Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 15.04.2021, 00:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 13:29 
Offline

Registriert: 10.04.2014, 13:20
Beiträge: 37
Hallo Ihr Lieben,
ich bin Besitzerin eines 24-jährigen Hannoveranerwallachs, der letzte Woche Cushing positiv getestet worden ist (Wert: 120 ng/ml, letztes JAhr um die Zeit bei 49, da hatte mein TA aber gesagt, dass müsse man noch nicht behandeln, ich solle im Herbst lieber diesen Dexa-Dingsbums-Test machen. Hab ic). Seit gestern bekommt er sein Prascend.
Er war aber nie wirklich auffällig, abgesehen vom Fell und seinem schlechten Futterzustand. Aber puscheliges Winterfell hatte er schon immer (wir besitzen ihn seit 18 Jahren) und schwerfuttrig ist er auch schon immer gewesen. Er hat (für meine Begriffe) nicht diese auffällige Bauchlinie, keine Rehe (trotz Cortisongabe letztes Jahr wg. Sehnendefekt) und im Sommer hat er Sommerfell, im Winter Winterfell. Der Wechsel ist etwas holperig, aber ansonsten gehts.

Futtertechnisch bekommt er Heucobs, Agrobs Wiesenmash und Wiesenmüsli (getreidefrei), ab und an zuckerreduzierte Rübenschnitzel und Kräuter für bzw. gegen diverse Zipperlein.

Was genau muss ich denn bei einem Cushingpferd nun beachten? (Außer, dass er seine Tabletten bekommt)? Er wirkt zur Zeit nicht krank, im Gegenteil....


Das nur in Kürze, ich werde hier später noch ausführlich berichten, aber gra ist meine Zeit etwas knapp.

LG und schon mal vorab vielen Dank für Eure Tipps


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 13:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10339
Hallo und herzlich Willkommen im Forum :hallo:
Ist denn bei deinem Pferd ausschliesslich der ACTH getestet worden oder vielleicht was in jedem Fall sinnvoll ist das EMS/ECS Gesamtprofil, denn eine das ECS begleitende Insulinresistenz wäre etwas das es zu beachten gilt. Von daher halte ich mich gerade Futtertechnisch bis zu weiteren Infos mal zurück, nur die Frage ob er Zahnprobleme oder fehlende Zähne hat wäre auch in diesem Zusammehang noch interessant. Welche Dosis Prascend bekommt er aktuell, das das Medi eingeschlichen werden sollte um Nebenwirkungen zu minimieren und unter der halben zu erwartenden Enddosis nachgetestet werden sollte ist dir bekannt? Infos dazu finden sich im ABC meiner Signatur wo ein stöbern unbedingt lohnt. Zudem ist auch eine Überdosierung so eher auszuschliessen und das Tier erhält wirklich seine individuelle Wirkstoffmenge die es braucht um seinen ACTH innerhalb der Norm zu senken.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 14:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Hallo und Herzlich Willkommen bei uns!

Cushoing ist ein Meister im Verschleiern seiner Symptome, da kann alles und muss nix vorhanden sein. Rehe ist eine der schwerwiegendsten Erscheinungsbilder.

Alerdings sind Fellveränderungen schon eines der Leitsymptome.
Dies
Zitat:
Der Wechsel ist etwas holperig, aber ansonsten gehts.
nennt man einen "sich überlagernden Fellwechsel" ;)

Bei der Fütterung solltest Du beachten dass die Bewerbung nur einem ein zigem Zwecke dient: dem Verkauf! Homöopathische Mengen werden beworben als wäre da wer weiß wie viel enthalten und nicht Mengen im unteren einstelligen Prozentbereich....
Ob Du davon fütterst oder nicht merkt Dein Pferd gar nicht....abgesehen davon dass weder getr. Möhren noch rote Bete zuckerarm sind :(
Du meinst es gut, bezahlst viel Geld und 'Sinn macht es leider wenig.

Besser wäre wenn Du Dich auf ein entsprechend geeignetes Grundfutter als Basis stützt und DAZU einzeln das ergänzt was für Dich und Dein Pferd wichtig ist.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 14:23 
Offline

Registriert: 10.04.2014, 13:20
Beiträge: 37
Huhu :hallo:
Dake für die schnelle Antwort. Das Blutbild ist unter Cushingverdacht erstellt worden, also Insulin und Glucose ist auch bestimmt worden. Hab das Blutbild tw mal angehängt.
Er hat auf der rechten Seite kaum noch Zähne, entweder fehlt oben oder unten einer, links fehlt vorne hinter der Lücke unten einer und oben glaub ich irgendwo in der Mitte noch einer.
Er bekommt jetzt eine Tablette (1mg) (hab sie im gestern abend ganz gegeben, weil ich morgens eigentlih nicht im Stall bin. Ist es besser, die zur Hälfte morgens und Abends zu geben?) und in 4 Wochen soll der ATCH-Wert nochmal getestet werden. Ist das sinnvoll?

Untersuchung Ergebnis Sign Normalwert Maßeinheit Anm
EMS/Cushing Profil 2

ACTH
(CLIA) 120.0 pg/ml
Insulin
(RIA) 6.2 uU/ml )
Glucose 104 mg/dl
Triglyceride gesamt 19 mg/dl
y-GT 16 U/l
Blutbild

Leukozyten 6.8 G/l
Erythrozyten 6.7 T/l
Hämoglobin 11.8 g/dl
Hämatokrit 34 %
MCV 51 37 - 55 fl
MCH 18 13 - 19 pg
MCHC 35 31 - 36 g/dl
Thrombozyten 118 90 - 300 G/l

@ Eddi: Danke :-) Aber woher weiß ich denn, was "geeignet" ist? Bei dem Futter, was ich erade fütter, dachte ich schon, dass wäre okay, eben weil getreidefrei (weil ein Pferd ja auch eher ein Kräuerfresser ist) und die Kräuter sind wirklich "reine" Kräuter, die er z.B. bekommt, wenn er akut was hat (also z.B. Mariendistel u.a. zum Entgiften, was ich einmal im Jahr mit ihm mache. Er hatte letztes Jahr ne schlimme Kolik, weil er zu Magengeschwüren neigt...Seitdem achte ich drauf, dass er eben weniger "Fertiges" bekommt - also, zumindest versuche ich es. Die Futterindustrie ist ja wirklich nicht einfach zu durchschauen....

P.S.: Was ist denn IR-Verlauf? Insulinresistenz?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 14:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10339
Nein, die Prascend sollte zwingend in einer Dosis am Abend vorugsweise zwischen 18 und 20 Uhr verabreicht werden, aufgeteilte Dosen wäre wegen der Halbwertzeit auch nur halbe Wirkstoffmenge und nicht passend. Der ACTH unterliegt auch einem tagezeitlichen Verlauf, morgens ist er höher als abends. Um diesen natürlichen Lauf zu imitieren wird das Mediukament am Abend gegeben damit der Verlauf ein Gefälle erfährt wie es die Natur vorgesehen hat, dieses Auf und Ab hat der Cushi in der Regel nicht mehr.
IR= Insulinresistenz :2daumenhoch: Der IR Verlauf sollte zusätzlich zum ACTH Verlauf dokumentiert werden weil die IR ein Symptom des ECS aber auch eine eigenständige Erkrankung sein kann. Ist sie ECS abhängig besteht eine gute Aussicht darauf das sich die Werte aus dem Kohlenhydtrastoffwechsel unter der Therapie verbessern.
Der Insulinwert ist bei euch schon etwas hoch, wenn auch innerhalb der Referenz was aber leider häufig zu Missverständnissen in der Werteinterpretation gibt weil der TA sagt: Jo, Pferd ist gesund, und dabei hat es vielleicht eine IR die in der Interpretation der Werte Glukose/Insulin zu ersehen ist. Du kannst es mal in den IR Rechner KLICKselbst eingeben.....und du wirst einen Wert von 16,77 erhalten, das ist zwar ausserhalb der IR (-4,5 komplett, ab 4,5-10 kompensiert) aber trotzdem Grund zur Vorsicht in Fütterungsfragen, gesunde Pferde haben eigentlich immer einen Wert über 20 was dann als gesunder Quotient bezeichnet werden kann.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 15:59 
Offline

Registriert: 10.04.2014, 13:20
Beiträge: 37
Puh, dann hab ich füttertechnisch ja schon mal eins richtig gemacht: Er bekommt sein Prascend abends um 19 Uhr.HAtte da nämlich was im Hinterkopf (hab hier in diesem Forum ja schon öfter rumgestöbert :unibrow: ), dass man die Gabe nicht aufteilen soll...
Also, das mit der Insulinresistenz hab ich nicht verstanden :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 16:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10339
Coralina hat geschrieben:
Also, das mit der Insulinresistenz hab ich nicht verstanden :?:

Was genau hast du nicht verstanden, frag bitte gezielt nach weil es wichtig ist das du verstehst was im Organismus vorgeht!?
Eddi hat geschrieben:
Der Quotient (errechnet aus Glukose und Insulin sagt aus ob eine IR vorliegt) muss immer zur aktuellen Fütterung interpretiert werden und hat als Basis die Tatsache, dass ein gesunder Organismus für das Päckchen Heu ein Päckchen Insulin benötigt, eine bereits auf dem Weg in die Krankheit gehender Organismus benötigt dafür dann 2 oder mehr Päckchen Insulin, welches gemeinerweise dann noch längere Zeit für die Versoffwechselung braucht,. Dies füjhrt dann wiederum mzu einem erhöhten Insulinspiegel.
Bei der Insulinresistenz (ist ein Symptom vom EMS ODER eine eigenständige Erkrankung) ist das Insulin weniger wirksam und wird gleichzeitig langsamer abgebaut.
Aus diesem Grund steigt der Insulinspiegel dauerhaft in höhere Werte, das Pferd lagert Fett aufgrund des fehlgesteuerten Stzoffwechsels ab und wird leistungsschwach aufgrund der fehlenden Nährstoffe.LG Eddi

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 17:26 
Offline

Registriert: 10.04.2014, 13:20
Beiträge: 37
eff-eins hat geschrieben:
Der Insulinwert ist bei euch schon etwas hoch, wenn auch innerhalb der Referenz was aber leider häufig zu Missverständnissen in der Werteinterpretation gibt weil der TA sagt: Jo, Pferd ist gesund, und dabei hat es vielleicht eine IR die in der Interpretation der Werte Glukose/Insulin zu ersehen ist. Du kannst es mal in den IR Rechner KLICKselbst eingeben.....und du wirst einen Wert von 16,77 erhalten, das ist zwar ausserhalb der IR (-4,5 komplett, ab 4,5-10 kompensiert) aber trotzdem Grund zur Vorsicht in Fütterungsfragen, gesunde Pferde haben eigentlich immer einen Wert über 20 was dann als gesunder Quotient bezeichnet werden kann.


was ist kompensierte Insulinresistenz?Und was ist der der Unterschied zwischen kompletter und kompensierter?

Und wie will ich den "Nüchtern"-Glucose-Wert bestimmen? Mein Pferd hat immer Zugang zum Futter (Heu) und sein Matschfutter teilt er sich auch immer ein

EDIT: Ich muss mir doch mal das ECS ABC durchlesen :leuchte:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 18:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10339
Zu Beginn einer Insulinresistenz kann der Körper die geringere Insulinwirksamkeit zunächst noch kompensieren, indem er immer größere Mengen Insulin herstellt und in den Blutkreislauf abgibt. Früher oder später reicht aber auch die Mehrproduktion von Insulin nicht mehr aus und es wird aus der kompensierten IR eine Komplette. Dieses ist aber durch Bewegung UND Diät auch wieder umkehrbar, nicht weil man gesund ist sondern weil man sich entsprechend im Management ums Pferd verhält. Darum sollten auch unter anderen als den gewohnten Haltungsbedingungen diese Werte überprüft werden um zu schauen ob das Angedachte gesundheitlich praktikabel ist.
HIER findest du noch ein wenig mehr dazu und ist auch zum besseren Verständnis grafisch dargestellt. Glukose und Insulinwerte werden übrigens Heunüchtern genommen..... also kein Problem bei euch damit.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 18:49 
Offline

Registriert: 10.04.2014, 13:20
Beiträge: 37
Danke:-) Aber leider lässtsich der link nicht anklicken...
Noch ne Frage bzw der Prascendfütterung: Wie "Pünktlich" musssie erfolgen. Also einmal 19 Uzhrimmer 19 Uhr oder geht auch +/- ne Stunde?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 18:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Nüchtern beim Pferd heißt Heu darf und MUSS.

Prinzipiell machst Du bereits viel richtig.
Getreidestärkefrei ist :2daumenhoch: und dann gehört noch zuckerarm dazu.
Heucobs sind bei euch ein MUSS, ganz klar.
Allerdings kommt es da auf die Sorte an. Der Zuckergehalt schwankt zwischen kanpp 6% und 16 %!
-->HIER

Wiesenmash und Wiesenmüsli lies Dir bitte mal mit wachem Verstand durch wie wenig von allem außer Heuhäcksel enthalten ist und wie teuer dann dein Heu ist..

Bleib da Deiner Linie treu: Heucobs und gezielt ergänzen, dasnn hast Du was ordentliches für Dein Pferd!
Leinsamen,Sonnenblumenkerne,Trockenerbsen,Reiskleie z.B. gehen immer!

Die Prascend aufteilen sollte man in keinem Fall. Der Wirkstoff wirkt keine 24 Stunden sondern nur ca.6-8 Stunden. Wird der Wirkstoff jetzt aufgeteilt würdest Du immer nur die halbe benötogte Dosis geben.
Eine zweimalige Gabe entspricht auch nicht dem körpereigenem täglichen ACTH-Verlauf.
Abgesehen davon funktioniert die einmal tägliche Gabe was bei den Therapiekontrollen ja zu sehen ist.

LG Eddi

PS doch jetzt kannst Du den link anclicken ;)

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 18:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10339
Nun funzt er der Link, ja eine Stunde plus minus macht nichts aus.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 18:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10339
Ach noch etwas, als "Magenmittel" bietet sich zusätzlich auch Aloe Vera Trink gel an

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 19:00 
Offline

Registriert: 10.04.2014, 13:20
Beiträge: 37
Und noch ne Frage bzgl. Rehe und Cushing:

Habe gerade gelesen, dass die Rehe auch schmerzfrei verlaufen kann und es unter Umständen nur zu "diffusem" Lahmen kommt.

Ticken tut meiner ab und an, hat er aber schon immer mal wieder gemacht (Arthrose und chronische Hufrollenentzündung, chroniche Sehnenschäden). Soll ich ihn jetzt röntgen lassen oder nicht? Hufschmied war vor drei Wochen da, ausgeschnitten und beschlagen (vorne Schlusseisen, hinten normal). Keine sonderlichen Auffälligkeiten, außer, dass vorne links der Huf nach außen wächst (seit ein paar Monaten) und der Huf irgendwie "nicht schön" von unten runterwächst. (ich mach nachher mal Fotos)

Soll ich ihn nun röntgen lassen oder nicht, was meint Ihr? Ich will jetzt nicht in Panik verfallen und mag auch nicht unnötig Geld ausgeben, aber ich will ihm jetzt auch nicht irgendeine Behandlung "vorenthalten". Was meint Ihr?


EDIT: Ihr seid riesengroße Schätze :2daumenhoch:

@ Eddi: Jaaaa, recht hast...Aber nur Heucobs frisst er nicht... und weil er doch so dünne war, musste ja irgendwas rein ins Pferdi. Krass, 6-16% Zucker in Heucobs? Das sind aber ganz schöne Schwankungen...


Und noch ein EDIT: Was ist denn mit Koppel? Eigentlich steht er im Offenstall und hat im Sommer unbechränkten Koppelzugang (ich steck jeden Tag ein Stück weiter). Ist ja mit Cushing auch doof, oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Baby hat Cushing - und nun?
BeitragVerfasst: 10.04.2014, 19:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Wiese hat wieder etwas mit der Insulinresistenz zu tun.
Das musst Du von den Blutwerten abhängig machen; wobei häufig ein kontrollierter Weidegang durchaus vertragen wird.

Huffotos sind :2daumenhoch: da sieht man ob sich etwas an der Bearbeitung ändern sollte bzw. ob Du bei Gelegenheiot ein RöBi mitmachen lassen solltest.

Einen heftigen Reheschub hättest bemerkt, bei schleichenden Schüben in der Vergangenheit könntest eh nicht viel anders machen.

Er ist ja nun ein Großer, da solltest mal mit Reiskleie liebäugeln ;)
Bei Holzner Pferdefutter wird sie jetzt auch als stabilisiert beschrieben, ist dort günstig und der Versand klappt da sehr gut und zuverlässig.

Ansonsten ist auch eine Mischung aus Heucobs/unmelassierte Rüschnis nicht verkehrt.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mein Isi-Bär hat Cushing
Forum: Tagebücher
Autor: graufalbe
Antworten: 4
Jamila: Mein Pferd hat cushing
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: Jamila
Antworten: 12
mein Cushing Shetty Felix
Forum: Tagebücher
Autor: FelixClaudi
Antworten: 5
Mein Pferd (Warmblut, 14) hat auch Cushing
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: kisi
Antworten: 25

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz