Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 20.10.2018, 13:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 26.09.2015, 16:21 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und würde mich seh über eure Meinung zu meinem Pferd freuen.

ich will versuchen das alles so objektiv zu schildern wie möglich, ich hoffe das gelingt mir. In Wirklichkeit bereitet es mir schreckliches Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte..

Ich habe über den Gutschein von Boehringer bei meinem Araber (19) den ACTH Wert überprüfen lassen.
Die Probenentnahme war am frühen Abend (18h) und wurde m.M. korrekt verarbeitet. Der Wert lag bei 106 (hier sicherlich ein sehr geringer Wert).
Der TA rät nun zu einer Behandlung mit Pergolid (?). Ich bin nun etwas unsicher ob das sinnvoll/notwendig ist oder nicht.
Hier einige Eckdaten zu Verfassung, Fütterung und Training:

Vor etwa 1 1/2 Jahre beginnend mit zwei kurz aufeinander folgenden Hufgeschüren (hinten beide Hufe). Danach auf Rat des TA Beschlag. Seit dem keine Geschwüre mehr.

Zeitgleich Leistungsabfall und Muskelabbau bei kostantem (angemessenen) Training. Pferd wirkte "depressiv".
Häufige Bindehautentzündingen, Fellprobleme. Selenfütterung (Mittlerweile weiß ich dass es wahrscheinlich nicht die beste Idee war), die eine vorläufige Besserung des Allgemeinzustandes mit sich brachte. Habe den Wert regelmäßig kontrollierern lassen.
Von da an sukksesive Umstellung von Training und Fütterung (Hafer fast vollständig durch Agrobs Aspero erstetzt). Entgiftung über gezielte Kräuterfütterung (Kräuter bekommt er nach wie vor, viel Nierenentlastende).
Dadurch hat sich das Allgemeinbefinden und die Kostitution verbessert, allerdings gibt es immer noch Kleiningkeiten die für sich betrachtet nicht bedenklich sind, aber in der Summe mich verunsichern:

Kostant zu hoher CK Wert (meherere Bluttests im Abstand von 3-6 Monaten) und schlechter werdenendene Eisen/Hämatokrit- bzw. Nierenwerte trotz unterstützender/entlastender Fütterung.
Nachwievor Tendenz zu häufigen Bindehautentzündungen/tränenden Augen
Immer wieder Leistungsabfälle (nicht so stark wie vorher) bzw. sehr langsamer Trainingserfolg
Er wirkt zwar fröhlich aber für einen Araber etwas zu "lethagisch".
Er ist eher wohlgenährt hat aber trotz Training einen Weidebauch und eine "zweite Schulter"
Ich habe verschiedenen Mineralfutter versucht, allerdings nur mit mäßigem Erfolg (Verwertung schlecht?).
Für einen Araber trägt er, bis in den Frühling, einen recht dicken Pelz

Ich bin mir bei all dem einfach nicht sicher ob es einfach das Älterwerden ist oder im Zusammenhang mit einer mögliche Cushing Diagnose steht.
Wie schon erwähnt mache ich regelmäßig Blutuntersuchungen, die Zähne werden regelmäßig kontrolliert und eine Freundin/Stallkollegin ist zufällig Osteopathin, die ihn regelmäßig sieht, und wenn nötig auch behandelt.

Mein Gefühl sagt mir, ich sollte die Behandlung mit geringer Dosierung versuchen. Allerdings kenne ich die möglichen Nebenwirkungen einer unnötigen Behandlung nicht. Vielleicht könnt Ihr mir einen Rat oder eure Erfahrungen mit vielleicht ähnlichen fällen sagen. Bin total verunsichert...

Vielen Dank schon mal!!!

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 26.09.2015, 17:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
Hallo und ein Herzliches Willkommen bei uns.

Vermutlich ist bei euch nciht das EMS-Profil (also EMS-ACTH Gesamtprofil gemacht worden.
Leider macht eins alleine selten richtig Sinn WENN wir es mit einer leichtfutterigen Rasse plus Übergewicht zu tun haben.
Dick ist nämlich nicht schick sondern macht müde.

Deshalb rate ich Dir im Vorfeld nooch zu dem EMS-Profil (--> ABC, Probenumgang ist sehr wichtig!!!)
Wenn da z.B. eine Insulinresistenz vorliegt würde ich persönlich vermutlich ersteinmal daran arbeiten und weiter schauen wie sich das entwickelt.
Mit einem Wert von 100 schwaoppst Du noch im Graubereich herum.

Magst uns einmal ein aktuelles Seitenbild mit Pferdenase auf dem Boden einstellen?
Für Dich wäre es auch interesant ein älteres Vergleichsbild zu haben.
Veränderte äußere Körperlinien wie ein sich senkender rücken ( das ist keine Alterserscheinung, zumindest nicht in diesen altersklassen mind. bis 30 ) und /oder ein hängender Bauch.
Beides entsteht z.B. durch eine cushingbedingte SAehnen und Bänderschwäche.,

Zu den Nebenwirkungen: es wird Nichts gravierendes passieren, aber Deinem Pferd wird es nicht gut gehen, er ist Müde,lethargisch, wenig Appetit usw.
Allerdings sind das Sachen die nach absetzen fix verschwunden sind.

Liebe Grüße
Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 26.09.2015, 18:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8583
Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum :hallo:
Da es so ist das jeder Organismus Läuse UND Flöhe haben kann und das EMS, die IR und das ECS sich überlagernde Symptome haben sollte in der Diagnostik generell alles mittels kombiniertem EMS/ECS Profil getestet werden.

Insgesamt passen aber viele Beobachtungen die du an deinem Pferd gemacht hast durchaus zum Cushing.
Leider schliesst ein Wert der innerhalb der jareszeitlichen Referenz liegt oder wie bei euch im Graubereich ein ECS nicht pauschal aus.

Im Zweifelsfall sollte also nach drei Monaten erneut getestet werden um zu schauen wo sich ACTH ansiedelt, bei weiteren Veränderungen die auch sehr plötzlich eintreten können ist natürlich ein antherapieren trotz des relativ geringen Wertes eine Überlegung wert.
Es gibt durchaus Pferde die weder lt. ACTH noch nach Dexamethasn Supressionstest positv sind und trotzdem vom Prascend profitieren das sie offensichtlich brauchen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 26.09.2015, 22:49 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Hallo,

Vielen Dank für die nette Aufnahme und die schnellen Antworten :shock: !!!
Es wurde bisher nur der ACTH Wert getestet. Habe am Mittwoch noch einen Termin mit dem TA da werde ich den empfohlenen Test ansprechen.
Ein Foto mache ich morgen und stelle es dann ein.

Sicherlich ist Übergewicht auch für Pferde nicht gut. Er war allerdings schon immer etwas propper (das macht es nicht besser, ich weiß) aber führe deutlich agiler.

Vielen Dank bis hierhin! Ich melde mich morgen mit einem Foto zurück.
Allen einen schönen Abend.

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 27.09.2015, 20:36 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Hallo, da bin ich wieder :hallo:

Hier das Foto. Die für mich auffällige Veränderung zu früher kann man nicht so gut erkennen:
Der Bereich vor der Flanke ist etwas "schwammig" und der ganz Bauch ist etwas "wampiger".
Er ist ein polnischer Araber, daher von Haus aus etwas kräftiger als die zarte spanische/ägyptische Bauweise (der Schmied kommt in einer Woche)

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 07:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
Aber der Hals!!!!
Ein solcher "Kragen" ist ganz,ganz typisch für eine Insulinresistenz /EMS.

In diesen Fällen wird , eben typisch für diese Erkrankungen, vermehrt Depotfett gebildet ( im Vergleich zu gesunden Pferden) welches zusätzlich eine eigene Hormonaktivität entwickelt.

Egal wie Du Dich jetzt bzgl. dem ECS entscheidest, hier musst Du in jedem Fall auch ansetzen.

Er ist zwar nicht sooo schlank, aber insgesamt haben wir bzgl. Übergewicht schon richtig schlimmes gesehen.
Aber wie gesagt, der Kragen ist schon auffällig.

Liebe Grüße
Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 09:02 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Guten Morgen,
ich bin echt baff über die schnellen Antworten! Das ist echt klasse!
Das mit dem Hals fand ich gar nicht so auffällig :shock: manchmal ist man offensichtlich betriebsblinder als man denkt. Und das ist nicht nur die Belichtung :roll:

Ok, dann mache ich auf jeden Fall noch den EMS Test und entscheide danach wie und ob ich für das (evtl.) ECS Tabletten gebe oder nicht. Die Glucose werte im normalen Blutbild waren allerdings immer im Referenzbereicht (wenn auch an der oberen Grenze).
Das Futter habe ich (soweit ich es nicht schon vor dem Test getan hatte) umgestellt.

Vielen Dank schon mal. Wenn die Ergebnisse des Tests da sind hab ich bestimmt neue Fragen :oops:

Wünsche einen sonnigen Start in die Woche

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 09:38 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2504
Moin,

ich muss auch gestehen, dass ich den Hals nicht so mächtig finde. Ich glaube, hier täuscht die Stehmähne. Magst Du noch einmal ein Bild mit normal gehaltenem Kopf machen.

Bedeutet jetzt aber nicht, dass der EMS-Test nicht notwendig ist. Ich persönlich finde ihn schon aus dem Grund notwendig, damit man vorgewarnt ist und auf jeden Fall in jede Richtung geforscht hat. Und gesunde Ernährung tut auch nicht weh ;-).

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 09:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8583
Nimue hat geschrieben:
.........Ok, dann mache ich auf jeden Fall noch den EMS Test und entscheide danach wie und ob ich für das (evtl.) ECS Tabletten gebe oder nicht. Die Glucose werte im normalen Blutbild waren allerdings immer im Referenzbereicht (wenn auch an der oberen Grenze).


Es reicht das EMS Profil völlig aus, Test hört sich so nach Funktionstest an der nicht erforderlich und zudem deutlich aufwändiger ist.
Das der Glukosewert zumeist innerhalb der Referenz befindlich war ist beim Pferd durchaus nicht ungewöhnlich weil es i.d.R. nicht in den Bereich eines zu hohen Blutzuckerspiegels kommt, darum ist der Insulinwert hier viel bedeutender.

Zu hohe Blutzuckerwerte, eine s.g. Hyperglykämie wird beispielsweise nach der Gabe von Sedativa beobachtet.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 10:02 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Das Foto stelle ich heute Abend ein, hab leider kein brauchbares auf dem Handy und bin bei der Arbeit.
Blut wird gleich morgen früh genommen. Denke auch, lieber einen Taler zu viel in die Diagnostik als ins Blaue zu behandeln. Habe zum Glück einen super TA der von sich aus weiß wie die Proben zu behandeln sind :wink:

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 10:22 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2504
Nimue hat geschrieben:
Blut wird gleich morgen früh genommen. Denke auch, lieber einen Taler zu viel in die Diagnostik als ins Blaue zu behandeln.


Ich seh es andersherum ;-). Lieber einen Taler mehr investieren und Bescheid wissen, als das Nachsehen haben, wenn im Vorfeld was übersehen wurde. EMS kannst Du ja nur durch das richtige Futtermanagement und reichlich Bewegung in den Griff bekommen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 10:37 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
So war es gemeint :lol:

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 10:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
danke Schnulli, konnte heute Morgen wohl noch nicht so richtig gucken :oops:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 10:53 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Den Bluttest mach ich trotzdem.
Was man auf dem Foto nicht sehen kann: das Präputium ist auch recht speckig und ich meine auch dass die Stirn (unterm Schopf) schwammiger geworden ist.
Was einem alles erst auffällt wenn man drauf achtet, bzw. erst als ungewöhnlich empfindet :oops: :cry:

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wirklich Cushing?
BeitragVerfasst: 28.09.2015, 10:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
Die Augenkuhlen sind da auch aufschlussreich.
Es sollten dort wirklich kuhlen sein und nicht ausgefüllt oder gar Beulen (abgesehen von den Beulen die ur beim Kauen auftreten)

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wirklich Cushing?
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Blutuntersuchung - wie aussagekräftig ist sie wirklich???
Forum: Rund ums Blut
Autor: sabinek
Antworten: 4
Wirklich warme Winterschuhe
Forum: off topic - Grüße und mehr
Autor: Lasse
Antworten: 43

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz