Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 25.05.2024, 06:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: fruktan in der Heide
BeitragVerfasst: 04.03.2014, 20:53 
Offline

Registriert: 20.05.2013, 22:31
Beiträge: 12
hallo,

Wir haben das Glück, nicht auf ehemaligen Rinderweiden, sondern auf recht naturbelassenen Wiesen unsere Pferde zu halten. dazu gehört auch ein Stück "Heide". Leider kann ich nirgends herausfinden, wie der typische Heidebewuchs für Rehepferde ist, also Fruktan oder sonstiger Gehalt. Hat vielleicht jemand mehr Infos oder Erfahrungen? Neben dem Heidekraut wachsen dort viele Wildkräuter, Disteln und borstiges, eher niedriges Gras. Es sind geschützte Flächen, d.h. Darf nichts durch Menschenhand verändert werden am Bewuchs, lediglich schonende Beweidung.

Danke und Grüße!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fruktan in der Heide
BeitragVerfasst: 04.03.2014, 23:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 11484
Ui, das ist wirklich schwierig darüber etwas zu finden, hier meine magere Ausbeute.....
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Besenheide
Nutzung:
Die Besenheide stellt in der Imkerei eine wichtige Bienenweide dar, denn ihr Nektar enthält 24 % Zucker, überwiegend Saccharose, und jede einzelne Blüte produziert durchschnittlich 0,12 mg Zucker täglich (Zuckerwert).
Quelle: http://www.heilkraeuter.de/lexikon/heidekraut.htm
Inhaltstoffe:
Arbutin, Hydrochinon, Gerbstoffe, Mineralstoffe, Kalk, Enzyme, Flavonglykoside, Saponine
Quelle: http://www.kup.at/db/phytokodex/datenbl ... kraut.html
Inhaltsstoffe:
Flavone: Kämpferol, Quercetin, Myricetin, Herbacetin (frei und glykosidisch), Taxifolin (glykosidisch), 3-Methylgalangin.
Oligomere Proanthocyanidine: Procyanidin D-1.
Catechingerbstoffe: 3-7 %.
Weitere Inhaltsstoffe: (+)-Catechin, Phenolcarbonsäuren (Chlorogensäure, p-Cumarsäure, Protocatechusäure, Syringasäure und Vanillinsäure), Triterpene und Steroide (2,5 % Ursolsäure, beta-Sitosterol).

_________________
LG Kathi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede


Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fruktan in der Heide
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 11:54 
Hallo! :hallo:
Komme selber aus Süddeutschland und kann dir deshalb leider nicht helfen, aber vielleicht kann man dir beim NABU weiterhelfen. Die könnten wissen, welche Gräser genau dort heimisch sind.
LG
Regina


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fruktan in der Heide
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 12:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Zitat:
sondern auf recht naturbelassenen Wiesen unsere Pferde zu halten. dazu gehört auch ein Stück "Heide".

Insgesamt sehe ich da ein weiteres Problem so wie Du es beschreibst.
Natürbelassen hin oder her, häufig siedeln sich in solchen Gebieten nicht nur wünscheswerte Kräuter an sondern auch giftige Pflanzen.
Desweiteren sollten Pferde zur Nahrungsbeschaffung eher in einem artgerechten Rahmen grasen als zu einer unkontrollierbaren "Kräuterdauerernährung" aufgefordert werden.
Als zusätzliches Angebot für satte Pferde sicher eine gute natürliche Mineralstoffversorgung, als Nahrungsquelle m.M. nach ungeeignet.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fruktan in der Heide
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2009, 21:06
Beiträge: 2551
Wohnort: 59909 bestwig sauerländle
hallo,wir ham hier bei uns einige kleine heideflächen die zumeist ffh gebiet sind,wie scho geschriebn das da nix von menschl.seite gemacht werdn darf.dort wachsn gerne besenginster,der ist giftig,dazu blaubeeren und die allein fressn die kühe dort z.b. ned.da gehn dann im herbst nochmal die schafe drüber,wotan hat frühers dort mal etwas von dem simsngras genascht,oder mal nen preiselbeerzweig,aber sonst.hmm,eher ned viel da drauf was pferd begehrt,denki :kinn: :?: das gras dürft auch ned im wachstumsstress stehen,wegen dem fruktan,oder irre ich da? :?: lg stephi :wink:

_________________
Datenblatt
Tagebuch Wotan
Diskussion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ein Hallo aus der Lüneburger Heide
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: leelandsshettys
Antworten: 1
Bildung/Aufnahme von Fruktan
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Lasse
Antworten: 0
Fruktan-Kalender
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: sikles
Antworten: 2
Nochmal Fruktan und Wachstumsfrage
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: spirit_78
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz