Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 19.05.2019, 14:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 314 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 21  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.02.2014, 19:16 
Offline

Registriert: 18.02.2014, 08:29
Beiträge: 216
Hallo,
"hilfe, mein Pferd hat cushing" ist jetzt genau das was ich brauche, denn mein Pferd gehört jetzt wohl auch dazu.

Im November/Dezember letzten Jahres wurde die Diagnose Cushing bei meinem Pferd gestellt. Seither lese ich viel und werde einerseits etwas schlauer, aber andererseits immer confuser.

Nun bin ich also hier gelandet (macht einen kompetenten Eindruck) und würde mich über Hilfe sehr freuen. Dazu stelle ich mein Pferd "Seri" vor und erzähle von ihm.

Seri, VA, Schimmel-Wallach, wird nächsten Monat 20 Jahre alt.
Typ: cool, unaufgeregt, sehr neugierig und immer ein klarer Kopf, Clown

Seit ca. 8 Jahren ist Seri so eine Art "Montagspferd". Er war immer wieder lahm, hatte immer schlimmer werdende, kolikartige Schmerzzustände. Tierärzte aller Art habe sich 3 Jahre lang daran versucht, es hieß immer wieder es sei der Rücken. Er wurde gespritzt, gedehnt, deblockiert, akkupunktiert, physiotherapiert, sogar ein Fernheiler hat sich versucht. Nichts half wirklich, keiner fand eine Ursache und die Diagnosen breiteten sich über den ganzen Körper aus ohne jedoch irgendwie fundiert zu sein. Ich entschloss mich dann im Dezember 2009 (hätte ich im Nachhinein schon viel früher machen sollen) den weiten Weg in die Klinik zu fahren.

Röntgen hinten rechts, man fand Spat. TA wollte schon aufhören zu suchen, da Befund gefunden. Wir bestanden jedoch auf Röntgenaufnahmen weiter nach oben, denn das das "nur" Spat sein sollte konnten wir nicht glauben. So fand man dann im Kniegelenk eine golfballgroße Knochenzuyste. Vorne rechts ließen wir auch röntgen, leichte Hufrolle.

Pferd wurde operiert, Zyste entfernt und der Spat gleich mitversteift. Danach Weide und viele Spaziergänge. Es ging ihm dann auch wieder besser, nach fast einem Jahr haben wir dann auch wieder Spazierritte gemacht. Dann bekam er eine Kolik mit Darmverschlingung. Wieder ab in die Klinik, operiert und auch das hat Seri Gott sei Dank überlebt. Wieder ein Jahr Weide mit entsprechenden Spaziergängen. Immer wieder Lahmheiten vorne, mal rechts mal links. Mal eine Augenentzündung, mal eine unerklärliche Mauke, mal ein wenig Husten. Dann verschwanden die Muskeln, das lange Fell im Winter hatte er schon immer, aber jetzt wurde es immer lockiger. Er war einfach nicht in Ordnung, aber ich konnte auch nicht sagen was nun genau fehlt. Habe dann im Januar 2013 mal ein großes Blutbild (liegt vor, wenn wichtig) machen lassen. TA meinte Selenmangel und erhöhte Glukosewerte seien auffallend, aber nicht bedenklich. Haben dann noch einen Zuckertest gemacht, aber keine Auffälligkeiten (den Wert weiß ich leider nicht mehr).
Seri wurde immer müder, zeigte verzögerte Reaktionen, stolperte und war dann sogar apatisch. Ich habe alle diese Anzeichen immer auf sein zunehmendes Alter und die bewegte Vorgeschichte geschoben. Seri wohnt bei mir Zuhause im Offenstall zusammen mit einer Stute, die meiner Freundin gehört. Ich sehe ihn also jeden Tag und mir sind diese schleichenden Veränderungen gar nicht bewußt aufgefallen. Bis im November letzten Jahres jemand mal sagte: hast du schon mal an Cushing gedacht. Ich rollte schon mit den Augen und dachte: na endlich mal wieder einer, der eine neue Diagnose für uns hat. Es hat mich dann aber doch interessiert und ich habe nachgelesen, und siehe da, die Symptome passten.
Also habe ich den TA gerufen. Es wurde ein Dexamethason-Screening gemacht.
Cortisol Basalwert 26.8 ng/ml Norm: 30-67
Cortisol Supp.-Wert -
Cortisol 2. Supp.-wert 37.0 ng/ml Norm <10

Somit stand die Diagnose fest. Cushing.
Ich bekam Prascend und sollte jeden Tag eine Tablette geben. Ich fragte nach Einschleichen, nein das sei nicht nötig. Ich gab ihm dann zwei Tage lang eine halbe Tablette und dann täglich eine ganze Tablette. Und so ist es seit Anfang Dezember.

Ein Kontroll-Bluttest sollte nach der ersten Packung, also ca. 6 Monaten sein.
Nun ist die Packung halb leer: Seri nimmt wieder mehr teil, ist nicht mehr so apatisch, aber immernoch verzögert. Er hat gute Tage, schlechte Tage und auch ganz schlechte Tage, dann ist er sehr müde. Es hört sich vielleicht komisch an, aber ich sehe es am Schlabbern der Unterlippe :cry: .
Seri schwitz, er ist auch im Ruhezustand immer feucht an Brust und Hals. Das macht mir Sorgen. Auch zeigt er mal mehr mal weniger Kotwasser.

Für nächste Woche habe ich den TA für einen neuen Test bestellt, denn ich mache mir wirklich Sorgen.

Nun habe ich hier viel gelesen und stelle fest, daß es hätte anders oder besser laufen können. Leider werde ich immer verwirrter und weiß nicht wo ich anfangen soll. So viele Werte und Hormone und Tumor und und und...
Ich weiß aber auch, daß ICH die Krankheit verstehen muß, damit der TA auch das Richtige tut. Keiner kennt das Pferd schließlich besser wie ich.

Kann mir vielleicht jemand sagen auf was ich Seri nun alles testen lassen soll. Kann mir dann jemand bei der Auswertung helfen?

Soll er Diät halten oder nicht? Zuckerhaltiges wie Obst und Möhren lasse ich weg, Hafer allerdings bekommt er (2x tägl 1/2 Liter), weil er auch eher mager ist. Zusätzlich bekommt er etwas für die Gelenke und Selen-Pellets. Morgens die rosa Pille in Brot versteckt.

Wie bringe ich Ordnung in das Chaos?
Bin für jede Hilfe dankbar.

Sabine und Seri

_________________
ECS Tagebuch Seri
Diskussion
ACTH Verlauf Serilein
EOTRH Serilein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.02.2014, 19:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
Hallo ihr 2 und ein Herzliches Willkommen an dieser Stelle.

Die erneuten Symptome welche Du beschreibst können leider sowohl bei einer unterdosierten als auch bei einer überdosierten Dosiseinstellung auftreten.
Deshalb ist es sehr sinnvoll wenn Du einmal den Therapieverlauf mit für Dich auffälligen Sachen aufschreiben würdest. Meine Püppe z.>B. frisst dann schlechter, kaut Röllchen und ist nicht mehr gesprächig.

Generell hätte eine erste Dosiskontrolle bereits viel eher und unter der halben Dosis veranlasst werden müssen.
Gut, das ist nun zu spät und nicht mehr zu ändern.

Dementspreche veranlasse bitte relativ schnell das EMS/ECS-Gesamtprofil --> ABC
Cushing muss immer zum EMS abgegrenzt werden, gerne tritt als Symptom vom Cushing eine Insulinresistenz = Diabetes Typ 2 auf; dann ist in jedem Fall strenge Diät anmgezeigt.
Aber Achtung bei der Blutabnahme, das ist nicht so einfach!!!! siehe Text und Nüchtern heiß´t beim Pferd Heu darf und muss.
Deshalb ist Hafer,Müsli etc.pp leider kein Futter für einen Cushi....

Dies einmal als aktuelles, gleich geht es zum Verständnis ;)

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.02.2014, 19:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
Ach so: da das ACTH (ein Hormon) einen Tagesrhythmus hast sollte die Pille vorzugsweise Abends gegeben werden um zu diuesem Rhythmus zu passen.


Ganz erforscht ist Cushing nicht. Allerdings ist der Hauptauslöser ein Mikroadenom an der Hirnanhangsdrüse welche u.a. für diese Erhöhung des ACTH-Spiegels verantwortlich ist.
Sinn der Therapie ist es, diesen in den Normbereich zu bringen.
Dieser hohe ACTH, der auch mit dsem Serotoninspiegel (bekannt von Winterdepressionen) in einem Zusammenhang steht, ist für die vielfältigsten Entgleisungen des ECS verantwortlich.
Als Erkrankung des Hormonsystems funktioniert es meistens leider nicht mit einfach Pille rein und alles ist gut.
Viele Pferde reagieren da sehr empfindlich auf wirklich kleinste unpassende Dosishöhen...

Die Insulinresistenz ist eines der schwerwiegenderen Begleiter und erfordert immer eine angepasste Fütterung mit häufig auch strenger Diät.
Wobei die strenge Diät im eigentlichen Sinn die artgerechte Pferdefütterung darstellt die faserreich und stärke-und zuckerarm sein sollte.

Cushis können schwerfutteriger werden, ganz besonders wenn die Dosis nicht passt. Dann wird das Futter einfach nicht verwertet.
Generell ist zwar Hafer das beste Pferdekraftfutter, bei stoffwechselerkrankten Pferdengibt es besseres wie unmelassierte Rübenschnitzel,Reiskleie,Leinsamen und Leinkuchen und noch etwas mehr..

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.02.2014, 20:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9015
Hallo Sabine, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum :hallo: Da hast du ja schon einiges durch mit deinem Pferd, wollen mal schauen das das nun mit der Diagnose ECS und dessen Therapie eine Veränderung erbringt, was ich dir/euch wirklich wünschen würde.
Eddi hat schon einige Punkte angesprochen die jetzt wichtig sind zu wissen, viele weitere Infos um das Thema finden sich im ABC unserer Signatur wo du gerne mal etwas stöbern gehen kannst.
Vielleicht magst du mal eine genaue Auflistung von ALLEN Futtermitteln (auch Heu!!) mit Gewichtsangaben sowie Weidezeit in Stunden auflisten um uns die Möglichkeit zu geben da zu schauen ob es "Unpassendes" gibt. Sollte zusätzlich zum ECS eine IR vorliegen ist es wichtig dem mit optimierten Haltungs/Bewegungs/Fütterungsmanagement Rechnung zu tragen. Leider nährt man mit dem gut gemeinten Zusatzfutter weils Pferd so rippig aussieht oder atrophierte Muskeln hat häufig unwissentlich die IR, dem man mit IR und EMS tauglichen Futtermitteln besser begegnen kann und darunter trotzdem oder gerade deshalb ein leistungsbereites, gesundes Pferd hat.
Selen zu supplementieren ist ein zweischneidiges Schwert, vielleicht magst du dir dies dazu mal ansehen und auch die QUELLE unten im Text mal anklickst um weitere Infos dazu zu erhalten...

eff-eins hat geschrieben:
Wenn man sich die Interaktionen der hier ins Spiel gebrachten vermeindlichen Mangel einmal ansieht versteht man vielleicht besser warum unbedingt nach dem Sinn der Supplementierung gefragt werden sollte bevor etwas zugefüttert wird das die Situation vermutlich nicht besser sondern schlechter machen wird.
Die Zinkaufnahme wird durch Aminosäuren gesteigert, verringert aber durch Kupfer, Kalzium, Eisen, Mangan, Selen, Kadmium.
Selenaufnahme wird ebenfalls durch Aminosäuren gesteigert aber verringert durch Kupfer, Kadmium, Quecksilber, Schwefel, Blei, Zink.
Durch Mangansupplementierung wiederum wird Eisen, Chrom und eben Zink verringert.
Wertvolle Aminosäuren werden z.B. durch das Zufüttern von Bierhefe aufgenommen, während gerade käuflich zu erwerbende Kombipräparate wie z.B. das allseits beliebte Zink/Selen Gemisch sich im Prinzip gegeneinander nicht nur stört sondern vermutlich sogar aufhebt.
QUELLE

Die für die Selen und Zinkaufnahme wichtigen Aminosäuren sind übrigens in Bierhefe zu finden die in der Pferdefütterung nicht fehlen sollte.
Eddi hat geschrieben:
Ach so: da das ACTH (ein Hormon) einen Tagesrhythmus hast sollte die Pille vorzugsweise Abends gegeben werden um zu diuesem Rhythmus zu passen.

LG Eddi

Richtig, und nicht verwirrt sein: Morgens ist das ACTH zwar am höchsten und fällt zum Abend hin ab, aber diese zirkadianen Schwankungen gibt es beim Cushi nicht mehr. Deshalb wird abends die Tablette vorzugsweise zwischen 18 und 20 Uhr verabreicht um dieses naturgemässe Gefälle zu imitieren/erreichen!

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 08:58 
Offline

Registriert: 18.02.2014, 08:29
Beiträge: 216
Vielen Dank Eddie und Kathi für das herzliche Willkommen und ERSTE HILFE!

Ich habe nun viel gelesen und werde folgendes tun bis ich das neue Testergebnis habe:
FUTTERUMSTELLUNG Hafer wird durch Heucobs ersetzt
Selen/Zink Pellets gibt's nicht mehr
Mobifor wird auch weggelassen, ist Glucose drin
EMS/ECS Gesamtprofil wird nächste Woche erstellt (Wollte ich eigentlich sofort, aber TA hat Todesfall in der Familie, habe Verständnis)
TABLETTE wird abends gegeben
IR testen

Auflistung der aktuellen FUTTERMITTEL bisher:

Heu bekommen unsere Pferde immer zur freien Verfügung
Hafer bekommt Seri weil er eben so rippig aussieht. Da er nichts tut, außer kurzen Spaziergängen, bräuchte er ihn nicht.
Selen/Zink Pellets nach Herstellerangabe, allerdings erst seit 2 Monaten, ich dachte es paßt zur Rosa Pille
Mobifor Plus auch nach Herstellerangabe, nur über die Wintermonate
Äpfel und Möhren und etwas trockenes Brot als Leckerli, je nach dem was gerade da ist.

Weide von morgens bis abends, allerdings nur bei geeignetem Boden. Momentan sieht es schlecht aus, da wir hier den ganzen Winter weder Frost noch Schnee haben. Wenn es jedoch irgendwie geht kommen die Pferde raus.

Ein Tagebuch mit meinen Beobachtungen werde ich erstellen.

Frage:
Wie testet man die IR?
Kann ich sonst noch etwas als Sofortmaßnahme tun (bis das neue Testergebnis da ist)

Vielen Dank
Sabine und Seri

_________________
ECS Tagebuch Seri
Diskussion
ACTH Verlauf Serilein
EOTRH Serilein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 09:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9015
Bitte KEINE Heucobs füttern wegen der zumeist unzureichend und dadurch zu niedrig erscheinenden Zuckerinhalte!!!!Äpfel, Möhren und vor allem auch Brot sind KEINE geeigneten Leckerlis sollte dein Pferd EMS/IR haben, ebensowenig wie Weidegang der gerade im Winter wo es einstellige Nachttemperaturen gibt besonders Fruktanreiche Grasspitzen verursacht. Heu ad libitum ist auch nicht unbedingt eine gelungene Fütterung bei den Stoffwechselerkrankungen, es sollte Bedarfsgerecht unter Diät 1,5 % vom Zielkörpergewicht ausmachen, in der Erhaltung rechnet man 2 %, alles was darüber hinaus benötigt wird kann über geeignete Futtermittel wie stab. Reiskleie, Rüschnis, Ölsaaten usw. zugeführt werden.
Eine IR lässt sich aus dem Quotienten von Insulin und Glukose errechnen/ ersehen, aber Vorsicht: Insulin ist ebenso wie ACTH sehr instabil, hat nur eine 4 minütige Halbwertzeit und erfordert Trasylolröhrchen, sofortiges abzentrifugieren und den umgehenden Eisversand ins Labor. Siehe auch im ABC unter EMS/ECS Profil.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 09:47 
Offline

Registriert: 18.02.2014, 08:29
Beiträge: 216
Habe vergessen: Hafermenge bisher morgens und abends ein halber Liter ungequetscht

Und ab und zu, meist wenn es nachts sehr kalt ist, dann verfüttere ich abends statt Hafer mal eine Schüssel Mash ( unterschiedliche Hersteller, was es gerade gibt, gerne Höveler), ca. ein 3/4 Liter (ohne Wasser).

_________________
ECS Tagebuch Seri
Diskussion
ACTH Verlauf Serilein
EOTRH Serilein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 10:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9015
Serilein hat geschrieben:
Und ab und zu, meist wenn es nachts sehr kalt ist, dann verfüttere ich abends statt Hafer mal eine Schüssel Mash ( unterschiedliche Hersteller, was es gerade gibt, gerne Höveler), ca. ein 3/4 Liter (ohne Wasser).

Ein Pferd hat nicht wir wir den Wunsch nach einer warmen Mahlzeit auch wenn die Hersteller der Futter das allzu gerne so darstellen. Fertigmash ist Inhaltlich ein absolutes no go und hat mit dem ursprünglichen Mash das bei Rekonvaleszenz gefüttert wurde so gar nichts mehr gemeinsam.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 10:12 
Offline

Registriert: 18.02.2014, 08:29
Beiträge: 216
Ok, also auch keine Heucobs :cry:
Werde unmelassierte Rübenschnitzel besorgen.

Die ungesunden Leckerli werde ich ab sofort auch nicht mehr füttern! Allerdings weiß ich noch nicht so genau wie ich dann die Pille ins Pferd bekomme, freiwillig frißt er sie nicht. Aufgelöst läßt er das ganze Futter stehen. Mit der Spritze direkt ins Maul wird alles was geht sofort ausgespuckt. Da muss mir noch etwas einfallen.

Die Heumenge wird in Zukunft abgewogen! Ich weiß zur Zeit weder das genaue Gewicht meines Pferdes noch das Gewicht meiner Heuballen. Aber geschätzt liegen wir bei 2% gar nicht so verkehrt. Wir haben im Nachbarort eine LKW-Waage, da werden wir dann mal hingehen und das genau überprüfen. Sicher ist sicher.

_________________
ECS Tagebuch Seri
Diskussion
ACTH Verlauf Serilein
EOTRH Serilein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 10:24 
Offline

Registriert: 18.02.2014, 08:29
Beiträge: 216
Kathie, vielen Dank.

Ich weiß eigentlich schon lange, daß Tierfutter ( auch für Hund und Katze) nur für den Menschen gemacht werden und oft alles andere als gesund sind. Auch die vielen Zusatzfuttermittelchen helfen am allerbesten dem Hersteller. Trotzdem bin ich mal wieder darauf reingefallen :haukopf:
Aber hier habe ich in den Beiträgen und im ABC mal wieder viel gelesen, was mich hoffentlich wieder auf die Spur bringt.

Also: Mash gibt's auch nicht mehr.

_________________
ECS Tagebuch Seri
Diskussion
ACTH Verlauf Serilein
EOTRH Serilein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 10:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25965
Wohnort: Bünde
Das Stückchen M öhre für die Rosa Pille ist erlaubt! Sie soll ja schließlich highlight des Tages bleiben! ;)

LG Eddi

PS Die unmelassierten Rüschnis kaufe ich aktuell hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... AQ:DE:1123

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 13:36 
Offline

Registriert: 18.02.2014, 08:29
Beiträge: 216
Oh, das Stückchen Möhre löst mir mein Problem der Tablettengabe.

Danke für den link der Rüschnis, wollte gerade auf die Suche gehen......

LG Sabine

_________________
ECS Tagebuch Seri
Diskussion
ACTH Verlauf Serilein
EOTRH Serilein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 14:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9015
Serilein hat geschrieben:
Oh, das Stückchen Möhre löst mir mein Problem der Tablettengabe.

Das Möhrenstück muss auch bewilligt sein, denn ist bisher der einzige Trägerstoff der dauerhaft Prascendkompatibel ist und nicht von den Pferden nach kurzer zeit verweigert wird, was bei anderen Trägerstoffen immer wieder beobachtet wurde. Häufig haben die Pferde später generell nichts mehr aus der Hand nehmen wollen, und das lässt sich durch die Möhre eben weitesgehend vermeiden. Hast schon meine Möhrchenpraparierschule gesehen??DIESE KLICK

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 16:49 
Offline

Registriert: 18.02.2014, 08:29
Beiträge: 216
Guter Trick, habe bisher mit Messer Löcher geschnitzt :wink:

_________________
ECS Tagebuch Seri
Diskussion
ACTH Verlauf Serilein
EOTRH Serilein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2014, 18:00 
Offline

Registriert: 18.02.2014, 08:29
Beiträge: 216
Seri hustet seit einigenn Tagen ab und zu. Ich hoffte es ist einfach etwas Staub im Heu. am Dienstag hat er dann etwas geschnoddert. Das ist nun wieder weg, aber er hustet nach wie vor ab und zu, nun trocken und etwas mühsam. Das mühsam kann auch an seinem etwas schwachen Zustand liegen.
Seit ca. 3 Tagen wirkt er immer müder auf mich. Bei unserem Kurzspaziergang heute morgen blieb er öfter stehen und schaute dann etwas abwesend in der Gegend herum. Ich hab ihn dann zwei bis dreimal kurz getrabt, damit er aufwacht. Wirkte etwas. Danach stand er dann wieder im Stall/Padock und hat mit zugefallenen Augen geschlafen.

Er ist jetzt, heute, fast wieder in dem Zustand wie vor 3 Monaten als ich die Diagnose bekam. Seit drei Tagen wird es täglich schlechter.
Das Ergebnis des neuen Tests werde ich bestimmt nicht vor Ende nächster Woche haben. Es gibt jetzt wohl 3 Möglichkeiten: 1. Abwarten und ruhig bleiben 2. anderen Tierarzt beauftragen, der jetzt Zeit hat 3. die Dosis auf Verdacht ändern.

Was ratet Ihr?

LG Sabine und Seri

_________________
ECS Tagebuch Seri
Diskussion
ACTH Verlauf Serilein
EOTRH Serilein


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 314 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bailey und ich sind nun auch dabei...
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Anonymous
Antworten: 7
Sind Brennesseln ok ?
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: Tabaro
Antworten: 7
Sind Pferde wirklich reine Vegetarier???
Forum: Die nettesten Verschreiber
Autor: Anonymous
Antworten: 8
Hallo! Wir sind neu hier....
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Rana Alia
Antworten: 9
Wir sind auch neu hier...
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: füxi
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz