Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 02.04.2020, 00:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrungen mit Virbac Equimyl
BeitragVerfasst: 07.07.2010, 09:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
So, Probe erhalten.
Leider steht nicht drauf was drin ist.
Sigi, steht das auf der großen Flasche und wie teuer ist das?

Die Konsistenz ist ähnlich wie die Aldi-Lotion und lässt sich eher schlecht im Langhaar verteilen.
Ich hab es bei mir an einem Bremsenstich getestet, der Juckreiz hörte erst nach 45 Minuten auf, aber die Quaddel ist sofort weggegangen.

LisKa hab ich die Lotion dann mühsam auf Mähnenkamm und Schweifrübe verteilt.
Mähne und Schweif fühlen sich an Tag 2 und 3 nach dem Einreiben wirklich gut an, Schuppen sind nicht aufgetaucht.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 07.07.2010, 09:19 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Virbac Equimyl
BeitragVerfasst: 07.07.2010, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2009, 09:18
Beiträge: 1607
Wohnort: Frankfurt am Main
Auf der großen steht was drauf, müsste ich dann mal mitnehmen und abtippen.

Sonja und Blacky kriegen davon ewig viele Schuppen. Ob das jetzt gut oder nicht ist, kann ich so nicht sagen...

Preis weis ich erst wenn die Rechnung kommt, hab vergessen zu fragen...

_________________
Bild Bild

Sonja, 14 Jahre, Norwegerstute mit Ekzem und Rehe + 2011
->Tagebuch und Datenblatt Sonja
->Diskussion zum Tagebuch Sonja

Schecki, 27 Jahre, Shettymix
->Tagebuch Schecki
->Diskussion zum Tagebuch Schecki

Blacky, 35 Jahre, Shetty, Rehe und Cushing
->Tagebuch und Datenblatt Blacky
->Diskussion zum Tagebuch Blacky


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Virbac Equimyl
BeitragVerfasst: 07.07.2010, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2009, 09:18
Beiträge: 1607
Wohnort: Frankfurt am Main
Homepage spricht:

Inhaltsstoffe:
Aqua, Benzyl Benzoate, Petrolatum,
Cetyl Palmitate, Glycerin, Glyceryl
Stearate, Polysorbate 60, Cetearyl
Alcohol, Ethyl Panthenol, Piroctone
Olamine, Allantoin, Parfum, Benzyl
Alcohol, Benzyl Salicylate

Wobei ich jetzt auch gelesen hab, das Benzyl Benzoate soll in 25%iger Lösung sehr gut gegen Ekzem helfen...

_________________
Bild Bild

Sonja, 14 Jahre, Norwegerstute mit Ekzem und Rehe + 2011
->Tagebuch und Datenblatt Sonja
->Diskussion zum Tagebuch Sonja

Schecki, 27 Jahre, Shettymix
->Tagebuch Schecki
->Diskussion zum Tagebuch Schecki

Blacky, 35 Jahre, Shetty, Rehe und Cushing
->Tagebuch und Datenblatt Blacky
->Diskussion zum Tagebuch Blacky


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Virbac Equimyl
BeitragVerfasst: 07.07.2010, 11:15 
Offline

Registriert: 08.08.2007, 10:48
Beiträge: 254
Wohnort: Bayrischer Wald
Hallo,

für meine Sommerkzemerin fanni habe ich Equimyl ausprobiert. Außer einmal, als sie extremen Juckreiz hatte, hat es immer gut geholfen.
Gut fand ich auch, dass es nicht fettet und schnell einzieht.
Was mir allerdings nicht so gefällt ist der Inhaltsstoff.
Benzylbenzoat wird auch zum Milbentöten verwendet.

z.B.Antiscabiosum 25% Emulsion (200gr 13,95Euro) Gibt´s in der Apotheke

In Equimyl ist Benzylbenzoat in 20%iger Konzentration.

Ich glaube jetzt nicht, dass es den Pferden schadet, aber wenn ich mein Pony 3/4Jahr einschmieren muss und streichel und den Pferdestaub einatme ... das war mir nicht ganz geheuer.
Und so habe ich mich nach einer anderen Alternative umgesehen.
Aber Equimyl habe ich sicherheitshalber immer zu Hause.
500ml Equimyl kosten ca. 20-25 Euro

_________________
Tagebuch Gioseppa

Diskussion zu Gioseppa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erfahrungen mit Ausreitdecken
Forum: Rund um Sattel,Trense,Gebiss und Kutsche,Sulky und Geschirr!
Autor: Tina
Antworten: 19
Reiskeimöl für Rehepferd - Erfahrungen?
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Alpen-Ferrari
Antworten: 10
Erfahrungen mit dem Furminator?
Forum: user-Tipps,Marktplatz, Tiere in Not usw.
Autor: christine b
Antworten: 9
Diät gelockert bei IR/EMS (Verdacht) - Erfahrungen dazu
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: Eddi
Antworten: 2
Arthrose - wer hat Erfahrungen
Forum: Der Pferdehuf, Hufschutz
Autor: Norwi
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz