Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 22.11.2019, 09:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.08.2012, 07:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2010, 15:32
Beiträge: 774
Wohnort: Löhne
Auch von mir ein nachträgliches Willkommen!!
Schön, dass es Euch schon besser geht. Wenn Du ehe schon das EMS-Profil machen lässt, empfiehlt es sich, in einem Rutsch auch den ACTH-Wert für das cushing gleich mitmachen zu lassen. Dann hast Du Gewissheit und das gute Gefühl, alles unternommen zu haben, was geht. Dann kannst Du Dir die Vorwürfe und das elendige Gefühl dadurch sparen -ich habe lange gebraucht, um kein schlechtes Gewissen mehr zu haben-. Und selbst wenn es cushing sein sollte, ist das doch kein Weltuntergang: Neben dem Haltungsmanagment, das Du z.zt. machst, käme dann noch die Tablettengabe hinzu. Das ist doch nicht schlimm, keine Sorge, das kriegt ihr in den Griff!! :daum: und :tröst:

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/jetzt-ist-es-auch-bei-uns-soweit-t4221.html#p87276
28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atloreal-tim-t4222.html

28362214nx18618/tierische-geschichten-f104/die-shettydamen-t4643.html#p95954


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 08:02 
Offline

Registriert: 22.04.2012, 16:51
Beiträge: 29
Hallo,
Zustand von Jimmy: Immer noch Puls und leichte Temperatur in den Hufen (oberer Hufbereich Kronrand). Schmerzmittel reduziert. Er läuft ganz normal nur die Temperatur und der Puls sind schwankend... mal mehr mal weniger. Wie lange kann dieser Zustand der Entzündung den Anhalten.... habt ihr Erfahrungswerte. Ich gebe ja jetzt auch schon eine Woche Schmerzmittel.... ist ja auch nicht so gut auf Dauer.
lg chris


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 08:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2012, 11:24
Beiträge: 301
Wohnort: Feldkirch
hmm bei mir haben Schüsslersalze sehr gut geholfen. Die kannst du zusätzlich zum Schmerzmittel geben. Schmerzmittel ist halt eher gegen die Schmerzen und nicht so sehr zur Linderung der Entzündung (ist halt meine Erfahrung) und Hufe kühlen ist auch gut. Ich habe einen nicht zu hohen Behälter mit Wasser und grossen Eiswürfeln (einfach eingefrorene mit Wasser gefüllte Plastikbeutel) gefüllt und ihn da eine Stunde drin stehen lassen.(das am besten mehrmals täglich) Daran hat er sich gleich gewöhnt und fand es mit ein wenig Heu vor der Nase ziemlich toll. :wink:

Hast du es schon mit Blutegel versucht. Die würden ihm in der akuten Entzündungsphase auch sehr gut helfen.

Gute Besserung an deinen Isi. Das wird bestimmt wieder bei meinem Isi hat die Entzündungsphase auch länger gedauert aber mit ein wenig Geduld, Ruhe (fürs Pony) und Entzündungshemmenden Mitteln wird das schon wieder.

:daum:
lg mel

_________________
Datenblatt
Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch
Bilder und Geschichten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 08:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Zitat:
Schmerzmittel ist halt eher gegen die Schmerzen und nicht so sehr zur Linderung der Entzündung (ist halt meine Erfahrung)
falsche Idee; vorrangig sind Schmerzmittel Entzündungshemmer.
weil eben auch der schmerz beeinflusst wird ist es so schwierig passend=nicht zu schmerzfrei zu dosieren.Der Entzündungsprozess kann schon mehrere wochen anhalten....
LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2012, 11:24
Beiträge: 301
Wohnort: Feldkirch
grins! du hast wieder mal Recht Eddi hab grad nachgelesen! Für was ich überhaupt einen TA habe wenn der mir immer alles falsch erklärt das frage ich mich jetzt dann langsam schon. Naja gott sei Dank gibt es Internet und das Forum. :2daumenhoch:

_________________
Datenblatt
Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch
Bilder und Geschichten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 18:08 
Offline

Registriert: 22.04.2012, 16:51
Beiträge: 29
Hallo Ihr Lieben, hab grad mal eine Ladung Eiswürfel in die Truhe getan.... morgen früh gibts dann frische Eiswürfel und eine schöne Kühlung für Jimmy.
Was hat es denn mit den Schüsseler Salzen auf sich... Welche denn????
Was kann ich tun um Jimmys Magen etwas zu unterstützen, wegen der Schmerzmittel ... die gehen doch mit der Zeit auf den Magen.
und vielen Dank für Eure Unterstützung.
glg chris :2daumenhoch: :2daumenhoch:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 18:56 
Offline

Registriert: 22.04.2012, 16:51
Beiträge: 29
Bin schon wieder frustriert.
Heute war der Hilfstierarzt von meinem Tierarzt da, weil mein Tierarzt ins Krankenhaus mußte.
Jetzt will der Hilfstierarzt einen Rehbeschlag machen (Eisen falschrum und auspolstern usw.) Meine Tierarzt sagte leichte Rehe..... was ist denn jetzt richtig oder gibt es keine "leichte Rehe"???? Er sagt man müßte die Sohle entlasten..... ????
Muß so ein Beschlag sein???? Was gibt es für Alternativen???
Was macht man wirklich in solchen Fällen... was habt Ihr für Erfahrungen. Kann er denn normal laufen mit so einem Beschlag???
Ich bin völlig verzweifelt....
lg chris


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 19:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9142
Jimmy7777 hat geschrieben:
Bin schon wieder frustriert.
Heute war der Hilfstierarzt von meinem Tierarzt da, weil mein Tierarzt ins Krankenhaus mußte.
Jetzt will der Hilfstierarzt einen Rehbeschlag machen (Eisen falschrum und auspolstern usw.) Meine Tierarzt sagte leichte Rehe..... was ist denn jetzt richtig oder gibt es keine "leichte Rehe"???? Er sagt man müßte die Sohle entlasten..... ????
Muß so ein Beschlag sein???? Was gibt es für Alternativen???
Was macht man wirklich in solchen Fällen... was habt Ihr für Erfahrungen. Kann er denn normal laufen mit so einem Beschlag???
Ich bin völlig verzweifelt....
lg chris

Ich fürchte das ist wie ein bischen schwanger, das gibts auch nicht. Sicherlich sind da Hufschuhe u.U. eine Möglichkeit, aber da wissen andere hier besser Bescheid. Ich drücke euch ganz feste die Daumen :daum:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 19:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Also, ich finde die antwort vom Hilfstierarzt sehr fundiert und vernünftig.
Eigentlich kann man nicht "leicht" in Verbindung mit einem Reheschub sagen.
Sobald Lageveränderungen des Hufbeins vorhanden sind - die gibt es logischerweise in unterschiedlichen Schweregraden - ist die feste Verbindung zwischen Hufbein und Hornkapsel gestört und in Teilen zerstört; der Tragrand ist nicht mehr tragfähig.

Um das jetzt zu stabilisieren ist ein korrekter Rehebeschlag sehr sinnvoll (einen Bruch wrdest Du ja auch zum Ausheilen eingipsen).
dabei wird der Strahl mittels Steg und "Polster" zur Lastaufnahme gebracht bzw. diese Maßnahme stabilisiert die Lage des Hufbeins.
Damit das Rehlein besser Abrollen kann wird das eisen vorne geöffnet oder falsch herum aufgenagelt.
Laufen können die Pferde damit sehr gut weil eben alles stabiliesiert ist und gut ausheilen kann.
Ein schönes Beispiel dazu findest Du hier:
28362214nx18618/tagebuecher-f59/jetzt-ist-es-auch-bei-uns-soweit-t4221.html

Wichtig ist allerdings dass es ein korrekter Rehebeschlag ist. Da verkaufeneinem Hufbearbeite schon die abenteuerlichsten Sachen als Rehebeschlag!
Hier ist eine sichere Variante:
http://www.die-hufschule.de/entwicklungduplo.htm

Bei manchen Pferden funktioniert ein ausheilen auch barhuf, man kann auch mit Hufschuhen und orthopädischen Einlagen arbeiten.

Am sichersten wird das Hufbein allerdings tatsächlich mittels eines korrektenrehebeschlages stabilisiert und zum Ausheilen gebracht.
LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 19:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Teil 2:
Da dein Isi ja eh beschlagen war würde ich es nicht barhuf probieren. Eine solche Umstellung reizt ja auch den empfindlichen Rehehuf.
Kannst Du bitte einmal die Röntgenbilder einstellen?

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 20:12 
Offline

Registriert: 22.04.2012, 16:51
Beiträge: 29
Das ist es ja auch was mich stutzig macht. Röntgenbilder hat er keine gemacht. Er soll nur einen Rehbeschlag kriegen.
Bilder macht er dann in 6 Wochen... was soll ich davon halten.

Wer hat Erfahrungswerte mit dem Duplorehebeschlag?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 20:16 
Offline

Registriert: 22.04.2012, 16:51
Beiträge: 29
Wo muß der Steg beim im Eisen angebracht werden, an welcher Stelle ist richtig. .. Gibt es Bilder über einen korrekten Rehbeschlag???


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.2012, 06:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 21:46
Beiträge: 5612
Einen Link zum korrekten Rehebeschlag hatte Eddi eingestellt (Tagebuch Tim).

Normalerweise muss der Steg so angebracht werden, dass er nicht aufs Hufbein drückt. Dafür sind normalerweise Röntgenbilder notwendig.

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.2012, 07:12 
Offline

Registriert: 22.04.2012, 16:51
Beiträge: 29
Aber ich kann doch dann keinen Rehebeschlag ins blaue machen :drunter: oder ????
Über die Bilder kann man doch auch das Ausmaß der Rehe feststellen oder???? sehe ich das falsch.
lg chris
Oh mann meine Nerven liegen echt blank und die Nacht war schrecklich.
Zumal Jimmy mit den normal Eisen normal läuft und normal im Stall steht.... nie in Rehestellung stand und ich jetzt einfach nicht mehr weiter weiß. Ich weiß nicht was ich von allem halten soll.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.2012, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2012, 11:24
Beiträge: 301
Wohnort: Feldkirch
hoi chris

Schüsslersalz 3 im akuten Fall morgens und abends 12 Tabletten. Danach 4 und 11 jeweils 8 Tabletten täglich. Tipp: frag bei deines Apotheke ob sie die Schüsslersalze auch ohne Milchzucker bzw flüssig haben.

Arnika (ich glaube es war C30) 3 mal täglich 5 Stück (für die Ausheilung).

Mit viel Liebe und Geduld wird das bald wieder.

lg mel
:daum:

PS: Röntgen würde ich persönlich auf jeden Fall machen. Das ist schon für dich ein grosser Schritt zur richtigen Behandlung und dann kannst du auch immer mal wieder ein neues machen und sehen ob die Behandlung in die richtige Richtung geht.

_________________
Datenblatt
Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch
Bilder und Geschichten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Isländer-Mix mit Cushing
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: LillYTobY99
Antworten: 33
Skessa, Isländer, "gesund" ( Spat), schlank, 1,37m, 22Jahre
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: Tina
Antworten: 4
Kleiner Isländer mit Hufreh
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Gu_Isi
Antworten: 0
Isländer hat seid fast 4 Wochen Reheschub
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Gjöf
Antworten: 69

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz