Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 19.09.2020, 08:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 15.04.2014, 13:10 
Offline

Registriert: 15.04.2014, 12:45
Beiträge: 4
Hallo,

Ich bin noch neu hier und nicht so sicher ob der Beitrag hier richtig ist.
Ich hab mir vor kurzem einen Kaltblut Mix gekauft, der im letzten Herbst zum ersten mal hufrehe hatte. Aufgrund der Beschreibung der Symptome vermute ich eher eine Belastungsrehe. Hatte bisher allerdings noch keine Gelegenheit mit dem damaligen Tierarzt zu sprechen.

Nun bin ich allerdings total Rehe unerfahren, und weiß nicht so genau wie ich nun mit meinem Pferd weiter verfahren soll um das Problem zu behandeln. Im Moment steht er noch nicht oft auf gras und ich hab jetzt langsam angefangen ihn anzutrainieren. Gibt es irgendwas was ich noch beachten solle?
Wie man die Gefahr möglichst gering halten könnte? Vielen Dank für die Hilfe!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 15.04.2014, 13:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9871
Hallo und herzlich Willkommen im Forum :hallo:
Das sind ein wenig wenig Dinge die du uns über dein Pferd mitgeteilt hast aus denen man keine kompetenten Empfehlungen abgeben kann. Wie alt ist das Pferd, welche Futtermittel bekommt es im Einzelnen und wie viel macht das in Gramm oder Kilo, sind Blutuntersuchungen gemacht worden und wenn ja hast du die Unterlagen wegen der Ergebnisse, geht es Barhuf oder hat es einen Rehebeschlag bekommen, wie sieht dieser aus wenn es einen Beschlag gibt, gibt es Röntgenbilder, welche Rassen stecken in dem Mix.....usw.
Ich glaube es würde sich lohnen ein Datenblatt oder Tagebuch zu erstellen weil es sicherlich gut ist, wenn du gerade bei einem vermutlichen schweren Pferd mit Rehekarriere und damit keine Erfahrung hast, sich hier ausführlich und kompetent beraten zu lassen. Alles was du uns vorab mitteilst, dazu gehören auch Fotos die wie in der Anleitung im ABC meiner Signatur beschrieben erstellt und hier gezeigt werden, verkürzt kostbare Zeit wegen Nachfragens die man in die optimale Unterstützung für dein Pferd investieren kann. Bis ganz bald hoffentlich :hallo:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 15.04.2014, 13:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Hallo und auch von mir ein Herzliches Willkommen an dieser Stelle.

Leider muss ich Dir vorweg sagen dass Belastungsrehe wirklich der Ausnahmefall ist der wirklich nur im Zusammenhang mit einer schweren Verletzung auf einem Bein auftritt oder ev. im Zusammenhang mit einer zu starken Hufbearbeitung. Im letzteren Fall ist das keine echte Rehe = Entzündung der Wandlederhaut.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 15.04.2014, 14:22 
Offline

Registriert: 15.04.2014, 12:45
Beiträge: 4
Danke für die schnellen Antworten! :-)

Die wenigen Informationen sind leider auch unser Problem,

Er ist 14 Jahre alt, und war zum zeitpunkt der Rehe wohl sehr übergewichtig, auslöser wär dann ein langer aussritt nach sehr länger Stehzeit. Die Rehe wurde dann wohl durch einen Ultraschall festgestellt und das Pferd hat einen rehebeschlag bekommen (eisen verkehrtherum).
Das waren alle Informationen, die wir durch die Vorbesitzer bekommen konnten.

Aktuell läuft das Pferd auf einem normalen Beschlag wir haben ihn schon damit übernommen. Er ist jetzt sehr abgemagert und eingefallen und steht wohl seit der Rehe.
Er steht bei uns nachts in Bodenhaltung auf spänen hat aber ein Stroh und heunetz. Morgens und abends bekommt er eine Handvoll Müsli mit wenig Eiweiß, eher damit er auch was zusammen mit den anderen bekommt.
Tagsüber steht er auf dem paddock, auch da hat er heu zur Verfügung, er wird jetzt leicht anlongiert und im Schritt geritten.

Bei uns haben wir ihn auch erst seit ca einer Woche, es ist also alles etwas provisorisch zur zeit :/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 15.04.2014, 14:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Okay, solche Aussagen sind leider sehr verdächtig und werden gewählt um das Pferd verkaufbar zu haben.
Ein Hinweis auf eine "normale" Hufrehe aufgrund Fütterungsfehler oder basierend auf eine Insulinresitenz ist im "Übergewicht" begründet.

Und nun kommt das Problem: das Pferd muss aufgefüttert werden.

Um ihm einen weiteren Reheschub zu ersparen gibt es da leider nur einen Weg:
Du solltest das EMS/ECS_Gesamtprofil( siehe im ABC) veranlassen um zu wissen ob hier der Auslöser zu finden ist.
Ist er dort begründet wie leider im Zusammenhang mit Übergewicht recht häufig muss die Fütterung und Haltung passgenau gemanaged werden; dieser Auslöser ist ähnlich dem Diabetes Typ 2.
Leider ist auch unser hiesiges Heu für solche Pferde häufig zu zuckerreich und man hat den nächsten Reheschub bei reiner vermeintlich guter Heufütterung.
Das musst 'Du einfach wissen.

Der 2.Knackpunkt sind die Hufe. Um zu wissen wie belastbar die Hufe sind und ob die Hufbearbeitung überhaupt so passt musst Du leider auch in ein paar Röntgenbilder investieren.
Eine Diagnose mittels Ultraschall ist mir völlig neu!!!!
Ich denke mal da ist nix gemacht worden.

Bis dahin solltest Du aus Sicherheit gewaschenes Heu füttern bis max. 2% vom Zielkörpergewicht.
Müsli in jedweder beworbener Form ist eigentlöich für jedes Pferd ein völlig ungeeignetes Krippenfutter; abgesehen vonb der Tatsache dass nicht Eiweiß reheauslösend ist sondern div. Zuckerverbin dungen/Kohlenhydrate.

Ungefährliche Futtermittel sind
unmelassierte Rübenschnitzel, Reiskleie, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und LeinextraKtionsschrot (als Krippenfutter in kleinen Mengen ideal!)

Longieren ist wegen der Fliehkräfte nicht so gut, Schritt reiten und darauf aufbauen ohne enge Wendungen ist :2daumenhoch:

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 15.04.2014, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2010, 16:32
Beiträge: 774
Wohnort: Löhne
Auch von mir ein herzlich willkommen und meine Anerkennung, dass Du Dich trotz der Rehe für dieses Pferd entschieden hast. Jetzt, bei einem "vernünftigen" Eigentümer hat es die begründete Aussicht, ein fast überhaupt nicht beeinträchtigtes Pferdeleben zu führen.

Die mitgeteilen Untersuchungen und Röbis solltest Du unbedingt machen, damit man weiß, ob da ein EMS schlummert, so dass Du die Diät füttern solltest bzw. musst und die Röbis, um zu sehen, ob und wieviel Schaden der letzte Schub angerichtet hat. Danach wird sich der HS ausrichten und man kann sagen, welche Arbeit das Tierchen tun sollte oder gerade eben nicht. Gibt es Fotos (neugierig ich bin) und Hufbilder?
Gerade so ein Kalter ist bei einem Reheschub allein auf grund seines Gewichtes sehr gefährdet... Alles Gute Euch!

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/jetzt-ist-es-auch-bei-uns-soweit-t4221.html#p87276
28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atloreal-tim-t4222.html

28362214nx18618/tierische-geschichten-f104/die-shettydamen-t4643.html#p95954


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 15.04.2014, 19:44 
Offline

Registriert: 15.04.2014, 12:45
Beiträge: 4
Fotos kann ich gleich morgen machen :-)

Die Aussage mit dem Ultraschall erschien mir auch etwas seltsam, allerdings war ich mir nicht sicher ob das nicht auch vielleicht geht.
Die Vorbesitzer hatten leider sehr wenig Erfahrung, ich vermute Ultraschall und röntgen konnte nicht unterschieden werden. Besonders die extreme Diät ist auch ein Problem denke ich, mache mir auch etwas sorgen um den Magen.

Ich hab mir schon gedacht das ein Tierarzt kommen muss, wollte dem Pferd erstmal etwas Eingewöhnungszeit geben.

Ist es ein ermutigendes Zeichen, wenn das Pferd von sich aus auf dem paddock tobt? :-)
Ich hoffe das er zumindest aktuell keine Beschwerden hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 15.04.2014, 19:52 
Offline

Registriert: 15.04.2014, 12:45
Beiträge: 4
Leider werde ich aus dieser EMS - Sache noch nicht so schlau :/

Hab ich das richtig verstanden, dass es 2 mögliche Ursachen für die Rehe gibt und ich zunächst ausschließen sollte ob es EMS ist, weil sonst eine spezielle Diät nötig wird?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 15.04.2014, 20:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9871
Also es gilt die Ursache des Hufreheschubes durch eine Blutuntersuchung herauszufinden, das EMS/ECS Gesamtprofil ist eben dafür geeignet weil es diese oft Symtommässig ineinanderübergreifenden Stoffwechselschräglagen untereinander abgrenzt bzw. diagnostizieren lässt. Sollte sich dabei herausstellen das der Kohlenhydratstoffwechsel gestört ist wie es beim metabolischem Syndrom oder der Insulinresistenz der Fall ist ist natürlich eine Diät und angepasste Bewegung erforderlich um dieses wieder in den gesunden Bereich zu bekommen. Eine Insulinresistenz ist aber ein häufiges Symptom des ECS und des EMS, kann aber auch als alleinige Erkrankung auftreten. Sollte sie z.B. Symptom des ECS=Cushings sein besteht die Möglichkeit das sich die Werte unter der Therapie mit Prascend verbessern und eine Diätlockerung vielleicht möglich wäre. Aber du solltest dies ersteinmal durchführen lassen bevor man sich nun über Hypothetische Dinge den Kopf zerbricht, und dies Profil ist als unbedingtes Muss in der Ursachenforschung der Hufrehe erforderlich und sollte zeitnah veranlasst werden.
Hier findest du gut veranschaulichte weitere Informationen darüber......

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 16.04.2014, 07:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Es gibt noch weitere Reheauslöser; leider stellt sich die IR ähnlich dem Diabetes Typ 2, wirklich als häufigster Auslöser da.
Gerade bei den Schlagworten wie "Übergewicht" ist ein Denken in diese Richtung angebracht.
Meist wird dieser Aspekt von den Tierärzten übersehen oder heruntergespielt zum Nachteil des Pferdes welches sich meist einen 2. Reheschub aus diesem Grund einhandelt.
Heute ist das mit diesem Testverfahren vermeidbar!
Allerdings werden beim Probenumgang von den TAs sehr viele Fehler gemacht weil auch hier zu nachlässig gehandelt wird.
Einfach Blutabzapfen und das richtige Ergebnis kommt funktioniert leider nicht.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 16.04.2014, 08:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9871
Vielleicht nutzt du diese Aktion von Boehringer aus und lässt das Profil durchführen, dein TA hat doch sicher einen Cushingverdacht bei deinem Pferd, oder? :unibrow: Kläre aber bitte zunächst ab ob das erforderliche Procedere eingehalten werden kann von ihm, das ist HIER beschrieben was du als Spickzettel beim Anruf in der Praxis nutzen kannst.
Tatsächlich ist es ja so das es auch junge Cushis gibt die nur per Zufallsbefund als solche enttarnt werden oder auf Grund der Ursachenforschung wegen einer Hufrehe. Meine BEIDEN Ponys sind bereits dreijährig ECS positiv getestet worden, die Stute wegen Rehe und der Halbbruder aus dem unbestimmten Gefühl heraus das eine erbliche Komponente mit hineinspielen könnte OHNE auch nur ein einziges Symptom. Von daher ist bei Rehe dieses Profil IMMER der richtige Weg zu einer Diagnose zu kommen :daum:
http://www.cushing-hat-viele-gesichter. ... chein.aspx

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 28.08.2014, 16:08 
Offline

Registriert: 15.04.2014, 12:33
Beiträge: 2
Hallo, ich melde mich leider erst jetzt wieder, es hat sich einiges bei uns getan :-)
Mittlerweile wurde EMS durch unseren Ta diagnostiziert, er ist der Meinung das er schon einige Reheschübe hatte und evtl. Eine leichte hufbeinabsenkung.
Er bekommt aktuell nur spätes heu und Stroh sowie mineralfutter.
Er läuft zur Zeit barhuf, beim reiten (nur im Schritt und trab gradeaus) mit hufschuhen.
Zur Zeit kommen Wir ganz gut zurecht, mal sehen wie es weiter geht.

Soviel zum aktuellen Stand :-) besser spät als nie! Viele Grüße :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 28.08.2014, 17:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Ich hoffe dass du hier hereinschaust.
Spätes Heu oder altes Heu gehört leider nur in den seltensten Fällen zu den geeigneten EMS Futtermitteln.Wenn der deutsche TA EMS diagnostiziert, das entspricht einem manifestierten Diabetes Typ 2, hilft leider nur GEWASCHENES Heu.
Das Problem ist die Zuckermenge und die verschwindet leider nicht durchs Lagern ins Nirwana.
Das wäre die absolute DFiät-Revolution.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 28.08.2014, 19:33 
Offline

Registriert: 15.04.2014, 12:33
Beiträge: 2
Gewaschen wird das heu bei uns im Stall sowieso, da mein anderes Pferd leichte lungenprobleme hat, aber dann weiß ich ja jetzt das ich auch nicht damit aufhören sollte :-) danke!
Mit der heu Umstellung meinte ich auch eher die Umstellung von heulage auf altes heu ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd mit Rehe gekauft
BeitragVerfasst: 29.08.2014, 07:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
:2daumenhoch:
Es ist halt leider so dass diese Krankheit schnell unterschätzt wird weil "man ja Nichts mehr sieht" und das Pferd gesund erscheint.

Man darf sich da nur auf die Blutwerte verlassen sonst ist der nächste Reheschub vorprogrammiert. :weißnich:

Ich möchte noch oft gute Nachrichten von Euch hören und :daum: dafür.

Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Pony gekauft... Rehe verschwiegen...
Forum: Basis-Info für den Reheneuling
Autor: Raddy
Antworten: 20
Pferd vor 2 Wochen gekauft und heute der Schock!
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: DreamFlower
Antworten: 30
Verkauftes Pferd, das Rehe entwickelt hat zurücknehmen?
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: misches
Antworten: 20
Nanettes Pferd hat seit 8 Wochen Rehe
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Nanette
Antworten: 45
Darf ein Rehe-Pferd Heulage?
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: Lady-Of-Sorrows
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz