Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 28.02.2020, 04:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.05.2010, 20:51 
Offline

Registriert: 28.12.2009, 23:25
Beiträge: 537
Hallo,

ich bin gerade dabei mich ein wenig in dieses Krankheitsbild einzulesen, kann mir vielleicht jemand erklären, in welcher Verbindung PSSM zur Hufrehe steht!? Einige der aufgelisteten Symptome treffen nämlich auch auf meine Stute zu, nur dass ich bisher immer annahm, sie hätte EMS oder Cushing.


Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2010, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
Sprudelchen, meine Nudel hat PSSM und das Shivering-Syndrom. Lies mal unser TB.
Ich habe mich auch sehr damit beschäftigt, habe aber über Rehe in dem Zusammenhang noch nichts gehört.
Aber da das ja auch eine Stoffwechselkrankheit ist, kann das durchaus das eine das andere auslösen oder unterstützen.
Was meinen die anderen? Eddi?

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2010, 10:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Ich denke dass es da mal nur indirekt eine Verbindung gibt.
Bei PSSM liegt eine Fehlfunktion im Verstoffwechseln von "Nahrungsstoffen" vor wellche in diesem Fall allerdings nicht zur Hufrehe (Futterrehe) führt.
Bei EMS/IR liegt auch eine Fehlfunktion im Verstoffwechsel von Nahrungsstoffen vor, sogar von eigentlich denselben Nahrungsmitteln.
Allerdings ist der Mechanismus ein anderer.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2010, 20:53 
Sprudel hat geschrieben:
Einige der aufgelisteten Symptome treffen nämlich auch auf meine Stute zu


Welche denn?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.05.2010, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2009, 20:06
Beiträge: 2572
Wohnort: 59909 bestwig sauerländle
hi..hätt dazu au mal ne frage..ist das bei kreuzverschlag so ähnlich von den symptomen wie bei pssm?gibt es da ähnlichkeiten? :?: mein pferd hatte nen schweren kreuzverschlag danach wurde auf das pssm getestet und er scheint es ned zu haben,daher bini da etwas verunsichert,dank dem management(kein gras,heu das ganz jahr,viel bewegung !reiten und fahren regelmässigt)hatte wotan keinen rückschlag mehr.sind die verlaufsformen au milder oder gibt es anzeichen die man leicht übersehen kann dabei?danke mal..lg stephi :wink:

_________________
Datenblatt
Tagebuch Wotan
Diskussion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2010, 07:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Zitat:
mein pferd hatte nen schweren kreuzverschlag danach wurde auf das pssm getestet und er scheint es ned zu haben,

Das gehört zu demselben Formenkreis :
PSSM und seine Verlaufsformen

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2010, 07:34 
Es gibt einzelne AKUTE Kreuzverschläge, die man anfüttern kann ("Feiertagskrankheit"). Das ist dann nicht gleich ein Zeichen, dass das Pferd PSSM hat. PSSM ist eine genetisch bedingte Krankheit, wo der Zucker dauerhaft in einer falschen Form gespeichert wird.

Die Diagnose von PSSM ist nur über eine Muskelbiopsie oder (in den USA) einen genetischen Test möglich, nicht jedoch rein über Muskelwerte im BB.

Auch bei EMS können die Muskelwerte leicht erhöht sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2010, 07:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
stimmt, gilt aber trotzdem diesem großen Formenkreis zugehörig.
Die meisten Pferde nach einem einzelnen KV bleiben empfindlicher auf stärkehaltige Futtermittel bzw. Fruktane.
Stoffwechselgeschichten sind halt sehr komplex und weit ineinandergreifend.

Insgesamt passt immer die Zauberformel der artgerechten Pferdefütterung.
Der angefütterte KV kommt ja nicht durch das Futter alleine sondern steht in Verbindung mit dem Ruhetag und der anschließenden Arbeit die dann den KV zum Ausbruch bringt.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2010, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2009, 20:06
Beiträge: 2572
Wohnort: 59909 bestwig sauerländle
genau das meinte i au :wink: wotan stand auf ner 6hektar grossen kuhweide und i war zu dem zeitpunkt nur alle 5 tage für 3 tage oben zum reiten während der pendlerei damals..hmm das hani nun verstanden werdi das konzept so weiterfahren wie bisher mit wotan,danke mal :wink: :2daumenhoch: lg stephi

_________________
Datenblatt
Tagebuch Wotan
Diskussion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2010, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
Ich würde mal sagen, wenn ein Pferd trotz ausreichender sinnvoller Arbeit immer wiederkehrende Muskelverspannungen hat, die sich erstens mal in einem dauerhaft erhöhten Muskeltonus und dann in (vor allem!) Geh- und Bewegungsunlust, Steifheit und Unrittigkeit äußern, dann sollte man mal überlegen, versuchsweise die Fütterung umzustellen auf stärke- und zuckerarm (bzw. -frei) und fettreich.

Eine Muskelbiopsie kostet viel Geld, ist ein größerer Aufwand und nicht schön fürs Pferd.
Eine Futterumstellung kostet nicht viel, schadet nicht, sondern tut dem Stoffwechsel und der Verdauung auf jeden Fall gut.
Und zeigt in kürzester Zeit deutlich, ob da die Lösung des Problems liegt.

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2010, 20:18 
sabinek hat geschrieben:
Geh- und Bewegungsunlust, Steifheit und Unrittigkeit äußern, dann sollte man mal überlegen, versuchsweise die Fütterung umzustellen auf stärke- und zuckerarm (bzw. -frei) und fettreich.



Vor einer versuchsweise fettreichen Fütterung aber UNBEDINGT EMS bzw. IR ausschließen UND sich bewusst darüber sein, dass man mit einer fettreichen Fütterung eine IR auslösen kann, was auf jeden Fall ein Griff in den Glückstopf wäre.

Die obigen Symptome habe ich in leichter Form auch bei Gordon gehabt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.05.2010, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
Stimmt - Annette, danke, dass Du aufgepasst hast.
Wenn fettreich nicht ungefährlich für alle Pferde ist, dann kann man die Empfehlung dieser versuchsweisen Futterumstellung nicht geben!

Ich glaube aber, dass diese rasche Veränderung und Besserung im Allgemeinverhalten und Bewegungsablauf bei PSSM-Patienten sowieso weniger dem Fett als dem Weglassen von Stärke zuzuschreiben ist!

Und das ist definitiv so, das war nicht nur bei Nudel der Fall, sondern auch bei einem anderen mir bekannten Pferd, außerdem bei dem Wallach Dai-Shodan (siehe gleichnamige Seite) und anderen dort aufgeführten Pferden.

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.05.2010, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2009, 20:06
Beiträge: 2572
Wohnort: 59909 bestwig sauerländle
hallo :wink: das oben beschriebene hat wotan z.b. gar ned seit seinem kv er ist lediglich empfindlicher bei nass kaltem wetter,da bekommt er eben die regendecke draussen auf,wenn da so nen kalter wind bei ist,für den rücken ist wind und regen ned so gut.. :? was sabine beschrieb mit der gehunlust usw..hat meiner seither gar ned und au beim reiten und fahren geht er flüssig und ausdauernd vorwärts,bin laie also kein profireiter mein aber das mein pferd klar und ned klemmig lauft,au ohne fettreiche kost..hmm wär evtl. nen versuch wert.trau mi da aber ehrlich gesagt ned ran,weils ihm momentan au so gut geht nur mit heu und salzleckstein und seine abgezählten löwenzähnen,brenesseln und disteln und klebkraut..den artikel zu pssm findi sehr aufschlussreich :wink: danke :wink: lg stephi

_________________
Datenblatt
Tagebuch Wotan
Diskussion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.05.2010, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
Also Stephi, ein wenig Fett oder Öl verbessert die Energiegewinnung bzw. -umsetzung. Aber wieviel Fett man wirklich füttern soll oder lieber nicht, ist noch umstritten.
Ich denke wie gesagt, entscheidend ist aber bestimmt das Weglassen von Stärke - und das machst Du ja sowieso schon länger.
Und wenn´s Wotan gut geht und er sich locker bewegt, dann passt es doch!

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.05.2010, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2009, 20:06
Beiträge: 2572
Wohnort: 59909 bestwig sauerländle
hmm danke dir..mach mir eh viel zu viel gedanken um den kerl,daher erst mal erleichtert bin..achso..öl bekam er in form von sonnenblumenkernen ne handvoll im fellwechsel,hans danach aber abgesetzt,das schadet doch au ned oder? :wink: mögen tut er sie wie irre,liebt die kerne..so wie i au..lach :wink: lg stephi

_________________
Datenblatt
Tagebuch Wotan
Diskussion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

"Heuwickeln" als Symptom bei ECS?
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Ultra
Antworten: 30
Seit wie vielen Jahren haben eure Pferde schon Cushing?
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Cushing-Nora
Antworten: 1
Welches Labor untersucht PSSM per Haarprobe??
Forum: Diskussionen und Fragen zum Themenkreis
Autor: 7.3.pepe
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz