Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 24.02.2020, 00:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.09.2009, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
Hallo zusammen,

ich habe mich vor einigen Monaten hier schon einmal vorgestellt - bin aber irgendwie nicht mehr auffindbar, mitsamt meinen Beitragen :weißnich:

Darum hier nur die Kurzform:

Ich habe 2 Pferde. Meine ältere Stute ist 17 und leidet an Shivering und PSSM - besser gesagt, sie hat das, leidet aber eigentlich nicht (mehr) darunter! Ich habe sie selbst gezogen und ausgebildet und wir waren bis ca. 10-jährig sehr erfolgreich bis M/A, dann auf einmal ging es bergab - ich habe eine jahrelange TA, Chiropraktiker, Physio- undwasweißich für Spezialisten-Odyssee hinter mir, und mein Pferd letztes Jahr schließlich resigniert in
die Frührente entlassen. Im Dezember 08 bin ich beim Recherchieren im Internet durch Zufall auf diese Seite gestoßen http://www.dai-shodan.de/shodan-persoen ... ungen.html und habe genau meine Geschichte dort gefunden... Ab Januar habe ich dann die Fütterung umgestellt (mit Hilfe meine SB natürlich) und konnte schon nach wenigen Tagen wieder "richtig" reiten - es wurde sehr schnell alles viel besser und jetzt geht sie wieder versammelnde Lektionen, trabt mit Power von hinten, und wird trotz ihres Alters immer noch besser. Die Shivering Anfälle hat sie übrigens immer noch, die kriegt man wohl auch nicht weg, aber keine Muskelkrämpfe, der Tonus der Rückenmuskulatur hat sich völlig verändert und bleibt konstant, auch ihre jahrelangen Verdauungsprobleme wie Kotwasser, Blähbauch, Verstopfung haben sich so gut wie gegeben.

Mein 2. Pferd ist eine 2,5jährige Westfalenstute, die grade im Zahnwechsel ist :lol: und, da Fuchs mit 4 weißen Füßen nicht die besten Hufe hat. Ich hoffe jedoch, sie, auch wenn ich anfange mit ihr zu arbeiten, sie solange wie möglich barfuß lassen zu können.

:hallo:

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.09.2009, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2007, 20:15
Beiträge: 2084
Wohnort: 31162
Hallo Sabine,ist ja echt interessant, war gleich mal auf der Homepage gucken. Schön dass es deinem Pferd wieder so gut geht. Hört man ja gern hier solche Erfolgsmeldungen.

_________________
Bild

Tagebuch Luna
Diskussion Tagebuch Luna
Tagebuch Nataro
Diskussion Tagebuch Nataro
Zirzensische Lektionen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.09.2009, 13:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Hi Sabine,
:kinn: das kann eigentlich nicht sein.
Unter welchem Namen hattest Du Dich denn angemeldet?
Ich bin sicher dass Nichts gelöscht worden ist.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.09.2009, 07:48 
Offline

Registriert: 17.07.2007, 09:55
Beiträge: 8496
Wohnort: nördlichst
Hallo Sabine!

Willkommen bei uns! Toll, das es deinem Pferd aktuell so gut geht! Das hört man echt gerne!


An deine Geschichte kann ich mich jedoch gar nicht erinnern. :leuchte:

Aber schön, dass du da bist!

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen,
um so zu sein, wie andere mich gerne hätten!Ich bin wie ich bin und verbiege mich nicht nur um anderen zu gefallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.09.2009, 13:45 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 21:38
Beiträge: 1595
Herzlich Willkommen auch von mir!

urmel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.09.2009, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
Danke für die nette Begrüßung!

Das war seltsam, ich wollte mich hier einloggen unter sabinek (ich habe die Aktivierungsmail vom März dazu rausgekramt) und dann hieß es, unter diese mail-Adresse kein Nutzer mit diesem Namen - oder so ähnlich - auch nach mehrmaligen Versuchen immer das Gleiche.
Ich habe dann hier unter sabinek nach Beiträgen gesucht (z.B. unter dem PSSM-Thema, aber da war auch nichts mehr zu finden.
Ich kriege aber regelmäßig die Info-Mail vom Hufreheforum :weißnich:

Also habe ich mich neu angemeldet!

LG
Sabine

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.09.2009, 17:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Da warst vielleicht im anderen Hufrehe-Forum angemeldet?
Aber dann gäbe es keine Aktivierungsmail von hier. :kinn:
Trotzdem: schön dass Du hier gelandet bist! :mrgreen:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.09.2009, 18:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Und hier ist Dein Text, vielleicht magst ihn an passender Stelle (Tagebuch?) einstellen? Dann kann ich dies hier löschen.

Zum Glück hatte ich noch nie selbst ein Pferd mit Hufrehe - ich habe allerdings schon bei anderen erlebt und mitgekriegt, wie schrecklich die Pferde dabei leiden und zugrundegehen können. Darum habe ich großen Respekt vor denen unter Euch, die das mit ihren Pferden durchgemacht haben und sogar in den Griff gekriegt haben!

Ich habe eine 17-jährige Stute, die seit Jahren Shivering Symptome zeigt und vor einigen Monaten hat sich herausgestellt, dass sie wohl eine der vielen Formen von PSSM hat. Dies war der Grund warum ich vor einigen Jahren das Turnierreiten aufgegeben habe und mich eigentlich damit abgefunden hatte, dass aus einem früher schwungvollen talentierten und bis Dressur Kl. M hocherfolgreichen Pferd ein Frührentner geworden war.

Nach jahrelanger Krankengeschichte mit Muskelverhärtungen, massiven Rittigkeitsproblemen, Magenschleimhaut- und Darmentzündungen, Kotwasser und Lahmheiten habe ich seit der Futterumstellung vor 2 1/2 Monaten plötzlich wieder ein elastisches dynamisches Pferd, um Jahre verjüngt!

Und das nach tausenden von Euros an Tierärzte, Chiropraktiker, Akupunkteure und THPs... die alle entweder gar keinen oder nur sehr kurzfristigen Erfolg hatten.

Ich bin allerdings mit der Fütterung noch am Herumexperimentieren und bin riesig interessiert an den Erfahrungen anderer, die hier eventuell schon damit zu tun hatten!

Ich füttere meinem Pferd (mit Hilfe des Stallbesitzers) folgendes:

2x täglich
2-Handvoll Grascobs von St. Hippolyth, mit Wasser aufgeweicht,
dazu
ein guter Schuss Öl (Raps o. Sonnenblumenöl)
+ ca. 12 g Ingwer

1x täglich
Grascobs w.o. + Öl
+ Leinkuchenpellets ca. 150 g
+ Bierhefe
+ Mineralfutter

Ich habe gelesen, dass man Öl (je nach Belastung) bis zu 300 - 500 ml füttern soll. Allerdings sollte man das flüssige Öl zum großen Teil durch fetthaltige Futtermittel ersetzen, da das pure Öl die Leber belastet. Deswegen der Leinkuchen.
Es gibt auch Fertigfuttermittel ohne Getreide mit z.B. Reiskleie, die sehr fetthaltig ist, evtl. steige ich demnächst der Einfachheit halber auf so etwas um.

Bei meinem Pferd hat es etwa 4 Wochen gedauert, bis ich eine Veränderung festgestellt habe. Allerdings nicht beim shivering, das ist zur Zeit sogar ziemlich heftig. Wobei es bei meiner Stute nicht unbedingt bei Aufregung passiert, sondern beim aus der Box holen oder wenn sie länger stehen musste, beim Putzen (darum lasse ich sie sich da immer bewegen) oder wenn man vor dem Reiten länger rumsteht (z.B. weil man mit jemand ratscht...)

Aber ich habe das Gefühl, es quält sie jetzt nicht mehr so, sie kann damit "sportlicher" umgehen - ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll. Früher hat sie immer dabei so gequält geschaut und auch gestöhnt, jetzt hopst sie einfach.
Das größte Problem empfinde ich dabei beim Schmied - hinten beschlagen geht gar nicht, denn längere Zeit hochhalten - auch wenn es nicht hoch ist, führt immer zu shivering. Auch übrigens Dehnübungen am Hinterbein, die ich mal eine Zeitlang praktiziert habe, um die Beweglichkeit zu verbessern.
Aber die Gymnastik mache ich jetzt besser durch versammelnde Handarbeit oder einfach beim Reiten!

Ach ja, mein Pferd ist Stckm. 1,58, ihre Mutter war ebenso groß/klein, auch der Vater war ca. 1,65. Alles Hannoveraner, allerdings kompakte Typen - als mein Pferd jung war, haben mich alle gefragt, ob das ein Quarter ist..

Ich bin so glücklich über diese wunderbare Besserung, das kann ich Euch gar nicht sagen. Nach all den Jahren - allerdings fragt man sich, warum da niemand (ich eingeschlossen) schon früher draufgekommen ist - das nagt an mir...

Ein Foto von meinem Pferd folgt - und die Idee mit dem Video finde ich genial, das werde ich auch noch basteln und hier einstellen.

Denn kein Pferdebesitzer sollte so lange im Dunkel tappen müssen wie ich und so verzweifelt sein. Darum muss man die Erkenntnisse so weit wie möglich publik machen!
------------------------------------------
Was auch toll ist, bei der Fütterung hat sich auch ganz eindeutig der Darm beruhigt. Meine Nudel (sorry, so heisst sie hatte nämlich sehr oft Probleme beim Reiten, weil sie nicht äpfeln konnte und total aufgegast war. D.h. kein Vorwärtsdrang, ständig Schweif heben und dadurch auch keine Lastaufnahme auf der HH.
Das ist seit ca. 3 Wochen so gut wie weg.
Darum denke ich auch, dass die Fütterung bishe nicht die Leber belasten kann.
D.h. evtl. kann ich das Öl noch bisschen hochfahren?
Und ich schau mich mal nach Sojaschrot um - das habe ich übrigens bei ihrer Aufzucht dazugefüttert, fällt mir grade ein.

Bezüglich Diagnose muss ich leider sagen, dass das eine Selbstdiagnose war und die Fütterung nach trial-error-Prinzip umgestellt wurde. Denn wie schon berichtet, konnte mir kein TA helfen mit den Symptomen, die mein Pferd zeigte. Das einzige was mein jetziger TA feststellte war eine Magenschleimhautläsion und nach der Fütterung von Ulcequin (2x) ging es ihr etwas besser. Auch die Salomons (energetische Osteopathen) konnten ihr vor ca. 4 Jahren mal durchschlagend helfen, aber leider hielt das auch nicht an. Aber ich habe seit dieser Zeit immer mal wieder durch Meridiane ziehen und Farblicht-Therapie kleine Erfolge bzw. Erleichterungen gehabt.

Ich habe allerdings das Thema mit meinem jetzigen TA durchgesprochen und der hat auch entsprechend recherchiert und mir grünes Licht für diesen Versuch gegeben.

Und übrigens - Öl wird bei den meisten Zucht- und Sporthochleistungspferden dazugefüttert!

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.09.2009, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
Mach´ einen Vorschlag, wo ich den Text noch einstellen könnte, denn Tagebuch kann ich aus Zeitmangel nicht führen :kinn:
Außerdem gibts nicht wirklich Entwicklungen, die tagebuchmäßig zu berichten wären - es ist eigentlich alles noch so (gut) wie damals beschrieben bzw. so wie aktuell beschrieben. Allerdings variiert die Fütterung ab und zu etwas nach meinen neuesten Erkenntnissen.

Also - wenn ein Tagebuch auch aus nur 1 oder 2 Einträgen bestehen kann, dann natürlich gerne!

Und ja, ich finde es auch schön, hier gelandet zu sein - warum und wie auch immer :unibrow:

Allein die Kommentare zu meiner Bluterguss-Frage bei meiner 2-jährigen sind begeisternd, weil kompetent und hilfreich! :2daumenhoch:

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.09.2009, 07:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Schau einmal hier ist doch ein schönes Eckchen für Euch:
28362214nx18618/pssm-und-deren-verlaufsformen-f4/

Tagebuch heißt hier eigentlich dass man nur bei Veränderungen etwas schreibt und ab und an mal auch mit Foto aktualisiert oder ein Blutbild einstellt, zumindest sofern die Krankheit stabil ist.
Dass gerade bei akuten Geschehen mehr geschrieben wird oder bei Fragen ist ja auch normal.
Aber einen "Schreibzwang" gibt es nicht. :mrgreen:
Wenn Du Zeit hast und magst darfst gerne Deinen Bereich fachlich weiter ausbauen.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.09.2009, 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2007, 20:03
Beiträge: 1506
Sabine, ich denke Dein Tagebuch würde viel Interesse hervorrufen und auch dem ein oder anderen Pferdebesitzer helfen können, denn grade zu Shivering findet sich im Netz ja kaum etwas, ( wenn man von dem Isabell-Werth-Fall absieht).
Ich würde mich jedenfalls sehr freuen mehr von Dir zu lesen.

_________________
Hufrehe Datenblatt
3 Jahre nach der Hufrehe
Bild

Seit 01.05.2004 hufrehe-fori!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.09.2009, 07:33 
Offline

Registriert: 17.07.2007, 09:55
Beiträge: 8496
Wohnort: nördlichst
Hallo!

Schließe mich den anderen an: Finde eure Krankengeschichte auch sehr interessant und würde gerne mehr lesen.

Und Tagebuch muss wirklich nicht täglich geführt werden, sondern nur, wenns was zu berichten gibt! :mrgreen:

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen,
um so zu sein, wie andere mich gerne hätten!Ich bin wie ich bin und verbiege mich nicht nur um anderen zu gefallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Alternde Pferde-keine Allergie mehr?
Forum: Weitere Erkrankungen und Anatomie
Autor: Anonymous
Antworten: 17
Hufrehe muss nicht das Ende sein
Forum: Der Werdegang NACH der Rehe / Bildergalerie
Autor: Flori Dickfisch
Antworten: 18
Wenn nichts mehr zu helfen scheint....- die Rehe-OP
Forum: Röntgenbilder und Therapie des Rehehufes
Autor: Eddi
Antworten: 2
Weidesaison 2007: Mehr Koliken, mehr Hufrehe....
Forum: Hufrehe: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Sandra
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz