Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 17.02.2020, 02:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 253 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 07.12.2019, 09:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9345
Ich persönlich würde jetzt nur um 1/8 steigern und dann nach vierwöchiger von insgesamt 1, 1/8 nachtesten um zu schauen ob die Erhöhung schon ausgereicht hat das ACTH in die Referenz zurück zu führen.
Ist das nicht der Fall erhöhst du erneut um ein weiteres Achtel usw.

Im März nachtesten ist in eurem Fall zu spät weil das ACTH zu hoch ist und eine Dosisanpassung stattfinden muß was engmaschig auf Passgenauigkeit überprüft werden muß.

Lediglich bei gut eingestellten Cushis kann man zusätzlich zum jahreszeitlichen Hoch im September noch einmal im Frühjahr testen weil ja erfahrungsgemäß irgendwann bei jedem Cushi Dosiserhöhungen erforderlich werden und man damit nichts verpasst und irgendwann mal eine Hufrehe zu beklagen ist.
Das ist leider häufig die Folge von nicht oder wie in eurem Fall unzureichend (kommt einer Nichttherapie gleich) therapierten Cushis.
Ein bisschen therapieren gibt es nicht, entweder richtig mit dem Goldstandard und der passenden Dosis oder gar nicht was allerdings tierschutzrelevant wäre.

Wer das C. empfiehlt ist wenig umfassend informiert und sollte sich mit seinem Halbwissen diesbezüglich lieber im Interesse der Gesunderhaltung eines Cushis zurückhalten.
Fragt man da mal weiter nach hört man meistens "ja meine Freundin hat einen Freund und dessen Schwesters Pferd hatte auch mal...."
TÄ haben oftmals eine Kooperation mit Pharma oder Futtermittelvertretern und preisen natürlich deren Produkte an was sie nicht automatisch zu geeigneten Mitteln macht.

Von daher sollte man schauen wessen Infos man vertrauen möchte denn es kursiert leider sehr viel Unsinn in sozialen Netzwerken oder Ställen... :(
Wir geben hier neben Erfahrungen insbesondere durch Studien oder Dissertationen fachlich belegte Fakten weiter von denen bisher alle im Forum profitiert haben die bereit waren das umzusetzen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 07.12.2019, 10:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9345
Nochmal für dich folgender Artikel von Dr. Kellon:

"Natürlich ist besser" Kriege

Veröffentlicht am 24. September 2017
von Dr. Kellon


Es gibt so viele Bezeichnungen, die die individuellen Interessen dieser Debatte beschreiben das es sehr schwierig ist, einen einfachen Satz zu formulieren der sie beschreibt.
Eine praktikable Annäherung für meine Zwecke besteht darin, „natürlich“ als Substanzen zu definieren die in einer Form vorliegen die in der Natur zu finden ist.

Dieses Blog-Thema wurde inspiriert von einem Artikel über die ganzheitliche Behandlung von Morbus Cushing - PPID, intermediale Funktionsstörung der Hypophyse.
Ich stimmte tatsächlich vielen der vorgeschlagenen Ansätze zu aber es fehlte auffällig das eine was das Leben dieser Pferde verlängert, oft rettet - das Medikament Pergolid.


Ironischerweise stammt Pergolid aus einer natürlichen Substanz, dem Pilz Mutterkorn.
Seine Kernstruktur basiert auf dem Mutterkornalkaloid Ergolin.
Mutterkorn in seiner natürlichen Form ist hochgiftig und verursacht möglicherweise lebensbedrohliche Brandwunden, Krämpfe oder Halluzinationen.
Bei der Entwicklung von Pergolid wurde eine in diesem natürlich vorkommenden Pilz enthaltene Chemikalie zu etwas veredelt das für ein PPID-Pferd lebensrettend ist.

Pergolid ist ein perfektes Beispiel dafür, wo „natürlich“ (also als Ursubstanz und nicht modifiziert/veredelt!) nicht besser ist.
Das natürlich vorkommende Alkaloid ist viel zu giftig aber es kann modifiziert werden um ein Medikament herzustellen das viel sicherer und äußerst vorteilhaft ist.
Viele Medikamente sind Modifikationen von natürlich vorkommenden Substanzen von denen einige stärker und andere schwächer sind als das resultierende Arzneimittel.
Aspirin ist eine andere Form des Salicins, das in White Willow Bark (Silberweide) und Meadowsweet ( Echte Mädesüß) vorkommt.

Ich benutze eine Menge natürlicher Substanzen anstelle von Medikamenten.
Sie können genauso effektiv sein, wenn nicht sogar effektiver.

Beispiele sind Chondroitinsulfat und Spirulina mit hyperreaktiver Haut und Atemwegen, Jiaogulan zur Kreislaufunterstützung bei Laminitis, Acetyl-L-Carnitin für den Muskelstoffwechsel, L-Leucin / HMB zum Muskelaufbau (anstelle von anabolen Steroiden).
Naturstoffe können noch wirksamer oder genauso wirksam sein aber ohne bestimmte Nebenwirkungen.

Die Kehrseite ist, wie oben, dass Pharmazeutika in einigen Fällen auch weitaus wirksamer und sogar sicherer sein können.
Dies schließt Impfungen, Entwurmungsmittel und Antibiotika ein bei denen es keine natürlichen Alternativen gibt, die hinsichtlich Wirksamkeit und Sicherheit gleichwertig sind.
Tatsächlich sind Fortschritte in diesen drei Bereichen maßgeblich für die dramatische Erhöhung der durchschnittlichen Lebensdauer des Pferdes in den letzten 50 bis 100 Jahren verantwortlich, auch beim Menschen.

Einige natürliche Heilmittel sind nicht nur völlig unwirksam, sondern auch giftig.
Die derzeitige Begeisterung, Kobalt anstelle von EPO zu verwenden um die Anzahl der Roten Blutkörperchen bei Rennpferden zu erhöhen ist ein perfektes Beispiel.
Das Fazit ist, dass „natürlich“ viel zu bieten hat, aber es ist nicht immer besser oder effektiver und kann giftig sein.
Der intelligente Ansatz besteht darin, das Beste aus beiden Welten zu nutzen und alle Alternativen für jede Situation in Bezug auf Risiko und Nutzen abzuwägen.
Ihr Pferd wird davon profitieren.

QUELLE

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 07.12.2019, 19:07 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 96
Also ich gebe jetzt ab heute 1 1/8 4 Wochen lang,lasse dann im Januar testen,nur den ACTH Wert,wenn er gesunken ist,bleibe ich bei 1 1/8 und wann muss ich dann wieder testen lassen?
Bin so froh das ich euch habe-

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 07.12.2019, 19:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9345
Sollte das ACTH nach mindestens 4 wöchiger Gabe von 1 1/8 Tabletten innerhalb der Referenz liegen reicht es wenn du im Juli/August wenn das ACTH naturgemäß langsam zu steigen beginnt spätestens aber Anfang September erneut testen lässt.
Ist es hingegen in 4 Wochen noch nicht in der Referenz erhöhst du auf insgesamt 1 1/4 Tablette, verabreichst diese Dosis mindestens 4 Wochen und testest dann erneut.

Wenn dir etwas unklar oder du unsicher bist frage gerne immer wieder nach, dafür sind wir da um Hilfe zu leisten wo welche gebraucht wird.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 07.12.2019, 21:12 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 96
Vielen Dank für eure Hilfe,auf euch kann ich mich immer verlassen,da ihr wirklich Ahnung habt

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 08.12.2019, 09:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9345
….immer gerne :mrgreen:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 02.02.2020, 18:14 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 96
hallo

ich lasse Nick am Dienstagmorgen blut abnehmen für den ACTH Wert,lasse ich nur den ACTH Wert bestimmen oder noch andere Sachen und wenn ja ,was?

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 02.02.2020, 18:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9345
Bitte nicht nur ACTH sondern auch Glukose, Insulin, Fruktosamine und Triglyceride weil die Werte in Interpretation zum ACTH und bei Robustrassen die sowieso genetisch bedingt IR veranlagt sind UND Cushing haben von Wichtigkeit sind.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 15.02.2020, 21:46 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 96
Hallo

hatte leider Telefon und Internet Ausfall
Nick Werte vom 04.02.20

Glucose 4,8 mmol/l
Fruktosamine 274,8 micromol/L
Triglyceride 0,14 mmol/l
G-GT 11,9 U/l
Insulin/Glucose 0,7
RISQI 0,56
MIRG 2,5
Insulin 3,2 micro U/ml
ACTH 40,8 pg/ml

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 16.02.2020, 10:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9345
Erstmal Glückwunsch zu dem wunderbaren Quotienten aus Glukose und Insulin von 27, das bedeutet das dein Nick momentan Gesundwerte hat und das Gesamtmanagement zur Zeit passend ist.

Das kann sich aber schnell unter gelockerter Fütterung oder weniger Bewegung und ungeeigneter Zufutter oder Weidegang ändern.

Das ACTH finde ich persönlich für diese Jahreszeit etwas hoch angesiedelt (auch wenn du keine Referenz dahinter geschrieben hast, aber die liegt momentan je nach Labor so bei ca. 30) und würde überlegen evtl. auf dann 1 1/4 zu erhöhen.
Andernfalls, wenn du dich gegen eine Erhöhung entscheidest, die Werte in spätestens 8 Wochen erneut zu überprüfen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 16.02.2020, 13:29 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 96
was meinst du bei Referenz beim ACTH Wert?Wenn ich auf 1 1/4 gehe,wann lasse ich dann testen,auch nach 8 Wochen oder später?

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 16.02.2020, 17:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9345
Die Referenz steht hinter jedem ermitteltem Laborwert und zeigt den Bereich der "normal" wäre von vermeintlich gesunden Tieren.

Aktuell ist der ACTH in der jahreszeitlichen Referenz niedriger angesiedelt als zum jahreszeitlichen Hoch im September weil ACTH ja Jahres und Tageszeitlichen Schwankungen unterliegt.
Darum gibt es jahreszeitlich abhängig unterschiedliche Referenzwerte beim ACTH weshalb immer der Testzeitpunkt wichtig zu wissen ist wenn wir um eine Meinung zum ACTH Wert befragt werden.

Da das ACTH sich bei Nick nur geringfügig erhöht zeigt und der KH Stoffwechsel derzeit gut aussieht (das würde er bei einem eskalierten ECS bzw. Unterdosierung vermutlich nicht ) könntest du es bei der bisherigen Dosis belassen und dann aber unbedingt in 6 Wochen nachtesten um zu sehen wo das ACTH dann ist um nichts zu versäumen sollte das ACTH in krankhafte Bereiche angestiegen sein was rein theoretisch innerhalb von Tagen passieren kann.

Erhöhst du jetzt die Dosis sollte idealer Weise nach 4-6 konstanter Gabe das ACTH erneut getestet werden um zu schauen ob die Erhöhung ausreichend war und das ACTH bedingungslos in die dann jahreszeitliche Referenz zurück geführt werden konnte.
Ist das so wäre der nächste Test Anfang September fällig
Ist das ACTH hingegen zu hoch und vielleicht sogar der KH Stoffwechsel zeitgleich bei gleichbleibendem Management verschlechtert muß erneut eine Dosisanpassung vorgenommen werden die dann in weiteren 4-6 Wochen kontrollbedürftig wäre.

Auch wenn das nach viel Testerei aussieht ist eine passende Prascenddosis letztendlich Gesundheits und Lebensentscheidend will man nur soviel Wirkstoff wie nötig (verhindert Überdosierungen und Nebenwirkungen) und sowenig wie möglich verabreichen.

Ein gut eingestellter Cushi zeigt sich leistungsbereit und bei relativer Gesundheit, steht einem Gesunden i.d.R. in nichts nach.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 16.02.2020, 21:28 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 96
Also gebe ich ihm weiterhin 1 1/8 für 6 Wochen oder soll ich ihm 1 1/4 geben?

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 253 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz