Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 25.05.2024, 08:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Analyse Zucker und Fruktan / LuFA
BeitragVerfasst: 26.11.2014, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 08:48
Beiträge: 987
Ich habe gestern mit der Lufa nrw telefoniert weill wenn ich den Zucker wissen möchte ich nicht wusste was ich auf dem Vordruck ankreuzen muss. Zucker( 23.50 Euro) müsste ich seperat testen lassen und so dazu schreiben,
wie hast Du das gemacht ?
Mich würde dann noch Gesamtkeimgehalt( 47,50 Euro) interessieren , die Standartuntersuchung( 85,-) Heu würde ich mir dann sparen, wäre sonst ganz schön teuer. Oder wie haben das andere gemacht, weil laut Info man aus der Standartuntersuchung den Zuckergehalt nicht erkennen kann ?

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 26.11.2014, 14:09 
Also bei der Lufa Nord-West in Oldenburg kann man für 31 Euro dieses alles bekommen: Verd. Energie (DE), umsetzbare Energie Pferd (ME), Rohprotein, verd. Rohprotein, Rohfaser, Rohfett, Rohasche, Sand, Zucker, TS/Wasser. Und das hab ich, meine ich, angekreuzt, wenn ich es nicht verpennt hab :haukopf: . Genau das weiß ich grad nicht genau…… Aber ich denke, die werden sich melden, wenn sie nicht wissen, was sie machen sollen…..


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 26.11.2014, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 08:48
Beiträge: 987
Ist ja durchaus interessant die verschiedenen Lufas zu vergleichen , Fruktan gibt es bei der Lufa Nord West als Zusatzuntersuchung, wenn ich nun wissen möchte wieviel Zucker enthalten ist, zählt dann nicht eigentlich auch das Fruktan zum Gesamtzucker ?

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 26.11.2014, 16:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
jep, Gesamtzucker ist alles!

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 08:48
Beiträge: 987
Habe heute mit der Lufa Nord West telefoniert und beim Zucker handelt es sich nur um Glykose und Fruktosse, Fruktan ist somit nicht dabei und müsste um den Gesamzuckergehalt zu ermitteln mit angekreuzt werden.

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 12:04 
Zitat:
Vergleich der Zusammensetzung (Trockenmasse,Fruktan) Silage,Heulage,Heu

http://www.dlr.rlp.de/Internet/global/t ... %20Ruf.pdf

Dateianhang:
2011061745_tabellefruktangehalt.jpg


Dann hinkt aber diese Tabelle unter der Überschrift gewaltig. Denn hier ist auch allgemein Zucker bestimmt worden und nicht einzeln auf die verschiedenen Zuckersorten. Und ich glaub, hier liegt genau das Problem: meiner Meinung nach wird der Gesamtzuckergehalt bestimmt, aber eben nicht einzeln, wieviel Fruktan, Glukose, usw. in der jeweiligen Probe vorhanden ist. Wenn ich das wissen will, dann muss ich natürlich das einzeln ankreuzen. Wobei ich dann eher eine trockene Probe und eine gewaschene, nachgetrocknete Probe einschicken würde. Dann weiß ich nämlich genau, wieviel ich auswaschen kann (hat gordonx 100 mal gemacht und der Unterschied war schon krass).

Die Lufa Nord-West bietet lt. Internet-Seite überhaupt keine Untersuchung auf einzelne Fruktanbestimmung an. Zumindest hab ich jetzt nichts dazu gefunden, angerufen hab ich nicht. Es wird immer der "Zuckergehalt" bestimmt, ohne Unterscheidung. Auch in der offiziellen "Auswertung des ersten Heus aus dem Jahr 2014". Auch dort (ähnliche Tabelle wie oben) ist nur "Zucker" angegeben und nicht Fruktan.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 12:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Doch, Fruktan kann ganz unten extra geordert werden.

Was ist das für eine verar... an allen Ecken und Kanten.

Gesamtzucker kann bei Futtermitteln bestimmt werden wie z.B. Heucobs; also bei allem was nicht "Grund"nahrungsmittel ist.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 08:48
Beiträge: 987
Ich kann Dir leider nicht mehr sagen als das was sie mir bei der Lufa Nord West heute morgen gesagt haben und wie gesagt Fruktan gibt es für 20,- Euro bei Zusatzuntersuchungen auf dem Antragsformular. Tut mir ja leid, ist schon alles schwierig.
:weißnich:
Sollten wir da als Hinweis einen eigenen Theard zu aufmachen ?

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 13:01 
Nein, brauchen wir nicht. Zumindest nicht meinetwegen.

Ich versuche es nochmal genauer zu erklären: es ist wie bei der Grippe oder bei Herpes. Erst erkennt man, dass es ein Grippe(Herpes)-Erreger sein muss. Also Aussage: an Grippe(Herpes) erkrankt. Und dann kann man, wenn man will, noch genauer bestimmen: H5NXY oder aber bei Herpes den jeweiligen Typ (1-4). Und genauso sehe ich es beim Verständnis der Zuckeruntersuchung auch: wenn Zucker angegeben ist, wird getestet, wieviel Zucker insgesamt enthalten ist. Und erst später wird differenziert. Wird beispielsweise beim Blutbild auch so gemacht: erst die Gesamtzahl Leukozyten und dann das Differentialblutbild.

Bisher sind meine Heuproben, die ich habe untersuchen lassen, immer so untersucht worden. Und dabei werde ich es persönlich auch belassen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 08:48
Beiträge: 987
Sorry, nach der Aussage von heute morgen, scheint es eben nicht so, Zucker wäre Glucose, Fruktose und Saccharose,
Fruktan hat weniger Kohlehydratmoleküle und muss deshalb seperat untersucht werden , bei Interesse könntest Du ja selbst anrufen oder es eben so belassen wie bisher .

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 14:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Dann stellt sich mir die Frage warum bei den Heucobs "Gesamtzucker" untersucht werden kann....
Ich werd anrufen.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 14:21 
@caramguepony: ich glaub Dir das auch. Und ich bin auch nicht böse, falls Du das aus meinen Zeilen herausgelesen haben solltest. Nee, wegen sowas nicht.

Ich befürchte, wir haben es hier mit einem Definitionsproblem zu tun, wo es eben kein richtig oder falsch gibt.

Und ich befürchte, die Antworten der einzelnen Lufas könnten verschieden ausfallen.

Ganz blöd, das alles.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: @Schnulli und Etienne
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 14:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
schnulli hat geschrieben:
Zitat:
Vergleich der Zusammensetzung (Trockenmasse,Fruktan) Silage,Heulage,Heu

http://www.dlr.rlp.de/Internet/global/t ... %20Ruf.pdf

Dateianhang:
2011061745_tabellefruktangehalt.jpg


Dann hinkt aber diese Tabelle unter der Überschrift gewaltig. Denn hier ist auch allgemein Zucker bestimmt worden und nicht einzeln auf die verschiedenen Zuckersorten. Und ich glaub, hier liegt genau das Problem: meiner Meinung nach wird der Gesamtzuckergehalt bestimmt, aber eben nicht einzeln, wieviel Fruktan, Glukose, usw. in der jeweiligen Probe vorhanden ist. Wenn ich das wissen will, dann muss ich natürlich das einzeln ankreuzen. Wobei ich dann eher eine trockene Probe und eine gewaschene, nachgetrocknete Probe einschicken würde. Dann weiß ich nämlich genau, wieviel ich auswaschen kann (hat gordonx 100 mal gemacht und der Unterschied war schon krass).

Die Lufa Nord-West bietet lt. Internet-Seite überhaupt keine Untersuchung auf einzelne Fruktanbestimmung an. Zumindest hab ich jetzt nichts dazu gefunden, angerufen hab ich nicht. Es wird immer der "Zuckergehalt" bestimmt, ohne Unterscheidung. Auch in der offiziellen "Auswertung des ersten Heus aus dem Jahr 2014". Auch dort (ähnliche Tabelle wie oben) ist nur "Zucker" angegeben und nicht Fruktan.


Lt. angaben in der dissertation ist Fruktan bestimmt worden.
-----------------------------------------------

Allerdings sind mir jetzt in diesem Zusammenhang 2 unterschiedliche Sachen aufgefallen:
1. Hufreheauslösend ist Fruktan, lt. Dissertation allerdings im Zusammenhang zum Darm während wir hier häufigger das Problem mit der IR als Hufreheauslöer haben.

Lt. Dr. Kellon soll bei diesen Pferden der Gesamtzucker/stärkegehalt unter 10% liegen.
Die Stärke gehört dann dazu, da Stärke in Zucker verstoffwechselt wird.
Hierbei tauchen dann die nächsten Fragen auf:
Zitat:
Gordonx100 hat geschrieben:
Ergebnis der Heuanalysen vom neuen Heu ist da:

Heu trocken hat 11,6% Zucker plus 1,0% Stärke = 12,6%
Heu gewaschen hat 5,5% Zucker (plus 1,0% Stärke) = 6,5%


Ich bin leider kein Chemiker :(. Fruktan ist wasserlöslich, Struktur"zucker" m.W. eben nicht wie bei den unmelassierten Rübenschnitzeln.
(Am Rande bemerkt liegt in den unterschiedlichen Zuckerarten die Insulinantwort begründet)

Was war nun 2010 in dem Test tatsächlich enthalten?
Wie gesagt, Heucobs gelten als Futtermittel und dort wird der Gesamtzucker analysiert.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 14:33 
Lt. Text ist Fruktan untersucht worden, die Tabelle als solche weist aber nur allgemeine Zuckerwerte aus, wenn man es so nicht weiß. Das ist doch genau das Problem. Für mich, die den Text nicht gelesen hat (daher meine Antwort bzgl. des Beitrags), steht dort eben Zucker und nicht Fruktan.

Genau, was wird wirklich analysiert? Ich befürchte allerdings, dass wir das nicht unbedingt herausbekommen werden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 14:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
"Handelsfuttermittel"
Zitat:
Unter den Begriff Handelsfuttermittel fallen alle Mischfuttermittel für Rinder, Schweine, Geflügel, Pferde und andere Nutz- und Haustiere. Außerdem sind dort alle Arten von Einzelfuttermitteln wie z.B. Soja-, Raps- und andere Ölextraktionsschrote einzuordnen, die entweder zur Herstellung von Mischfuttermitteln oder direkt für die Verfütterung verwendet werden.

http://www.lufa-nord-west.de/data/docum ... futter.pdf

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

"Das Fruktan-Märchen" von H.M. Pilartz
Forum: Hufrehe: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: snow
Antworten: 7
Heuanalyse - Download Lufa
Forum: Hufrehe/EMS - Notfall-Diät & Heu waschen, Pferdegewicht, NSC
Autor: Eddi
Antworten: 0
fruktan in der Heide
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: liselotte
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz