Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 07:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 245 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 08.04.2019, 19:57 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 92
hallo

ich bin wieder da,Op ist gut verlaufen,die Schlittenprothese im Knie merke ich überhaupt nicht,aber die Wundschmerzen sind noch da.Bekomme Lymphdrainage und KG,Auto fahren kann ich noch nicht,bin noch krank geschrieben,bin aber schon mal wieder mit ner Freundin bei den Ponys und füttern auch,läuft langsam wieder

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 09.04.2019, 08:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9186
Na das sind doch gute Nachrichten, weiterhin gute Besserung und komplikationslosen Heilungsverlauf damit du bald auch wieder auf und nicht nur zum Pferd kannst :daum:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 10.04.2019, 10:16 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 2903
Von mir auch weiterhin gute Genesung

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 21:27 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 92
so sorry das ich mich so lange nicht gemeldet habe,es ist einiges passiert,Anfang Mai konnte Nick auf einmal nicht mehr laufen,so fuhr ich mit ihm an einem Samstag in die Tierklinik,dort war ein neuer Tierarzt,der Sohn von dem einem Chef.Machte Beugeprobe,hat die Beine vom Pony so doll angewinkelt,kein Wunder das er nicht laufen konnte,dann wurden Röngtenbilder gemacht unter Betäubung,er hat Osteoarthrose im Ellenbogengelenk.so der Tierarzt wollte ihn einschläfern-hatte eine lange Diskussion mit ihm-mir standen die tränen in den Augen-was sollte ich tun-ich überlegte,dann sagte er noch mal,das er dieses Pony einschläfern würde,da er immer Schmerzen haben würde,in dem Augenblick nahm Nick seinen Kopf hoch,und ich sagte ich nehme ihn erst mal mit nach Hause,da man ja gute Freunde hat-ließ ich eine Haaranalyse machen-jedenfalls wollte ich es probieren.erhatte Borrelien und Ricksetten,er hatte mehrere Baustellen,er wurde entgiftet,entsäuert,er bekam regelmässig ein paar Mittelchen,aber es schlug an bei ihm,im April hatte ich mit Nick für September Urlaub in Berensch bei Sahlenburg gebiúcht,und habe ihm wirklich die Zeit gegeben die er brauchte,bin mit ihm sparzieren gegangen,die Tierklinik gehört im Moment nicht mehr an erster Stelle wenn icheinen Notfall habe,bin wieder zu meiner anderen Tierarztpraxis gewechselt.Ich habe seit dem Tag jeden Tag Tagebuch geschrieben wie es Nick geht,wie er läuft. Ich fuhr im September mit ihm nach Berensch zu meiner Freundin,habe ihn 4 x im Watt im schritt geritten und sonst war ich mit ihm jeden 2.Tag im Watt zu Fuß,es tat ihm so gut.Jetzt fahre ich mit ihm Sonntags Fahrrrad ,ich fahre und er läuft im Schritt mit,er steigt manchmal mit Mephisto,läuft aber auch mal im Trab oder im Galopp über die Weide,und das freut mich total,paar Freundinnen sagten auch ich solle ich einschläfern lassen.ich habe erst mal den Hufschmied gewechselt,der hat ihm viel zu kleine Eisen aufgeschlagen.Jetzt habe ich seit Anfang Juni einen Hufpfleger und er läuft seitdem barhuf.leider war sein Cushing Wert im September 248pg/ml,aber im September war er immer höher.ich lasse den Wert jetzt im Dezember überprüfen,ist es egal wann der <Tierarzt das Blut abnimmt,Morgens oder nachmíttags?

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 22:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9186
V4erstehe ich das richtig das er trotz seiner 1 Tablette Prascend im September einen ACTH von 248 hatte?
Wenn dem so ist sollte das Prascend in der Dosis gesteigert werden um ACTH in die jahreszeitliche Referenz zurück zu führen, nur dann ist ein ECS passend therapiert.

Wenn er ohne Dosissteigerung im Dezember ein innerhalb der Referenz befindliches ACTH haben sollte ist das unter anderem dem Umstand geschuldet das ACTH jahreszeitlichen Schwankungen unterliegt und nach dem Hoch im September/Oktober deutlich abfällt.

Auch wäre denkbar das er nur zum jahreszeitlichen Hoch eine etwas höhere Dosis benötigt, das ist bei einigen wenigen Pferden der Fall.

Ich finde es gut und richtig das du ihn aus der Klinik wieder mitgenommen hast.
Aufgeben kann man bekanntlich nur einmal und solange das Leben für Nick lebenswert ist und er nicht dauerhaft Schmerzen hat und zufrieden ist gibt das deiner Entscheidung FÜR ein Leben recht.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 22:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9186
PS:
Blutabnahme morgens!

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 19.11.2019, 21:11 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 92
ok ,aber sonst wurde die Blutabnahme immer nachmittags gemacht.Gut soll ich die Tbl jetzt steigern auf einein viertel,oder gleich eineinhalb?
gut dann werde ich mir einen Termin für morgens holen,habe Anfang Dezember ein paar tage frei.

Silvia

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 19.11.2019, 21:24 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 92
Ich lasse im Dezember ACTH,Insulin,Glukose Fruktosamine und Triglyceride testen?

wann macht man ein EMS/ECS Gesamtrofil?1 x im Jahr?

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 20.11.2019, 09:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9186
Silvia S. hat geschrieben:
ok ,aber sonst wurde die Blutabnahme immer nachmittags gemacht.Gut soll ich die Tbl jetzt steigern auf einein viertel,oder gleich eineinhalb?


Das EMS/ECS Profil bietet sich einmal jährlich zeitgleich zur Therapiekontrolle des ACTH im September an.

Ich würde jetzt in Anbetracht dessen das du zeitnah (Anfang Dezember) nochmals die Werte überprüfen lässt und das ACTH naturgemäß am Sinken ist (das ist auch ein Hauptgrund warum ich eine Dosiserhöhung noch etwas hinausschieben würde und bisher, zum jahreszeitlichen Hoch alles gut gegangen ist) aktuell das Prascend noch NICHT erhöhen sondern es davon abhängig machen wie hoch das ACTH dann ist.
Wie gesagt, ob Nick eine jahreszeitliche unterschiedliche oder generell eine Erhöhung braucht könnte man wenigstens daran etwas besser beurteilen.

Das du dem deutlich zu hohen ACTH nicht Rechnung getragen und die Dosis nicht angehoben hattest war ein großes Wagnis und sollte so künftig nicht mehr gehandhabt werden.
Jetzt kann man das Versäumnis aber eben auch nutzen, siehe eben oben gemachte Ausführung dazu.

Abgesehen davon müßte man den Testzeitpunkt wenn jetzt an der Dosis etwas verändert würde weiter nach hinten schieben weil eine mindestens 3-4 wöchige konstante Gabe einer Dosis vor Testung erforderlich ist.

Wenn sich zeigt das eine Erhöhung nötig ist sollte das sehr schonend erfolgen unter Zuhilfenahme von ACTH Kontrollen.

Empfehlenswert ist eine Steigerung in 1/8 Schritten, weil das weniger Nebenwirkungsbehafteter und evtl. Überdosierungen vermieden kann und bitte nicht gleich um 1/4 und schon gar nicht um eine halbe Tablette erhöhen.
Viel hilft nicht viel, gerade bei diesem hocheffizienten Medikament.

Abgesehen davon ist die Dosis die erforderlich ist das ACTH in die Referenz zurück zu führen weder ACTH-Werthöhe, Gewichts oder Rasseabhängig sondern INDIVIDUELL von Pferd zu Pferd verschieden.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 20.11.2019, 20:30 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 92
Also lasse ich jetzt nur den Acth wert messen und im September 2020 kommt auf jeden Fall das Gesamtprofil?dann werde ich mal morgens einen Termin machen

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 20.11.2019, 21:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9186
Silvia S. hat geschrieben:
Also lasse ich jetzt nur den Acth wert messen und im September 2020 kommt auf jeden Fall das Gesamtprofil?dann werde ich mal morgens einen Termin machen


Nein, wenn du vorher nur ACTH gemessen hast sollte jetzt das komplette EMS/ECS Profil veranlasst werden.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 06.12.2019, 20:35 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 92
Hallo,
habe die Werte von Nick
Insulin 7.0
ACTH 315 pg/ml
Glukose 4,5 mmol/l
Fructosamine 273,9 micro mol/l
Triglyceride 0,27 mmol/l
g-Gt 11,7

Insulin /Glucose 1,6
RISQI 0,38
MIRG 4.8


Die Tierärztin sagt ich soll bei 1 Tbl Pracsend bleiben und Corticosal füttern,was sagt ihr dazu?

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 06.12.2019, 21:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9186
Silvia S. hat geschrieben:
Die Tierärztin sagt ich soll bei 1 Tbl Pracsend bleiben und Corticosal füttern,was sagt ihr dazu?


Was für ein fachlich inadäquater Wahnsinn dir zu einer ECS Therapie mittels Corticosal zu raten das durch Studie belegt und somit nachweislich nicht befähigt ist (das bei Nick deutlich zu hohe ACTH zu einer ACTH niedrigen Jahreszeit) zu senken!!!!!!

Ich glaube das haben wir hier schon hundert Mal erwähnt und davor gewarnt das ECS damit therapieren zu wollen.

Investiere in Prascend und steigere in 1/8 Schritten die Dosis bis das ACTH innerhalb der jahreszeitlichen Referenz liegt. Nur dann ist das Therapieziel erreicht und die Gesundheit deines Pferdes trotz Cushing gesichert. Alles andere ist Russisch Roulette mit 5 Kugeln.

Der Kohlenhydratstoffwechsel zeigt zudem auch das die Dosis bei Nick nicht passt.

Warum will man bitteschön mit einem therapeutisch nachweislich unwirksamen im Preis vergoldeten Zusatzfuttermittel ein mit deutlich erhöhtem ACTH und somit unnzureichend therapiertes ECS behandeln, den Patienten damit in Gefahr bringen und ihm den hochwirksamen Goldstandard vorenthalten??
Ich verstehe das nicht und finde den Rat deiner TÄ schlichtweg verantwortungslos.

Da es sich beim PPID des Pferdes ebenfalls um eine D2-rezeptorvermittelte Erkrankung handelt, wurde Mönchspfeffer hier ebenfalls als Therapeutikum eingesetzt. Bei einem Vergleich mit Pergolid konnte jedoch keine Verbesserung der ACTH-Werte, des Dexamethason-Suppressionstests oder der klinischen Symptome erzielt werden (Beech et al. 2002).

eff-eins hat geschrieben:
Mönchspfeffer (Vitex agnus castus)

Mönchspfeffer wird traditionell als Heilpflanze beim prämenstruellen Syndrom eingesetzt. Die Wirksamkeit wurde anhand von klinischen Studien nachgewiesen (SCHELLENBERG, 2001). BEECH et al. (2002) verglich in einer Studie die Wirkung von Mönchspfeffer und Pergolid an 14 Pferden mit ECS. Unter Verabreichung von Mönchspfeffer wurde die Konstitution einiger Probanden deutlich schlechter. Auch konnte keine Verbesserung der ACTH-Werte, des DST oder der klinischen Symptome erzielt werden. Hingegen wurden die ECS-Symptome bei acht von neun Pferden unter Pergolid-Therapie deutlich besser (BEECH et al., 2002).

QUELLE Dissertation aus 2017

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 06.12.2019, 21:53 
Offline

Registriert: 08.02.2017, 13:51
Beiträge: 92
also gebe ich jetzt 1-2 Wochen eineinachtel Tablette ,dann ein ein viertel,bis auf vieviel soll ich steigern?Ich halte ja von dem Corticosal auch nicht viel,wird aber vielen Leuten emphohlen und ich denke fast kein Tierarzt kennt sich mit Cushing aus,sie sagt ich soll im März / April wieder messen lassen,ist das ok?

_________________
Haflinger Nick, Verlauf und Diskussion
Datenblatt Haflinger Nick


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Cushing
BeitragVerfasst: 07.12.2019, 09:49 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 514
Wohnort: im schönen Norden
Prima, dass die Überprüfung von Nicks Werten geklappt hat. Ich lese daraus ab, dass im jahreszeitlichen Hoch (September), der ACTH bereits eindeutig erhöht war und es jetzt (Dezember) immer noch ist. Wäre es mein Pferd, würde ich ab sofort die Dosis um 1/8 steigern und erst einmal 14 Tage dabei bleiben, damit sich der Stoffwechsel auf die Erhöhung einstellen kann.
Wenn sich in dieser Zeit das Pferd positiv vom Verhalten verändert, würde ich dieses Dosis beibehalten und nach weiteren 2 Wochen (also 4 Wochen nach Erhöhung) nachtesten.
Wenn sich in den 14 Tagen mit 1/8 Tablette Erhöhung keine positiven Veränderungen zeigen, würde ich vermutlich weiter erhöhen. Das käme aber dann sehr genau auf das Verhalten vom Pferd an.

Wie geht es Nick denn? Gibt es bei ihm typische Anzeichen für seine Cushing-Erkrankung?
Frisst er inzwischen wieder mit Appetit oder ist er immer noch mäkelig? Ist er munter oder müde?

Corticosal wird in der Tat viel beworben und auch ich habe es von mehreren Seiten empfohlen bekommen. Nachdem ich mich aber über Cushing informiert habe, ist mir schnell klar geworden, dass ich mehr weiß, als die, die mir Corticosal empfohlen haben. Das allein wäre für mich schon ein Ausschlusskriterium. Dazu die von Kathi zitierten Studien, die keine Wirkung nachweisen, und Beispiele hier im Forum, wo selbst bei hochdosierten Cushis Corticosal keinen Durchbruch erzielt hat.

Mit 1 Tablette aktuell seid ihr ja noch lange nicht im Hochdosis-Bereich angekommen und Du kannst Nick mit vorsichtigen Erhöhungen, wenn er sie nachweislich benötigt, am besten helfen. Du hattest ihn ja schon einmal auf 1,5 Tabletten eingestellt und er war darunter müde. Vermutlich war das damals noch zu viel, aber es könnte eben sein, dass er inzwischen mehr braucht.

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 245 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz