Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 02.10.2017, 22:13 
Offline

Registriert: 27.09.2017, 16:57
Beiträge: 14
Ne dahin fahren, würde ich auch nicht. Verladen ist nicht so unsere Stärke :grin:
Aber ich glaube einige Ärzte von dort sind auch mobil.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 29.10.2017, 14:49 
Offline

Registriert: 27.09.2017, 16:57
Beiträge: 14
Hallihallo,

ich habe jetzt einen passenden Arzt gefunden und würde dann demnächst das Profil machen lassen. Nur bin ich grad unsicher bzgl. des Zeitpunktes. Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass im Herbst die Werte eh eher höher sind und es dann kein Sinn macht zu testen? Wenn dem so ist, wann wäre der richtige Zeitpunkt? Konnte dazu im ABC grad nix finden. Und da sie ja bereits die Tabletten bekommt, würden diese das Ergebnis verfälschen?

Danke und viele stürmische Grüße aus dem Norden! :grin:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 29.10.2017, 15:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 7844
fee45 hat geschrieben:
Hallihallo,

ich habe jetzt einen passenden Arzt gefunden und würde dann demnächst das Profil machen lassen. Nur bin ich grad unsicher bzgl. des Zeitpunktes. Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass im Herbst die Werte eh eher höher sind und es dann kein Sinn macht zu testen? Wenn dem so ist, wann wäre der richtige Zeitpunkt? Konnte dazu im ABC grad nix finden. Und da sie ja bereits die Tabletten bekommt, würden diese das Ergebnis verfälschen?


Um eine Erstdiagnose Richtung Cushing zu stellen eignet sich der Herbst entgegen früherer Meinung sogar besonders gut weil das ACTH zwar bei allen, also auch gesunden Pferden ansteigt aber bei Cushis ungleich höher.
Manch ein unentdecktes ECS kristallisiert sich gerade dann erst heraus. Alle weiteren Parameter des Profils bleiben davon eh unberührt.

Natürlich verfälscht die medikamentöse ECS Therapie mittels Prascend den ACTH Wert und das ist zum Glück ja auch Ziel der Therapie. Es wird individuelle von Pferd zu Pferd unterschiedlich soviel Wirkstoff benötigt wie es braucht um ACTH in die jahreszeitliche Referenz zurück zu führen.
Dann ist das Therapieziel erreicht und die richtige Wirkstoffmenge gefunden bei der man zunächst dauerhaft bleibt es sei denn bei späteren Therapiekontrollen ist ACTH zu hoch und es wird eine Dosisanpassung nach oben notwendig.

Nach wie vor kann durch ACTH Testung jetzt nicht mehr abschließend geklärt werden ob dein Pferd ECS hat weil eine Überdosierung oder fälschlicher Weise verabreichtes Prascend ACTH nicht in den Negativbereich fallen ließe. Und ausschleichen lassen würde ich es jetzt nicht wieder.

Du hattest ja berichtet das es deinem Pferd darunter jetzt gut geht und keine negativen Beobachtungen die evtl. auf Unvertragen oder unerwünschte Nebenwirkungen schließen ließen zu beobachten sind. Das spricht dafür das dein Pferd vom Prascend profitiert.

Von daher teste jetzt und dann schauen wir mal was im Ergebnis steht und werten es aus.

Es soll doch jetzt ein EMS/ECS Profil veranlasst werden oder?

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 29.10.2017, 18:33 
Offline

Registriert: 27.09.2017, 16:57
Beiträge: 14
Ja genau das würde ich nächste Woche einmal testen lassen ;)
Das ist natürlich sehr ärgerlich, dass es am Anfang alles so voreilig lief, dann hätte man vorab lieber das Profil erstellen könnte. Naja, kann man nun nix mehr dran ändern, außer sich zu ärgern :-x

Danke für die Antwort!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 29.10.2017, 23:32 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 546
Ärger dich nicht, du unternimmst ja jetzt alles was nötig ist. Es ist ein komplexes Thema, da kann man ja gar nicht von Anfang an so genau im Bilde sein. Und die Aussage über den Kohlenhydratstoffwechsel fehlt ja eh noch ;-)

_________________
Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 05.11.2017, 23:11 
Offline

Registriert: 27.09.2017, 16:57
Beiträge: 14
Hi ich noch mal,

hatte eigentlich einen Arzt gefunden mit Zentrifuge, aber da ich den Termin verschieben musste, habe ich dann mit einer anderen Arzthelferin telefoniert, die dann plötzlich meinte, dass sie doch erst bei sich in der Praxis zentrifugieren. Ich wies in diesem Zusammenhang auf die 4 min hin und sie meinte, dass die Halbwertszeit bei 6h liegt, da sie so spezielle Röhrchen haben. Habt ihr davon schon mal gehört? Das man nur 4 min Zeit hat, sind Erfahrungswerte von Labors etc. oder? Jetzt habe ich zwar erstmal wieder einen Termin für nächste Woche vereinbart, aber sonst muss ich da morgen noch mal anrufen.

Viele Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 10:11 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 546
Sechs Stunden ist zu lang, auch für stabilisierte Röhrchen. Da sind es etwa 30min.
Meine TA zentrifugiert das auch erst in der Praxis, dafür legen wir den Termin immer an das Ende der Vormittagstour und die brausen dann mit dem Blut (in dem stabilisierten Röhrchen) in die Praxis (fahrt 20 min etwa).

_________________
Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 12:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 7844
Auszug aus QUELLE


Corticotropin (ACTH)

+ (empfohlenes Probenmaterial, kann ohne Beeinflussung des analytischen Ergebnisses verwendet werden) Heparin, Plasma
⊕ (empfohlenes Probenmaterial) EDTA Plasma
Biologische Halbwertzeit: min
Stabilität im Blut bei Raumtemperatur: instabil, abfallend
Stabilität im Serum/ Plasma bei -20 Grad 6 Wochen
Stabilität im Serum/ Plasma bei 4-8 Grad 3 Stunden
Stabilität im Serum/ Plasma bei 20-25 Grad 1 Stunde
Stabilisatoren: Aprotinin 52, 152, 400-2000 KIU/mL , Mercaptoethanol 2 µL/mL
Anmerkungen, Empfehlungen: Vermeide bei der Lagerung Bindung an Glas durch Verwendung von Plastikröhrchen.

Literaturquellen:
Thomas L( ed.). Clinical Laboratory Diagnosis. Frankfurt: TH-Books, 1998

Evans MJ, Livesey JH, Ellis MJ, Yandle TG. Effect of anticoagulants and storage temperatures on stability of plasma and serum hormones. Clin Biochem 2000; 34:107-12

Narayanan S. Protection of peptidic substrates by protease inhibitors. Biochim Clin 1987; 11: 954-6.

Die biologische Halbwertszeit des ACTH beträgt <10 Minuten.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 16:21 
Offline

Registriert: 27.09.2017, 16:57
Beiträge: 14
Ok, d.h. aber wenn bei 4-8°C gekühlt dann 3h laut der Quelle? Weil du meintest, dass es nur 30 min sind bei Stabilisierung. Es gibt dazu echt viele verschiedene Meinungen, aber das mit den 3h bei 4-8°C habe ich auch vorhin schon in einer Tabelle gelesen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 18:37 
Offline

Registriert: 27.09.2017, 16:57
Beiträge: 14
Danke danke noch mal! Hat sich erledigt :) hab noch mal angerufen und der Arzt nimmt das Blut und fährt sofort wieder in die Praxis und das sind auch ca. 20 min!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 19:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 7844
Was Nimue geschrieben hat ist aber richtig denn die Probe sollte zeitnah, also am besten sofort oder aber spätestens innerhalb von 30 Minuten abzentrifugiert werden!! Daran ist nicht zu rütteln möchte man verwertbare Ergebnisse erzielen.

Die von mir zuvor genannten Zeiträume beziehen ja auf das EDTA Plasma!

ACTH
(Adrenocorticotropes Hormon)
EDTA-Plasma
1,0 ml
BE im Labor oder Probe innerhalb von 30 Min. nach BE abzentrifugieren und EDTA-Plasma tiefgefroren ins Labor transportieren. Quelle

ACTH ist im Serum und auch im EDTA-Plasma aufgrund seiner hohen Empfindlichkeit gegenüber Eiweiß-abbauenden Enzymen nicht stabil.
Schon eine Lagerung von wenigen Stunden bei Raumtemperatur führt zu einem so starken Abbau der immunologisch bestimmbaren ACTH-Konzentration, dass eine unter nicht optimierten präanalytischen Bedingungen durchgeführte ACTH-Bestimmung wertlos ist.
Um diagnostisch verwertbare Resultate ermitteln zu können, muss entweder das aus EDTA-Blut sofort gewonnene EDTA-Plasma direkt bei –20°C eingefroren, auf Trockeneis verschickt und bis zur Messung gefroren gelagert werden, oder das ACTH muss durch Zugabe geeigneter Hemmstoffe vor dem Abbau geschützt werden.

Abnahme von 1,3 ml Blut in das ACTH stab-Mikrogefäß (also nicht ganz auffüllen, sondern nur bis zur Marke 1.3 !) und nach Festschrauben des Deckels sofort 3 x über Kopf mischen. Anschließend sofort bei 3000-4000 g für 5 Minuten zentrifugieren.
Quelle

Als empfohlenes Material zur ACTH Bestimmung wird ja EDTA Plasma angegeben, was ist das?

EDTA-Plasma
EDTA-Plasma wird aus EDTA-Blut gewonnen, indem man die Probe sofort nach Entnahme 10 min bei mindestens 2000g zentrifugiert und den Überstand in ein Plastikröhrchen überführt.
EDTA-Plasma ist das empfohlene Material für die Bestimmung einiger Hormone und Substanzen, die einem besonders schnellen Abbau unterliegen (z. B. ACTH
, Parathormon, Katecholamine und Katecholaminmetabolite). Gegebenenfalls ist zusätzlich das Einfrieren der Plasmaprobe zur Stabilisierung des Analyten notwendig.
QUELLE

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 20:05 
Offline

Registriert: 27.09.2017, 16:57
Beiträge: 14
Ok danke =)
Wisst ihr auch zufällig, ob man bevor man zentrifugiert noch eine Lösung hinzufügt, dann 30 min wartet und dann erst zentrifugiert? Das habe ich von einem anderen Arzt aufgeschnappt, leider weiß ich nicht mehr wie die Lösung hieß... oder ist damit das EDTA gemeint? Obwohl das müsste sich ja gleich schon im Röhrchen befinden, in dem das Blut gleich einfließt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 20:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 7844
Deine Frage findest du hier beantwortet : http://www.schottdorf.de/leistungen/pdf ... alytik.pdf

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 23:50 
Offline

Registriert: 27.09.2017, 16:57
Beiträge: 14
Der Link lässt sich leider nicht öffnen bzw. ist nicht mehr vorhanden. Aber ist sonst ok, kann ich auch noch mal erfragen.

Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing: ja, nein, vielleicht?
BeitragVerfasst: 07.11.2017, 06:41 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Ich habe den Link mal "erneuert", jetzt müsste er gehen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Cushing ja oder nein...Prascent ja oder nein?
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: petrie
Antworten: 19
JA od. Nein?
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: BuenteeichenFuzzy
Antworten: 6
Stallwechsel ja oder nein
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: lives
Antworten: 35
Pfl.Arzneistoffe generell ungefährlich?Nein!!Mariendistel...
Forum: Homöopathie,Phytotherapie und biologische Unterstützungsmöglichkeiten
Autor: eff-eins
Antworten: 2
Sommerkezem ja oder nein?
Forum: Das Sommerekzem
Autor: domino1309
Antworten: 19

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum