Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 06.12.2021, 03:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Salzleckstein
BeitragVerfasst: 18.10.2021, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2021, 21:21
Beiträge: 294
Wohnort: wunderschöner Niederrhein
Haben eure Rehleins einen Salzleckstein?

Wir hatten immer einen Salzleckstein in der Box, hielt normaerweise immer so ca. 1 Jahr.
Jetzt wo sie Rehe hat/hatte hatte sie 2 Himalaya Steine recht zugig weg gefuttert und danach einen 10 Kilo Salzleckstein in etwa 6 Wochen weggelutscht. Weil ich Angst hatte, dass es zu sehr auf die Nieren geht hat sie jetzt aktuell keinen drin.

Jetzt liest man ja überall das Pferde einen Salzleckstein brauchen, weil sie übers Heu kaum welches bekommen.

Soll ich ihr wieder einen reinmachen?

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen

Tagebuch Alpenquarter
Diskussion Alpenquarter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzleckstein
BeitragVerfasst: 18.10.2021, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2008, 18:26
Beiträge: 542
Wohnort: 26180 Rastede
War bei Falco auch so, er hatte ihn auch in kurzer Zeit auf.
Laut Laborbefund war sein Natrium und Chlorid Wert beides sehr niedrig, also hatte er auch den Bedarf. Ich habe wieder einen reingehängt und werde ihn jetzt wieder kontrollieren lassen.

_________________
Alles ist möglich, wenn du fest daran glaubst.

ECS Tagebuch Wolan
Dikussion zu Wolan
Datenblatt für Wolan

Tagebuch klein Falco
Datenblatt Falco
Diskussion Falco

Regenbogenbrücke Arco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzleckstein
BeitragVerfasst: 18.10.2021, 14:34 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 2087
Wohnort: im schönen Norden
Ich bin da etwas zwiegespalten. Zugang zu einem reinen Salzleckstein, also nur NaCl, halte ich für sinnvoll, sofern sich der Konsum im moderaten Rahmen bewegt. Wenn der Bedarf auffällig steigt, würde ich das ähnlich handhaben wie Arco29 und Zugang ermöglichen, wenn Du weißt, dass das wegen eines Mangels sinnvoll ist. Leider gibt es ja auch echte Salz-Junkies, bei denen man den Zugang reglementieren sollte. Mein früherer Hafi war so ein Junkie, der hat richtig abgebissen.

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel - ECS+EOTRH
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzleckstein
BeitragVerfasst: 18.10.2021, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2021, 21:21
Beiträge: 294
Wohnort: wunderschöner Niederrhein
vor der rehe hielt so ein 10 kilo stein rund ein jahr.

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen

Tagebuch Alpenquarter
Diskussion Alpenquarter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzleckstein
BeitragVerfasst: 18.10.2021, 14:41 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 2087
Wohnort: im schönen Norden
Hast Du denn irgendwelche Anhaltspunkte, auf deren Grundlage Du das entscheiden kannst, z.B. aktuelles Blutbild, Einschätzung Futterration und Inhaltsstoffe?

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel - ECS+EOTRH
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzleckstein
BeitragVerfasst: 18.10.2021, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2021, 21:21
Beiträge: 294
Wohnort: wunderschöner Niederrhein
alles drei muss ich verneinen. Sie kriegt ja auch nur Heu und MIneral (ab Donnerstag wieder Rehevital). Und im Heu ist ja so gut wie kein Salz vorhanden.

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen

Tagebuch Alpenquarter
Diskussion Alpenquarter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzleckstein
BeitragVerfasst: 18.10.2021, 17:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10831
Vorausgesetzt es ist definitiv kein Langeweileschlecken halte ich einen Salzstein für durchaus wichtig weil der Körper es braucht.
Für ein erwachsenes Durchschnittspferd rechnet man ca. 28 gr./ Tag, bei Arbeit oder hohem Temperaturen im Sommer mit mehr.
Du hattest ja geschrieben das deine Stute auch schnell schwitzt, ergo vermutlich einen Verlust darüber hat den sie mit ihrem Salzdrang gerade versucht auszugleichen..

Erklärendes u.a. HIER

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzleckstein
BeitragVerfasst: 05.11.2021, 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2021, 21:21
Beiträge: 294
Wohnort: wunderschöner Niederrhein
eff-eins hat geschrieben:
Vorausgesetzt es ist definitiv kein Langeweileschlecken halte ich einen Salzstein für durchaus wichtig weil der Körper es braucht.
Für ein erwachsenes Durchschnittspferd rechnet man ca. 28 gr./ Tag, bei Arbeit oder hohem Temperaturen im Sommer mit mehr.
Du hattest ja geschrieben das deine Stute auch schnell schwitzt, ergo vermutlich einen Verlust darüber hat den sie mit ihrem Salzdrang gerade versucht auszugleichen..

Erklärendes u.a. HIER


Danke für den sehr interssanten Artikel. Ich werde nächste Woche wieder einen Salzleckstein besorgen

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen

Tagebuch Alpenquarter
Diskussion Alpenquarter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mineral- Salzleckstein bei EMS?
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Aswyn
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz