Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 04.04.2020, 22:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 21:46
Beiträge: 5612
Hat jemand Erfahrungen mit solchen Regendecken?

Ich brauch irgendwas, was meinen Sattel bei Regen schützt. Ich reite ja eigentlich bei (fast) jedem Wetter und führe viel und hab dadurch das Problem, dass der Sattel vorm ersten Aufsteigen schon total nass ist, wenn es regnet :? Hab auch schon überlegt mir einfach einen Sattelüberzug zu basteln...

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 12:45 
Ich habe für meinen Westernsattel einen Schutz der auch wasserdicht ist, das Ding hat 15 Euro gekostet, ist schnell drüber und schnell runter und hält außer bei stundenlangem Dauerregen auch dicht. Dazu kombiniere ich wenn nötig eine wasserdichte Nierendecke. Die kann ich nämlich auf mein kleines Mimöschen auch dann legen wenns einfach nur kalt ist und wir ne wetterbedingt nur langsam reiten. Ich fänds im übrigen auch nicht tragisch wenn die Bügel unter der Decke rauskommen, das wäre auch mit einer einfachen Regendecke möglich, die sind sicher einfacher günstiger gebraucht zu beschaffen :weißnich:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 12:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Alles an Decke finde ich ist wirklich nur für Schritt oder sehr langsame Ausritte geeignet und bei wärmeren Tmperaturen überhaupt nicht..
Außer Du möchtest mit Deinem Pferd eine Schwitzkur machen.
Nimm uzum Reiten einen Regenmantzen oder Poncho und zusätzlich beim Führen eine Sattelabdeckung.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 21:46
Beiträge: 5612
Goldbär hat geschrieben:
Ich habe für meinen Westernsattel einen Schutz der auch wasserdicht ist, das Ding hat 15 Euro gekostet,

Weißt du noch wo du den her hast?

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 13:13 
Ja, weiß ich! Diesen hab ich gewonnen :lol: . Es gibt die aber in den bekannten Versandhäusern und bei *ebay* zu kaufen. Der Preis ist je nach Ausführung um die 15 Euro. Ich glaube der heißt offiziel Sattelschoner.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 21:46
Beiträge: 5612
Bei Krämer und Loesdau hatte ich schon geguckt, da habs keine wasserabweisenden/dichten, hab bei Ebay aber jetzt einen gefunden :2daumenhoch:

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 17:03 
Also ich hab Erfahrungen mit so einer "Ganzkörperregendecke". Ich hatte die, als ich mit meinem Hafi zum Reitkurs fürs Reitabzeichen geritten bin. Wir sind damit auch getrabt und galoppiert, aber da muß Dein Pferd schon ziemlich hart im Nehmen sein, denn es flattert ganz schön hinterher (durch diesen "Raschelstoff")

Die hab ich dann auch noch für Krümel benutzt, aber eigentlich ist die sch..., denn wenn Du nicht draufsitzt, dann rutscht sie total hin und her. Man hat da nur einen Schweifriemen und den Hals und innen ist sie sehr glatt und wenn sie kein Gewicht von oben kriegt (und Schenkel als Seitenbegrenzung), dann hält die nix an Ort und Stelle.

Ich hab sie dann bei dem bereits genannten I-Net-Auktionshaus verkauft.

Würde auch den Sattelschoner vorziehen. Oder bei Regen nicht führen, nur reiten und dann Reitmantel (so einen hab ich, der deckt den Sattel ab - in allen Gangarten).

Grüßle Maja :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009, 12:00
Beiträge: 1806
Wohnort: 56348
Tina, die gleichen Probleme hatte ich auch im anderen Stall, hab´ immer das Heulen gekriegt, wenn mein schöner Sattel angeregnet wurde... :shock:

Ich denke Bille hat recht, alles was so deckenmäßig auf dem Sattel liegt, das rutscht - und wenn Du draufsitzt ist das auch ein blödes glitschiges Gefühl. Ich würde auch immer zu einer Nierendecke fürs Pferd oder einem wasserfesten Sattelüberzug tendieren/raten.

SomeinenSenfauchdazugegebenhab... :cool:

_________________
www.dem-pferd-zuliebe.de
Bild
Nudels Datenblatt / Nudels Tagebuch / Nudels Diskussionen
Nachwuchshoffnung Faye


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 21:46
Beiträge: 5612
Maja02 hat geschrieben:
Oder bei Regen nicht führen, nur reiten

Das würde ich gerne tun, aber geh ja nicht :?

Reitmantel werd ich mir demnächst auch besorgen. Muss da mal noch gucken, was gut ist.

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 20:31 
Billig, bequem und wasserdicht sind BW Ponchos, da passt die ganze hintere Ponyhälfte drunter, der Sattel natürlich auch. Sieht eben nur ziemlich schlimm aus, als würde ein dunkelgrünes Hauszelt auf dem pony hocken. Das hat schon so mach anderes Pferd in die Flucht geschlagen!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2007, 20:15
Beiträge: 2084
Wohnort: 31162
Ich hab den Reit-Regenmantel, mußte ich heut gerad wieder ausgraben. Bin ausnahmsweise mal bei Regen geritten. Meiner ist so ein Wachsmantel. da paßt auch der ganze Sattel drunter, hab allerdings auch einen kleinen Sattel. Nur wenn's draussen sehr warm ist kann man's vergessen.

_________________
Bild

Tagebuch Luna
Diskussion Tagebuch Luna
Tagebuch Nataro
Diskussion Tagebuch Nataro
Zirzensische Lektionen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 09.09.2010, 06:01 
Aber ging es Tina nicht darum, dass der Sattel nicht nass wird, wenn sie führt???? Dann würde so ein Mantel, bzw. Poncho ja auch nix bringen, denn den behält sie ja an, wenn sie absteigt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 09.09.2010, 06:02 
Jana, ich hab so einen Reitmantel. Der ist klasse. Ich hab ihn jetzt das vierte Jahr, mußte noch nicht neu imprägnieren, immer noch wasser- und winddicht. Ich hab diesen hier
http://www.loesdau.de/websale7/?act=pro ... 3%2fmd5%7d
Also da hat sich jeder Cent gelohnt und ich hatte ihn wirklich schon oft und regelmäßig in Gebrauch.

Grüßle Bille


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 09.09.2010, 08:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 21:46
Beiträge: 5612
schnulli hat geschrieben:
Aber ging es Tina nicht darum, dass der Sattel nicht nass wird, wenn sie führt????

Eigentlich schon :lol: Aber nen Regenmantel brauch ich auch noch...

@ Maja: Der Link funktioniert nicht :weißnich:

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ausreitdecken
BeitragVerfasst: 09.09.2010, 17:48 
blöd... www.loesdau.de Art.-Nr. 14804 Regenmantel Black Forest in der Tasche


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erfahrungen mit Pergolidmesilat
Forum: Diskussionen zu fachlichen Themen
Autor: Eddi
Antworten: 10
Erfahrungen rund um die Medikamentengabe Prascend
Forum: ECS: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Eddi
Antworten: 3
Erfahrungen zu MSM
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Tina
Antworten: 5
Erfahrungen mit Mönchpfeffer bei Cushing?
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Sun Dawn
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz