Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 01.03.2021, 05:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eine Kerze für Henriette
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 17:01 
Offline

Registriert: 07.10.2015, 14:11
Beiträge: 391
Ist hier auch Platz für ein Hühnchen? Ich glaube, ausser mir vermisst sie niemand….
Im Sommer 2019 haben ein paar rebellische Hühner den Aufstand gewagt und sind aus ihrem Gehege, das schräg gegenüber von Theas Stalltrakt liegt, ausgebrochen.
Eines sehr heißen Tages wusch ich mir im Stall die Hände und eines von ihnen kam blitzschnell angerannt und hat mich ganz dringend nach etwas zum trinken gefragt. Ich habe eine Futterschale von Thea mit Wasser gefüllt und hingestellt- das war die Geburt unserer Freundschaft.
Seit diesem Tag habe ich immer dafür gesorgt das die „Hühnertränke“ mit frischem Wasser gefüllt war und im Gegenzug durfte ich daneben sitzen und den Hühnern dabei zusehen wie sie miteinander interagieren. Das sind so schlaue, witzige Tiere…. Irgendwann ging das ganze dann anders herum und es wurde sich zu mir gesetzt, während ich die Stallarbeit gemacht habe oder um uns herum gewuselt wenn ich Thea geputzt habe.
„Mein“ Huhn hatte irgendwann einen Namen: Henriette. Sie ist der Oberpanzerknacker gewesen und zudem die, die sich am wenigsten hat einfangen lassen. Wenn sie mal erwischt wurde, hat es in der Regel keine zwei Stunden gedauert bis sie wieder einen Weg hinaus gefunden hat. Sie hat immer gewartet, bis niemand mehr da war der beobachten wollte WO sie hinaus kommt.
Zum Herbst hin hat sie angefangen, bei Thea in der Box zu schlafen. Pünktlich zur Dämmerung kam sie herein gestakst und ist auf die Heukiste geflattert, wo sie bis zum Morgengrauen sitzen geblieben ist. So ein schlaues Huhn, dort war sie vor Marder & Co sicher.
Zu Henriette gehörte noch ihre verrückte Freundin, die sie auf Schritt und Tritt verfolgt hat. Beide haben auch bei Thea in der Box ihre Eier gelegt. Und sie haben mich immer abgeholt: so bald sie mein Auto gesehen haben, kamen sie in einem Affentempo über den ganzen Hof geflitzt und haben am Auto gewartet bis ich ausgestiegen bin. Wir haben sie scherzhaft meine Follower genannt….
Anfang Dezember nun sollten Sie aber wirklich wieder in den Hühnerstall/das Gehege. Erstens um sie vor Frost zu schützen und zweitens um sie vor Wildtieren zu schützen. Mich hat das ein wenig traurig gemacht, aber es war ja nur zu ihrem besten. Also habe ich die beiden für unsere Stallbesitzer eingefangen und nachdem die Flügel noch einmal gestutzt wurden ging es wieder zu den anderen Hühnern. Am Folgetag habe ich Henriette am Zaun besucht und erfahren das sie den ganzen Tag nichts anderes tat, als wie ein Tiger im Käfig am Zaun entlang zu patroullieren. Was soll ich sagen- am nächsten Tag saß sie wieder bei Thea im Stall als ich kam. Auf Bitte hin habe ich sie wieder ins Gehege gebracht… Es hat keine halbe Stunde gedauert bis sie wieder hinter mir im Stall stand und sich auf den Arm nehmen und streicheln ließ. Ab diesem Zeitpunkt hat mich niemand mehr gebeten sie zurück zu bringen.
Eine Woche vor Weihnachten saß sie plötzlich halb in meinem Sattelschrank nachdem ich mit misten fertig war. Komisch… Was ist denn los, meine kleine? Und schwupps, war da eine Blutpfütze unter dem Hühnchen. Sie hatte sich den Ballen unter der mittleren rechten Kralle fast ganz abgerissen- keine Ahnung wie das passieren konnte. Ich war erst etwas ratlos- keiner da, der sie mal eben fest halten könnte. Ich habe sie dann alleine verarztet- alles desinfiziert, beherzt den Fleischfetzen abgeschnitten (den sie hinterher gefressen hat-Hühner…) und einen kleinen Verband angelegt. Sie fand das blöd, hat sich aber trotzdem von mir versorgen lassen ohne ernsthaft zu versuchen abzuhauen. Nach 2 Tagen hatte sie einen Einschuß und hat Metacam in Hühnerdosis bekommen. Gar nicht so einfach sie davon zu überzeugen. Jeden Tag habe ich ihren Verband gewechselt und sie hat es brav mitgemacht. Am zweiten Feiertag war sie dann wieder die alte.
Am 2.1.2021 war sie nicht da, als ich vormittags in den Stall kam. Irgendwie komisch, aber unsere Stallbesitzerin hatte sie morgens gesehen. Vielleicht hat sie ja heute einfach mal was besseres vor als auf mich zu warten.
Am 3.1. war ihr Schlafplatz unbenutzt, und ein Ei hatte sie auch nicht gelegt.
Seitdem sind zwei Wochen vergangen. Ich habe sie gesucht und nicht gefunden. Sie wird nicht mehr zurück kommen. Vermutlich wird ein Habicht sie geschlagen haben. Die Bäume auf dem Hof und an den Wiesen sind nicht mehr belaubt und haben keinen Schutz mehr geboten. Ich hoffe sehr das sie nicht lange leiden musste.
Ich möchte hier eine Kerze für sie anzünden. Sie war ein ganz besonderes Huhn, und sie hatte mich als ihre Freundin ausgesucht. Ich vermisse sie sehr und bin einfach nur traurig, das ich sie nicht beschützen konnte. Aber sie war wild und frei, so wie sie es wollte.
Mach’s gut, Henriette. Ich werde dich nie vergessen und immer in meinem Herzen tragen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Viele Grüße


Theas Diskussion

Theas Cushing-Tagebuch

ACTH-Verlauf Thea


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Kerze für Henriette
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 17:02 
Offline

Registriert: 07.10.2015, 14:11
Beiträge: 391
...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Viele Grüße


Theas Diskussion

Theas Cushing-Tagebuch

ACTH-Verlauf Thea


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Kerze für Henriette
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 17:25 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 1534
Wohnort: im schönen Norden
Alles Gute, Henriette!
Was für eine besondere Freundschaft und was für ein tolles Huhn! Schön, dass sie euch beide gefunden hatte, Dich und Thea.

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel - ECS+EOTRH
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Kerze für Henriette
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 17:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10222
Ach nein wie traurig :(
Natürlich steht auch deinem Hühnchen ein Platz in unserer Forum Regenbrücke zu.

Beruhigend finde ich aber den Gedanken daran das sie eng mit dir und Thea befreundet war und dadurch eine ganz besondere Fürsorge durch dich und auch Freiheit erfahren hat.
Bestimmt ist sie nicht im Hühnerhimmel sondern ist mit klarem Ziel vor Augen direkt zu den Pferden auf die immergrüne Wiese geflattert um sich dort zumindest einer Thea ähnlichen Stute anzuschließen um auch ja kein Heimweh zu haben.
Zäune gibt es dort ja zum Glück nicht sodass sie sich dort stressfrei einrichten und geduldig aber glücklich auf ein Wiedersehen mit euch freuen kann.

Dieses eigensinnige "Gackerchen" wird da bestimmt alle auf Trab halten :mrgreen:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Kerze für Henriette
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 19:34 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 3646
Oh nein :( . Die Süße......

Es tut mir sehr leid.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Kerze für Henriette
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 22:21 
Offline

Registriert: 07.10.2015, 14:11
Beiträge: 391
Vielen Dank für eure lieben Worte. Da sie ja einfach weg ist, ist das niederschreiben hier irgendwie der Abschluss, der Punkt an dem es wahr wird. Das tut gerade sehr weh und macht mich unglaublich traurig. Das Bild das Kathi gezeichnet hat, lässt mich trotz der Tränen ein wenig lächeln. Danke!

_________________
Viele Grüße


Theas Diskussion

Theas Cushing-Tagebuch

ACTH-Verlauf Thea


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Kerze für Henriette
BeitragVerfasst: 17.01.2021, 07:35 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 1534
Wohnort: im schönen Norden
Mir ist die Geschichte von Henriette nicht so schnell aus dem Kopf gegangen... sie hat sich ihre Freunde sehr passend gewählt, was ein Kompliment an Thea und Dich ist. Gerade Du scheinst ein Händchen für starke Tiere zu haben und das auch noch, wenn sie sich verletzt haben. Ich ziehe meinen Hut vor Dir und freue mich für jedes Tier, das in Deiner Gesellschaft ist. Wenn ich mir überlege, was für Diskussionen in meinem alten Stall auftraten, als ein Hühnermobil Zaun an Zaun zu den Pferden angeschafft wurde...

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel - ECS+EOTRH
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Kerze für Henriette
BeitragVerfasst: 17.01.2021, 08:29 
Offline

Registriert: 07.10.2015, 14:11
Beiträge: 391
Diskussionen unter den Einstellern? Nunja, ich musste mich immer mehr oder weniger heimlich kümmern. Weil Hühner sind ja eklig und vor allem wenn sie im Pferdestall herum laufen. Die beiden Prinzickchen denen die Ponies in der Nachbarbox gehören sind etwas speziell...

_________________
Viele Grüße


Theas Diskussion

Theas Cushing-Tagebuch

ACTH-Verlauf Thea


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Kerze für Henriette
BeitragVerfasst: 17.01.2021, 10:14 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 1534
Wohnort: im schönen Norden
Ja, genau das meine ich, eure Gelassenheit während andere Hühner als Problem sehen. Henriette war ein kluges und freies Huhn, das sich genau die passende Gesellschaft gesucht hat. Das rührt mich wirklich, denn sie hat sich durchgesetzt und sich euch freiwillig und vertrauensvoll angeschlossen.

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel - ECS+EOTRH
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Eine Kerze für....
Forum: Die Regenbogenbrücke
Autor: schnulli
Antworten: 7
Eine Kerze für....
Forum: Die Regenbogenbrücke
Autor: schnulli
Antworten: 3
Eine Kerze für......
Forum: Die Regenbogenbrücke
Autor: schnulli
Antworten: 0
Eine Kerze..
Forum: Die Regenbogenbrücke
Autor: schnulli
Antworten: 7
Eine Kerze und eine Sonnenblume....
Forum: Die Regenbogenbrücke
Autor: schnulli
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz