Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 22.02.2020, 21:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 09:54 
Offline

Registriert: 17.07.2012, 18:24
Beiträge: 12
Hallo,
wie schon in meinem Vorstellungsthread geschrieben habe ich seit gut drei Monaten einen älteren Islandwallach, der im Sommer 2011 eine Rehe hatte. Nun ist Domino, meines Wissens nach immer schon, eher schlank. Für mein Empfinden ist er etwas zu dünn. Ich würde nun gern wissen, gibt es hier noch mehr Leute mit solchen Pferden? Was füttert Ihr und in welchen Mengen? Domino könnte (auch laut TA) gern 30-50 Kilo mehr auf den Rippen haben. Er steht von Morgens bis Abends auf der Weide (Moorwiese), was er gut verträgt. Er bekommt über Nacht gutes Heu in deutlich ausreichender Menge. Ich habe zwar ein "Rehefutter" hier, aber ich habe nicht das Gefühl, dass er davon "ansetzt", was aber nötig wäre. Gibt es ein Futter, das für Reheponys geeignet ist, aber auch zum Zunehmen geeignet ist?

_________________
*dies über alles dir selber sei treu* (Hamlet)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 21:46
Beiträge: 5612
Ist dein Pferd insulinresistent?

Bilder einstellen kannst du nicht oder?

Du könntest es mit Muscle Protect II versuchen. Das ist für Rehepferde geeignet. Damit habe ich auch mal mein Nicht - Rehe - Pony aufgefüttert.

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 10:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9354
Eine Extraportion unmelassierte Rübenschnitzel ,Reiskleie und Leinsamen helfen mit den Kalorien schon ein wenig mehr Gewicht gesund aufzubauen. Was ist bei dir eine ordentliche Portion Heu? Hast du es mal gewogen wieviel Kilo er tatsächlich bekommt? Man vertut sich da leicht und ist beim abwiegen erstaunt wie sehr man mit der Einschätzung daneben gelegen hat.
Wie schon im Vorstellungsbereich angesprochen würde vielleicht auch eine Untersuchung des Blutes Aufschluss über die möglichen Ursachen des geringen Gewichtes UND des Reheauslösers geben. Es hilft leider nicht bedarfsgerecht zu füttern was das Idealgewicht betrifft wenn man z.B. von einem EMS, ECS oder einer IR keine Kenntnis hat. Erst wenn alle Karten auf dem Tisch liegen kann man eine effiziente Strategie entwickeln und gegensteuern.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 10:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9354
Wäre es möglich die Werte der gemachten Blutuntersuchungen (wann war das? ) hier einzustellen? Interessant wären der ACTH (wann, welcher Monat) Insulin, Glukose, Fruktosamine und Triglyceride.
Manchmal kommt bei der Interpretation der Werte zueinander eine böse Überraschung heraus....

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 21:46
Beiträge: 5612
Efstur hat geschrieben:
Und ja Blutwerte sind gemacht worden, da gibt es keinerlei Anzeichen in Richtung ECS/EMS etc.


Kannst du die Werte mal einstellen?

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 10:59 
Offline

Registriert: 17.07.2012, 18:24
Beiträge: 12
Sorry, ich habe die Werte derzeit nicht zur Hand, kann nur sagen dass der TA gesagt hat, dass keinerlei Anzeichen für EMS/ECS IR usw vorliegen. Mit "deutlich ausreichend Heu" meine ich, dass es Heu gibt bis "es aus den Ohren rauskommt", also satt. Und nein ich habe nie Heu gewogen und fange auch nicht damit an. Verzeihung, wenn das jetzt bockig klingt, aber damit habe ich in vielen Jahren Pferdehaltung die besten Erfahrungen gemacht. Ich habe aber auch hier nie Probleme mit Rehe etc gehabt. Der Domino hatte die Rehe beim Vorbesi. Mit meinem Futtermanagement kommt auch der Domino gut klar, er ist munter, gut drauf, hat glänzendes Fell, nur bin ich halt der Meinung, er müsste etwas mehr wiegen. Daher meine Frage, welches Futter für Rehepferde geeignet ist und trotzdem "was auch die Rippen schafft". Viellicht mache ich mir auch unbegründet Sorgen und er ist halt einfach der "hargere Typ", der nur langsam ansetzt, ich habe ihn ja auch noch nicht so lange.

@ eff-eins und Tina: danke für Eure Futtertipps!!

_________________
*dies über alles dir selber sei treu* (Hamlet)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 11:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9354
Sorry wenn wir dir zu sehr auf die Pelle gerückt sind, aber wir hatten hier schon "vor der Apotheke kotzende Pferde" und sind deshalb auch mit TA Aussagen zumindest vorsichtig , die Laborergebnisse sollte jeder Besi in den eigenen Händen halten dürfen um auch mal einen Wert nachsehen zu können.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 13:57 
Offline

Registriert: 17.07.2012, 18:24
Beiträge: 12
@eff-eins: Ich habe die Werte bzw das Datenblatt vom TA bekommen, da wir aber unser Haus umbauen habe ich es derzeit nicht im Zugriff. Ich weiß, bzw kann es mir vorstellen, dass Ihr hier schon so ziemlich alles gesehen und gehört habt und ich weiß auch "Eure Fürsorglichkeit" zu schätzen, versteht das bitte nicht falsch. Auch wenn ich neu hier bin und was Rehe etc betrifft mit Sicherheit nicht Eure Wissensmenge besitze, so halten wir in unserer Familie schon Pferde seit ich denken kann, oder besser gesagt schon davor. Bis vor zwei Jahren stand auch ein Pferd mit ECS bei uns (Die Stute hat viele Jahre mit dieser Krankheit hier "gut gelebt" und ist versorgt worden bis sie dann vor zwei Jahren im Alter von über 36 Jahren eingeschläfert werden musste.) ich will auch nicht bestreiten, dass ich was das Thema Heumengen betrifft etwas empfindlich bin, wenn auch aus anderen Gründen, genauso wie ich Stroh nicht als Futtermittel für Pferde ansehe. Jeder hat seine Erfahrungswerte und klar ist jeder Fall und jedes Pferd individuell. Wir haben hier schon einige Pferde mit verschiedensten Krankheits- und Verletzungsgeschichten in Obhut gehabt, aber eben noch nie einen zu dünnen Rehekandidaten. Und das ist eben für mich futterbedingt a) Neuland und b) fast ein Widerspruch, denn meines Wissens nach ist Rehefutter quasi "Diätfutter" (ohne Zucker, Getreidearm etc) aber Diät hat nun mal nichts mit Zunehmen zu tun. Ich weiß nicht wie das besser erklären soll

_________________
*dies über alles dir selber sei treu* (Hamlet)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 14:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Oh, Rehefutter hat nicht so ganz viel mit einem für Rehepferde geeignetem Futter gemeinsam.
Tatsache ist dass es verkauft werden soll mit dem passenden Schlagwort.
Was der Käufer haben will bekommt er halt, zumindest beworben.... :drunter:
das Wichtigste ist nach der Zusammensetzung: was will ich bewirken, wieviel energie steckt im Kilo Futter.
Welches Futter hast Du denn zur Zeit?Wieviel fütterst Du`?

Wenn man vom konstanten Grundfutter ausgeht und mit Krippenfutter ausgleichen will trennt sich hier die Spreu vom Weizen.
Hast Du ein Futter von z.B. 8 MJ und er hält das Gewich ist die Energiemenge zu niedrig.
D.H. entweder mehr von diesem Futter oder gleich eins mit mehr Energie füttern.
sollte irgendwo ein weitere anhaltspunkt in Richtung ECS sein sollte nachgetestet werden - als Stoffwechselerkrankung kann heute der Test negativ sein und 3 Monate später schon positiv.


LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 15:00 
Offline

Registriert: 17.07.2012, 18:24
Beiträge: 12
@eddi: St. Hyppolith Equigard 2 kg pro Tag (je die Hälfte morgens und abends) Und du hast sicher recht was die als Rehefutter beworbenen Futtermittel betrifft. Ich hatte den Begriff Rehefutter auch eher in dem von dir verwandten Sinne "für Rehepferde geeignetes Futter" gemeint. Ich merke immer mehr, dass ihr hier wirklich sehr sensibel auf gewisse Begriffe reagiert, die ich an sich völlig neutral meine. Das hat sicher mit euren Erfahrungen zu tun. Ich entschuldige mich schon mal im Vorraus, falls ich mich in meiner Unbekümmertheit unkorrekt ausdrücke.

_________________
*dies über alles dir selber sei treu* (Hamlet)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 15:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
ach, das ist kein Problem! Irgendwie bekommen wir das schon hin! :mrgreen:
Hier hast mal eine Diskussion dazu:
28362214nx18618/hufrehefutter-rehefutter-mineralfutter-spezialfutter-kraftfutter-hafer-f26/st-hippolyt-equigard-was-haltet-ihr-davon-t2189.html
und hier:
28362214nx18618/hufrehefutter-rehefutter-mineralfutter-spezialfutter-kraftfutter-hafer-f26/equigard-st-hippolyt-t3337.html
verd. Energie 8,5 MJ/kg und das ist genau das, was ich mir gedacht habe,8,5MJ sind für dicke Ponys denen man trotz allem eine handvoll in die Krippe geben möchte.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 15:28 
Offline

Registriert: 17.07.2012, 18:24
Beiträge: 12
@eddi: Was fütterst du? Oder auch anders gefragt, kannst Du mir eine Futtersorte nennen, die einen höheren MJ/kg aufweist und trotzdem ein "für Rehepferde geeignetes Futtermittel" ist?

_________________
*dies über alles dir selber sei treu* (Hamlet)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2012, 18:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Ich füttere unmelassierte Rüschnis und wenn das nicht reicht kommt stabilisierte Reiskleie dazu,Sonnenblumenkerne und geschroteter Leinsamen.
Hier hast mal Energiewerte um Thema:
28362214nx18618/hufrehefutter-rehefutter-mineralfutter-spezialfutter-kraftfutter-hafer-f26/energiewerte-gebraeuchlicher-einzelfuttermittel-t1841.html
aals Mischfutter bietet sich eher dies an:http://www.muehldorfer-pferdefutter.de/pd286_muehldorfer-low-glycaemic.htm
@ tina: wieviel MJ hat das muscleprotect II?
Von den Inhaltsstoffen ist das auch :2daumenhoch:

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.07.2012, 06:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 21:46
Beiträge: 5612
Zitat:
Muscle Protect II

Zusammensetzung:
Grünmehl, Zuckerrübensamen, Sonnenblumen­kerne, Reisfuttermehl, Trocken­schnitzel melassefrei, Apfeltrester, Bierhefe, Sojaschrot GMO frei, Leinöl kaltgepresst, Leinkuchen, Sojaöl GMO frei

Inhaltsstoffe:
23,5 % Rohfaser, 16,0 % Rohprotein,
15,0 % Rohfett, 9,0 % Rohasche
MJ DE 12,7

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.08.2012, 22:35 
Offline

Registriert: 29.08.2012, 22:21
Beiträge: 5
Ich hänge mich mal an den Thread dran:

* Islandpferd
* deutlich zu dünn (aber munter, lauffreudig, aktiv)
* Rehe 2007 und 2011

Futter:
* Heu satt
* keine Weide
* Equiguard ca. 200g, Mineralfutter

* Heucobs, unmelassierte Rübenschnitzel, Aspero frisst sie leider nicht (bzw. frisst sie 2 Tage und danach: bäää, will nicht!)
* Öl übers Futter lehnt sie ebenfalls ab

Blutuntersuchungen:
* normales Blutbild immer in Ordnung außer: Triglyceride seit 2007 IMMER deutlich erhöht, kein TA hat bisher eine Ursache gefunden
* ECS negativ (Tests 2008 und 2012)
* Insulinresistenz negativ (Test 2012)
* Schilddrüsenwerte normal
* Hormonwerte normal

Zusatzfutterversuche:
Je nach TA und Ideen wurde bereits zusätzlich gefüttert: Pronutrin (um Magenprobleme auszuschließen), Plantaferm ( um den Darm zu sanieren), Myoplast (zum Muskelaufbau),.....jeweils ohne sichtbaren "Erfolg"

Hat jemand noch ne Idee, was man untersuchen könnte oder was man zufüttern könnte ??

G.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

"Kack"ort...
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Elke
Antworten: 8
Heu - Halm vs. Samen/"Staub"
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: Indira
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz