Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 06.12.2021, 04:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.10.2014, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 07:48
Beiträge: 1013
Beim kreuz und quer lesen habe ich hier und da mitbekommen das man manches beachten muss beim eingeben des Präperates.
Können wir das hier mal bitte auflisten?Oder gibt es dazu ein Thema ?
Ein Möhrenbastelspaß war dabei ......
Obst ist glaube ich nicht geeignet....
Wenn ich in der Spritze auflöse zum einschleichen , muss ich dann mit Spritze auch ins Maul, wobei ich Angst hätte es tropf was raus, oder kann ich das auf ein kl. Stück Brötchen spritzen und dann rein?( Brötchen ist nicht so dolle weiss ich ,aber wie sonst )
Weitere Tipps und Tricks ?

Danke !

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.10.2014, 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2011, 15:56
Beiträge: 297
Bei uns hat es sich so bewährt:

Tablette in spritze mit Wasser lösen - und rein ins Pony- mit Übung des Menschens und Gewöhnung des ponys an die Prozedur - ganz einfach - und funktioniert prima.
rauslaufen tut nichts es wird direkt gechluckt. Obst und karotte und andere Verstecke scheiden bei uns aus . Ich habe es von Anfang an so gemacht und Kimberly weiss es mittlerweile - hihi sie weiß sogar dass Prascend immer von der linken Seite kommt :grin:

_________________
Tagebuch Kimberly
Diskussion Kimberly

Rosalie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.10.2014, 06:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Bei der Flüssigvariante musst den Kopf etwas nach oben halten, eventuell den Hals etwas massieren bis abgeschluckt ist.

Möhren klappt bei den meisten Cushis gut

Obst klappt bei einigen, aber selten dauerhaft. Es wird dann die komplette Obstsorte verweigert und das Pferdchen wird generell sehr misstrauisch.

Alles andere musst Du halt ausprobieren, aufgeweichtes Brot/Brötchen mögen Pferde eigentlich nicht so gerne.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.10.2014, 16:11 
Offline

Registriert: 06.03.2014, 13:54
Beiträge: 31
Hallo, mein Pferdchen hat sich da auch sehr angestellt, alles Obstsorten (auch die heißgeliebten Bananen) irgendwann verweigert, genauso Möhren. Dann bekam er es aufgelöst per Maulspritze bis er da anfing sich von der Stallbesitzerin nicht mehr fangen zu lassen. Jetzt bekommt er es ohne Probleme mit nicht mal ner Hand voll Höveler Kräutermüsli (aufgelöst in Wasser drüber). Die ätherischen Öle scheinen den Geruch/Geschmack zu überdecken. LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.10.2014, 16:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Anmerkung: Höveler Kräutermüsli ist für EMSler, IR-Pferde auch in kleinsten Mengen ein völlig ungeeignetes und gefährliches Futtermittel und kann nicht zur Nachahmung empfohlen werden!

Zitat:
Zusammensetzung
Maisflocken, Gerstenflocken, Luzerne, Johannisbrot, Melasse, Gerste, Mais extrudiert, Sonnenblumenöl, Sonnenblumenexpeller, Bierhefe, Weizengrießkleie, Anis, Fenchel, Rosmarin, Brennessel

:drunter: Diese zuckerhaltige fast-food Zusammenstellung gäbe ich nicht einmal einem gesunden Pferd!!!! :drunter:

Die in Futtermitteln gerne genommenen ätherischen Öle kann man auch so benutzen ;)

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.10.2014, 17:09 
Offline

Registriert: 06.03.2014, 13:54
Beiträge: 31
Ich weiß das es nicht optimal ist, alles andere rührt er aber nach ein paar Tagen nicht mehr an (mit den entm. Rübenschnitzeln und Heucobs haben wir es auch probiert)... so funktioniert es jetzt zum Glück. Er bekommt auch wirklich nur ein paar Krümel ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.10.2014, 17:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Da wäre sogar Hafer die viel bessere Wahl.....

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.10.2014, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 07:48
Beiträge: 1013
Zur Zeit gebe ich aufgelöst 0,12 mg und das gebe ich einfach mit in ihre Rüschis und das frisst sie ohne Probleme, da ich die Schüssel festhalte, weiss ich auch genau das alles sauber leer gefressen wird.
Ich denke auch wenn ich auf eine viertel erhöhe, werde ich es aufgelöst in die Rüschis mit reingeben.
Wenn nichts dagegen spricht.

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.11.2014, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2010, 09:04
Beiträge: 1344
Wohnort: Unterfranken
Meine bekommt die Tablette jetzt mit einer Handvoll Sonnenblumenkerne in einer Art Plastikpfanne, wo das kleine Mäulchen grad so rein passt. Da kann ich gut kontrollieren, dass alles weg ist. Das klappt 1 A ! Sie liebt Sonnenblumenkerne und in einem Happ ist alles weg :mrgreen:

_________________
Datenblatt
ACTH-Verlauf
Tagebuch
Diskussion


LG Ena (die Verrückte ;-))


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2014, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2010, 09:04
Beiträge: 1344
Wohnort: Unterfranken
Mittlerweile frisst sie die Tabletten weder versteckt in Sonnenblumenkerne, karotte,oder Erdnussschale.Geht nur noch aufgelöst aus der Spritze ins Maul.

_________________
Datenblatt
ACTH-Verlauf
Tagebuch
Diskussion


LG Ena (die Verrückte ;-))


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.01.2015, 16:26 
Offline

Registriert: 07.10.2014, 12:19
Beiträge: 19
Wohnort: Frankreich Bouhans
oje, lese gerade, dass es anderen Auch so geht - die Pferde werden teilweise richtige Könner, wie sie die Tablette umgehen können. Ich habe eins gemerkt, wenn ich die Tablette nass mache, weicht sie auf und "kracht" nicht im Mund - was der Hauptgrund war, warum ich immer mehr Pferde hatte, die mir die Tablette aus Brot, Apfel und Ko ausspuckten. Inzwischen richte (hab 8 Pferde damit zu versorgen) ich täglich auf einem Tablett entweder Karotten, Brot oder Apfel vor, die, die Futter bekommen (Luzerne, Heuersatz, Rübenschnitzel etc) kann ich es Auch einfach ins Futter tun, dort ist es von alleine weich, muss ja eh alles nass machen und einweichen, damit keiner sich verschluckt. Jedenfalls in Apfel oder Karotte (1/4 Apfel oder 2-3 cm Karotte) schneide ich ein Loch oben rein und stecke die Tablette rein. Beim Apfel wird das selber weich, bei der Karotte habe ich eine alte normale Spritze mit Wasser, damit tröpfle ich etwas Wasser rein. Später, wenn die Tablette weich ist, kann ich das fast allen einfach so geben, no problem - nur 2 schnöcken rum - dort schummle ich mit einem "Deckel" als Karotte oder Apfel oder Brot. Anderen lege ich es aufs Brot, kleines Stück, Wasser via Spritze drauf, das weicht auf, Deckel drauf oder zusammen klappen und warten, wenns weich ist, geben. Da jeder seinen Eimer mit Mineralien und Co kriegt, reicht es, wenn ich das dazu lege, sie nehmen es von alleine, das ist inzwischen kein Problem mehr. Gleich was anderes nachgeben hilft Auch, falls das immer noch Probleme geben sollte, damit es sich stärker vermischt. Egal ob Sonnenblumenkerne oder Leinsamen oder was das Pferd sonst gern nimmt. Selbst meine 2 Oberkünstler nehmen es inzwischen, beide bevorzugen ein Stück Karotte vor Äpfeln und die ganz Alten die Mühe haben, Karotten überhaupt kauen zu können, ganz weiches Apfelstück, Schale weg oder eben das kleine Stück weiches Brot oder wer es probieren will, in den Kräutern, aber NASS und aufgeweicht, das ist das ganze Wunder..... Dann kracht es nicht im Mund.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.01.2015, 18:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10831
Ich habe eine gegenteilige Erfahrung gemacht. Je kürzer die Verweildauer der Tablettenstücke im Nass ist und hart bleibt geht sie keine geschmackliche Allianz mit dem Trägerstoff ein.
Ich habe ja meine Knopflochmethode zum Loch bohren, das Loch verschliesse ich mittlerweile nicht mit dem ausgestanzten Stück sondern mit einem leckeren Pellet aus Futter oder Mineral, da freuen sie sich aufs Harte und sind nicht verwundert wenns knackt.

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Entwurmung – Wie denn jetzt am besten?
Forum: Ektoparasiten und Endoparasiten(Würmer)
Autor: Olena
Antworten: 23
Welches Heunetz am Besten für Haflingertrampel?
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: Anonymous
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz