Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 21.04.2019, 01:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 13:46 
Offline

Registriert: 22.12.2018, 23:02
Beiträge: 38
eff-eins hat geschrieben:
Na siehste, dann haben wir die mögliche Ursache mit den ehemals schlechten Leberwerten doch vermutlich schon gefunden. Die Leber hat sich regeneriert und somit hat sich der Harnstoffwert dadurch relativiert :2daumenhoch: Also aaaatmen und keine Sorgen machen :mrgreen:


Alles klar. Ich kann mir die schlechten Leberwerte allerdings nicht unbedingt erklären. Aber das können so viele verschiedene Ursachen sein :kinn: keine Ahnung. Bin einfach nur froh, dass die Werte jetzt alle wieder einigermaßen in Ordnung sind und das Pony jetzt hoffentlich wieder richtig gesund werden kann und ich ihr eine optimale Fütterung bieten kann!

Ich danke dir vielmals für deine Hilfe und dein Wissen! Ich werde mich hier ab und zu immer wieder mal melden und updates geben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 21:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8980
>>Luna<< hat geschrieben:
Ich danke dir vielmals für deine Hilfe und dein Wissen! Ich werde mich hier ab und zu immer wieder mal melden und updates geben!


Bitte, gern geschehen :mrgreen: Updates wären toll :2daumenhoch:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.01.2019, 08:11 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2727
>>Luna<< hat geschrieben:

Ich kann mir die schlechten Leberwerte allerdings nicht unbedingt erklären. Aber das können so viele verschiedene Ursachen sein :kinn: keine Ahnung.


Das ist bei der Leber eben genau das Problem. Man weiß oft nicht, warum die Werte in die Höhe schießen. Hatte ich mit meinem ja auch gerade erst. Ein Pony hatte nix, der andere enorme Leberwerte bei gleicher Fütterung und Haltung.

Wichtig ist, dass man eben an und zu die Werte kontrollieren lässt.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.01.2019, 08:22 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2727
Eine Idee, die mir gerade noch bzgl. des Schwitzens gekommen ist. Wie sieht das bei Luna mit der Rosse aus? Ich kann mich erinnern, dass einige Stuten Probleme im Rosseverhalten zeigten, lange, bevor ein Cushing diagnostiziert wurde. Evtl. hat das Schwitzen auch damit zu tun.....

Ist aber nur eine Idee...... Ich als reiner Wallach-Halter gebe zu, dass ich keine Ahnung von rossigen Stuten hab :wink:

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.01.2019, 21:05 
Offline

Registriert: 22.12.2018, 23:02
Beiträge: 38
schnulli hat geschrieben:
Eine Idee, die mir gerade noch bzgl. des Schwitzens gekommen ist. Wie sieht das bei Luna mit der Rosse aus? Ich kann mich erinnern, dass einige Stuten Probleme im Rosseverhalten zeigten, lange, bevor ein Cushing diagnostiziert wurde. Evtl. hat das Schwitzen auch damit zu tun.....

Ist aber nur eine Idee...... Ich als reiner Wallach-Halter gebe zu, dass ich keine Ahnung von rossigen Stuten hab :wink:


Ja ich werde die Leberwerte immer wieder mal kontrollieren lassen!

Hmm, also Luna ist eigentlich immer eher so die spontanrossige :grin: wenn sie umgestellt wird, oder einen netten Wallach sieht, dann geht das ganz schnell. Dann gibt es aber auch wieder Monate wo sie garnicht rossig ist. Ich weiß aber ehrlich gesagt auch nicht wann Und wie oft Stuten rossig werden.... ich glaube das schwitzen kommt daher nicht...

Aber wenn Luna jetzt einen Wert von 13,5 hat, dann dürfte das schwitzen ja eigentlich auch weniger werden oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.01.2019, 22:14 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2727
>>Luna<< hat geschrieben:

Aber wenn Luna jetzt einen Wert von 13,5 hat, dann dürfte das schwitzen ja eigentlich auch weniger werden oder?


Na, das wirst Du ja als erste bemerken :wink: .

Spaß beiseite: richtig: wenn das Schwitzen von einem nicht gut eingestellten Cushing kommt, dann sollte es nun weniger werden.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.01.2019, 19:06 
Offline

Registriert: 22.12.2018, 23:02
Beiträge: 38
Thema entgiften!

Mir brennt noch eine Frage unter den Nägeln. Wie seht ihr das Thema entgiften? 2x jährlich oder garnicht?
Oder auch Kräuterkuren für Magen?

Bin gespannt wie eure Ansicht dazu ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.01.2019, 19:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8980
Löwenzahn ist nicht umsonst das erste für Tiere wertvollen Grün im zeitigen Frühjahr, er wirkt entgiftend und Stoffwechselanregend weshalb ich eine Kur damit durchaus als sinnvoll erachte wenn man den kuren möchte.

Kräuter sollten aber generell nicht länger als 6 Wochen gegeben werden und speziell ausgewählte Einzelkräuter sind Mischungen immer vorzuziehen.

Ansonsten ist als Leberkur Mariendistel nachweislich wirksam, ist die Leber okay und braucht keine Unterstützung in der Regeneration kann man aber getrost darauf verzichten.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.01.2019, 20:10 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2727
Ich entgifte auch überhaupt nicht. Also, hab es bisher nicht für nötig erachtet. Ca 1 x im Jahr (aber auch nicht jedes Jahr) gibt es für Tobi Hustenkräuter, weil er dann mal anschlägt. Meist im Frühjahr zur Fellwechselzeit. Dann bekommt Ed die auch. Abre ansonsten sehe ich da keinen Sinn drin, wenn keine Auffälligkeiten vorliegen.
Ist aber meine persönliche Meinung.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.01.2019, 21:03 
Offline

Registriert: 22.12.2018, 23:02
Beiträge: 38
Ok lieben Dank euch! Habe ein bisschen Angst, weil sie ja letztes Jahr Anfang März ihren Reheschub hatte, also so eine ganz komische Zeit. D.h es kam ja definitiv nicht vom Gras und ich bin mir eben nicht sicher woran es lag. Jetzt schaue ich natürlich, dass mir sowas nicht nochmal passiert und wie ich Luna bestmöglich ungerstützen kann. Ist aber wahrscheinlich ein Fehlgedanke, weil gerade beim Stoffwechsel ist ja nicht unbedingt umso mehr desto besser..und im Prinzip unterstütze ich sie ja die ganze Zeit schon mit gutem mineralfutter, welches für den Stoffwechsel gut ist.... und soweit stimmen ihre Werte ja.
Denke ich sollte mich da nicht allzu bescheuert machen... aber man hat eben Angst.

Die Zeit jetzt ist interessant. Wir hatten die ganzen letzten Wochen viel regen und ziemlich hohe Temperaturen immer so gegen 8 grad.
Jetzt ist es die erste Nacht trocken und es ist super kalt geworden. Normal hat sie jetzt immer geschwitzt. Heute Nachmittag war sie trocken. Ich hoffe, dass sich das durch das Prascend wirklich einspielt und auch das schwitzen nicht wieder kommt. Falls doch, dann weiß ich auch nicht woher es noch kommen könnte ... mal abwarten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 10:47 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 10:43
Beiträge: 391
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hallo Luna,

deine Angst kann ich absolut verstehen. Meine Stute hatte damals auch im März ihren Reheschub, kam auch bei uns nicht vom Gras, sondern ganz lapidar von zu viel Futter.
Meine Madam hat EMS u ist/war IR.
Ich hätte mich an alle Ratschläge hier gehalten und dann ging der nächste März ins Land und es passierte bei Jona gar nichts :2daumenhoch: also kein erneuter Reheschub!
Was ich damit sagen will: wenn du dein Pony gesund u richtig fütterst und bewegst und weißt woher der Reheschub kam, dann kannst du beruhigt atmen u es sollte kein weiterer Schub erfolgen.
Und ja, der Stoffwechsel eines Pferdes braucht nicht viel, außer gutes Heu u evtl ein gutes MiFu, der Rest ist oft menschengemacht u wird vom Pferd nicht gebraucht!
Weniger im Futtertrog ist oft mehr!

Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.02.2019, 21:28 
Offline

Registriert: 22.12.2018, 23:02
Beiträge: 38
Hallo zusammen, hier mal ein kleines Update:

uns geht es im Moment super. Nur leider war es die letzten Wochen echt nass und matschig, sodass das Horn an den Hufen ziemlich weggbrochen ist. Aber der Schmied hat heute das gerettet, was noch zu retten war. Die Hufe sehen nun wieder ganz gut aus.

Luna bekommt weiterhin 1/4 Pracendtablette Und seit Neujahr war auch das schwitzen komplett weg. Heute, den ersten Tag wo es wieder leicht anfing am Bauch und an den Flanken.
Habe mich dann mal zurück erinnert und dann ist mir aufgefallen, dass luna Ende Oktober anfing zu schwitzen, bis zum Neujahr... also genau in der Zeit, wo der fellwechsel stattfindet und der Stoffwechsel einiges zutun hat.
Und seit letzter Woche fängt sie an das Winterfell abzuschmeißen. Meint ihr es liegt am fellwechsel und ich sollte dann evtl. Die Tablettendosis erhöhen?

Liebe Grüße!! :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2019, 14:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8980
Das ist doch super das e Luna so gut geht, so soll das sein!! :2daumenhoch:

Ich würde nicht ins Blaue hinein an der Dosis etwas verändern sondern ACTH testen!
Gerade weil sie noch "Neucushi" ist hat man als Besitzer noch nicht das Auge dafür was einer unpassenden Dosis geschuldet sin könnte und auch der Umstand das die anfängliche Dosis irgendwann nach oben angepasst werden um ACTH innerhalb der Referenz zu wissen sollte nicht unbeachtet bleiben.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2019, 18:12 
Offline

Registriert: 22.12.2018, 23:02
Beiträge: 38
eff-eins hat geschrieben:
Das ist doch super das e Luna so gut geht, so soll das sein!! :2daumenhoch:

Ich würde nicht ins Blaue hinein an der Dosis etwas verändern sondern ACTH testen!
Gerade weil sie noch "Neucushi" ist hat man als Besitzer noch nicht das Auge dafür was einer unpassenden Dosis geschuldet sin könnte und auch der Umstand das die anfängliche Dosis irgendwann nach oben angepasst werden um ACTH innerhalb der Referenz zu wissen sollte nicht unbeachtet bleiben.



Ich habe ihr heute einen dünnen Streifen vom Hals bis zu den Flanken geschoren. Vielleicht kann ich ihr ja so etwas Abhilfe schaffen ohne die Tablettendosis zu erhöhen.

Aber kann das sein, dass evtl. durch den Fellwechsel die Symthome wieder ersichtlicher werden? Oder der ACTH wert ansteigt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2019, 19:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8980
Nein, der Fellwechsel verursacht keinen ACTH Anstieg und auch die Symptome eines ECS bleiben davon weitgehend unbeeinflusst.

Weitgehend deshalb weil natürlich bestimmte Symptome sich bei unpassender Dosis wieder verstärkt zeigen oder bei passender Dosis relativieren können.
Momentan befinden wir uns in einer Cushi-guten-Zeit weil das ACTH jahreszeitlich jetzt am niedrigsten ist.

Ein nicht oder unzureichend therapierter Cushi wird weiterhin/wieder Muskulatur abbauen, eine schlechte Thermoregulation haben oder schlechte KH Stoffwechselwerte entwickeln usw.
Der Fellwechsel schlaucht den Organismus jedes Pferdes weil es für den Organismus mehr bedeutet einfach nur Haare abzuwerfen.

Vielen verschafft man gerade jetzt wo die Temperaturen wieder etwas ansteigen Erleichterung durch eine Teilschur und wenn es ihr sonst gut geht ist doch alles okay soweit. Mach dich nicht verrückt :tröst:

Wie gesagt, lieber testen und nicht mutmaßen ist immer meine Devise.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz