressbremse wenn man unterwegs ist um mal wieder ein wenig gesittet unterwegs sein zu können.

Ich kenne das Problem von meinen Kökelnasen aber leider auch und bei deren Größe ist der grüne Aufwuchs unterwegs im Feld bei geöffnetem Maul wie ein Schlaraffenland wo alles quasi wie von selbst reingelegt wird.
Ich habs damals mit Fressbremse gemacht aber ich könnte wetten davon wissen Herr und Frau Shetland jetzt nichts mehr. Gras macht eben gierig und verstopft die Ohren :haukopf:

Insulin und Glukose kannst du als "Echtzeitwerte" schon jetzt bestimmen lassen, Triglyceride und Fruktosamine zeigen als Langzeitwerte ca. die letzten 3 Wochen auf und brauchen aktuell nicht bestimmt werden.

Ich finde es nachvollziehbar und auch richtig das ihr den Weg der ausführlichen Kommunikation gegangen seid und Chancen auf Verbesserung gebt :2daumenhoch:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 25.04.2018, 13:45 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hi Kathi,

das ist gut: "Gras macht gierig und verstopfte Ohren" :daumenhoch: - wie passend :-)
Aber wir kommen schon klar draußen, nur ist es grad wieder echt anstrengend.

Gut, dann werde ich mal schauen ob ich zeitnah das Blutbild für Insulin und Glukose beim TA anmelden kann.

Ja, ich finde auch, dass die Stallbesis ne zweite Chance verdient haben.
Wir sind alle gespannt ob sie wirklich ihre Verspechen halten und der Umbau wirklich erfolgt.

Wie gesagt, es bleibt spannend, aber den Ponys geht's gut und das ist die Hauptsache :daumenhoch:

Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 26.04.2018, 08:12 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 14:42
Beiträge: 798
Ich finde es auch gut, dass ihr es alle zusammen noch mal versuchen wollt. Besonders wo ein Ortswechsel für die Pferdies ja immer mit Stress verbunden ist, selbst wenn sie in der Gruppe umziehen. Ich wünsche euch, dass sich alles so entwickelt wie erhofft/versprochen :daum:

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 10:32 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hallo Zusammen,

ich habe gerade die neuen Blutwerte in Jonas Datenblatt eingestellt.

G:I ratio = 10,31 , normal not IR

Wir steigern uns somit wieder langsam zu not IR !!!
Wenn auch langsam, aber besser als das der Wert unter 10 ist.
Ich hoffe, dass wir rechtzeitig die Kurve bekommen haben und keine Rehe folgt :-)

Habe nun aber doch Fructosamin und Triglyceride mit bestimmen lassen.
Leider ist das Fructosamin doppelt so hoch wie Ende Februar :drunter: - woher kommt das?
Kommt das von der Weide, wo sie 10 min am Tag drauf darf (24h vor der Blutabnahme war sie natürlich nicht drauf u Eimerfutter gab es auch nicht vor der Blutabnahme.
Leider ist der Glukose Wert auch angestiegen.

Was mich aber absolut freut ist, und das bestätigt mir, dass es Jona gut geht: sie ist so lauffreudig gerade wie schon länger nicht mehr....sie ist kaum zu bremsen und hat richtig Spaß dabei und möchte Arbeiten :2daumenhoch:

Würde mich über eine Einschätzung der Werte von euch freuen.

Vielen Dank
Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 11:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 8694
Jona2011 hat geschrieben:
G:I ratio = 10,31 , normal not IR

Wir steigern uns somit wieder langsam zu not IR !!!
Wenn auch langsam, aber besser als das der Wert unter 10 ist.
Was mich aber absolut freut ist, und das bestätigt mir, dass es Jona gut geht: sie ist so lauffreudig gerade wie schon länger nicht mehr....sie ist kaum zu bremsen und hat richtig Spaß dabei und möchte Arbeiten :2daumenhoch:


Ich muß deine Freude über einen scheinbar verbesserten Quotienten leider ausbremsen denn dieser ist nur auf Grund des hohen Glukosewertes scheinbar besser weil die 10 Insulin natürlich öfter in 100 reinpassen als in die 61 vom letzten Mal.

Von daher hat sich der Quotient eigentlich nicht real verbessert wenn man die Einzelwerte aus denen er errechnet wird mal betrachtet.
Das die Fütterung noch suboptimal ist zeigt sich auch am deutlich angestiegenen Fruktosaminwert.

Vielleicht könntest du das Heu, zumindest wenn machbar einzelne Rationen, wieder waschen?

Schön das Jona momentan so lauffreudig ist, nutz das doch und arbeite sie moderat. Das allein wird schon das doofe Insulin und die Glukose in ihre Schranken weisen.

Also nicht den Kopf hängen lassen :tröst: und weiter das Ziel zum möglichst Ü20 Quotienten weiter verfolgen.
Schritte zurück gibt es auf Grund von gehaltvollerem Heu, weniger Bewegung uvm. leider immer mal und sollten einen nicht resignieren lassen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 12:13 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hi Kathi,

das habe ich mir schon fast gedacht, dass die Werte doch nicht so rosig sind. Danke für deine Antwort/Einschätzung dazu.

Nein, ich lasse den Kopf natürlich nicht hängen und ich verfolge weiterhin das Ziel den Quotienten Ü20 zu bekommen.

Ich muss mal schauen wegen dem Wässern des Heus....ist leider nicht ganz so einfach für 3 Pferde und wir haben aktuell kein Regenwasser wo man verwenden kann dafür und den Wasserverbrauch sieht die Stallbesi nicht so gerne. Aber ich schaue, dass ich einzelne Rationen wässern kann/tu.

Wir müssen definitiv über mehr Bewegung nachdenken bzw. es endlich umsetzen, die Bewegung kommt gerade leider zu kurz, das weiß ich. :?

Vielen Dank
Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 15:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 8694
Da bin ich nun aber froh das du nicht weinen gegangen bist sondern weiterhin und frohen Mutes dein Ziel mit dem "ü20" verfolgst :2daumenhoch:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 16:33 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Das ist ja wohl klar, dass ich nicht weinen gehe, sondern die Ärmel hoch krempel und weiter an dem besseren Quotienten arbeite :2daumenhoch:

Kopf in Sand stecken u resignieren gilt nicht.

Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 11.09.2018, 15:02 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hallo Zusammen,

dann möchte ich mich doch auch mal wieder bei euch melden :-)

Jona geht es (gesundheitlich) sehr gut, nur ist sie aktuell total unausgelastet und macht ne Menge Blödsinn: z.B. auf die Koppel einbrechen (unerlaubter Weise natürlich), oder ganz aus dem Stall ausbrechen, natürlich mit den anderen 2 Hafidamen im Gepäck....da halten die 3 zusammen wie Pech und Schwefel :haukopf: Einfach mal alle Strombänder killen und ab in die Freiheit.
Blieb aber alles zum Glück ohne Folgen für Mensch u Tier :gig:

Und man merkt meiner Madam grad ganz doll an, dass der Winter vor der Türe steht, sie schiebt Winterfell und was aber noch schlimmer ist, sie ist grad so futtergeil und verteidigt alles Fressbare fast mit ihrem Leben....aber ich hoffe drauf, dass sich das bald wieder legt, denn sie ist grad echt ein Ekel und ziemlich stressig drauf :drunter:

Warum ist Jona grad so unausgelastet:
wir sind seit Anfang August mal wieder in Aufbruchsstimmung im Stall :)
Ja, wie wollen mal wieder ausziehen :-)
Aber dieses Mal geht der Auszug nicht von den Hafi-Besitzern aus, sondern von den beiden anderen Pferdebesitzer die mit unseren Ponys zusammen im Stall wohnen.

Den Beiden wurde von der SB gekündigt und da wir unsere 5 Pferde zusammen versorgen, nimmt uns die SB unsere Vertrauens- und Verlasspersonen weg und die Hafis ziehen somit auch mit aus :-)

Wir haben nun endlich in der Nähe von Daheim einen Offenstall für 5 Pferde gefunden....der Stall an sich ist wie der jetzige (ganz einfach gehalten) und wir müssen bis zum Auszug am 22.09. noch einiges dort richten und neu aufbauen, aber es lohnt sich hoffentlich und wir haben danach endlich unsere Ruhe und keinen Stress mehr.

Entfernung von mir Daheim sind es 12 min - also 10 min weniger als jetzt.

Der jetzige Vertrag ist gekündigt u der Neue unterschrieben - somit sollte nichts mehr schief gehen und wir können keinen Rückzieher mehr machen :haukopf: wollen wir natürlich auch nicht, weil die jetzige SB so langsam richtig komisch wird.....aber das ist normal, wenn jemand kündigt, dann macht man Stress u Terror, dass die Leute sofort gehen!

Ich hoffe nur inständig, dass nach dem Umzug die Welt sich wieder in normaler Geschwindigkeit dreht u ich endlich wieder Zeit fürs Pony u meinen Ehemann haben werde, denn seit Anfang August, sind wir nur am Stall suchen, und Umbauen u so langsam kommen wir alle auf dem Zahnfleisch daher und sind alle etwas genervt....ist grad echt zu viel... aber nur noch 12 Tage u dann geht der Umzug los.
Die Hafis reiten in den neuen Stall, und die beiden anderen werden gefahren :-)

So, nun habe ich euch auch mal wieder auf den neusten Stand gebracht.

Gruß Tina + Jona

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

hallo und uns hats leider auch erwischt
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: leiki
Antworten: 41
uns hat es wohl jetzt zum 2. mal erwischt
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: new york
Antworten: 3
Jetzt hat es auch uns erwischt ...
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Ninny
Antworten: 7
Jimmy Isländer... jetzt hat es uns nach drei Jahren erwischt
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Jimmy7777
Antworten: 61
Mein Pony hat es auch erwischt...
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Hupe
Antworten: 28

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz