Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 28.10.2021, 21:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.02.2021, 01:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2009, 09:43
Beiträge: 107
Wohnort: Ketzin-Paretz
https://wissen.sanoanimal.de/2020/04/20 ... ung-im-heu

hier eine anleitung, wie man den zuckergehalt im heu einfach mit einem refraktometer bestimmen kann.

.. ich möchte behaupten, allerdings nur den anteil des wasserlöslichen zucker.. ohje, wie war das nochmal? kann ich so verläßlich für mein IR pony den zuckergehalt bestimmen??

geht ansonsten ziemlich gut, ich habe es nach der beschriebenen methode ausprobiert.

_________________
Tagebuch Jacupé
Diskussion
Datenblatt
Hufbehandlung


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2021, 10:33 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 3953
Hey,
eine Freundin von mir will das ausprobieren. Sie hat auch amtliche Untersuchungen von ihrem Heu und kann somit ganz gut vergleichen. Ergebnisse habe ich aber noch nicht. Sie muss sich erst das Refraktometer besorgen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed

Tagebuch Hertian
Diskussion Hertian

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2021, 17:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10775
schnulli hat geschrieben:
Hey,
eine Freundin von mir will das ausprobieren..


Das ist spannend und ich hoffe das du uns auf dem Laufenden hältst sobald deine Freundin es getestet hat!

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2021, 17:48 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 3953
Ja, mache ich, wenn sie mich auf dem Laufenden hält......

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed

Tagebuch Hertian
Diskussion Hertian

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2021, 12:38 
Offline

Registriert: 21.12.2012, 14:10
Beiträge: 246
Das ist ja wirklich mal interessant. Da bin ich mal gespannt.

_________________
Datenblatt Querida
Cushing Pre Stute Querida
Quierida, Höchstdosis?

Aaron, Spanier mit Rehe


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.04.2021, 16:38 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 252
Ich hab mir ein Refraktometer gekauft und eine erste Versuchsreihe gemacht :)
Eine Probe vom gewaschenen Heu und eine Probe des gleichen Ballens und von einem andere Ballen ungewaschen.
Meine LUFA Analyse hat 9,7% ergeben.
Meine ungewaschenen Proben:11%, 9,8% und 11% (3 Testes mit den 2 Proben)
Gewaschen hat es 5% und 5% ergeben!! Also doch deutlich weniger Zucker durch das Waschen - das hat mich echt beruhigt dass die ganze Wascherei so viel bringt :2daumenhoch:

Aktuell fütter ich Grünhafer, die Probe hat 2 mal 10% ergeben... Muss noch mal auf den Sack schauen was die Charge laut Hersteller hat.

Ich finde es jedenfalls toll so die Möglichkeit zu haben schnell selber testen zu können!

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.04.2021, 20:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10775
Das ist ja interessant :2daumenhoch:
Welches Heu hat 9,7% nach Lufa und wie hat es in deinem Test abgeschnitten? Ich steige durch die Zahlen und Infos gerade nicht wirklich durch :weißnich: :oops:

Welches Gerät hast du konkret gekauft?

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.04.2021, 20:49 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 252
Mein eigenes Heu wurde von der LUFA auf 9,7 in Trockenmasse gewertet. Von diesem Heu hab ich aus 2 Ballen Proben genommen und mehrfach getestet. Dabei sind Werte zwischen 9,8 und 11% rausgekommen.
Das gewaschene Heu war ebenfalls von einem der beiden Heuballen und hat in 2 Auswertungen jeweils 5% Zucker gehabt.
Gekauft hab ich diesen hier: https://www.amazon.de/HH-TEC-Refraktometer-zuckergehalt-Konzentrationen-durchscheinende/dp/B01MZ6SN36/ref=mp_s_a_1_3?dchild=1&keywords=refraktometer+zucker&qid=1618080037&sprefix=refraktometer+zu&sr=8-3

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.04.2021, 20:57 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 252
Sorry, ich seh der link geht nicht auf den gewählten Refraktometer... weiß nicht warum.
Er heißt "HHTEC Refraktometer Brix Zucker 0-32% zuckergehalt "

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.04.2021, 21:04 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 10:43
Beiträge: 555
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Wirklich sehr interessant.

Wie hast du die Tests jeweils gemacht?
Also das Heu in Wasser gelegt u dann das Wasser getestet? Oder wie muss ich mir die Messungen vor allem mit dem trockenen Heu vorstellen?

Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.04.2021, 21:26 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 252
Ich hab es so wie in dem link des ersten posts beschrieben gemacht. Klappt gut und ist eigentlich recht einfach.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.04.2021, 08:55 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 3953
Hallo Mauna,

vielen Dank für deine Versuchsreihe. Ich bin tatsächlich sehr angetan davon, dass das so gut funktioniert. Da lohnt es sich tatsächlich, ein Refraktometer zu kaufen. Ich teste ja immer nur einen einzigen Ballen und hoffe auf gleichmäßigen Zuckergehalt in der gesamten Ernte.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed

Tagebuch Hertian
Diskussion Hertian

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.04.2021, 12:17 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 252
Mich begeistert es weil wir auf unserer Weide/ Heuerntefläche recht unterschiedlichen Aufwuchs und Gräser haben (Waldrand, Trockenhang, "normale" Flächen und ein "Feuchtgebiet"). Ich hab auch immer eine Probe aus möglichst vielen verschiedenen Ballen gebildet für die LUFA Untersuchung - ergo nur ein Querschnitt über das unterschiedliche Heu. Nun kann ich mir Ballen von den verschiedenen Flächen nehmen und gezielt schauen wo mehr und wo weniger Zucker drin ist :leuchte:

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.04.2021, 14:25 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 10:43
Beiträge: 555
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Da ist es wirklich eine Überlegung wert, sich so einen Refraktometer anzuschaffen...
Habe den Finger bei Amazon schon fast auf „bestellen“!!

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.04.2021, 08:35 
Offline

Registriert: 19.06.2018, 09:03
Beiträge: 20
Danke für die motivierenden Beiträge, ich hab mir die Tage auch ein Refraktometer zugelegt und mein aktuelles Heu getestet. Ich muss dazu sagen, dass ich entgegen der Vorjahre, keine LUFA-Analyse gemacht habe (musste mir notgedrungen Kleinballen aus ganz unterschiedlichen Gebieten kaufen, da mein langjähriger Heubauer die gesamte Ernte in Großballen gepresst und dann eingewickelt hat :weißnich: ). Hatte allerdings den Verdacht, dass eben diese Kleinballen zuckermäßig recht gehaltvoll sind....
Das Ergebnis bestätigt das: Ich hab Werte zwischen 8,2 und 13 gemessen, im Mittelwert etwas über 11. Nun habe ich kein stoffwechselkrankes Pferd, aber mir ist eben aufgefallen, dass mein 7jähriger Isi mal festeres, mal weicheres Kammfett hat. Wehret den Anfängen, also hab ich den alten Heuwaschzuber, den ich für meine EMS-Stute gebraucht hab, heute wieder reaktiviert. Ich werde erstmal ein paar Portionen pro Tag damit Zucker reduzieren. Mak sehen, ob ich einen Unterschied bemerke.
Brauche jetzt nur noch eine günstige Bezugsquelle für Knoblauchpressen - hab wohl mit solchem Eifer und Ehrgeiz Heu gepresst, dass das gute Stück ziemlich verbogen ist (dabei hab ich dieses Teil doch erst seit meiner Hochzeit vor 33 Jahren :lol: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Leckerlies selber machen
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: Welsh
Antworten: 1
Kranken-Hufschuh selber gemacht
Forum: Der Pferdehuf, Hufschutz
Autor: Doro
Antworten: 4
Futterwert gleich Zuckergehalt?
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: elisabeth
Antworten: 2
Leckerlis selber machen
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: Tina
Antworten: 1
sachl.:Zweifel an d.Sicherheit von Heucobs bzgl Zuckergehalt
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: Eddi
Antworten: 45

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz