Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 16.07.2020, 19:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 21.06.2020, 12:41 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2019, 00:07
Beiträge: 1107
Wohnort: im schönen Norden
Du lässt das EMS/ECS-Gesamtprofil machen? Dann werden Dir fast alle Labore und Tierärzte sagen, dass nur Nüchternwerte voll aussagekräftig sind. Das ist insofern richtig, wenn es nur um die absoluten Einzelwerte beim Zucker geht. Um ein ECS zu enttarnen und ein EMS oder eine IR einschätzen zu können, sind auch "eingeschränkte" Einzelwerte und deren Verhältnis zueinander ausreichend und sogar maßgeblich. Es geht ja darum, einen Istzustand des Dauerfressers Pferd zu erhalten. Also sind Heu und Stroh sogar wichtig, da so das Pferd keinen künstlichen Hungerstress hat (Stress kann die Werte etwas beeinflussen) und so die minimale natürliche Ernährung abgebildet wird. Gras und Kraftfutter vorher sind tabu.

Du erhältst ja nicht nur den aktuellen Zuckerwert, sondern auch einen Langzeitwert der letzten Wochen, also vor der fer geforderten Nüchternheit für den Test.

Ich habe eine TÄ, die das genau so sieht, während meine andere TA-Praxis auf nüchtern besteht. Ich lasse mein Pferd Heu und Stroh fressen und von beiden nach Bedarf Blut abnehmen. Nachdem ich Sicherheit über die Werte meines Pferdes hatte, habe ich sogar direkt vom Gras weg testen lassen, um zu prüfen, ob ich Weidehaltung für mein Pferd verantworten kann.

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 22.06.2020, 06:04 
Offline

Registriert: 09.06.2020, 06:41
Beiträge: 22
Danke- ich werde es so machen, das mit dem Stress sehe ich auch so. Ich muss es ihr nicht auf die Nase binden und kann sie ja kurz vorher umstellen. Die Werte müsstet ihr mir dann interpretieren... :oops:

Bei Insulin im fraglichen Bereich wäre ein Funktionstest möglich, der aber etwas anstrengend wäre, das hat sie mir schon gesagt. Na ich bin einfach gespannt....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 22.06.2020, 09:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9736
roniybb hat geschrieben:
Die Werte müsstet ihr mir dann interpretieren... :oops:

Bei Insulin im fraglichen Bereich wäre ein Funktionstest möglich, der aber etwas anstrengend wäre, das hat sie mir schon gesagt. Na ich bin einfach gespannt....


Die Werte interpretieren wir dir natürlich, keine Frage!

Ein Funktionstest bei fraglich hohem Insulin wäre natürlich möglich aber unnötig und für ein Rehelein wegen der Gabe von Glukose nicht ungefährlich.
Ich glaube ich schrieb vorher schon einmal das sich das EMS Profil gegenüber den Funktionstests etabliert hat weil nur eine einmalige Blutentnahme dafür notwendig und somit Stressfrei und vor allem ungefährlich für den Patienten ist.

Bei einem gesunden Organismus passt das Insulin immer zur Glukose egal was und wann gerade gefressen wurde weil das Eine das Andere bedingt (siehe unten die Erklärung dazu).
Deshalb betrachtet man nicht die Einzelwerte sondern in Interpretation zueinander, mit Hilfe des s.g. Quotienten aus Beidem.
Bei Einzelwerten kann es passieren das ein hochgradig Insulinresistentes Pferd vom TA als vermeintlich gesund durchgewinkt wird weil das Insulin evtl. zwar hoch aber noch innerhalb der (viel zu hoch angesiedelten) Laborreferenz liegt.
Die Blutglukose zeigt sich übrigens beim Pferd gegenenüber dem humanen Typ 2 Diabetes selten erhöht, mitunter sogar erniedrigt.


Angegeben wird im Labor meistens:
RISQI (= reciprocal inverse square of insulin) stellt ein Mass für die Insulinsensitivität dar.
MIRG (=modified insulin to glucose ratio) und die I:G ratio (= Insulin:Glukose) spiegeln die pankreatische ß-Zellfunktion wieder.

RISIQI/ G/I Verhältnis (Glukose/Insulin Verhältnis)
Das Verhältnis/ die Zahl gibt an wie viele Einheiten Insulin pro Einheit Glukose ausgeschieden werden. Je kleiner die Zahl (Quotient) desto weniger empfindlich sind die Zellen gegenüber Insulin.

MIRG ist im Prinzip die Antwort der Bauchspeicheldrüse.
Das Insulin wird in den Beta-Zellen der Langerhansschen Inseln in der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) gebildet und bei Bedarf ins Blut abgegeben.
Mit wachsender Menge an Körperfett sind immer höhere Insulinspiegel notwendig, weil die Körperzellen weniger gut auf das Insulin ansprechen.
Dadurch kommt es zu einem relativen Insulinmangel und die Bauchspeicheldrüse kann die Insulinproduktion nicht mehr dem Bedarf anpassen.

Für einen Funktionstest müßte übrigens das Pferd tatsächlich absolute Nahrungskarenz einhalten!

HIER findest du einen Fachbericht der amerikanischen TÄ Dr. Kellon zum Thema Test und Laborwerte.
Für diejenigen die lieber die deutsche Übersetzung lesen möchten: KLICK

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 26.06.2020, 07:16 
Offline

Registriert: 09.06.2020, 06:41
Beiträge: 22
So, ich warte immer noch ungeduldig auf die Blutwerte...heute kommt hoffentlich der Schmied.

Was mir noch aufgefallen ist...sie trinkt relativ viel. UND....die Mauke ist wieder explodiert...trotz nur Heu, trockene Box, und entspannt sieht sie auch aus....
Ich bin echt gespannt, was hier kommt....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 26.06.2020, 08:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9736
Viel pinkeln ist ein häufig beobachtetes Symptom bei einem EMS/IR.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 30.06.2020, 16:39 
Offline

Registriert: 09.06.2020, 06:41
Beiträge: 22
So.
Der Schmied hatte abgesagt und keinen neuen Termin vorgeschlagen...neue Suche quasi.

Die Tierärztin hat mich heute angerufen, dass das Labor da ist und alle Werte im Normalbereich sind und sie den Funktionstest nicht machen würde.
Sie ist TCM Ärztin und würde die Stute gern mit Kräutern weiter behandeln, dass die Mauke besser wird und der Stoffwechsel sich stabilisiert.

Die Werte schickt sie mir noch zu und perspektivisch soll ich mich drauf einrichten, sie viel zu bewegen- wenn die Hufe sortiert sind....
... Was sagt ihr?? :unibrow:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 30.06.2020, 17:47 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 3299
Naja, wir können erst etwas sagen, wenn wir die Werte vorliegen haben.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 30.06.2020, 17:56 
Offline

Registriert: 09.06.2020, 06:41
Beiträge: 22
Wenn alle Werte im Normalbereich sind?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 30.06.2020, 18:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9736
Das alle Werte im Normalbereich liegen heißt nicht auch das dein Pferd gesund ist da die Laborreferenzen einfach zu angesiedelt sind und dadurch IR-ler immer wieder als vermeintlich gesund durchgewinkt werden. Fatal für das Pferd und den so zu Unrecht beruhigten Besitzer der dann i.d.R. weniger pingelig mit dem Futtermanagement ist und alle fallen aus allen Wolken wenn ein erneuter Hufreheschub zu beklagen ist.

Ich warte also auf konkrete Werte bevor ich mich freue :unibrow: Es wäre also lieb wenn du sie dir schriftlich besorgst und sie uns hier einstellen könntest damit wir einen Blick darauf werfen können.

TCM hört sich erstmal gut an wenn Schulmedizin und Naturheilverfahren Hand in Hand gehen.
Meiner Erfahrung nach kann ein angeschlagener KH Stoffwechsel und/oder unentdecktes ECS wesentlich mehr Problematiken als eine Hufrehe, Speck uvm. am Pferd verursachen.

Häufig sind da die Ursachen zu suchen und alles Behandeln wäre ein Puscheln an den Symptomen aber kein Therapieren der Ursache.

Die Isistute meiner Freundin hatte auch wegen IR Hufrehe und wurde Naturheilkundlich und Kräutermischungen behandelt was gar keinen Erfolg aber eine hohe Rechnung mit sich brachte.

Erst Futteroptimierung, Heu abgewogen und gewaschen sowie ein konsequentes Vermeiden von Stärke und Zuckerhaltigem Futter, Rehegerechter Hufzubereitung und Unterstützung (Rehebeschlag) zeigte sehr schnell Wirkung sodass relativ zeitnah angepasste Bewegung möglich war.
Dadurch hat die Stute sich von einem ehemals schlechtem Quotienten von nur 4,2 auf gesunde 30 hochgearbeitet.

Man kann mit nichts in der Welt etwas wegfüttern das Futterbedingt überhaupt erst entstanden ist.

Was nachweislich bei einem Hufreheschub hilfreich ist wenn kein Schmerzmittel mehr gegeben wird wäre z.B. Jiaogulan.
Auch Blutegel und Akupunktur haben sich bewährt.

Der Pferdeschutzverein bei dem ich Unterstützer bin hat mal gute Erfahrung mit einem Maukemittel bei einer stark vernachlässigten Tinkerstute die durch den Verein gerettet wurde gemacht das eine Heilpraktikern extra angefertigt hatte, ich könnte da gerne mal nachfragen woher sie es bezogen hatten....ich erinnere mich das die Dame aus meiner Gegend kam :kinn:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 30.06.2020, 18:43 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 3299
roniybb hat geschrieben:
Wenn alle Werte im Normalbereich sind?


Beispiel mein Tobi:

Insulin = 13,9 µU/ml (bis 23,4µU/ml)
Glucose = 4,9 mmol/l (3,05 - 4,99 mmol/l)
Quotient: 6,35

Wie Du siehst, sind die Einzelwerte im Normbereich, wenngleich Zucker am oberen Rand ist. Aber sie sind im Normbereich. Der Quotient zeigte zu dem damaligen Zeitpunkt aber eine IR. Gesunde Quotienten liegen über 20. Alles unter 10 ist kompensiert und bedeutet damit, dass der Stoffwechsel nicht in Ordnung ist.

Also, wir brauchen die Werte, es nutzt alles nichts.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 30.06.2020, 18:55 
Offline

Registriert: 09.06.2020, 06:41
Beiträge: 22
Ok... ich hoffe, sie sind morgen da... wahnsinn... danke Euch!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 01.07.2020, 13:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9736
Nun hab ich bei Komet nachgefragt, das Maukemittel stammte von Caroline aus Ahausen, hier ihr Kontakt:
http://www.vital-mal-4.com/impressum/

Die alte Tinkerstute "Tinka" die damals in einem hoch erbärmlichen Allgemeinzustand mit ganz schlimmer Mauke vom Verein gerettet und wieder aufgepäppelt wurde ist übrigens bis heute Maukefrei geblieben :mrgreen:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 03.07.2020, 19:28 
Offline

Registriert: 09.06.2020, 06:41
Beiträge: 22
Ich hab die Werte, kann ich die jemandem schicken?
Amsonste tippe ich sie einzeln ein...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 03.07.2020, 19:33 
Offline

Registriert: 09.06.2020, 06:41
Beiträge: 22
Ha... es ging... :gig:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Guten Morgen aus dem Sachsenland
BeitragVerfasst: 03.07.2020, 20:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9736
Das sieht ja in der Tat alles gut aus. Ich hab aber deinen Namen mal auf dem Laborzettel geschwärzt....
Alle Werte im grünen Bereich, nichts das einem Sorgen machen muß bei einem Glukose/Insulin Quotienten von 37 :2daumenhoch:

Deine Maus war heunüchtern bei der Testung?

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Suche guten Huforthopäden in 86956
Forum: Hufschmiede und Hufbearbeiter
Autor: biackcat20071
Antworten: 0
Guten Morgen :)
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Trantüte:)
Antworten: 3
Morgen ist der Test! Was muß ich wisse?
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Mary91
Antworten: 4
Teddybear ist Morgen fällig, der Zahnarzt kommt...........
Forum: Rund um den Pferdezahn
Autor: Micha66
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz