Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 22.02.2024, 21:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 16.02.2010, 07:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Lasse hat geschrieben:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 18.02.2010, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.06.2009, 23:07
Beiträge: 866
Wohnort: Stuttgart
Ich hab mich auch noch ein wenig durchgewurstelt und bin noch bei folgenden interessanten Seiten zum Thema gelandet.

Hier ein paar informative Links

http://www.huebeli-stud.com/02af089ab30976001.php
Sehr ausführlich, alles gut beschrieben.

Es gibt soweit ich herausfinden konnte EIN Präparat, dass zugelassen ist und den Wirkstoff
Omeprazol (Link zu Wiki) enthält.
Dieses Mittel heißt Gastro Guard und vermindert den Säuregehalt des Magens, so dass Geschwüre sofern noch nicht zu weit fortgeschritten leichter abheilen lässt.
Hier die Packungsbeilage:
http://www.pharmazie.com/graphic/A/08/8-00608.pdf
und die original Homepage
http://gastrogard.us.merial.com/gastrogard.asp

In einem Reitsport Forum hat sich ein User kritisch damit auseinandergesetzt
http://www.reitforum.de/gastro-guard-un ... 22883.html.

Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll... hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht? (Bin wegen Maddy und Cindy's Tagebuch auf die Suche gegangen und da drübergestolpert)

_________________
Bild
Junita's Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch
Datenblatt Junita

Wie leer muss ein Leben sein, in dem man nicht einmal den Wert eines Lebewesens erkennt?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 18.02.2010, 13:49 
Offline

Registriert: 17.07.2007, 09:55
Beiträge: 8486
Wohnort: nördlichst
Grad aktuell in der "Mein Pferd" gewesen:

(hab ich aber noch nicht gelesen... :oops: )

http://www.mein-pferd.de/medizin/detail.php#

http://www.mein-pferd.de/download/files ... enDarm.pdf

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen,
um so zu sein, wie andere mich gerne hätten!Ich bin wie ich bin und verbiege mich nicht nur um anderen zu gefallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
Ani, der Thread aus dem Reitforum ist von Fintan, die hier in dem Forum auch schreibt - ziemlich kompetent und sehr kritisch.

Ich finde das auch einleuchtend, was sie über den Magensäure-Unterdrücker Omeprazol sagt. Die Magensäure auf längere Dauer einzudämmen ist wohl für die Gesamtverdauung nicht optimal sondern eher schädlich. :kinn:

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.06.2009, 23:07
Beiträge: 866
Wohnort: Stuttgart
sabinek hat geschrieben:
Ani, der Thread aus dem Reitforum ist von Fintan, die hier in dem Forum auch schreibt - ziemlich kompetent und sehr kritisch.


Oh, Danke, das wusste ich nicht. Gut zu wissen, dann kann ich sie ja fragen, wenn ich was wissen möchte ;)

Mal eine andere Frage: zur Zusammensetzung beim Magnoguard stand
"ß-Glucan aus Hafer, Bananenflocken, Topinamburflocken, Haferöl"

ist das wirklich alles? Muss man dann echt 40€ für so einen Eimer ausgeben?
Hat jemand von euch das Magnoguard? Ich würde das gerne mal an Junita ausprobieren, aber gleich einen ganzen Eimer zu kaufen ist mir dann doch etwas zu heftig - oder kann man irgendwo Proben bestellen?

_________________
Bild
Junita's Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch
Datenblatt Junita

Wie leer muss ein Leben sein, in dem man nicht einmal den Wert eines Lebewesens erkennt?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 07:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Zitat:
Ich finde das auch einleuchtend, was sie über den Magensäure-Unterdrücker Omeprazol sagt. Die Magensäure auf längere Dauer einzudämmen ist wohl für die Gesamtverdauung nicht optimal sondern eher schädlich.

Ein ganz anderes Problem ist dass dadurch der Organismus kein Calcium mehr "verarbeiten" kann.
Ein direkter Wegbereiter in die Osteoporose!

Und solche Sachen sind frei verkäuflich!

Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 07:52 
Also ich verstehe grad nicht, warum Gastrogard (Omeprazol) hier jetzt so negativ dargestellt wird.

Es ist ein Medikament und dass man solche nicht "auf Dauer" einsetzt, ist doch logisch. Und wenn ich ein Pferd mit klar nachgewiesenen Magengeschwüren habe, dann sollen die weg und zwar so schnell wie möglich. Dass ich nach so einer medikamentellen Behandlung überlegen muss, was ich AUF DAUER an meiner Haltung/Fütterung ändern muss, damit es nicht wieder zu neuen Magengeschwüren kommt, ist doch auch klar.

Und die Gefahr, dass einer von uns Freizeitreitern Gastrogard auf Dauer einsetzt, um es "einfacher" zu haben, ist bei dem Preis von dem Zeug doch eher gering. Und ich glaube auch nicht, dass man Bullrichsalz oder was er noch genannt hatte, auf Dauer einsetzen sollte, zumal der Effekt der gleiche wäre --> Veränderung des Milieus im Magen/Darm.

Und selbst Fintan sagt doch in dem link, dass ein Einsatz für kurze Zeit sinnvoll sein kann (oder eben ein anderer Magensäureblocker/puffer), nur eben nicht der Dauereinsatz, wie er es in seinem Beitrag wohl im Rennsport beschreibt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 09:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Zitat:
Es ist ein Medikament und dass man solche nicht "auf Dauer" einsetzt, ist doch logisch. Und wenn ich ein Pferd mit klar nachgewiesenen Magengeschwüren habe, dann sollen die weg und zwar so schnell wie möglich.

Richtig, ansonsten kann es schnell lebensgefährlich werden.
Gerade beim Menschen wird das jetzt gehandelt wie Zuckertabletten, darum meine Warnung für Querleser!

@any In einer Probe zum Ausprobieren sehe ich nicht wirklich einen Sinn weil man im Falle eines Falles schon eine ganze Weile konsequent sein muss.
Beim Sputnik hat damals Aloe Vera Trinkgel eine echt gute Wirkung erzielt

Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.01.2010, 10:20
Beiträge: 152
Wohnort: Magdeburg
Zu Medikamenten grundsätzlich, ich denke auch dass man nie über lange Zeit ein Medikament nehmen soll.
Gerade bei Magengeschwüren ist die Ursachenforschung unter Umständen mehr als nur schwierig. Ich weiß dass, weil mein Magen und ich auch eine Geschichte für sich ist.
Kommt es aber zu Symptomen einer Magenschleimhautentzündung muss ich zum Medikament greifen, welche Wahl habe ich denn?

Ich habe noch nicht alle Links gelesen, denke auch nicht, dass ich dazu konkret etwas finde.
Deshalb mal meine Hypothese und was ich so gesehen habe, wird die These auch gestützt.

Pferde die ständig Hunger haben produzieren mehr Magensäure, sind im Umkehrschluß Pferde mit EMS und ähnliches gefährdeter als normale Pferde? Wenn schon gesunde Pferde immer Magensäure produzieren, dann produzieren kranke Pferde vermutlich noch mehr oder?

Ich habe übrigens die Angewohnheit interessante Artikel zu speichern, gibt es eine Möglichkeit diese wo hoch zu laden und dem Forum zugänglich zu machen?

LG Mel

_________________
Tagebuch Lilly
Diskussion
Tagebuch Medi
Diskussion


Zuletzt geändert von Andarosa am 20.02.2010, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
STOP!

Hier wird grad das Medikament Gastrogard mit dem Zusatzfuttermittel MagnoGuard oder ProNutrin durcheinandergeschmissen!

MagnoGuard oder ProNutrin oder wiesiealleheißen sind Zusatzfuttermittel - so etwas kann man sicher auch ohne eindeutige Diagnose füttern (wenn man sich das leisten kann oder will...) - wenn man ein Pferd hat, das Probleme hat bzw. leichte Symptome zeigt oder vor oder während einer Stressituation - die dem Pferd auf den Magen schlagen könnte.

Gastrogard wird sicher niemand ohne Konsultation eines TA füttern!

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2007, 20:03
Beiträge: 1505
Zitat:
Pferde die ständig Hunger haben produzieren mehr Magensäure, sind im Umkehrschluß Pferde mit EMS und ähnliches gefährdeter als normale Pferde? Wenn schon gesunde Pferde immer Magensäure produzieren, dann produzieren kranke Pferde vermutlich noch mehr oder?

Nicht ganz so Mel. Die Produktion von Magensäure dürfte sich nicht durch das Vorhandensein von EMS oder Hunger beeinflussen lassen. Was aber mit Sicherheit einen Einfluss auf die Magenproblematik hat ist die Diät die bei vielen EMS-Pferden erforderlich wird. Frisst das Pferd viel Heu prozuziert es auch viel basischen Speichel der die Magensäure abpuffert. Lebt es streng Diät produziert es entsprechend weniger Speichel und die Säurekonzentration steigt. Dazu kommt noch der Stress, ausgelöst durch Hunger, oft viel zu lange Fresspausen weil die Schädlichkeit von Futterkarenzen heruntergespielt wird, möglicherweise Schmerzen in den Hufen was wiederum Stress verursacht....persönlich denke ich das ein sehr hoher Prozentsatz der hufrehegerecht gehaltenen Pferde Magenschleimhautprobleme hat, die Problematik vom Berdebesitzer aber oft nicht erkannt wird.

_________________
Hufrehe Datenblatt
3 Jahre nach der Hufrehe
Bild

Seit 01.05.2004 hufrehe-fori!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Links zum Thema Magengeschwüre
BeitragVerfasst: 21.02.2010, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.01.2010, 10:20
Beiträge: 152
Wohnort: Magdeburg
Habe gerade noch eine interessanten Artikel gefunden. Hier wird auch auf Magengeschwüre eingegangen im Zusammenhang mit Zucker.

http://www.islandpferde-am-alten-kanal. ... rtikel.pdf

LG Mel

_________________
Tagebuch Lilly
Diskussion
Tagebuch Medi
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mal wieder das Thema Chrom...
Forum: Fragen zur Insulinresistenz und zum Equinen Metabolischen Syndrom
Autor: Esa
Antworten: 46
Neues Thema
Forum: off topic - Grüße und mehr
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Magengeschwüre beim Pferd
Forum: Magengeschwüre (ulcus) beim Pferd
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Petition zum Thema Heilpflanzenverbot
Forum: Homöopathie,Phytotherapie und biologische Unterstützungsmöglichkeiten
Autor: GabyBeetsy
Antworten: 7
Sendung Tiere suchen ein Zuhause, Thema Reitsport
Forum: off topic - Grüße und mehr
Autor: Gordo
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz