Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 17.11.2018, 14:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Finni- Futterrehe
BeitragVerfasst: 18.03.2007, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 11:17
Beiträge: 1600
Datenblatt – Rehe-Pferd


Basisdaten:

Name: Finnchen7
Alter: 10 Jahre
Größe: 132 cm
Rasse: Isländermix
Geschlecht: Stute
Futterzustand: fast normal, sind gerade beim abnehmen

Diagnostizierte Primärerkrankung:

Fütterung (vor dem Reheschub/derzeit):
vor(alter Besitzer): Silage oder Heu in großen Mengen, teilweise ganztägig Koppelgang.
nach (bei uns, und auch beim alten Besitzer)Heu: 3-4 Kilo
Stroh: -
Kraftfutter:ab jetzt tägl. 300g Hafer
Mineralfutter: das von Starhorse
Möhren: ab und zu
Äpfel: -
Brot: -


Haltung (vorher / derzeit):
vorher(alter Besitzer): teiweise ganztäglicher Koppelgang,oder ganzen tag Box
Sommer:

derzeit:
Box (in Std): 0
Paddock (Std) 24
Offenstall (in Std.):
Weide (Std) 0
Winter:

Box (in Std): 0
Paddock (Std) 24
Offenstall (in Std.):
Weide (Std) 0

Hufbearbeitung (vorher/derzeit):

Eisen:früher beim alten Besitzer lief sie ohne Eisen; dann als sie zu uns kam bekam sie vorne Eisen mit Silikon und Plastikplatte, kurz darauf auch hinten normale Eisen! Jetzt hat sie vorne wieder Silikonbeschlag und hinten mit Kunststoffeisen, da wir in einen neuen Stall umgezogen sind.(Lauf-Aktivstall)

Reheerkrankung:

Letzter Schub: höchstwarscheinlich Mai 2004, möglicherweise auf Frühling 2007, nicht geklärt-keine "neuen" Veränderungen am Rb zu sehen.

Erster Schub: ca. 2000

Anzahl der Schübe: unbekannt

Vermutl. Auslöser:
Futter – sie stand ganztägig auf großer Weide

sonstiges


Vorerkrankungen:


Medikation
damals bekam sie Ginko D6 oder D30…wenn ich mich recht errinnere
Als im Frühling der Verdacht bestand, bekamm sie Entzündungshemmende Mittel (gespritzt-danach in Form von Pulver)

Tagebuch Finni

_________________
Lg Julia
<<die Träume von heute, sind die Wirklichkeit von morgen>>

Datenblatt
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finni- Futterrehe
BeitragVerfasst: 09.09.2013, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 11:17
Beiträge: 1600
Finnchen7 hat geschrieben:
Datenblatt – Rehe-Pferd


Basisdaten:

Name: Finnchen7
Alter: geb. 1997
Größe: 135 cm (neu gemessen ;-))
Rasse: Isländermix
Geschlecht: Stute
Futterzustand: schlank/untere Grenze

Diagnostizierte Primärerkrankung:

Fütterung (vor dem Reheschub/derzeit):
vor(alter Besitzer): Silage oder Heu in großen Mengen, teilweise ganztägig Koppelgang.

aktuell Heu: grob geschätzt 5 Kilo
Stroh: frei zur Verfügung
Kraftfutter: 200 gr. rübenschnitzel, 100 gr. Reiskleie, Bierhefe
Mineralfutter: Masterhorse Basis Light
Möhren: -
Äpfel: -
Brot: -


Haltung (vorher / derzeit):
vorher(alter Besitzer): teiweise ganztäglicher Koppelgang,oder ganzen tag Box
Sommer:

derzeit:
Box (in Std): 0
Paddock (Std)
Offenstall (in Std.): 24
Weide (Std) 0
Winter:

Box (in Std): 0
Paddock (Std)
Offenstall (in Std.): 24
Weide (Std) 0

Hufbearbeitung (vorher/derzeit):

Eisen: während des Schubes/davor ohne Eisen, danach div. Beschläge
von Sept. 12 bis Sept 13 ohne Eisen, momentan vorne beschlagen

Reheerkrankung:

Letzter Schub: höchstwarscheinlich Mai 2004, möglicherweise auf Frühling 2007, nicht geklärt-keine "neuen" Veränderungen am Rb zu sehen.

Erster Schub: ca. 2000

Anzahl der Schübe: unbekannt, 1-2 pro Jahr von 2000 - 2004

Vermutl. Auslöser:
Futter – sie stand ganztägig auf großer Weide

sonstiges


Vorerkrankungen:


Medikation
damals bekam sie Ginko D6 oder D30…wenn ich mich recht errinnere
Als im Frühling der Verdacht bestand, bekamm sie Entzündungshemmende Mittel (gespritzt-danach in Form von Pulver)

Tagebuch Finni



hab oben alles aktualisiert.

Rest/Nebenerkrankungen: Allergie auf Heustaubmilben, Gräser & Getreidepollen + als Futtermittel, Buche etc. mit Auswirkung auf die Augen. Beschwerden nur im Winterhalbjahr (Ursache ungeklärt)
Div. Sarkoide

Stand Hufe: Röbis 2012 mit Rotation von 13 u. 15°
Röbis 2013 mit Rotation von 2 ° und 6°

Blutuntersuchung EMS/ IR Juni 2012 (Fütterung Heu ungewaschen, Stroh ad lib., jeweils 250-300 ml Reiskleie + Schwarzhafer, Bierhefe, Kräuter (ab und an ein paar Karotten) + tägl. ~12 min Gras)

Insulin 8.7 µU/ml < 23.4

Glucose 5.1 mmol/l + 3.05-4.99
Fructosamine 288.1 µmol/l < 360 (vorl.)

Quotient: 10,55

Blutbefund Mai 2013 (Heu trocken, jede Menge Grasschnitt, Stroh)

Triglyceride 0.40 mmol/l< 0.97
Glucose 4.9 mmol/l 3.05-4.99
Fructosamine 305.0 µmol/l< 360 (vorl.)
Insulin 11.7 µU/ml< 23,4
ACTH 7.44 pg/ml

Quotient: 7,5

Juli 2013: rd. 8 kg heu gewaschen, ~ 100 gr. Rüschnis und Bierhefe
insulin auf 5,6
glucose bei 5
Quotient: 16

Blutbefund August 2013 (Fütterund wie oben in "aktuell"
Triglyceride 0.20 mmol/l< 0.97
Glucose 4.5 mmol/l 3.05-4.99
Fructosamine 265.0 µmol/l< 360 (vorl.)
Insulin 2.0 µU/ml< 23.4

Quotient: 40,5

_________________
Lg Julia
<<die Träume von heute, sind die Wirklichkeit von morgen>>

Datenblatt
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finni- Futterrehe
BeitragVerfasst: 09.09.2013, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 11:17
Beiträge: 1600
und noch die Röbis aus diesem Jahr

_________________
Lg Julia
<<die Träume von heute, sind die Wirklichkeit von morgen>>

Datenblatt
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finni- Futterrehe
BeitragVerfasst: 26.05.2014, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 11:17
Beiträge: 1600
hab mal unsere krankengeschichte dokumentiert...alles ist sicher nicht dabei, hab ja nicht buch geführt, aber großteils

2000/01 mehrere Reheschübe
2002/03 leichte Probleme Augen; Sarkoidbildung
05/2004 starker Reheschub

04/2005 starker Infekt --> Fieber, eintrigen Nasenausfluß, starker Husten, starke Entzündung rechtes Fesselgelenk --> Dauer 2-3 Monate
07/2005 2mal Kolik
2006 div. Untersuchungen Augen; (Tränenkanal gespült, Mondblindheit etc, Allergietest positiv)
01/2007 Start desensibilisierung Allergien --> Verschlechterung
04/2007 Hufgeschwür
08/2008 lahm hinten rechts Fesselgelenk, Röntgenbilder ohne befund; lahm ca. 1,5 Monate
2008 Röntgen Hufe, 13+15 grad rotation
2008 Bronchitis
02/2009 Hufgeschwür
10/2009 2 "Koliken", Verdacht auf Magengeschwüre, Ultraschall, o.B.
02/2010 Pilz
2010 Kontrollröntgen Hufe
05/2010 Hufgeschwür
07/2011 Hufgeschwür
2011 Start Compx bei Sarkoiden, später dann Versuch mit Warzenpulver, div. Homöopathische Mittel
09/2011 starke Gewichtsabnahme ohne ers. Grund; plus Steifheit in der Hinterhand --> TA+Chiro
2012 Kontrollröntgen Hufe
06/2012 Kontrolle Blutbild Insulin/Glucose
08/2012 hinteres sarkoid angerissen; TA - Immunkur/eigenbluttherapie
11/2012 starke Allergieprobl.
03/2013 gr. Blutbild; leicht erhöhte leber u. muskelwerte
05/2013 Kontrolle Blutbild Insulin/Glucose, Kontrollröntgen Hufe
06/2013 Kontroll Blutwerte; Start neue Creme Sarkoid
08/2013 leichtes Kotwasser
08/2013 Kontrolle Blutbild Insulin/Glucose
09/2013 TA da; schwacher Puls/Blutdruck, müde, Aufbauspritze, Blutbild: leber wieder ok, muskelwerte zu hoch, zinkmangel
10/2013 leichte Kolik? Darmgeräusche normal, leicht krampfig, TA da; Kreislauf schlecht
10/2013 Akkupunktur (Blasenmeridian); Kotprobe; Selenmangel; Kreislauf schlecht
11/2013 Blutbild ACTH, Mangan, Zink, Selen; Heel-Spritzenkur
01/2014 Sarkoid wächst stark + stinkt/TA
02/2014 Klinik, knapp 4 Wochen; oberfl. Sarkoid operiert, 2mal unterspritzt; blutbild, hohe entzündungswerte--AB
03/2014 nochmal unterspritzt, schmieren mit Aciclovir, imunstärkendes mittel gespritzt
03/2014 Schwellung Fesselgelenk hinten rechts, leicht lahm, Metacam
04/2014 Start mit XXTerra da Wachstum Sarkoid, imunstärkendes mittel gespritzt
04/2014 röntgen + Ultraschall hinten rechts; Sehnenscheiden enzündet; leichte Arthrose, leichte Einrisse Beugesehne, Metacam+DSMO+Tonerde
05/2014 Kontroll Sehne - besser, Schritt starten; Sarkoid ~; MSM fütterung, weiter lokal tonerde und. DSMO

_________________
Lg Julia
<<die Träume von heute, sind die Wirklichkeit von morgen>>

Datenblatt
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finni- Futterrehe
BeitragVerfasst: 26.09.2014, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 11:17
Beiträge: 1600
Blutbild 22.9.2014

ACTH 31.4 pg/ml

Interpretation:
Aufgrund saisonaler Unterschiede müssen die Grenzwerte
wie folgt interpretiert werden:
November - Juli: bis 29 pg/ml
August - Oktober: bis 47 pg/ml

Insulin 3.3 µU/ml < 23.4
Glucose 4.8 mmol/l 3.05-4.99
Fructosamine 276.0 µmol/l < 360
Triglyceride 0.40 mmol/l < 0.97
g-GT 4.2 U/l < 25

QUOTIENT somit wenn nicht verrechnet: 26

_________________
Lg Julia
<<die Träume von heute, sind die Wirklichkeit von morgen>>

Datenblatt
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finni- Futterrehe
BeitragVerfasst: 26.09.2014, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 11:17
Beiträge: 1600
Finnchen7 hat geschrieben:
Blutbild 22.9.2014

ACTH 31.4 pg/ml

Interpretation:
Aufgrund saisonaler Unterschiede müssen die Grenzwerte
wie folgt interpretiert werden:
November - Juli: bis 29 pg/ml
August - Oktober: bis 47 pg/ml

Insulin 3.3 µU/ml < 23.4
Glucose 4.8 mmol/l 3.05-4.99
Fructosamine 276.0 µmol/l < 360
Triglyceride 0.40 mmol/l < 0.97
g-GT 4.2 U/l < 25

QUOTIENT somit wenn nicht verrechnet: 26



Fütterung:
2xmal tägl heu (trocken), 1,5 % vom gesamtgewicht der truppe, wieviele kg Finni genau frisst, weiß ich also nicht, stroh adlib
ansonsten eig nichts - 2mal die woche bekommt sie minimalistisch rüschnis (30g) mit mifu (allergo vital) und bierhefe.

leckerlis gibts bei uns sowieso nie.

_________________
Lg Julia
<<die Träume von heute, sind die Wirklichkeit von morgen>>

Datenblatt
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finni- Futterrehe
BeitragVerfasst: 08.09.2016, 06:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 11:17
Beiträge: 1600
ACTH-Test vom 02.09.2016; getestet gegen 4-5 Uhr Nachmittags

ACTH 77,3 pg/ml
(Referenz August - Oktober bis 47 pg/ml)

Nachtestung in ca. 2 Wochen geplant

_________________
Lg Julia
<<die Träume von heute, sind die Wirklichkeit von morgen>>

Datenblatt
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finni- Futterrehe
BeitragVerfasst: 04.11.2016, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 11:17
Beiträge: 1600
Soooo also
insulin: 6,2 qu/ml
glucose: 4,8 mmol/l
quotient:13,9
Waren wir schon besser unterwegs, aber wir waren auch etwas faul ;-)
Triglyceride: 0,60 mmol/l (<0,97)
Fructosamine: 302 qmol/l (<360)

AST (GOT) erhöht mit 342,6 (<250)
Zink leicht zu niedrig, rest ok
Harnstoff zu niedrig mit 2,7 mmol/l (3,3-6,7)
Phosphat-anorg 0,5 (0,7-1,5)
Hämatokrit (wie immer) 0,28 (0,30 - 0,50)
Hämoglobin 104 (110-170)

_________________
Lg Julia
<<die Träume von heute, sind die Wirklichkeit von morgen>>

Datenblatt
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finni- Futterrehe
BeitragVerfasst: 04.11.2016, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 11:17
Beiträge: 1600
Ach ja fütterung
heu ca. 6-7kg (geschätzt), stroh adlib
100gr. Rüschnis, 50gr. Reiskleie, 50gr. Leinsamenpellets, 6gr. Katzenkralle
seit 4monaten gibts kein mifu, im sommer gabs ne pferdehanf kur über 8wochen - bin also zufrieden, dass da bis auf den leichten zinkmangel alles passt. Und den empfinde ich als noch völlig ok

_________________
Lg Julia
<<die Träume von heute, sind die Wirklichkeit von morgen>>

Datenblatt
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nadja: Vergiftungs- / Futterrehe
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: -Kati-
Antworten: 0
Shetty Miro - Futterrehe
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: spirit_78
Antworten: 0
Shetty Wallach - ca. 1m Stock - Futterrehe - Spazieren gehen
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: spirit_78
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz