Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 15.10.2018, 10:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.10.2015, 16:19 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 146
Salzleckstein ist immer vorhanden und wird im normalen Rahmen genutzt.
Mir ist neben viel Pinkeln einfach zu viel anders aus dem Lot. Das Pinkeln ist mehr so anbei.
Nachdem ich mich hier in EMS eingelesen hatte, war für mich klar dass fast alles passt. Aber so ein paar Cushing-Symptome sind halt auch dabei.
Ich weiß grad nicht was ich denken oder noch machen soll...

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.10.2015, 16:29 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2501
:tröst:

Wenn Du selbst genug Symptome für Cushing siehst, dann lass doch Deinen Bauch sprechen und Handel danach. Du hast Dein Pferd vor Dir, kennst es am besten und kannst demnach auch gut urteilen. Wir geben ja nur Tipps aus der Ferne. Und zwar nach bestem Wissen und Gewissen, aber eben immer nur allgemein, weil wir zwar die Geschichte, die uns der einzelne Besi berichtet lesen und bedenken, aber trotzdem natürlich nicht neben Euch stehen, geschweigedenn das Pferdchen jahrelang kennen.

Bzgl. viel Trinken und Pinkeln: natürlich ist das ein Symptom von IR und auch Cushing. Klar. Aber es kann eben auch mal was anderes sein. Das war alles, worauf ich hinweisen wollte.

Ich bin halt sehr kritisch, tut mir leid.

Also nochmal: wenn Dein Bauch sagt, es ist in Ordnung mit Prascend anzutherapieren, Du selbst dabei ein gutes Gefühl hast, dann schleich es ein und schau, was sich verändert. Beobachte sie genau und Du wirst recht schnell wissen, ob es gut war oder nicht. Und wenn eben nicht, kannst Du es wieder absetzen.

So, nun tief durchatmen, ruhig werden, in Ruhe noch mal den Bauch sprechen lassen und Entscheidung fällen. Dann klappt das schon :tröst: :daum:

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.10.2015, 16:59 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 146
Ich werd die Tierärzte die nächsten Tage noch quälen mit Fragen. Bin mir noch unschlüssig wegen des Pergolid. Ich meine ich hab mal eine Aussage hier irgendwo gelesen, dass bei EMS Prascend nicht gut tut ist, wenn kein Cushing dabei ist?!
Mein TA tät mir allerdings sogar Pergolid verschreiben, da ich darauf hingewiesen hab, dass ich in diesem grenzwertigen Fall mit Minimaldosis fahren wollen würde.
Mein Wallach bekommt seit 6 Wochen Prascend und ich hab mit seinen Tabletten vor ein paar Tagen mal per Tensor/ Einhandrute getestet, ob sie es vertragen würde und der Test war positiv... Bin mir aber meiner Testfähigkeiten nicht so sicher dass ich darauf eine Entscheidung basieren würde.
In der aktuellen Situation werde ich eh nicht mit Pergolid anfangen, somit hab ich noch ein paar Tage Zeit mit der Entscheidung.

Kritisch sein ist gut! Mir sind klare Worte hilfreicher wie alles andere" :2daumenhoch:

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.10.2015, 19:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
Pergolid hat ersteinmal mit EMS so Nichts zu tun, was ist bzw. passieren kann:
wenn kein cushing vorliegt kann es zu Nebenwirkungen kommen, ob mit oder ohne EMS ist peng Banane.

ABER: Beim Cushing baut sich die schützende Magenschleimhaut ab und gleichzeitig wird die Magensäure aggressiver.
Somit kann dies bei empfindlichen Pferden durchaus zu Koliken führen.
In diesem Zusammenhang habe ich beste Erfahrungen mit Aloe Vera Trinkgel direkt ins Maul sammeln können, und das Zeug ist IR-kompatibel!

Ansonsten, welche art Kolik liegt bei dir vor? Bei Gasen hilft new born Baby-Fencheltee sehr gut

:daum: Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.10.2015, 19:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8574
Auch ein Mix aus Fenchelsamen, Kümmelsamen und Anissamen frisch geschrotet kannst du bei Magen Darmstörungen geben, ich persönlich habe damit zusätzlich zum Aloe Vera Trinkgel gute Erfahrungen gemacht.
:daum: Das sich bald endgültige Verbesserung einstellt, man macht sich ja doch und vermutlich zu Recht massive Sorgen um das arme Pferdchen :tröst:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.10.2015, 21:41 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 146
Die Koliken waren alle Verstopfungskoliken, einmal mit Aufgasung des Dünndarms, einmal mit Aufgasung des Magens.
Eine Kolik hatte sie nach Behandlung eines Nageltritts wohl als Reaktion auf die Medikamente (Antibiotika/ schmerzmittel), eine leichte Kolik nach Tetanus-Impfung :weißnich:
Nach dem new born baby Fencheltee hatte ich schon mal gesucht weil hier gelesen, aber leider nicht gefunden wo es den gibt! Daher wäre es schön dazu Info zu kriegen.
Woher bekommt man brauchbaren Aloe vera Saft? Gibt zwar viele Quellen, aber leider auch viel "Mist" dabei, gute Erfahrungen mit einer Firma sind da ja auch schon eine echte Hilfe...

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 09:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
Den Tee bekommst z.B. im Edeka, ist ein nicht besonders großes Glas.
Beim aloe sollten 98% Inhalt sein.
Kaltgepresst ist besser aber nicht unbedingt notwendig.
Ich habe keinen Unterschied in der Wirkung von den preiswerteren Flaschen zu den teuren feststellen können.
Ob da nun 2% Tee enthalten sind oder Saft ist egal.

Liebe Grüße
Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 10:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8574
Ich kaufe immer DIESEN mit dem ich gute Erfahrung gemacht habe, ihn sowohl für mich als auch für die Ponys nutze.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 20:10 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 146
Danke für die Bezugsquellen!
Meine Mána ist - so wie es derzeit aussieht - über den Berg! Heut ohne darmanregende Medis und ohne Paraffin und die Peristaltik ist gut. Jetzt bleibt sie noch zur Beobachtung in der Klinik.
In welcher Dosierung gibt man sowohl den Tee wie auch den Aloe Saft? Aloe ist vermutlich was für kurmäßig oder dauerhaft, der Fencheltee wohl eher für "akute" Situationen, oder?

Danke für Eure Unterstützung!!

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 22:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8574
Ich gebe täglich 2x10ml Aloe Vera über einen Zeitraum von 8 Wochen als Kur, Tee habe nicht nur die Samen (Anis, Fenchel, Kümmel) wovon ich von dem Mix tgl. und dauerhaft 1 geh. Esslöffel frisch schrote und unter die Rüschnis gebe.

Meine Daumen bleiben weiterhin gedrückt das die jetzige Verbesserung bestehen bleibt und sie bald gesund nach Hause entlassen werden kann :daum:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.10.2015, 08:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
Fenchel gibt es bei mir eigentlich dauerhaft.
Beim sputnik habe ich aloe viele Monate und Flaschen gegeben ;)
Bei ihm habe ich es gemerkt dass er es noch brauchte.

Liebe Grüße
Eddi und auch :daum:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.10.2015, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2014, 20:53
Beiträge: 368
Nach langem Überlegen, ob ich zu diesem Thema etwas zielführendes beitragen kann, habe ich mich nun entschlossen, doch noch meine Gedanken zu schreiben.
Auch meine Stute war/ist sehr Kolik-anfällig. In den ersten 5 Jahren in denen sie bei mir war, hatten wir zum Teil jede Woche den TA da. Meistens das Gleiche. Kolik - Anschoppung - Verstopfung... Zum Glück sind wir bis auf einmal glimpflich davon gekommen und es war meistens mit Schmerzmitteln und krampflösender Medi getan. Wir haben auch Ursachen-Forschung betrieben, sind zu keinem großen Schluss gekommen. Als Konsequenz wegen der Verstopfung haben wir sie nicht mehr auf Stroh gestellt, haben mit Späne eingestreut. Das brachte ein wenig Erleichterung. Zudem immer wieder kurweise Leinsamenbrei und vor allem eingeweichte (!!!) Flohsamenschalen, die machen alles schön flutschig. Das hat eine Verbesserung gebracht, die Koliken wurden seltener. Was aber die größte Erleichterung gebracht hat, habe ich erst hinterher gemerkt. Das war, nachdem ich den Turniersport mit Aphrodite an den Nagel gehängt habe. Wir waren vorher während der Sommersaison meist an zwei Wochenenden im Monat auf Dressurturnieren im näheren Umkreis unterwegs. Im Nachhinein betrachtet muss Madame das total gestresst haben. Wie gesagt, seitdem hatten wir nichts wirklich ernsthaftes mehr. Ihr Bauch ist und bleibt empfindlich, oftmals ist es mit Führen, Notfalltropfen und Schüßler Nr.7 und natürlich permanenter Beobachtung aber gut für mich alleine mit ihr zu bewältigen, ohne TA.
Weshalb ich das schreibe, gibt es bei deiner Maus vielleicht auch irgendeinen Stressfaktor, den man auf den ersten Blick nicht wahrnimmt? Steht sie noch auf Stroh? Die Flohsamenschalen kann man sicher auch mit dem Fenchel aufgießen, oder eben alles zusammen in RüSchnies geben.
Ich drücke auch die Daumen, für eine möglichst schnelle und dauerhafte Besserung!
Liebe Grüße,
Janka

_________________
Tagebuch Aphrodite
ECS, IR, Hufrehe Aphrodite, Diskussion
ACTH Verlauf Aphrodite

Tagebuch Colinah
Diskussion Colinah

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2015, 20:42 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 146
Heutiger Stand: Bisher ist sie stabil ohne dass sie noch mal Medikamente gebraucht hätte! :2daumenhoch:
Auf die Frage allerdings wie ich jetzt weiter mache um zu vermeiden, dass es wieder zu einer Kolik kommt, waren die Ärzte sich unschlüssig. Sie haben mehrere Möglichkeiten angesprochen:
1. Paraffin immer mal übers Futter, nicht jeder Tag da ja der Darm verkleistert und die Nährstoffe/Mineralstoffe etc. nicht mehr aufgenommen werden können.
2. Eine Flohsamenkur zusammen mit Paraffin, falls Sand "im Getriebe" steckt der den Darm blockiert. Kurze Zeit vor der Kolik hatte ich mal angefangen 2 TL Flohsamen abends ins Futter mit einzuweichen und da hatte sie dann mal wieder heftig Kugelbauch - ob vom FS oder zufällig??? Aber nun trau ich mich nicht mehr an FS - zumal ich was von 1gr pro kg KG gelesen hab, das wären ja 400 gr?!?!
Hat hier schon mal jemand per Ultraschall prüfen lassen ob sich Sand im Pferdedarm befindet - diese Option wurde mir noch vorgeschlagen um sicherzugehen!?
3. Lactulose (nein nicht Lactose). Auf meine Frage wie sich das auf Insulin auswirkt bei Insulinresistenz, war man der Meinung das würde erst im Dickdarm verstoffwechselt und verarbeitbarer Zucker ist da nicht drin. Beschreibungen dazu sagen etwas anderes.
Hat jemand hier damit Erfahrung!????
4. Glaubersalz, aber nicht dauerhaft sondern als Mittel wenn sie mal wieder "Kugelbauch hat".
5. regelmäßig Leinsamenschlonz zum Flutschen - aber wie soll sie abnehmen wenn ich solche Kalorien füttere??

Bin froh über jede Erfahrung mit obigen Dingen... :helpb:

@ Janka: nein Stoh gibt es keins, weder Einstreu noch als Futter - damit hatten wir vor Jahren unsere erste Kolik, weil Madam gnadenlos alles in sich rein stopft...
Tja, Stress...?? Sie lebt seit 8 oder 9 Jahren hier, kleine Herde von gesamt 4 Ponys. Offenstall, viel Platz. Leider musste ich durch ihre ganzen gesundheitlichen Probleme ihren Freiraum immer mehr einschränken, das macht ihr vielleicht jetzt Stress, kann ich aber nicht verhindern. Kein Weidegang mehr und Heudiät lässt sich halt nun nicht mehr vermeiden. Ansonsten ist alles ruhig und stabil außenrum. Sie musste nie in der Weltgeschichte herumreisen, keine "Leistung" bringen. Wir haben uns mit Wald- und Wiesenausritten vergnügt und die letzten Jahre nach Branderup gelernt, alles ohne Druck.

Bei der Suche nach dem Baby Fencheltee hab ich festgestellt dass unser (süddeutscher ) Edeka schwächelt, dort gibt es ihn leider nicht, schade. Ich suche mal weiter...

Werde mich auf jeden Fall in die Aloe Vera- Geschichte einlesen, das hört sich gut an! Vielen Dank für diesen Tipp, wäre ich im Zusammenhang mit Kolik nicht drauf gekommen. Könnte ja auch der Allergie/ Lunge helfen, oder?!

Vielen Dank Euch allen fürs Daumen drücken!!! Samstag hol ich mein Mädel nach Hause und dann hoffe ich wieder, dass alles ruhig bleibt. Wie die ganzen Male davor...

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2015, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 08:48
Beiträge: 1051
Ich geb meiner morgens und Abends Flohsamen mit in die Rübenschnitzel , soll ja auch eine positiven Einfluss wegen IR haben.
Mehr dazu :
28362214nx18618/mineralien-vitamine-aminosaeuren-f16/flohsamen-flohsamenschalen-t4138.html
28362214nx18618/verschiedenes-f23/flohsamenschalen-negative-eigenschaften-t3057.html

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2015, 22:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8574
Mit 2 Teelöffeln Flohsamenschalen bewegst du beim Pferd eigentlich nichts, dazu ist die Menge zu gering.

Die Pferdeklinik Telgte z.B. verfüttert 150 gr. ganze Flohsamen uneingeweicht (keine Schalen). Diese sollten vorab nicht quellen, sondern zum kleben lediglich angefeuchtet und sofort verfüttert werden. Am besten gibt man es über das KF oder in selbgemachtem Mash was ja generell ein Rekonvaleszenzfutter darstellt.
Bei schweren Fällen wird zusätzlich Paraffinöl gegeben. Davon dann 2-3 x täglich jeweils 150ml mit einer kleinen Portion Krippenfutter vermengen oder in Mash einrühren.


Das wurde mir jedenfalls on der Klinik die bekannt ist Kolikpatienten oft konservativ helfen zu können auf Nachfrage mitgeteilt als bei meinen Ponys der Verdacht auf Sandanschoppung bestand.

Dies stellt KEINE Therapieanweisung dar die wir hier gesetzlich nicht geben dürfen!!!

Ich habe parallel Paraffin und Flohsamenschalen gefüttert und den Ponys ging es darunter gut, sie zeigten keine Aufgasung oder zu feste Äppel, auch das Trinkverhalten war darunter unverändert.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wie weiter?
Forum: Röntgenbilder und Therapie des Rehehufes
Autor: Honki
Antworten: 0
Cushing und Hufrehe... Wie geht es weiter?!
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Mona_NouNou
Antworten: 1
Wie weiter?
Forum: Röntgenbilder und Therapie des Rehehufes
Autor: Honki
Antworten: 0
Fala--Geburtsrehe wie gehts weiter?
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Kassy
Antworten: 2
Rehe nach Kolik-OP
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: nicogea
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz