Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 02.04.2020, 00:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.03.2010, 18:09 
Offline

Registriert: 09.02.2010, 20:10
Beiträge: 22
Hallo zusammen,

hat jemand schon Erfahrungen mit einer Blutegel-Therapie gehabt oder kennt jemanden? Mich würde da mal interessieren , da ich am überlegen mit ob ich das bei meinem kleinen Zwerg machen soll. Hatte mich heute mit einer Heilpraktikerin unterhalten, die meinte ich solle das mal versuchen, sie hätte bei Pferden und bei Hunden schon gute Erfahrungen gemacht, gerade bei Rehegeschichten, aber auch bei Hufrolle usw.....

Mich würde einfach mal interessieren ob jem. das auch schon gemacht, und dann auch ob es was gebracht hat.....bin über positive sowohl auch negative Erlebnisse / Erfahrungen dankbar.......


Viele Grüße von Eggi & Felix

_________________
Hufrehe-Tagebuch Felix
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 28.03.2010, 18:09 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 28.03.2010, 19:28 
Hi,

ich habe zwar nicht bei meinem Pferd damit ERfahrung sondern bei mir selbst. Blutegel injezieren einen Wirkstoff, der die Blutgerinnung hemmt und damit die Durchblutung enorm steigert. Weiterhin sind einige Stoffe, die im Speichel der Egel vorkommen identifiziert, u.a. welche mit entzündunghemmenden Eigenschaften und schmerzstillender Wirkung. Die Fälle, die ich gelesen habe, haben eigentlich zumindest immer eine kleine Wirkung gezeigt. Ich denke, es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Es sollte aber auf jeden Fall jemand machen, der sich damit auskennt und nicht zum ersten Mal Egel anlegt.

Alles Gute!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.03.2010, 19:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Schau dazu auch einmal hier:
28362214nx18618/homoeopathiephytotherapie-und-biologische-unterstuetzungsmoeglichkeiten-f11/heilen-mit-blutegel-reiterrevue-12-2006-t1016.html
28362214nx18618/homoeopathiephytotherapie-und-biologische-unterstuetzungsmoeglichkeiten-f11/blutegel-egeltherapie-t235.html

Unterstützend ist die Therapie wirklich sehr positiv zu bewerten.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.03.2010, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2007, 20:15
Beiträge: 2084
Wohnort: 31162
Bei meinem Wallach haben wir die Blutegel mal angesetzt am Kiefergelenk, da wir dort eine Entzündung vermuteten. Hat er alles über sich ergehen lassen, sah ziemlich fies aus (in Nataros Tagebuch ist ein Foto davon). Das Problem lag dann allerdings ganz woanders, von daher weiß ich nicht ob die Egel einen Erfolg gebracht hätten. Eine Freundin von mir läßt sie am dicken Bein ihrer Stute regelmäßig ansetzen und ist begeistert von dieser Therapie.

_________________
Bild

Tagebuch Luna
Diskussion Tagebuch Luna
Tagebuch Nataro
Diskussion Tagebuch Nataro
Zirzensische Lektionen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.03.2010, 06:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Ich finde es beeindruckend wie ruhig die Pferde bei der Behandlung sind, selbst meine sonst so ängstliche Püppe stand die doch recht lange Zeit wie eine Statue, klar mit Heu vor der Nase aber trotzdem.
Erst als der Egel losgelassen hat hat sie sich sofort bewegt! - erstaunlich-

Allerdings kitzeln die saugenden Egel durch diese Saugbewegung und man sollte unter ihrem Körper ein Tuch befestigen sodaß der Egelkörper nicht direkt auf dem Pferd liegt.

Gerade bei der Hufrehe ist das m.M. nach eine gute Unterstützung.
Im Bereich der dorsalemn Hufwand und Krone werden quasi Blutgefäße abgedrückt und die Durchblutung gestört.
Aus diesem Grund werden z.B. auch die gerinnungshemmenden Medikamente gespritzt und(oder der Kronenrand dort mit durchblutungsfördernden Mitteln behandelt.

Und so wirkt auch die Egelbehandlung.
Wobei da m.M. nicht bei einer Schluß sein sollte.
LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.03.2010, 19:39 
Offline

Registriert: 09.02.2010, 20:10
Beiträge: 22
Super danke, für die schnellen Atworten, werde mir mal die Link´s anschauen.....wenn ich mich dann dafür entscheiden werde, gibt´s n ausführlichen Bericht und natürlich gaaaaaaaaaaanz viele Bildchen :-o

_________________
Hufrehe-Tagebuch Felix
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2010, 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2007, 20:15
Beiträge: 2084
Wohnort: 31162
Bei Lunas Rehe letztes Jahr hatten wir auch überlegt Egel anzusetzen. Aber Luna ist da nicht sehr entgegenkommend. Schon der Tierarzt durfte ihre Beine nicht anfassen, die Egel würd sie nicht ansetzen lassen. Hab ihr dann ASS ins Futter getan, nicht das Gleiche, aber auch blutverdünnend.

_________________
Bild

Tagebuch Luna
Diskussion Tagebuch Luna
Tagebuch Nataro
Diskussion Tagebuch Nataro
Zirzensische Lektionen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.05.2010, 13:03 
Habt Ihr die Egel selbst gekauft und angesetzt? Wie haltet Ihr die Teilchen nach der Behandlung (Wasserglas?)? Wie oft kann man sie wiederverwenden, in welchen Zeitabständen?

Allerdings: ich glaub mein Mann wirft mich raus, wenn ich mit solchen Teilen daheim für die Pferde ankomme... :unibrow:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.05.2010, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2007, 20:15
Beiträge: 2084
Wohnort: 31162
Bei mir war die Tierheilpraktikerin da, allein hätt ich das nicht hinbekommen, wüßte gar nicht so genau wo die hinmüssen. Die Haltung ist wohl nicht so ganz einfach, die Tierchen sind anspruchsvoll an die Wasserqualität, sie verwendet sie auch nur einmal.

_________________
Bild

Tagebuch Luna
Diskussion Tagebuch Luna
Tagebuch Nataro
Diskussion Tagebuch Nataro
Zirzensische Lektionen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.05.2010, 17:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Schau mal hier:
http://www.blutegel.de

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 21:34 
Offline

Registriert: 28.07.2010, 10:46
Beiträge: 52
Ich würde die Therapie auch gerne mal ausprobieren.
Habe aber leider keinen THP zur Hand. Kann man die auch selber anlegen? Was muss man da beachten? Ich meine, so viel falsch kann man da doch nicht machen oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.03.2011, 06:34 
Offline

Registriert: 11.07.2010, 19:22
Beiträge: 4083
In Biebertal finden auch Seminare zu dem Thema statt. Da Du bei der Therapie mit lebenden Tieren umgehst, die anschließend auch entsprechend gehalten werden sollten, wäre so ein Besuch sicher nicht schlecht. Blutegel sind keine "ex und hopp Ware"......

Vielleicht können sie Dir dort aber auch Adressen von geschulten Therapeuten geben.

Liebe Grüße
Gaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.03.2011, 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.07.2007, 11:02
Beiträge: 663
Wohnort: BW
Ich kann die Egeltherapie nur aus dem Humanmedizinischen Bereich empfehlen. Meine Egel leben seit einem guten Jahr bei uns im Aquarium und sind nicht so schwierig in der Haltung wie man vielleicht glaubt. Ich sitze gerne davor und schaue den Egeln zu, bzw. mittlerweile sind sie handzahm, auch wenn es merkwürdig klingt, lach!

_________________
Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
Max Frisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.03.2011, 04:34 
Offline

Registriert: 11.07.2010, 19:22
Beiträge: 4083
Hier eine sehr gute Seite zur Haltung und "Fütterung" der Tiere, die immerhin ca. 25 Jahre alt werden können.

http://www.benecke.com/hirudo.html

Liebe Grüsse

Gaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.03.2011, 08:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Paul hat geschrieben:
. Ich sitze gerne davor und schaue den Egeln zu!

ja, sie sind wunderhübsch! wie fütterst Du sie denn?

Paul hat geschrieben:
mittlerweile sind sie handzahm, auch wenn es merkwürdig klingt, lach!

oder sind sie so hungrig dass sie dich anfallen?, Den Eindruck hatte Loreal.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wer hat schonmal Blutegel angesetzt?
Forum: Der Pferdehuf, Hufschutz
Autor: horsedancer
Antworten: 1
Prophylaxe und Therapie von Hufproblemen
Forum: Fachartikel von C.Nehls Schwerpunkt Hufrehe
Autor: Eddi
Antworten: 0
Broschüre Pferdefütterung Grundl.einer bedarfsgerechte Verso
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Erfahrungen zu MSM
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Tina
Antworten: 5
Therapie und zuk. Haltung und Fütterung
Forum: Fachartikel von C.Nehls Schwerpunkt Hufrehe
Autor: Eddi
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz