Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 16.07.2020, 18:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.06.2015, 23:37 
Offline

Registriert: 10.06.2015, 23:24
Beiträge: 3
Mein 23-jähriger Wallach sollte zunehmen, von Frau Dr. Verfuehrt (Futterexpertin) wurde mir Marstall Vito + Öl + Luzerne empfohlen. Ich hatte vorher schon einige andere Zusatzfutter ausprobiert, nach 1 - 2 Sack wurden sie nicht mehr gefressen, dies geht mir jetzt auch wieder so. Etwa 3 Sack Vito mit Luzerne wurden gefressen, jetzt frisst er vielleicht noch 500 g, auch nur wenn ich ihm die Schüssel unter die Nase halte. Gibt es etwas, was er mit seinen Erkrankungen fressen darf und was extrem lecker schmeckt, das man unter das Futter mischen kann? Möhrchen- und Apfelstücke fischt er heraus, den Rest lässt er liegen. Ich wäre für guten Rat sehr dankbar!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.06.2015, 06:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Hallo und ein Herzliches Willkommen bei uns!
Abgesehen davon dass die empfohlenen Futtermittel wenig geeignet sind liegt unserer Erfahrung nach euer Problem vorrangig an anderer Stelle.

So wie du die situation mit der Futtermäkeligkeit beschreibst liegt sie häufig in einem nicht richtig behandelten Cushing begründet.
Dies tritt sowohl bei unterdosierten Pferden auf als auch bei überdosierten.
Ebenso kann es eine Rolle spielen wie du das Medikament verabreichst.

Bitte schreibe zunächst einmal den genauen Cushing-Therapieverlauf auf.
Dazu gehören die ACTH-Werte zur Diagnose und dosiskontrolle und eben wie Du in welcher Dosishöhe behandelst, wann du die Tablette gibst und wie.
Leider gibt es bei der Behandlung des Cushis sehr,sehr viele Stolperfallen.

Vermutlich sind auch die Werte des Kohlenhydratstoffwechsels nicht getestet worden (Insulin,Glukose,Fruktosamine) welche unbedingt zur ECS-Diagnose gehören da Cushing gerne mit einer Insulinresistenz als Symptom verbunden ist und leider viele Tierärzte dies scheinbar nicht einmal wissen und beide Erkrankungen über einen Kamm scheren.
Aber wie gesagt, das größte Problem bei vielen Pferden ist die unpassende Dosiseinstellung.
Einfach Pille rein nach anleitung im Waschzettel funktioniert leider selten und nur seltenst dauerhaft.

Liebe Grüße
Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.06.2015, 09:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9736
Hallo und auch von mir ein herzliches Willkommen an dieser Stelle im Forum :hallo:

Ich kann mich Eddi in den offenen Fragen deren Beantwortung für uns überaus wichtig ist damit wir uns einen Überblick verschaffen können nur anschliessen. Es schreit förmlich nach einer unpassende ECS Therapie und es stellt sich mir die Frage womit du therapierst?
Einzig Prascend vermag ACTH in die Referenz zu bringen und nur dann kommt eines adäquaten Therapie gleich, vorausgesetzt es finden Therapiekontrollen statt an deren Ergebnis sich die Dosis orientiert die individuell unterschiedlich bei jedem Pferd ist.

Welche Rasse ist dein Wallach
?

Dein Pferd hat zudem EOTRH, wie wird dies behandelt weil natürlich sicher gestellt sein muss das er nicht massive Schmerzen hat das ihm das Fressen verleidet. Hat er noch alle Zähne oder mussten wegen Fortschreiten des EOTRH schon welche entfernt werden deren Umstand durch weiche Futtermittel Rechnung getragen werden muss?

Es wäre schön wenn du unsere Fragen zeitnah und vor allem alle beantworten könntest damit wir so schnell es geht alles aufdröseln und dem Tier helfen können.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.06.2015, 20:56 
Offline

Registriert: 08.06.2015, 18:34
Beiträge: 6
Habe auch ein pferd mit der zahnerkrankung und auch er war stark abgemagert...bis zu dem moment wo alle befallenen zähne entfernt waren...auch die die nicht seehr schlimm aussahen.
Alle anderen sind so bearbeitet das kein druck mehr entsteht...das wird ca alle drei monate gemacht. So leid mir die ops für ihn taten so schön ist es zu sehen wieviel wirkung es zeigt. Er verweigerte auch nach kurzer zeit sämtliche futtermittel, egal wie weich sie waren. Ich hoffe sehr für euch dass es eine lösung gibt, vorallem wenn du auch noch mit dem ,was darf ich überhaupt füttern?' aufpassen musst!! Lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.06.2015, 23:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9736
Hier steht das Abmagern aber u.U. im Zusammenhang zu einem unzureichend therapiertem ECS was durch ACTH Wertermittlung nachgeprüft werden sollte.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.06.2015, 13:55 
Offline

Registriert: 10.06.2015, 23:24
Beiträge: 3
Danke für die Information. Mein Pferd ist ein Angloaraber- (Vater) Warmblut/Norweger- (Mutter) Mix. Er stand bisher im Gruppenauslauf, bekam abends 1/2 Tablette Prascend mit einem kleinen Stück Apfel oder in die Backentasche und die entsprechende Menge Pilzpulver - separat, nicht aufs Futter -, zusätzlich haben wir versucht ihm abends 1,5 kg Marstall Vito mit Öl zu geben, was er manchmal, wenn man ihm die Schüssel vor die Nase hielt, gefressen hat. Es war die 5. Futtersorte, er hat immer einige Wochen gefressen, dann immer weniger und zuletzt gar nicht mehr, weshalb ich vermute dass es am Geschmack liegt. Leider kam er manchmal an zu wenig Heu weil er von ranghöheren Pferden abgedrängt wurde.
Die Zähne werden regelmäßig behandelt, das Zahnfleisch ist zwar zurückgewichen, aber er hat noch alle Zähne und kann noch gut kauen, frisst auch gut durch die Fressbremse.
Im Mai lagen die ACTH-Werte bei 380, die Tablette wurde auf eine ganze erhöht, in 14 Tagen wird nochmals Blut abgenommen. Am 1. Juni habe ich ihn in Boxenhaltung mit Paddock-Auslauf und Weidegang mit Fressbremse umgestellt. Er kann nun wenigstens in der Zeit in der Box in Ruhe fressen, mit der neuen Herde kommt er auch besser zurecht. Tablette und Pilzpulver wie gehabt abends, das Zusatzfutter in der Futterkrippe frisst er nach wie vor nicht. Wir lassen es über Nacht drin, am Morgen komt es dann raus. Heu hat er jetzt genügend zur Verfügung. Ich habe halt auch Bedenken dass er zu wenig Mineralstoffe bekommt. Was er gerne frisst sind Weidebigs. Soll ich wieder auf diese umsteigen und hoffen, dass er von genügend Heu und mehr Ruhe beim Fressen wieder zunimmt? Nach der nächsten Blutuntersuchung lasse ich mir die Werte vom Tierarzt geben. Soviel ich weiss wird das Insulin auch mit untersucht, da weiss ich nur den Wert nicht.
Danke dass man bei euch ernst genommen wird und Hilfe und Rat bekommt!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.06.2015, 14:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9736
Ui, wie gedacht war die anfängliche Dosis unpassend und musste nach dem ACTH Wert natürlich erhöht werden.
Nun ist aber das nächste Problem dadurch entstanden das du die Dosis verdoppelt hast was heissen kann das er vorher wegen Unterdosierung nicht gut im Futter war und jetzt wegen einer evtl. Überdosierung.

Wer hatte dir denn angeraten die Prascenddosis zu verdoppeln, der beh. TA??
Leider hat sich das einschleichende Antherapieren mit geringeren Wirkstoffgrössen noch nicht bei allen TÄ herumgesprochen, sie nehmen den Waschzettel des Prascendherstellers zur Hand und schauen nach, sehen das da alles in halben Tablettenschritten angegeben wird und geben dies leider unreflektiert an die Pferdebesitzer weiter. :(

Klar kann der Pharmakonzern nichts anderes schreiben weil die Tabletten mit nur einer Sollbruchstelle versehen sind, in der gängigen Praxis hat sich aber das weitere Teilen zugunsten des Wohlbefindens des Pferdes und einer passgenauen Dosiseinstellung bewährt.
Alles zum Einschleichen findest du im ABC meiner Signatur unter dem Stichwort Prascend....

Problem jetzt ist das sich eine Überdosierung nicht durch Wertermittlung feststellen liesse da dieser nicht ins Negative fällt sondern genau wie bei passender Dosis einfach innerhalb der Referenz befindlich ist.
Hast du denn eine Veränderung an ihm darunter feststellen können, ist er lebhafter, weniger Futtermäkelig oder vielleicht aber lethargischer geworden?
Der Insulin und Glukosewert wäre wichtig zu wissen da du einen Rassemix hast der Fütterungstechnisch eher auf Kargheit eingestellt ist und häufig unter einem zu gut gemeint gefülltem Trog und/oder Weidegang eine IR entwickelt, zudem ist die IR oftmals mit dem ECS verbandelt und ein häufiges Symptom des Cushing.

Diese kann, sollte sie tatsächlich vorliegen, natürlich durch unzureichende Wirkstoffmengen und unpassendes Fütterungsmanagement im Bestreben dem Pferd zu mehr Gewicht zu verhelfen unwissentlich genährt werden.
Öl wäre da neben der Luzerne der Supergau weil beides nicht ins Bäuchlein eines IR/EMS-lers gehört. Auf Ölfütterung ist das Pferde wegen fehlender Gallenblase sowieso nicht eingestellt während Ölsaaten wie Leinsamen und Sonnenblumenkerne gesunde Futterergänzungen sind, die nötige Energie und zusätzliche Kalorien bieten und auch verstoffwechselt werden können.
Von daher können seriöse Futterempfehlungen eigentlich nur mit dem Wissen um die Gesamtstoffwechsellage ausgesprochen werden.
Das er jetzt weniger Stress durch seinen Rangniedrigkeit erfährt und Zeiten hat in denen er ungestört fressen kann ist sehr gut, das kann schon helfen das er wieder zunehmen wird wenn alles andere ums ECS und EOTRH passend ist.

Das er Schmerzen hat und deswegen sein Krippenfutter immer wieder verweigert ist definitiv ausgeschlossen? Kann oder mag er z.B. ein Möhrenstück ohne Probleme kauen? Für ein Pferd in freier Wildbahn sind Krankheitszeichen gefährlich wenn sie offenkundig sind weshalb Pferde immens lange still leiden bis man ihnen etwas anmerkt. EOTRH ist ja nun generell eine äusserst schmerzhafte Erkrankung...

Prascend lässt sich übrigens hervorragend in einem Möhrenstück verstecken, andere Trägerstoffe werden durch die Bank weg irgendwann von den meisten Pferden verweigert weil der Wirkstoff wohl eine geschmacklich ekelige Allianz damit eingeht :weißnich:

Natürlich wirst du bei uns ernst genommen, das tut mir leid wenn du anderweitig andere Erfahrung machen musstest :tröst:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.06.2015, 17:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Die Weidebigs sind inhaltlich nicht wirklich gelungen, wie sieht das mit den Isi-bigs aus? Die sind einfach eher geeignet.

Beim Vito hatte ich das Problem dass diese Möhrenstücke u.a. auch. gerne Feuchtigkeit anziehen und dann schimmeln.
Ich habe bei einem ersten Sack den ich gewonnen hatte wunderschöne orange Möhrenstücke im Sack gehabt, beim nachgekauften hatte ich mir noch nichts gedacht obwohl die Farbe da schon anders war und auch futterablehnung hatte.
Mit einer starken Lupe habe ich dann gesehen dass diese Stückchen echt nicht mehr so waren wie sie sollten.

Wenn Dein Pferde nicht IR ist könnte man dann ja auch auf eine kleine Menge Hafer ausweichen, sofern die Dosiseinstellung dann passt.
Eine Erhöhung um 100% ist schon ganz schön krass und es kann so zu Nebenwirkungen kommen. :kinn:
Meine Püppe ist nämlich so ein Fall der wirklich ganz deutlich auf 1/8tel Pille reagiert UND die unterschiedliche Dosishöhen im Jahresverlauf benötigt.

Hattest Du im Behandlungsverlauf überhaupt Veränderungen bemerkt? Meine Püppe wird sowohl bei über- als auch bei Unterdosierung ruhiger und lässte Futterreste in der Krippe.
Dies ist jetzt keine Therapieanweisung sondern lediglich die Überlegung was ich machen würde:
ev. wirklich auf eine 3/4 Pille heruntergehen und dann erst in 4-6 Wochen nachtesten, denke ich.
Das macht dann auch einen jahreszeitlichen Sinn weil im Herbst der ACTH naturgegeben ansteigen kann.
Dann hättest Du immer noch eine Erhöhung um 50% zu einer optimalen Jahreszeit und kannst zum Herbst neu entscheiden.

Der rechtl.Hinweis: Bespreche dies einmal mit dem behandelnden TA. Wir dürfen Erfahrungen austauschen aber keine Therapieanweisungen geben.
Mit Pille in die Backentasche habe ich schlechte Erfahrungen, Pferde sind tatsächlich in der Lage Reste heimlich auszuspucken...

Liebe Grüße
Eddi

PS Wir kennen Deine Ängste und Sorgen selbst und wissen wie wichtig es ist auch mit scheinbar kleinen Auffälligkeiten ernst genommen werden zu müssen. ;)

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 12:59 
Offline

Registriert: 10.06.2015, 23:24
Beiträge: 3
Vielen Dank! Was kann man nicht alles falsch machen!
Werde die Tablette versuchen auf 3/4 runter zu fahren. Die Dosierungserhöhung kam vom beh. Tierarzt. Möhren und Äpfel frisst er gottseidank noch einwandfrei, werde die Betreuer bitten ihm zukünftig die Tablette in der Möhre zu geben. Den letzten Laborwert werde ich gleich Montag beim TA anfordern, vielleicht weiss ich dann mehr.
Öl wird verbannt, Marstall vito findet vielleicht einen anderen Interessenten im Stall. Danke für den Rat mit den Isi-Bigs!
Liebe Grüße
Susanne


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Buch: Lukas - Gesunde Hufe kein Zufall
Forum: Der Pferdehuf, Hufschutz
Autor: Eddi
Antworten: 0
Kein morgendliches mauzen stehend auf meiner Brust
Forum: Die Regenbogenbrücke
Autor: Felhoe
Antworten: 13
futter für zu dünnes pferd
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: anne007
Antworten: 2
Teebeutelinhalt übers Futter??
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: spirit_78
Antworten: 5
Futter für zu dünnes EMS Pony
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: Welsh
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz