Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 22.07.2018, 18:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 18.12.2015, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 00:15
Beiträge: 122
Ich werde es mal mit meinem Schmied besprechen. Aber der ist eh immer für Eisen :kinn:
Mal schauen was er sagt.

_________________
Tagebuch Momo- Shettymix
Diskussion über Momo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 28.11.2016, 19:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8393
Das ist schön zu hören das es ihm soweit gut geht :2daumenhoch: Wurden denn nochmals und wenn ja mit welchem Ergebnis Therapiekontrollen mittels ACTH durchgeführt?

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 28.11.2016, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 00:15
Beiträge: 122
Nein es wurden keine Kontrollen mehr dzrchgeführt. Meine TÄ meinte es wäre nicht nötig, da es ihm ja augenscheinlich wirklich besser geht.

_________________
Tagebuch Momo- Shettymix
Diskussion über Momo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 28.11.2016, 19:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8393
Die Einstellung kann ich nicht teilen und halte 2 mal jährlich eine Therapiekontrolle für unerlässlich denn wenn es ihm plötzlich nicht mehr gut, und ACTH kann innerhalb von Tagen eskalieren, ist es oft zu spät.

Ausserdem zeigt die Erfahrung das im Laufe der Zeit die erforderliche Wirkstoffmenge um ACTH innerhalb der Referenz zu halten nach oben hin angepasst werden muß.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 13:14 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2382
Die Dosis von Pergolid richtet sich nicht nach Größe oder Gewicht des Ponys, sondern allein danach, wann genug Wirkstoff im Pony ist, um den ACTH in die Norm zu senken.

Bist du denn jeden Tag ganz sicher, dass er die Tablette auch wirklich nimmt?

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 13:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8393
skeiti hat geschrieben:
Nein es wurden keine Kontrollen mehr dzrchgeführt. Meine TÄ meinte es wäre nicht nötig, da es ihm ja augenscheinlich wirklich besser geht.


Siehst du, das aktuelle ACTH von 300 zeigt einmal mehr das regelmässige Kontrollen unerlässlich sind und das Ergebnis erfordert natürlich eine Dosisanpassung nach oben.
Evtl. reicht aber auch die Erhöhung um 1/8 Tablette schon aus denn von halb auf dreiviertel ist immerhin eine 50% Erhöhung und kann schon Zuviel und somit stark Nebenwirkungsbehaftet sein.
Wäre es mein Zwerg würde ich eben so geringfügig (1/8) erhöhen und darunter in 6 Wochen nachtesten.

Die ACTH Höhe ist bei der erforderlichen Dosis die zusätzlich benötigt wird um es wieder in die jahreszeitliche Referenz zurückzuführen genauso wenig entscheidend wie das Pferdegewicht.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 00:15
Beiträge: 122
Ja, ich bin mit sicher das er die Tablette täglich nimmt. Ich selber gebe sie ihm mittels Spritze in gemußter Banane. Das klappt auch gut.
Er bekommt jetzt schon die 3/4 Tablette und zeigt bisher keine Veränderung bzw Nebenwirkungen.

_________________
Tagebuch Momo- Shettymix
Diskussion über Momo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 21:11 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 128
Hallo Skeiti, ich hab ein 1,34 m Pony (Isländer), der bekommt derzeit 2 1/4tel Tabletten, also laut Beipack für ich glaub fast 1400 kg Pferd... Er braucht es und toi, toi, toi, bisher kommt er mit der hohen Dosis gut zurecht. Morgen krieg ich das Ergebnis der Routineüberprüfung, bin mal gespannt, denn er hat schon wieder viel Fell geschoben. Wenn Dein Pony das braucht, ist es halt so! Ich hatte auch große Sorgen als ich immer wieder erhöhen musste.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 00:15
Beiträge: 122
Oh je. Das wäre dann aber auch eine finanzielle Frage :|

_________________
Tagebuch Momo- Shettymix
Diskussion über Momo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 01.09.2017, 12:33 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 128
Tja, was tut man nicht alles ... Hab grad das Ergebnis bekommen, ACTH wieder zu hoch, also muss ich wohl auch wieder die Dosis hoher fahren. Schade, aber so ist es halt.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 01.12.2017, 21:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8393
Wenn das ACTH selbst auf wiederholte Dosisanpassungen nicht reagiert und sinkt frage ich mich ob das Medi okay ist oder ob es eben nicht den Wirkstoff enthält der angegeben ist.

Leider kann es durchaus sein das das kleine Muck tatsächlich eine ganze Tablette benötigt um ACTH in die Referenz zu führen :tröst: und man tut gut daran sich am ACTH zu orientieren und danach zu handeln, das klinische Bild ist oft subjektiv und zeigt nicht deutlich genug wie ernst die Erkrankung ist es sei denn sie eskaliert weil unterdosiert.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 01.12.2017, 21:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8393
Ich habe jetzt eben nachgelesen und gesehen das Momo schon im Dezember 2015 0,5mg Pergolid bekommen hat.
Von daher ist es durchaus denkbar das die Erhöhung von Halb auf Dreiviertel einfach nur noch nicht ausreichend war und nichts "Komisches" mit den Tabletten ist.
Das zeigt einmal mehr das im Laufe der Erkrankung häufig die Wirkstoffmenge angehoben werden muß um ACTH in der Referenz zu halten oder es dorthin zurück zu führen.

Von daher auch hier nochmal meine Empfehlung an alle Mitleser mindestens 2x jährlich (Frühjahr/ Herbst) ACTH zur Therapieüberprüfung zu bestimmen um einer Eskalation des ACTH immer sofort mit einer Dosisanpassung begegnen zu können.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 03.12.2017, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 00:15
Beiträge: 122
Was soll denn mit den Tabletten sein?
Bisher hat er immer das original Pergolid bekommen?
Erst die jetzige Tablettenlieferung ist etwas besorgniserregend.

Dem gehe ich morgen auf den Grund.

_________________
Tagebuch Momo- Shettymix
Diskussion über Momo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 03.12.2017, 18:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8393
eff-eins hat geschrieben:
Ich gebe generell zu Bedenken das leider mit Medikamenten viel Unsinn und Profitgier betrieben wird und man nie sicher sein kann das wirklich drin ist was drauf steht, das kann allerdings genau so gut mit dem in D gekauften Prascend passieren was aber etwas sicherer ist.
Man steckt aber nicht drin und sollte spätestens dann aufmerksam werden wenn plötzlich ACTH trotz kontinuierlicher, gesicherter Gabe in die Höhe geht/ sich nicht absenken lässt und/oder der Cushi Auffälligkeiten einer unpassenden/ zu niedrigen Dosis zeigt nachdem man neue Tabletten bezogen hat.


Wie gesagt, es war eben nur eine Überlegung wenn man aus dem Ausland Tabletten bezieht das diese noch gefährdeter sind Fälschungen zu sein...."Original" oder nicht, sicher ist man eben leider nie trotz der Kontrollen zu denen Apotheken verpflichtet sind. Siehe HIER

Ich finde gut das du die runden Pillen ohne Beipackzettel nun hinterfragst, komisch ist das ja wirklich und ich bin schon gespannt was dabei heraus kommt.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Momo
BeitragVerfasst: 09.12.2017, 17:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8393
skeiti hat geschrieben:
Noch weiter möchte ich aber nicht erhöhen. Das geht ja ganz schön an den Geldbeutel.
Ansonsten geht es ihm gut und wirklich seit Anfang von Prascend keine Rehe mehr.
Und das obwohl er von Ende Juni bis September täglich für 2 Std auf der Weide war.


Nach möchten oder Geldbeutel geht es ja leider nicht sondern ausschließlich danach was das ACTH sagt das zwingend in ca. 6 Wochen erneut getestet werden sollte um zu sehen ob die 1mg jetzt ausreichend sind um es wieder in die Referenz zurück zu führen.
Wenn nicht mußt du wohl in den sauren Apfel beißen und weiter erhöhen bis es passt.

Die Augen zu machen und hoffen das es reicht nun würde ich auch niemandem empfehlen weil eine Unterdosierung einem nicht behandeln gleich kommt und man dann auch ebenso gut gar keine Therapie machen braucht wenn da nicht dieses dann unsägliche Leid des Pferdes im Fokus stehen würde.....
Das aber nur mal so am Rande für Querleser die Ähnliches vielleicht tatsächlich mal überlegt haben als gut gemeinter Rat von mir.

Das er bisher keinen Reheschub mehr hatte ist doch so ein toller Erfolg den du bestimmt nicht gefährden möchtest.
Unklarer Kohlenhydratstoffwechsel (oder gibt es aktuelle Werte?) bei Weidegang und zu hohem ACTH kann das "ihm geht es gut" ja leider ganz schnell wieder kippen lassen.
Ich gehe bei dir mal davon aus das du einfach mal Frust über den vergoldeten Preis des Pergolid los werden mußtest und das nicht ernst gemeint hast.

Ich muß bei unpassender Dosis immer an Shetty Miro denken dessen Besi auf Anraten der TÄ trotz eigener und geäußerter Bedenken das Prascend reduziert hat, das war der Anfang vom Ende für den kleinen Knilch der noch im selben Jahr mit wehen Hufen über den Regenbogen galoppierte :(

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

@ Salut und Momo: Bitte regen Austausch
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: skeiti
Antworten: 89
@Momo
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: Eddi
Antworten: 85
Momo ShettyMix
Forum: Tagebücher
Autor: skeiti
Antworten: 25
mach es gut meine nudeldicke Deern Momo
Forum: Die Regenbogenbrücke
Autor: eff-eins
Antworten: 9
Momo- EMS/ECS?
Forum: Tagebücher
Autor: Momo
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz