Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 22.10.2018, 06:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 13:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8586
Münchnerin hat geschrieben:
Prima, vielen Dank für eure Hilfe!

Noch eine Frage :helpb: .. es gibt auch ein Atcom Junior Vital, das würde doch für eine dreijährige (wird dieses Jahr erst 3) doch auch noch passen oder?


Nein weil das Junior Vital wieder unpassende Bestandteile wie Zuckerrübenmelasse, Melasseschnitzel und Traubenzucker enthält.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 13:34 
Offline

Registriert: 19.03.2018, 17:39
Beiträge: 26
Ok..mei o mei, das Thema Futter wird einem aber auch in keinster Weise einfach gemacht! Danke für deine Hilfe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 14:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8586
Münchnerin hat geschrieben:
Ok..mei o mei, das Thema Futter wird einem aber auch in keinster Weise einfach gemacht! Danke für deine Hilfe.


Das stimmt und hat gerade für Robustrassen eine besondere Bedeutung.
Ponys oder Shettys sind eben keine kleinen Pferde wo man runtergerechnend von 500 auf z.B. 200 Kilo vorgeht sondern sie haben einen besonderen Stoffwechsel den man passend bedienen muß.
Wenn man sich vor Augen führt wo sie eigentlich beheimatet sind und wie dort das Nahrungsangebot und die täglich gemächliche Bewegung im Schritt aussieht kann man das schon bedeutend besser nachvollziehen denke ich.

Ich finde es jedenfalls toll und sehr verantwortungsvoll das du im Vorwege so viel erfragst und nicht erst wenn das Pönnchen mit wehen Hüfchen im Paddock steht.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 16:05 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
eff-eins hat geschrieben:
Ich finde es jedenfalls toll und sehr verantwortungsvoll das du im Vorwege so viel erfragst und nicht erst wenn das Pönnchen mit wehen Hüfchen im Paddock steht.


Das bin ich ganz bei Kathi :daumenhoch:

Ich fand es aber auch schwierig mich in dem ganzen Futter Dschungel zurecht zu finden und bin auch das ein oder andere Mal auf das Marketing reingefallen. Man muss wirklich schon genau schauen um gut von ungeeignet zu unterscheiden :roll:

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 21:32 
Offline

Registriert: 19.03.2018, 17:39
Beiträge: 26
Da habt ihr Recht, leider gibt es sehr wenige Menschen, die sich mit solchen Themen ausführlich beschäftigen - schon gar nicht bei Shettys...aber durchs Internet und Social Media wird es hoffentlich von Jahr zu Jahr immer etwas besser!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 21.03.2018, 09:57 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Münchnerin hat geschrieben:
Da habt ihr Recht, leider gibt es sehr wenige Menschen, die sich mit solchen Themen ausführlich beschäftigen - schon gar nicht bei Shettys...aber durchs Internet und Social Media wird es hoffentlich von Jahr zu Jahr immer etwas besser!


ich habe leider das Gefühl, dass es eher immer schlimmer wird. Die Vielzahl an Futtermittel wird immer mehr und immer abenteuerlicher. Und gerade bei Face**** und Co tummelt sich ein gefährliches Halbwissen wo Behauptungen schnell mal zu Wahrheiten werden und was ich schon von selbsternannten Futterberatern gehört habe, lässt mich die Haare raufen , aber das ist ein anderes Thema ;-)

Ich finde es wie gesagt super, dass du dich damit kritisch auseinandersetzt und hier sind ein paar der wenigen Menschen, die sich damit ausführlich beschäftigen :mrgreen:

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 02.04.2018, 18:33 
Offline

Registriert: 19.03.2018, 17:39
Beiträge: 26
So ihr Lieben, die kleine Maus ist letzte Woche bei mir eingezogen und ist gerade noch am eingewöhnen! ;-) das Atcom Allergo Vital hat sie aber mit Freuden gegessen.

Ich hätte noch zwei Fragen.

Bezüglich der Sonnenblumenkerne.. Wie viele kann sie da am Tag bekommen? Zu viel ist ja auch wieder nicht gut..

und dann hätte ich noch eine Frage zum Mash. Lucy wird erst drei Jahre alt und zahnt momentan, weshalb sie nicht soo viel frisst wie die anderen Shettys (sie ist aber von der Statur auch ganz anders gebaut und natürlich kam auch noch der Umzugsstress hinzu). Die Stallbesitzerin hat mir dann Mash empfohlen (Agrobs Alpengrün Mash). Wie oft kann ich ihr das geben und bei welchen Indikationen ist es auch noch gut? Zähne, Verdauungsschwierigkeiten, eventuell Fellwechsel?

Was könnte man denn noch unterstützend zum Fellwechsel geben?

Danke schon mal für eure Antworten!!! :2daumenhoch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 02.04.2018, 19:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8586
Respekt das sie das Allergo Vital sofort und mit Begeisterung frisst, das kennen viele hier anders und mußten das bei ihren Pferden echt aussitzen. :2daumenhoch:

Gegen eine Hand voll Sonnenblumenkernen mit Schale pro Tag wäre nichts einzuwenden und auch nicht schädlich. Anders ist das beim Mash das eigentlich eine Erfindung als Rekonvaleszenzfutter nach z.B. Kolik ist und darum als Hauptbestandteil aus Weizenkleie und Leinsaat bestand. Wenn man sich anschaut welche Kreationen heute so auf dem Markt sind hat das damit nicht im entferntesten mehr zu tun.

Warrum genau dachtest du denn daran es zu füttern, damit sie bei Zahnweh ein Schlabberfutter hat? Da kannst du ihr lieber eine Portion unmelassierte Rübenschnitzel (kwick beets oder Speedy beets) anbieten das ein gesundes und auch Ponystoffwechseltaugliches Zufutter ist.

Wenn die Zähne mal all zu sehr Ärger bereiten und deshalb das Futter vielleicht sogar verweigert wird könntest du auch mal Zahnungsglobuli (Osanit) geben, die haben bei meinen Pony im Zahnwechsel ganz gute Dienste geleistet genau wie auch Knabberäste (wie z.B. Apfelbaum, Birke, Weide ) die gerne angenommen wurden.

Das Wichtigste aber ist am besten 2x jährlich bis der Zahnwechsel abgeschlossen ist den Dentalprakiker oder darauf versierten TA schauen zu lassen ob auch tatsächlich alle Zahnkappen runter sind damit der Folgezahn ungehindert durchbrechen kann.

Den Fellwechsel braucht man i.d.R. nicht unterstützen, das schaffen gesunde Fellnasen ganz gut alleine wobei Ponys oftmals etwas später anfangen.

Jetzt möchte ich aber unbedingt auch mal ein Bild deiner kleinen Zaubermaus sehen und steh mit dem Wunsch danach ganz sicher nicht alleine hier :unibrow:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 02.04.2018, 19:59 
Offline

Registriert: 19.03.2018, 17:39
Beiträge: 26
Naja, die Stallbesitzerin hat mir das so wärmestens empfohlen und dann haben wir ihr zweimal das Mash gegeben..

Bei den Sonnenblumenkerne habe ich nur welche ohne Schale gefunden (bio), sind die schlechter?

Das mit den Globulis und den Ästen probier ich auch mal aus! :-) danke.

und klaaaaro..bekommt ihr ein Bildchen :-)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 02.04.2018, 20:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8586
Wie süüüß, eine Blonde wie meine Hermine :2daumenhoch:

Nein, geschälte Sonnenblumenkerne sind nicht pauschal schlechter als mit Schale sie werden nur schneller weil es sich um eine Ölsaat handelt ranzig.
Mit Schale hingegen besteht aber auch das Problem das diese Schimmelanfällig sind weswegen generell auf eine gute Qualität und passende Lagerung geachtet werden muß wie ja aber bei allen Futtermitteln.

Ungeschälte sowie Geschälte bekommst du übrigens gleichermaßen in Zoo/ Futtergeschäften oder beim Raiffeisen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 03.04.2018, 08:58 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
ist die süß!!! *herzchenaugen*
ein klein bisschen wie ein mini Haffi :P

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 09.04.2018, 20:57 
Offline

Registriert: 19.03.2018, 17:39
Beiträge: 26
Sodale, jetzt haben wir den Salat. Sie frisst das Mineralfutter so gut wie gar nicht mehr. So gefühlt alle 3 Tage, aber sonst lässt sies stehen..

Da die Shettys alle zusammen abends von der Stallbesitzerin gefüttert werden (und ich auch nicht jeden Tag am Stall bin) fallen Rübenschnitzel, die man vorher einweichen muss, auch erstmal raus. Mit was könnte man das noch untermischen? Karotten sind momentan auch eher schwierig, da sie im Zahnwechsel ist und diese auch oft stehen lässt.

Bin über jeden Tipp dankbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 09.04.2018, 22:41 
Offline

Registriert: 19.03.2018, 17:39
Beiträge: 26
Es gibt im Internet auch eine Seite, wo man das Pferdefutter selbst mixen kann. Vielleicht gibt es da ein paar gesunde Zutaten, die ich über das Allergo Vital machen kann?

Es muss eben was einfaches sein, was ich der Stallbesitzerin schon vorbereitet hinstellen kann..also nichts zum Einweichen oder Tee o.ä...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 10:05 
Offline

Registriert: 19.03.2018, 17:39
Beiträge: 26
Oder wie sieht es mit PRE ALPIN Aspero-
Heuhäcksel von Agrobs aus? Wurde auch in einem Forum empfohlen..

Bin schon ganz verzweifelt :helpa:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter für 3jährige
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 10:13 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Leinkuchen wären zb eine Möglichkeit. Ich sehe aber das Problem, dass sie bei allem trockenen Futter, das Allergo Vital aussortieren wird.
Das Aspero ist tatsächlich teures gehäckseltes Heu, aber in mini Mengen (handvoll) halte ich das persönlich für vertretbar.
Kann sie nicht was einfaches bekommen wenn die anderen gefüttert werden und wenn du da bist mischt du ihr Rüschni-MifU-Pampe? Dann bekommt sie es eben nicht jeden Tag.

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mineralfutter für Senioren
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: GabyBeetsy
Antworten: 13
Mineralfutter anhand dieses Blutbildes?
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: dianamausi
Antworten: 33
Mineralfutter - bedenkenlose Empfehlung?!
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Sprudel
Antworten: 33
Mineralfutter f4f von EL
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Leckstein? Mineralfutter?
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Lady-Of-Sorrows
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz