Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 17.06.2019, 23:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 228 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 04.11.2018, 09:18 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2616
Ich habe jetzt mal eine tabellarische Auflistung aller Werte gemacht, die hier vermerkt sind:

Dateianhang:
Werte Nick.jpg


Daran erkennt man ganz gut, dass der Quotient von einem wirklich gesunden Pferd immer weiter in den Keller gegangen ist.
Gerechnet habe ich alle Werte mit diesem IR-Calculator! Ohne Ausnahme, damit es vergleichbar bleibt. Keine Umrechnung meinerseits. Ich verstehe immer noch nicht, warum wir teilweise verschiedene Ergebnisse bekommen :weißnich: .

Vielleicht hilft dir diese Tabelle zu sehen, dass die Ernährung Deines Pferdes dringend einer Änderung bedarf. Du hast den ACTH ganz gut in den Griff bekommen, leider hapert es eben jetzt am Quotienten. Und der ist nicht minder gefährlich. Mit ganz viel Pech steuerst Du auf eine erneute Hufrehe zu.

Sei mir nicht böse, aber für mich klingeln sämtliche Alarmglocken und ich möchte nur helfen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 04.11.2018, 10:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8773
schnulli hat geschrieben:
Du hast den ACTH ganz gut in den Griff bekommen, leider hapert es eben jetzt am Quotienten. Und der ist nicht minder gefährlich. Mit ganz viel Pech steuerst Du auf eine erneute Hufrehe zu.

Sei mir nicht böse, aber für mich klingeln sämtliche Alarmglocken und ich möchte nur helfen.


Wow, super deine Tabelle schnulli :2daumenhoch:

Bei Ansicht ist mir dann aufgefallen worauf ich gestern wegen der deutlich schlechten Werte aus dem KH Stoffwechsel nicht geachtet hab :oops: , das zu hohe ACTH das ja in pmol/l angegeben (87,65 pg/ml Referenz: je nach Labor max. 40) und dadurch schön niedrig schien aber eine Dosisanpassung des Prascend erfordert um in die jahreszeitliche Referenz zurück geführt werden zu können. Nur dann ist ein ECS adäquat therapiert!
Also ist ACTH noch nicht im Griff.

Auch darin, Sylvia, können die schlechten KH Werte begründet liegen. Und bitte künftig immer die Referenz zu den Werten mit angeben!

Ich würde wenn es mein Pferd wäre die Dosis um ein weiteres Achtel anheben und darunter in 4 Wochen eine Therapiekontrolle veranlassen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 04.11.2018, 11:10 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2616
eff-eins hat geschrieben:
schnulli hat geschrieben:
Du hast den ACTH ganz gut in den Griff bekommen, leider hapert es eben jetzt am Quotienten. Und der ist nicht minder gefährlich. Mit ganz viel Pech steuerst Du auf eine erneute Hufrehe zu.

Sei mir nicht böse, aber für mich klingeln sämtliche Alarmglocken und ich möchte nur helfen.


Wow, super deine Tabelle schnulli :2daumenhoch:


Gern geschehen :grin:

eff-eins hat geschrieben:
Bei Ansicht ist mir dann aufgefallen worauf ich gestern wegen der deutlich schlechten Werte aus dem KH Stoffwechsel nicht geachtet hab :oops: , das zu hohe ACTH das ja in pmol/l angegeben (87,65 pg/ml Referenz: je nach Labor max. 40) und dadurch schön niedrig schien aber eine Dosisanpassung des Prascend erfordert um in die jahreszeitliche Referenz zurück geführt werden zu können. Nur dann ist ein ECS adäquat therapiert!
Also ist ACTH noch nicht im Griff.


Upps, das ist mir nicht aufgefallen :oops:

eff-eins hat geschrieben:
Ich würde wenn es mein Pferd wäre die Dosis um ein weiteres Achtel anheben und darunter in 4 Wochen eine Therapiekontrolle veranlassen.


Und das Futter und die Bewegung anpassen! Bitte nicht nur auf Prascend verlassen, denke ich. Ich fürchte, hier ist beides dann im Argen, denn der Quotient ist ja die ganze Zeit schlechter geworden, trotz Prascend-Gabe!

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 04.11.2018, 20:45 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 14:51
Beiträge: 84
Ich weiß das ihr nur helfen wollt,dafür danke ich euch auch,aber was soll ich ihm füttern wenn er kaum was frisst,ich denke nicht das er ne Hufrehe bekommt,er hatte vor 10 Jahren seinen letzten Schub,und ich habeihn jederzeit im Auge.Natürlich kann er jederzeit wieder Hufrehe bekommen,ich denke das ihm das Prascend auf den Magen schlägt und dagegen muss er was bekommen,wenn ich auf einviertel erhöhe bin ich wieder bei 1,5 Tbl und das bekam ihm nicht,da er total träge wurde,jetzt ist er voll mit Mephisto in Action oder tobt rum,die Tabelle ist klasse.

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 04.11.2018, 21:07 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2616
Silvia, anhand der Tabelle kannst Du sehen, dass ihr direkt auf eine Rehe zusteuern könntet. Das ist Alarmsignal rot. Bisher waren die Kohlenhydratwerte gut, sie gehen aber permanent bergab und sind nun an einem Punkt angelangt, der garnicht gut ist. Da hilft es nichts, darauf zu beharren, dass er seit 10 Jahren keine Rehe hatte. Es ist Handlungsbedarf gefragt.

Ich würde es mit Aloe-Vera Gel versuchen. Das kann man im Netz bestellen. Das ist gut für die Magenschleimhaut. Allerdings sollte man das nicht gemeinsam mit Prascend geben, sondern zeitversetzt.

Du könntest auch Leinsamen versuchen, der ist auch magenschonend.

Wobei ich denke, dass er, wenn er es mit dem Magen hätte, richtig mäkelig wäre und nicht nur ausgewähltes Futter fressen würde.

Kannst Du noch einmal notieren, was genau er zu fressen bekommt, bitte. Vielleicht finden wir gemeinsam ein Menü, welches ihm mundet.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 04.11.2018, 21:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8773
Meine Ponys haben damals DIESEN ALEO VERA SAFT bekommen der auch EMS/IR-ler freundlich ist.
Leider gibt es nämlich auch welche die mit zusätzlichem Zucker und/oder anderem Unfug versetzt sind was man nicht im Pferd haben möchte.

Aber Achtung: Aleo wirkt in größeren Mengen abführend! 2x tgl. 10ml sind völlig ausreichend, sollten aber über einen längeren Zeitraum gegeben werden.

Ich glaube übrigens nicht so wirklich daran das dein Nick Magenprobleme hat wenn er eine passende Prascenddosis bekommt. Das ist ähnlich wie mit schlechten Leberwerten die man vor Prascendtherapie erstmal verbessern will die aber nur schlecht sind weil das Cushing nicht oder unzureichend behandelt ist.
Das Problem wird gewesen sein weil du immer zu schnell und zu hohe Dosisanpassungen vorgenommen hattest, das ist bekannt das das sehr Nebenwirkungsbehaftet ist.

Und ich geb schnulli recht, es ist bei den aktuellen Stoffwechselwerten von deinem Süßen Alarmstufe dunkelrot!!

Bekommt er keinen Schmackofatz im Sinne von Weidegang, Äpfeln und Möhren wird sich schon der leere Bauch melden und sich wieder auf Heu besonnen.
Wir essen auch gerne Schoki aber gesund ist das eben nicht. Ein Haflinger ist genetisch nicht für Weidegang und Stärke/Zuckerlastige Nahrungsmittel ausgelegt. Er ist auf Kargheit programmiert.


Das Prascend sollte am besten immer separat mit 2 stündigem zeitlichem Abstand Mahlzeiten (außer es gibt nur Heu) gegeben werden um nicht versehentlich durch Schleimstoffe (z.B. Lein, Hafer, Flohsamen usw.) oder andere Wirkstoffe wie Bentonit/Zeolith, Moorprodukte oder Aleo die Wirkung zu beeinträchtigen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 09.11.2018, 15:12 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 14:51
Beiträge: 84
hi,

Nick bekommt Heu,Heucobs,Möhren ,Rote Bete,was anders frisst er zur Zeit nicht,er haut zwar ziemlich kurze Zähne aber das kann er ja fressen

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 10.11.2018, 08:04 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2616
Dann würde ich persönlich die rote Bete, die Möhren und sogar die Heucobs mal weglassen. Und das Heu waschen. Das Problem bei Heucobs ist, dass man nie weiß, wieviel Zucker sie enthalten. Zumindest geben es die wenigsten Firmen an. Wenn Du sagen kannst, dass sie unter 10% Zucker haben, dann sind sie ok. Und das gilt eben auch für das verfütterte Heu. Wenn Du auch hier sagen kannst, dass es unter 10 % Zucker hat, dann musst Du nicht waschen, bei allem was drüber liegt, kann ich nur empfehlen zu waschen (du kannst ca. 30% Kohlenhydrate auswaschen aus dem Heu). Rote Bete und Möhren gehören definitiv nicht in Dein Pferd, dafür sind die Werte zu schlecht. Einem Diabetiker gibt man ja auch keine Schokolade oder Torte.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 10.11.2018, 18:41 
Offline

Registriert: 20.09.2010, 12:59
Beiträge: 110
Wobei ich inzwischen doch ein paar Heucobs-Produkte gefunden habe, wo der Zucker und Stärke tatsächlich deklariert ist, z.B. die von Semhof, Die St. Hippolyt Glyx Wiese Heucobs und die Lexa Heucobs. Allerdings ist mir aufgefallen, dass die PDFs mit der genauen Deklaration der Charge leider oft nur auf der Homepage der Hersteller angehängt ist und nicht mehr bei anderen Online Shops (und wenn man dann dort bestellt, weiß man natürlich nie ob man genau diese Charge kriegt).

Bei den Lexa Heucobs hängt am Sack auch noch ein Zettelchen mit der genauen Chargennummer und Deklaration, das fand ich sehr vorbildhaft.

Meist sind diese Heucobs aber deutlich teurer, aber das finde ich auch ok, wenn eine Analyse gemacht wurde.

_________________
Glettas Tagebuch

Diskussionen zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 10.11.2018, 19:00 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2616
Ja, wenn man weiß, wieviel Zucker enthalten ist, dann ist es natürlich super. Ich hab da bisher bei Heucob-Fütterung auch nie drauf geachtet, musste ich in dem Sinne auch nicht bei meinen Tieren. Aber wer Heucobs füttern möchte (oder muss, kann mir ja auch passieren), dann ist es toll, dass die Firmen das inzwischen angeben. Und danke, dass Du da Mitteilung gibst, welche Firmen es wo gelistet haben. Das ist auch super.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 14.01.2019, 22:42 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 14:51
Beiträge: 84
Frohes neues Jahr noch,

ich werde demnächst 4 Wochen komplett ausfallen bei meinen Ponys,das heisst Nick bekommt zur Zeit seine Tablette zwischen 19.00 und 20.00 Uhr,bei den Freunden die die Tablette geben,wird es eher sein gegen 17.00/17.30 ist das sehr schlimm,es geht leider nicht anders-

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 14.01.2019, 23:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8773
Das ist zu verschmerzen wenn nur sicher gestellt ist das die Gabe immer zuverlässig klappt, das wäre nämlich unverzeihlich und auch gefährlich.

Ich hoffe das es dir gut geht und dein Totalausfall schöne Gründe hat?! :daum:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 22:42 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 14:51
Beiträge: 84
hi,
ich kann manchmal kaum laufen solche Schmerzen habe ich,bekomme eine Teilprothese ins Knie-habe schon total Angst davor,aber es sind ja Experten,die das täglich machen-Hauptsache ich kann irgentwann wieder schmerzfrei laufen und reiten darf ich später auch wieder.


silvia

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 22.01.2019, 12:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8773
Teilprothese, den s.g. Schlitten?

Das wird dann schon etwas dauern bis das du wieder einsatzfähig bist weil Anfangs zwar laufen erlaubt ist aber mit Unterarmgehstützen die bei der Arbeit mit Pferd doch störend sind.
Abgesehen davon ist bei Pferden immer damit zu rechnen das sie sich mal erschrecken und einen schwupps auch an oder sogar umrempeln. Gut also das du jemanden finden konntest der Nick in der Zeit versorgt.

Ich wünsche dir alles Gute für die OP und einen komplikationslosen Heilungsverlauf. :daum:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 31.01.2019, 23:52 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 14:51
Beiträge: 84
ja vielen Dank,ich denke das ich 6-8 Wochen ausser Gefecht bin,da es auch noch zur Reha geht,wenn ich es genehmigt bekomme,kann natürlich bis 12 Wochen dauern,naja morgen kommt noch mal der Tierarzt,und am Dienstag der Hufschmied,muss ich ja alles vorher auf die Reihe kriegen.

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 228 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz