Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 25.05.2024, 06:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.01.2016, 19:46 
Ich wollte, um die Mengen zu kontrollieren, die sie wirklich fressen, hier einen Verlauf erstellen und Auffälligkeiten berichten. Sollte das nicht gewünscht sein, weil ad lib-Fütterung ja ein zweischneidiges Schwert ist, bitte im geschlossenen Bereich unterbringen oder so.

Vorweg hier auch noch einmal: ich bin mir über die Risiken, die eine Heu ad-lib-Fütterung mit sich bringen kann, voll bewusst. Ad-Lib-Fütterung ist keine generelle Empfehlung des Forums! Es ist ein Versuch!


Die Ponys werden genau kontrolliert und bei der kleinsten Auffälligkeit wird sofort abgebrochen. Dazu zählen u.a.: zunehmende Ponys, Auffälligkeiten an den Hufen (besonders Tobi steht im Fokus) und horrende Mengen an Heu.

Probanden:
Tobi, Mini-Shetty, 1m, 9 Jahre, Wallach, übergewichtig (nicht mehr verfettet), Prascend-Nehmer, bisher rehefrei
Mr. Ed, Original Shetty, ca. 1,10m, 2,5 Jahre, Hengst, Normalfigur, bisher keine bekannten Erkrankungen

In der Zeit zwischen 11 Uhr heute vormittag und 18 Uhr heute Abend: 4 kg Heu verputzt. Bei meiner Ankunft hinten gepennt. Heu wieder aufgefüllt. Morgen werde ich den ersten 24 Stunden Wert ermitteln können. Ich bin gespannt, ob das Experiment dann noch weitergeht :roll: .


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.01.2016, 19:11 
Erster 24-Stunden-Wert:

es wurden in 24 Stunden 8 kg Heu ca. gefressen. Eher sogar nur 7,5, weil ich wegen des Schneefalls nicht sehen konnte, wieviel unten liegen geblieben ist. Das entspricht dem, was ich auch tatsächlich immer in die Netze gefüllt hab für 24 Stunden. Daher bin ich zufrieden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.01.2016, 19:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
:daum: dass es so bleibt!

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.01.2016, 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 671
Hallo :hallo:
wie läuft eigentlich euer Experiment?

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.01.2016, 16:30 
Hi,

ich musste es leider wegen des Frostes unterbrechen, weil mir die Netze eingefroren sind und die Ponys überhaupt kein Heu mehr draus fressen konnten. Daher hatte ich lose gefüttert und da ich dann vom Boden aus (habe keine Raufe) füttern muss, war mir die Gefahr des Vertretens und als Schlafplatz nutzens zu groß.

Aber, wenn der schwarze Herr nun entmannt ist geht es weiter.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.01.2016, 19:52 
Ich vergaß zu erwähnen, dass meine Ponys immer draussen fressen (Ausnahmen gibts bei losem Heu) ohne Dach drüber. Ich habe fest installierte Großraumnetze (war ja eigentlich alles auf mehrere Pferde und nicht nur zwei kleine Ponys angelegt) und ein 3 cm-Netz, welches auch draußen hängt. Daher konnten sie einfrieren, als es angefangen zu schneien (nasser Pappschnee) und dann über Nacht der dicke Frost kam. Ich hätte nie gedacht, dass das so steinhart werden könnte alles. Selbst mit meinen Fingern konnte ich da nix mehr rausfummeln.

Nur als Info für diejenigen, die sich fragen, warum Heunetze einfrieren können.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.01.2016, 09:28 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 10:43
Beiträge: 689
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Guten Morgen Schnulli,

auch bei uns waren die Heunetze letzte Woche komplett eingefroren bei -15 Grad :-(
Jona hat mich abends ganz vorwurfsvoll angewiehrt als ich in Stall gekommen bin...sie hatte wohl hunger :-)

Also, ja Heunetze können einfrieren, sodass die Ponys nichts mehr rausbekommen!

Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.02.2016, 09:15 
Zur Info:

aufgrund der Zunahme des Bäuchleinumfangs eines gewissen gescheckten Herren :roll: ist das Experiment vorerst eingestellt. Sie bewegen sich zur Zeit nicht ausreichend zusätzlich selbst, denke ich. Bei mir steht das Wasser auf dem Paddock (so schlimm hatte ich das noch nie) und meine Ponys sind Mimöschen bei Pfützen.

Um hier nichts zu riskieren habe ich wieder rationiert.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.02.2016, 09:44 
Offline

Registriert: 29.05.2015, 09:27
Beiträge: 285
Das ist bestimmt die richtige Entscheidung erstmal. :2daumenhoch:
Mein kleiner Schecke ist nun auch auf Diät ,aufgrund des Kugelbauches.Unser Paddock ist auch unter Wasser und es wird sich dadurch wenig bewegt.
Hoffentlich kommt der Frühling bald. :unibrow:
Viele Grüsse

_________________
Gib einem Pferd ,was es braucht ,und es wird dir sein Herz schenken
Sammy, ist es wirklich Hufrehe, Diskussion
Datenblatt Sammy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.03.2016, 19:11 
So, nachdem ich nun das gesamte Osterwochenende immer mal wieder am Stall war, also insgesamt viel mehr als sonst, habe ich mich entschieden, das Experiment noch einmal zu starten. Ich habe auch Neuerungen eingeführt: mit einer Freundin habe ich Heunetze getauscht. Sie hat von mir ein Großraumheunetz mit 5cm Maschen bekommen und ich von ihr ein kleines Netz mit 3 cm. Über mein größeres 3cm-Netz hab ich ein 5cm-Netz gestülpt, dies hängt freischwebend und ist daher natürlich ziemlich unbeliebt *fiesgrins*. In mein zweites Großraumnetz mit 5 cm Maschen hänge ich nun das kleine 3 cm Netz und ein weiteres 5 cm Netz.

Die 5 über 5 cm Variante ist dafür gedacht, den gröbsten Hunger zu stillen. Aus dem kleinen 3cm Netz können sie auch prima fressen, obwohl es eben noch einmal mit den 5cm Maschen überzogen ist. Aber das Großraumnetz ist ja befestigt, so dass sie sich einfach gegenüber hinstellen und sich gegenseitig einen Widerstand geben. Kleine schlaue Biester *Herzchenaugensmilie*.

Wie gesagt, das große 3cm-Netz mit dem 5cm Netz drüber ist freihängend an einem Gummiband, an keine Wand zu drücken und vor allem, es ist gepackt rund und kann nicht so gut vom gegenüberstehenden Pony "festhalten" werden. Das wird als letztes angeknabbert und dort bleibt immer sehr viel übrig. Mit anderen Worten: sie kommen zur Zeit mit dem Heu aus, was sie auch rationiert bekommen haben und es gibt keine künstlichen Fresspausen.

Ich werde das so weiter beibehalten und natürlich beide Herrschaften sehr genau beobachten. Heute haben sie ordentlich getobt und meine Beobachtung ist, dass sie zwischendurch immer aufhören. Sie kauen auch sehr viel langsamer. Warten wir ab. Es bleibt spannend.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.04.2016, 08:31 
Guten Morgen,

nun sind ja einige Tage ins Land gegangen und kann berichten. Die Herren fressen niemals alles auf. Es werden ca. 7 - 8 kg über Tag gezuppelt. Insgesamt sind sie beim Fressen viel ruhiger geworden, es wird am Anfang nicht so geschlungen. Sie haben anscheinend verinnerlicht, dass immer Heu da ist. Bewegung ist auch reichlich vorhanden, sie können selten still stehen, wenn sie nicht am Netz zuppeln. Insgesamt bin ich zufrieden und selber auch ruhiger, weil ich nun nicht mehr so gehetzt im Alltag bin, dass ich auch ja pünktlich zum Füttern komme. Das ist mit unserem Büro teilweise eben leider nicht vereinbar, weil wir teilweise Montagen haben, die sich hinziehen.

Anbei noch zwei Bilder von Tobi, die ich gestern gemacht hab:
Dateianhang:
Tobi Figur.jpg

Dateianhang:
Tobi Figur2.jpg


Ich finde ihn zur Zeit sehr gut, man kann sogar Rippen fühlen. Leider kann man die tatsächlich vorhandene Taille auf den Bildern nicht gut erkennen, aber Ihr dürft mir glauben, dass sie wirklich da ist. Regelrecht "eingefallen" für seine Verhältnisse, was aber nicht bedeutet, dass ich nicht weiter dran bleibe, ihn sportlich zu bekommen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.05.2016, 09:08 
Nach wie vor füttere ich Heu ad lib und sie nehmen nicht ab und nicht zu. Bei uns scheint es mit dem Konzept zu klappen. Zumindest zur Zeit. Natürlich beobachte ich sie mit Argusaugen und würde etwas ändern, wenn sich negative Dinge einstellen. Bisher kann ich die aber nicht berichten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.08.2016, 21:40 
Ein weiterer Eintrag:

zwischenzeitlich habe ich die Blutwerte untersuchen lassen. Die genauen Werte habe ich im Büro und grade nicht zur Hand. Sie sind beide im Rahmen, Tobi würde ich mir besser wünschen, er liegt an der 10er-Grenze (ich glaube, genau 10) im Quotient. Mr. Ed ist unauffällig.
Heute ist mir aber bei Tobi ein total weicher Kamm aufgefallen, daher bin ich noch einigermaßen ruhig. Auch hat er nicht zugenommen, sondern eher noch weiter abgenommen, wie mir die Nachbarin bestätigte. Rippen sind leicht zu fühlen.

Diese Fütterung müssen sie noch ca. 8 Wochen "schaffen", dann kann ich wieder gezielter füttern, weil ich dann mit meinen Ponys zusammen wohne (*freu*).

Festzustellen ist allerdings, dass sie zur Zeit mehr Heu fressen als sonst. Jahreszeit? Speck anfressen? Allerdings ist zur Zeit in meiner Mini-Herde von zwei verfressenen Ponys auch reichlich Bewegung drin. Die rennen soviel und toben und diskutieren. Unglaublich. Eigentlich sehe ich sie selten still stehen. Das gleich das mehr an Heu, was sie aufnehmen (nicht, dass ich mehr in die Netze stopfen würde, es reicht immer noch), anscheinend aus. Hufe sind immer kühl, es gibt keine Auffälligkeiten, die darauf hindeuten, dass da was im Anmarsch ist.

Ich würde auch sofort abbrechen, wenn sich etwas ändern würde. Hätte auch abgebrochen, wenn Tobi schlechter gewesen wäre.

Und noch einmal möchte ich darauf hinweisen, dass ich mir der Gefahr, die diese Fütterung mit sich bringen kann, sehr bewusst bin und weiß, dass es risikobehaftet ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

ACTH Verlauf Aphrodite
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: eff-eins
Antworten: 2
Verlauf einer Hufrehe
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: annimitpony
Antworten: 5
Datenblatt Sunshine: ECS (Verlauf ACTH etc.)
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: Rennsemmel
Antworten: 2
ACTH Verlauf Scotty
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: Jewel.21
Antworten: 0
ACTH Verlauf Dunja
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: Dunja&Lucky
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz