Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 29.02.2020, 01:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 285 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 09.05.2019, 10:03 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 3041
Ich habe jetzt nicht alles im Kopf über Rubin, aber ich finde, dass Du einfach zuviel machst. Ständiges hin und her ist wirklich nicht gut. Mein Weg, wenn es meiner wäre:

Futtermanagement überlegen und einpendeln lassen, dabei bleiben!
neue ACTH-Werte-Bestimmung, am besten das komplette Profil, dann kannst Du darauf das Futter einstellen.
Prascend einschleichen (nach dem Test!)
Kontrolle nach ca. 6 Wochen kontinuierlicher Dosis, Dosis dann anpassen.

Es dauert eine Weile, bis man Veränderungen merkt. Teilweise kann es bis zu zwei Jahre dauern (beim Fell beispielsweise). Prascend bitte niemals einfach absetzen, sondern auch wieder ausschleichen!

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 10.05.2019, 19:58 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 739
Wohnort: im schönen Norden
Hallo, da habt ihr ja schon eine lange Krankengeschichte mit Aufs und Abs durchgestanden. Ich habe mir nicht alles durchgelesen, deswegen bin ich mir nicht sicher, ob Du auch schon unmelassierte Rübenschnitzel gefüttert hast, um Rubin mehr Futterenergie zu verschaffen.

Als ich mit Cushing konfrontiert war und anfing, mich einzulesen, bin ich auch auf Seiten gestoßen, in denen es wegen der gestiegenen Diagnosen teilweise als Modekrankheit dargestellt wurde. Aber die Seiten im Netz, auf denen ich so etwas gelesen habe, haben mich argumentativ nicht überzeugt und erschienen mir insgesamt inhaltlich nicht ausgewogen. Letztlich ist für mich relevant, dass ich ein objektives Testverfahren mit Referenzwerten habe und dieses in Zusammenhang bringe mit dem Zustand meines Pferdes bzw. dessen Veränderung.

Manche Pferde weisen nicht die Hauptanzeichen für ECS auf, so auch meiner. Deswegen war auch bei uns die Diagnose nicht offensichtlich und zusätzlich die getesteten ACTH-Werte nicht deutlich erhöht. Aber im Gesamtbild war ein Antherapieren mit Prascend ratsam und ich habe dann auch nach ca. 10 Tagen die Verbesserungen eindeutig gesehen. Neben dem Durchschnitt muss es halt auch Ausnahmen geben und dazu gehört eben meiner. Vielleicht auch Rubin?

Wenn ihr schon so lange keine eindeutige Besserung und Stabilisierung der Gesundheit erreichen konntet, spricht das ja durchaus dafür, dass eine oder evtl. mehrere Stellschrauben noch nicht passen. Hast Du denn in den letzten 2 Jahren Bewegung und Fütterung konstant gehabt oder etwas verändert bzw. ausprobiert (außer die Bewegungsanreize im Paddock)?

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 22.05.2019, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2012, 11:24
Beiträge: 303
Wohnort: Feldkirch
Danke für eure Inputs.

Ich habe schon länger Ganztagsheu (mit Streuh gemischt) eigentlich seit dem letzten Schub.

Ab und an mit Netzen damit sie nicht soviel versauen z.B. wenn es regnet.

ja ihr habt sicher recht das ich Zuviel mache. Hab jetzt mal alles abgesetzt.

Hab jetzt ein Therapietagebuch für zu Hause gemacht und lasse jetzt mal alles aktuell testen. und mach dann einen Futterplan.

Heufütterung bleibt auf jeden Fall so die tut ihm gut. Könnte sein dass übern Sommer etwas mehr Streuh gefüttert wird da unsere Hafi Stute (Einsteller) sonst zu dick wird. (sie darf nämlich ab Mitte Juni langsam angeweidet aufs Gras höchstens 1 h täglich)

_________________
Datenblatt
Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch
Bilder und Geschichten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 22.05.2019, 12:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9362
Das klingt nach einem guten Plan und wenn die Blutwerte da sind könnten wir sie ja noch mal ansehen und dir bei evtl. offenen Fragen behilflich sein.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 22.05.2019, 20:55 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 739
Wohnort: im schönen Norden
Dein Plan kommt mir bekannt vor. :mrgreen:
So ähnlich habe ich das auch gemacht. Erst einmal alles gestrichen bis auf gutes Grundfutter (Heu, Stroh) und dann nach und nach wenige, für uns passende Futterergänzungsmittel dazu genommen, immer langsam und mit Sicht- und Blutkontrolle.

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 10.02.2020, 16:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9362
Oh oh was ist los bei euch das Rubin dermaßen schlechte KH Stoffwechselwerte hat die als logische Konsequenz einen Reheschub hervorgerufen haben? Auch der Fettstoffwechsel ist ja völlig entgleist. :(
Hast du in der Fütterung und bzgl. Bewegung etwas verändert?
Magst du uns mal einen Bericht sowie RöBis und aktuelle von Rubin zukommen lassen?

Steht eigentlich ein Cushing im Raum, gibt es evtl. typische Symptome FÜR ein ECS? Ein innerhalb der Referenz befindliches ACTH schließt ja ein ECS nicht pauschal aus.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 10.02.2020, 19:52 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 739
Wohnort: im schönen Norden
Oha, das ist nicht gut. Habt ihr denn den Reheschub schnell bemerkt und konntet umgehend Maßnahmen einleiten? Hat sich etwas an Rubins Haltung geändert? Vor allem die erhöhten Triglycerid-Werte zeigen ja an, dass schon länger eine zu hohe Energiezufuhr vorliegt. Vielleicht bekommt er ja ein Zusatzfutter, das ihm nicht gut tut?

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 10.02.2020, 20:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9362
eff-eins hat geschrieben:
Steht eigentlich ein Cushing im Raum, gibt es evtl. typische Symptome FÜR ein ECS? Ein innerhalb der Referenz befindliches ACTH schließt ja ein ECS nicht pauschal aus.


Ich habe mir die Frage durch Nachlesen selbst beantwortet und überlege ob du unserer Empfehlung folgend eigentlich antherapiert hattest?

Im Mai vergangenen Jahres hast du geschrieben:
Rubin80 hat geschrieben:
Im Herbst konnte ich sogar Hafer zu den Heucobs und zum Esparsette zufüttern und er hatte keine Probleme allerdings hat es auch gewichtsmässig fast nichts gebracht.

Habe zwischenzeitlich auch eine Auswertung von Sanoanimal mit einer Futterberatung durch Frau Dr. Wanas machen lassen. Leider hat auch das nicht wirklich geholfen ausser dass er die letzten Jahre relativ stabil war von wegen Hufrehe! Wenn dann hatte ich das Problem immer gleich wieder im Griff und das ohne "Diät" einfach mit Stabilisierung des Magen Darms und mit Schüsslersalz3 oder mehrmaliger Gabe von Teufelskralle.


Hast du die Fütterung über Winter 19/20 auch wieder so gehandhabt? Hafer und Esparsette einem EMS/IR-ler zu füttern finde ich etwas gewagt.
Auch Heucobs die bis auf wenige Ausnahmen meistens einen recht hohen Gesamtzuckergehalt aufweisen sollten nicht Zahngesunden Pferden vorbehalten bleiben da sie Raufutter nicht ersetzen aber ein/e EMS/IR durchaus verschlechtern können.

Wenn er unter der Futterberatung ohne Hufrehen war ist das doch ein guter Erfolg gewesen, warum siehst du das anders?

Eine metabolische Hufrehe kann man nicht mit Schüssler oder Teufelskralle in den Griff kriegen, allenfalls die Symptome etwas mindern!

Süßholz hattest du ja auch mal als Magen/Darmsanierer gegeben das aber denkbar ungeeignet ist und kann das Insulin in gefährlich hohe Bereiche katapultieren.

Von daher wäre dein Gesamtmanagement jetzt interessant zu wissen um gemeinsam zu schauen wo es hakt und warum der Schnuckel wieder wehe Hufe und grottenschlechte Werte hat.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 11.02.2020, 08:26 
Offline

Registriert: 10.01.2018, 06:50
Beiträge: 207
Ich habe jetzt nicht dein gesamtes Tagebuch durchgelesen, aber ich denke, dass du zu viel rumprobierst. Du fütterst mal Heu gewaschen, dann ungewaschen, Hafer, Streue, Esparsette, Süßholzwurzel, Algen, Mineralfutter, Selen, Teufelskralle, div Kräuter .... Das alles muss verstoffwechselt werden.
Du schreibst was von schlechter Magen/Darmsituation - wie äußert sich das ?

Bez. ACTH kann ich dir nur von meiner Erfahrung berichten: Pony, EMS, erster Schub am 1. Jänner. Blutbild: Triglyceride erhöht, IR, ACTH 16. Nach relativ kurzer Zeit war er aus dem Schub raus, langsam mit Bewegung begonnen, Kontrollblutbild im Februar: Triglyceride verbessert, Insulin und Glukose stark verbessert (kompensierte IR). Blutbild im April: Triglyceride wieder angestiegen, IR und Glukose nochmal verbessert.
Neuerlicher Schub im Mai: ACTH 12, Insulin 5, Glukose 73, Triglyceride 23 Somit eigentlich sehr gute Werte und keine Erklärung für den neuerlichen Schub.
Im September nochmal den ACTH kontrolliert: 130 ! Obwohl mein Pony äußerlich keinerlei Anzeichen für Cushing hat, habe ich ihn - auch auf Anraten der Tierärztin - mit 1/8 Tablette Prascend antherapiert. Nach einem Kontrollbild auf 1/4 und dann auf 3/8 erhöht. Nach weiterer Kontrolle wieder auf 1/4 runter ….

Seither keine Schübe mehr. Allerdings haben wir die passende Dosierung noch nicht gefunden, da ich letztes Jahr zu spät (erst im Sept) getestet habe. Der Wert schwankt noch zu stark

Du schreibst, dass dein Pony immer wieder schleichende Schübe hat - das könnte auch ein Grund für die Gewichtsabnahme sein (Schmerzen zehren); neben zB Alter und Fellwechsel. Mein Pony hat während seiner Schübe sehr stark abgenommen, obwohl ich die Fütterung nicht massiv verändert habe. Beim ersten Schub ist er mir sogar in eine Hyperlipämie gerutscht. Wenn es um Muskelaufbau geht, wären Aminosäuren (zB Bierhefe) wichtig.

Mein Pony bekommt 3 x tägl ein Gemisch aus Heu und Streue (50:50), dazu Mineralfutter von Wildhorse, ab und an eine Leberkur (Mariendistelsamen), Bierhefe und bei Kolikwetter eine Hand voll Leinsamen und ein kleines Stückchen Karotte (für das Prascend).
Seine Hufe sind schön durchgewachsen, von der Rehe ist nichts mehr zu sehen; keine Rillen, keine schnabelnde Zehe, schöne Wölbung (ich habe die Hufe im Schub alle 14 Tage bearbeitet) Seine Figur ist gut und vor allem konstant.

_________________
Datenblatt Charlie

Hufrehe und Hyperlipämie Shetty Charlie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 11.02.2020, 13:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9362
Helga hat geschrieben:

Mein Pony bekommt 3 x tägl ein Gemisch aus Heu und Streue (50:50), dazu Mineralfutter von Wildhorse, ab und an eine Leberkur (Mariendistelsamen), Bierhefe und bei Kolikwetter eine Hand voll Leinsamen und ein kleines Stückchen Karotte (für das Prascend).


Bitte immer daran denken keine Heilerde, Moorprodukte und schon gar keine schleimbildenden Futtermittel zeitgleich mit Medikamenten (Prascend) geben sondern einen mindestens 1,5 besser 2 stündigen Abstand einhalten um keine Wirkstoffverluste zu haben!!

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 18.02.2020, 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2012, 11:24
Beiträge: 303
Wohnort: Feldkirch
hallo liebe Freunde,

die Haltung hat sich eigentlich nicht geändert. Er ist im Paddocktrail mit Ganztagesheu (Magerheu) und bekommt ausser eine kleine Handvoll Heucobs aufgeweicht zum untermischen von Medis eigentlich nichts.

Im Moment wird Rubin auf ein Magengeschwür und die Insulinresistenz therapiert. Da bekommt er das Pankrems und das Gastercare forte von Okapi.

Warum der Insulinwert so hoch ist ist mir schleierhaft. Da bin ich schon am rätseln. Er hatte schon seit ein paar Wochen wieder Ausfluss aus den Augen mir war aber nicht klar warum. Keine Zusatzfuttermittel, keine Gutas ok. 10-15 Esparsette Krümmel bei den Zirzensikübungen weil wir ja voll brav am trainieren waren bis zum Schub. Allerdings hat sich das eben angebahnt man sah schon vorher diese Rillen von oben nach unten wo das Hufbein rotiert. DAS WUSSTE ICH JA ZU DIESEM ZEITPUNKT NICHT. Hab aber noch mein Bearbeiter gefragt was das ist.

Ich habe zwar sehr gutes Bergheu das ich füttere aber auch anderes Heu (Magerheu) kann es sein dass da Giftpflanzen drin sind und dadurch die Insulinresistenz entsteht. Das wäre zwar für mich nicht logisch. Aber vielleicht hat da jemand Erfahrungen gemacht.

leider hat er nun eine neuerliche Rotation. Er läuft mit Hufschuhen schon ziemlich gut und wird ihn jetzt langsam wieder ohne laufen lassen aber langsam immer 1-2 h und dann aufbauen.

Röntgen stelle ich noch ein. Hufe sind aber bereits bearbeitet. Fotos muss ich noch machen. Bearbeiter kommt in 2 Wochen wieder.

_________________
Datenblatt
Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch
Bilder und Geschichten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 18.02.2020, 20:08 
Offline

Registriert: 10.01.2018, 06:50
Beiträge: 207
Nein, Giftpflanzen verursachen keine Insulinresistenz.

_________________
Datenblatt Charlie

Hufrehe und Hyperlipämie Shetty Charlie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 18.02.2020, 20:21 
Offline

Registriert: 10.01.2018, 06:50
Beiträge: 207
EMS und Cushing können zu einer IR führen

_________________
Datenblatt Charlie

Hufrehe und Hyperlipämie Shetty Charlie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 20.02.2020, 08:07 
Offline

Registriert: 13.02.2020, 18:12
Beiträge: 31
Nur mal Anmerkung, meine EMS/IR Stute hatte nach 5 Tagen füttern mit Rehe Vital und EMH Müsli nur 100 gr jeweils..... Hufrehe! Und Sie war Schlank dabei!

Bei dieser Krankheit gilt „Never change a Running System!“


Weniger ist hier immer besser als mehr!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Rubin80 - Diskussion zu Rubin
BeitragVerfasst: 20.02.2020, 18:53 
Offline

Registriert: 13.02.2020, 18:12
Beiträge: 31
Ich hab mir eben mal deine Okapi Zusätze angesehen, meiner Meinung nach viel zu hohe Rohprotein werte und viel zu viele verschiedene Kräuter....
Nicht jedes Futter das als „gutes“ Rehefutter deklariert ist, ist es auch....
Zieh doch mal einen Heilpraktiker dazu und füttere gezielt.

Welche Symptome hattet ihr denn, das du von einem Magengeschwür ausgehst?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 285 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Tagebuch Isländer Rubin
Forum: Tagebücher
Autor: Rubin80
Antworten: 109
Bilder zu Rubin
Forum: Bilder und Geschichten zu den Tagebüchern
Autor: Rubin80
Antworten: 44
Datenblatt Rubin
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: Rubin80
Antworten: 6
Rubin neue Röntgen vom 21.01.2013
Forum: Bilder und Geschichten zu den Tagebüchern
Autor: Rubin80
Antworten: 0
nochmals ein Versuch Bild Rubin 27.11.2012
Forum: Bilder und Geschichten zu den Tagebüchern
Autor: Rubin80
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz