Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 28.02.2020, 03:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Sind eure Pferde gegen Herpes geimpft?
Nein, Pferde stehen ohne Kontakt zu fremden Pferden 43%  43%  [ 6 ]
Nein, Pferde stehen in einem kleinen Reitbetrieb 36%  36%  [ 5 ]
Nein, Pferde stehen in einer großen Reitanlage 7%  7%  [ 1 ]
Ja, Pferde stehen ohne Kontakt zu fremden Pferden 7%  7%  [ 1 ]
Ja, Pferde stehen in einem kleinen Reitbetrieb 0%  0%  [ 0 ]
Ja, Pferde stehen in einer großen Reitanlage 0%  0%  [ 0 ]
Nein, mein Pferd hat sie nicht vertragen! 7%  7%  [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 14
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Herpesinfektion im Kreis Friesland
BeitragVerfasst: 08.06.2010, 14:03 
Offline

Registriert: 28.12.2009, 23:25
Beiträge: 537
Hallo,

Zitat:
Im Landkreis Friesland sind Pferde am Equinen Herpes Virus (EHV) Typ I erkrankt. Der Reitverein Bockhorn hat deshalb das kombinierte Reit- und Voltigierturnier, das an diesem Wochenende stattfinden sollte, vorsorglich abgesagt. „Wir stützen uns auf die Aussage des betroffenen Stallinhabers“, sagt Veranstalter Ralf Carstens. Ob auch andere Turnierveranstaltungen platzen, bleibt offen. „Es handelt sich bei Herpes um keine Seuche, die behördlich angezeigt werden müsste. Die Entscheidung liegt beim Veranstalter“, erklärt dazu Ralf Carstens gegenüber dieser Zeitung.Da das Virus hochansteckend ist und eine Erkrankung daran tödlich verlaufen kann, empfiehlt der Kreisverband Friesland-Wilhelmshaven allen Reitern „mit ihren Pferden nicht zu Turnieren rauszufahren“, so Geschäftsführer Ralf Carstens.Das Turnier in Bockhorn wird ersatzlos gestrichen. Ein großes Problem für den Pferdesportverband Weser-Ems: Bockhorn ist nicht nur das einzige Voltigierturnier im Kreisverband. Es ist auch das größte in ganz Weser-Ems und Austragungsort der Sichtungen für die Deutschen Meisterschaften. „Es gibt die Option, dass wir die Sichtungen nach Vechta holen“, so Jörg Maier, Geschäftsführer des Pferdesportverbands Weser-Ems. Allerdings würden die Weser-Ems-Meisterschaften vom 18. bis 20. Juni dafür nicht infrage kommen. „Der Zeitplan ist voll“, sagt Maier mit Bedauern.Susanne Sepan, die Turnierleiterin des Reitvereins Heppens, der am Wochenende 12. und 13. Juni sein Reitturnier plant, wartet noch auf eine Bestätigung von offizieller Seite. „Bisher findet Heppens statt. Wenn sich allerdings rausstellt, dass es sich bei den erkrankten Pferden tatsächlich um das Herpesvirus handelt, müssen wir uns Gedanken machen. Wir stehen mit den Tierärzten in Verbindung.“ Das Gleiche gilt für den Reitverein Jaderberg, der ebenfalls am 12. und 13. Juni ein Turnier ausrichtet. Sollte nach Bockhorn auch das Turnier in Heppens ausfallen, entgehen den Teilnehmern der Kreisjugendstandarte zwei Wertungsprüfungen. Eine Springprüfung wurde bereits im Mai in Steinhausen ausgetragen. Dort siegte die Reitgemeinschaft (RG) Dangast. Der Kreisreiterverband will jetzt in einer Krisensitzung darüber beraten, wie die diesjährige Kreisjugendstandarte weiter gewertet werden soll.Dr. Lutz Ahlwede vom Pferdegesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe in Münster zufolge sind Antikörper gegen Herpes bei 85 bis 90 Prozent der Pferde in Deutschland im Blut nachzuweisen. Eine Erkrankung kann also auch dann erfolgen, wenn das Pferd keinen Kontakt zu anderen Pferden hatte. wie Stallwänden, Putzzeug und Einstreu bleibt das Virus ohne die Einwirkung von Sonnenlicht bis zu 40 Tage lang infektiös. Bei 20 Grad Celsius Temperatur im Freien sind es ebenfalls mehrere Tage. haben zunächst Fieber. Zu den Symptomen der Herpesinfektion zählen außerdem Atemwegserkrankungen, Fohlenabort und Lähmungserscheinungen.Impfschutz haben Pferde erst ein bis zwei Wochen nach einer abgeschlossenen Grundimmunisierung. Davor bleibt das Risiko bestehen.


Quelle: harlinger.de

Sind eure Pferde gegen Herpes geimpft?
Warum habt ihr euch für bzw. gegen eine Impfung entschieden, was war der ausschlaggebende Faktor?
Die Impfung hat doch lediglich zur Folge, dass weniger Herpesviren ausgeschieden werden, einen wirklichen Schutz bietet sie somit also nicht :?

Ich wohne zwar nicht in der betroffenen Region, frage mich allerdings, welche Vorkehrungen man treffen sollte:
Impfen, Immunsystem aufbauen ... ? Wie baut man am besten das Immunsystem eines Rehepferdes auf? Die Möglichkeiten sind da ja leider etwas begrenzt :?


Liebe Grüße

Ich war mal so frei und hab eine Umfrage dazu erstellt! :mrgreen:
LG Eddi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.06.2010, 18:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Mir ist damals bei meiner Haltung zu Hause von einer Impfung abgeraten worden.
Es gibt halt auch ein nicht zu unterschätzendes Impfrisiko.
Allerdings sieht das in großen Ställen mit wechselndem Pferdebestand schon ganz anders aus.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.06.2010, 20:40 
Bei uns gibt es zwei Gründe, warum ich nicht habe impfen lassen:

1. Nino ist Headshaker - eine Schädigung des Trigenimus-Nervs durch Herpes-Viren bei Headshaking wird angenommen
2. Die Herpes-Impfung bietet keinen Schutz vor einer Infektion - auch verläuft die Krankheit
nicht leichter, wie so manche Tierärzte erzählen. Vor einigen Jahren gab es eine Herpesinfektion in einem
Stall in Mammendorf (ist nicht allzu weit weg). Es sind auch einige durchgeimpfte Pferde an der Infektion
gestorben. Dies weiß ich aus erster Hand - von einer Tierärztin selbst. Seit dem frage ich mich, warum ich
die teure Herpes-Impfung zahlen soll, wenn sie nichts bringt :weißnich:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.06.2010, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2009, 20:06
Beiträge: 2572
Wohnort: 59909 bestwig sauerländle
hallo :wink: bin als wanderreiter und fahrer sehr oft in fremden gegenden unterwegs au mit hänger,unsre werden dagegen geimpft,denk mal ganz umsonst macht der doc das ned :wink: muss scho nen grund ham das dagegen geimpft werden sollte und i hans bisher immer mit der andren impfung mitgemacht,beim verladen bini da auf der sicheren seite,wenns dann mal ne kontrolle geben sollte.meine meinung :wink: lg stephi

_________________
Datenblatt
Tagebuch Wotan
Diskussion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2010, 07:51 
Ich kann leider bei der Abstimmung nicht mitmachen, weil mein Grund, warum Etienne nicht mehr gegen Herpes geimpft wird, nicht dabei ist.

Er hat diese Impfung schlicht und ergreifend nicht vertragen und mit Husten reagiert. Bei keiner anderen Impfung hab dies Problem. Daher hab ich mich gegen eine weitere Impfung von Herpes entschieden. Das hat nix damit zu tun, wie seine Haltung aussieht. Im alten Stall sollte geimpft werden, nun, im neuen Stall hab ich diese Auflage nicht und genau da war die Entscheidung gefallen. Ich glaube auch nicht, dass es ihm schadet, zumal überhaupt nicht bekannt ist, wie lange der Impfstoff wirklich vorhält (wie bei allen anderen Impfungen auch!).

Wer an Turnieren, Distanzritten, Wanderritten oder ähnlichem offiziellen Veranstaltungen teilnimmt muss, glaub ich, impfen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2010, 08:42 
Offline

Registriert: 28.12.2009, 23:25
Beiträge: 537
nino1601 hat geschrieben:
Vor einigen Jahren gab es eine Herpesinfektion in einem
Stall in Mammendorf (ist nicht allzu weit weg). Es sind auch einige durchgeimpfte Pferde an der Infektion
gestorben. Dies weiß ich aus erster Hand - von einer Tierärztin selbst. Seit dem frage ich mich, warum ich
die teure Herpes-Impfung zahlen soll, wenn sie nichts bringt :weißnich:


Geimpfte Pferde scheiden weniger Viren aus, das ist, denke ich, so der einzige Grund, der für eine Impfung sprechen würde. Deswegen sollten ja nach Möglichkeit auch alle Pferde eines Betriebes gegen Herpes geimpft sein, ein einzelnes, geimpftes Pferd in einem Stall mit 20 ungeimpften Pferden hat sozusagen die Arschkarte gezogen, da ungeimpfte Pferde, die an Herpes erkranken wesentlich mehr Viren ausscheiden und somit bringt die Impfung also nicht viel.
Habe auch schon von zwei Fällen gehört, die als Reaktion auf die Impfung Headshaker wurden, ist halt alles irgendwie mit Vor- und Nachteilen verbunden.

Welche immunsystemstärkenden Mittel, die für Rehepferde geeignet sind, könnt ihr denn so empfehlen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2010, 10:22 
Ich hab vor kurzem gelesen, dass L-Lysin gegen Herpes gegeben werden kann. Kann aber dazu nichts sagen, da ich bislang noch nicht betroffen war.

Also bringt eine Impfung fürs eigene Pferd wenig bzw. ist im Endeffekt als Bestandsschutz zu sehen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2010, 10:25 
Aber - ich kann die Leute in einem Pensionsstall ja nicht zur Impfung zwingen. Im endeffekt muß man ja schon froh sein, wenn die Leute wenigstens Tetanus impfen. kenne leider auch andere Fälle.

Habe jahrelang impfen lassen... die letzten Jahre aus besagten Gründen nicht mehr.

M. W. ist Herpes Impfung auf Turnieren nicht vorgeschrieben - nur Influenza. Gegen Influenza sind wir geimpft.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2010, 16:57 
Offline

Registriert: 28.12.2009, 23:25
Beiträge: 537
nino1601 hat geschrieben:
Also bringt eine Impfung fürs eigene Pferd wenig bzw. ist im Endeffekt als Bestandsschutz zu sehen?


Genau, die Impfung schützt nicht vor der Erkrankung selbst, sondern sorgt lediglich dafür, dass weniger Viren ausgeschieden werden.

Zitat:
Aber - ich kann die Leute in einem Pensionsstall ja nicht zur Impfung zwingen.


Ich kann dir zwar nicht sagen, wie die Rechtslage aussieht, allerdings habe ich vor kurzem gelesen, dass Stallbesitzer wohl eine Auflage zur Herpesimpfung machen können, müsste man eventuell vorher vertraglich festhalten :leuchte:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2010, 17:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Bitte stimmt noch einmal ab, ich hab es um Unverträglichkeit erweitert.
Da ist leider der Rest weg.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2010, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2007, 21:18
Beiträge: 1154
Wohnort: Saarland
Ich hab auch aus oben genannten Gründen von Sprudel noch nie gegen Herpes und Influenza impfen lassen.
Zudem stehen wir in einem Stall mit konstantem Bestand und treffen auch weniger auf fremde Pferde.

Im Übrigen...ich lass gar nichts mehr impfen , auch keine Tollwut und keine Tetanus Impfung.

_________________
Bild
Wenn du mit mehr hörst als mit deinen Ohren, wirst du hören, dass dein Pferd zu dir spricht. Bild
Hufrehe Tagebuch Bonny
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Diskussion
Huf Bonny von Doro


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2010, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2008, 18:26
Beiträge: 493
Wohnort: 26180 Rastede
Sprudel hat geschrieben:
Hallo,

Zitat:
Im Landkreis Friesland sind Pferde am Equinen Herpes Virus (EHV) Typ I erkrankt. Der Reitverein Bockhorn hat deshalb das kombinierte Reit- und Voltigierturnier, das an diesem Wochenende stattfinden sollte, vorsorglich abgesagt. „Wir stützen uns auf die Aussage des betroffenen Stallinhabers“, sagt Veranstalter Ralf Carstens. Ob auch andere Turnierveranstaltungen platzen, bleibt offen. „Es handelt sich bei Herpes um keine Seuche, die behördlich angezeigt werden müsste. Die Entscheidung liegt beim Veranstalter“, erklärt dazu Ralf Carstens gegenüber dieser Zeitung.Da das Virus hochansteckend ist und eine Erkrankung daran tödlich verlaufen kann, empfiehlt der Kreisverband Friesland-Wilhelmshaven allen Reitern „mit ihren Pferden nicht zu Turnieren rauszufahren“, so Geschäftsführer Ralf Carstens.Das Turnier in Bockhorn wird ersatzlos gestrichen. Ein großes Problem für den Pferdesportverband Weser-Ems: Bockhorn ist nicht nur das einzige Voltigierturnier im Kreisverband. Es ist auch das größte in ganz Weser-Ems und Austragungsort der Sichtungen für die Deutschen Meisterschaften. „Es gibt die Option, dass wir die Sichtungen nach Vechta holen“, so Jörg Maier, Geschäftsführer des Pferdesportverbands Weser-Ems. Allerdings würden die Weser-Ems-Meisterschaften vom 18. bis 20. Juni dafür nicht infrage kommen. „Der Zeitplan ist voll“, sagt Maier mit Bedauern.Susanne Sepan, die Turnierleiterin des Reitvereins Heppens, der am Wochenende 12. und 13. Juni sein Reitturnier plant, wartet noch auf eine Bestätigung von offizieller Seite. „Bisher findet Heppens statt. Wenn sich allerdings rausstellt, dass es sich bei den erkrankten Pferden tatsächlich um das Herpesvirus handelt, müssen wir uns Gedanken machen. Wir stehen mit den Tierärzten in Verbindung.“ Das Gleiche gilt für den Reitverein Jaderberg, der ebenfalls am 12. und 13. Juni ein Turnier ausrichtet. Sollte nach Bockhorn auch das Turnier in Heppens ausfallen, entgehen den Teilnehmern der Kreisjugendstandarte zwei Wertungsprüfungen. Eine Springprüfung wurde bereits im Mai in Steinhausen ausgetragen. Dort siegte die Reitgemeinschaft (RG) Dangast. Der Kreisreiterverband will jetzt in einer Krisensitzung darüber beraten, wie die diesjährige Kreisjugendstandarte weiter gewertet werden soll.Dr. Lutz Ahlwede vom Pferdegesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe in Münster zufolge sind Antikörper gegen Herpes bei 85 bis 90 Prozent der Pferde in Deutschland im Blut nachzuweisen. Eine Erkrankung kann also auch dann erfolgen, wenn das Pferd keinen Kontakt zu anderen Pferden hatte. wie Stallwänden, Putzzeug und Einstreu bleibt das Virus ohne die Einwirkung von Sonnenlicht bis zu 40 Tage lang infektiös. Bei 20 Grad Celsius Temperatur im Freien sind es ebenfalls mehrere Tage. haben zunächst Fieber. Zu den Symptomen der Herpesinfektion zählen außerdem Atemwegserkrankungen, Fohlenabort und Lähmungserscheinungen.Impfschutz haben Pferde erst ein bis zwei Wochen nach einer abgeschlossenen Grundimmunisierung. Davor bleibt das Risiko bestehen.


Quelle: harlinger.de

Sind eure Pferde gegen Herpes geimpft?
Warum habt ihr euch für bzw. gegen eine Impfung entschieden, was war der ausschlaggebende Faktor?
Die Impfung hat doch lediglich zur Folge, dass weniger Herpesviren ausgeschieden werden, einen wirklichen Schutz bietet sie somit also nicht :?

Ich wohne zwar nicht in der betroffenen Region, frage mich allerdings, welche Vorkehrungen man treffen sollte:
Impfen, Immunsystem aufbauen ... ? Wie baut man am besten das Immunsystem eines Rehepferdes auf? Die Möglichkeiten sind da ja leider etwas begrenzt :?


Liebe Grüße

Ich war mal so frei und hab eine Umfrage dazu erstellt! :mrgreen:
LG Eddi



Das ist bei mir ganz in der Nähe, da sind noch mehrere kleinere Tuniere gestrichen worden.
In Rastede war an dem Tag, Renntag mit internationaler Beteiligung, das ist komischerweise nicht abgesagt worden. Die Besi von unserem Einstell-Robby war da, hoffe sie hat nichts mit eingeschleppt, geht das überhaupt??

Vor Jahren hatte ich meine Pferde gegen Herpes impfen lassen, der TA meinte aber, wenn sie nicht mehr mit anderen in Kontakt kommen bräuchte ich es nicht unbedingt.
Habs jetzt seit Jahren nicht mehr gemacht.

_________________
Alles ist möglich, wenn du fest daran glaubst.

ECS Tagebuch Wolan
Dikussion zu Wolan
Datenblatt für Wolan

Tagebuch klein Falco
Datenblatt Falco

Regenbogenbrücke Arco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.2010, 00:43 
Offline

Registriert: 20.08.2010, 00:06
Beiträge: 3
http://www.gesundetiere.de/GesundeTiere ... fungen.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Friesin mit Friese aus Friesland
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Friesin
Antworten: 21
Pferderipper im Kreis Limburg unterwegs
Forum: AKTUELLES
Autor: Odin
Antworten: 1
Hallo aus dem Rhein-Sieg Kreis
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Aeuto
Antworten: 9
TrainerIn Kreis GG gesucht!
Forum: Breitensportliches Training und Veranstaltungen
Autor: Old Mary
Antworten: 3
KREIS ROTTWEIL
Forum: Aktuelles zur Pferdeseuche EIA
Autor: Tina
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz