Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 22.02.2024, 20:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 452 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.01.2024, 15:30 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2021, 21:21
Beiträge: 978
Wohnort: wunderschöner Niederrhein
als hochwertige Eiweißquelle würde ich Hanfpresskuchen verfüttern. Wie eff-eins schon schrieb ist der Presskuchen weniger gehaltvoll. Leinpellets gehen auch, ich würde aber Hanf bevorzugen.
Frau Esel bekommt Sonnenblumenkerne und Hanfpellets und sieht super aus. Sie wird allerdings auch wieder voll geritten. Du solltest auf jeden Fall weiter gut beobachten wie sie sich entwickelt mit mehr im Trog.
Muskeln kann man leider nicht anfüttern sondern antrainieren. Vielleicht kannst du dich mal mit Equikinetik auseinander setzen. Das ist ein tolles Reha- und Trainingsprogramm mit dem man schonend Muskeln aufbaut.

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen

Tagebuch Alpenquarter
Diskussion Alpenquarter

http://www.hufrehe-forum.de/28362214nx18618/basis-info-fuer-den-reheneuling-f70/hufrehe-ecs-ems-abc-t6584.html#p128787


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.02.2024, 10:39 
Offline

Registriert: 07.06.2022, 14:59
Beiträge: 261
Danke Dir, hab auch eher zu Hanfkuchen tendiert. Naja und sie kriegt eh nur an Tagen wo sie wirklich gearbeitet hat bissl was eiweisshaltiges dazu, bisher maximal 1 Esslöffel Sonnenblumenkerne und bei den Hanfkuchen wird es auch keine größere Menge werden, aber da wir wieder mit dem Pinkeltraining beginnen, könnte sie dan als Verstärker z. B. ein Hanfkrümelchen haben etc. Kraftfutter im eigentlichen Sinne bekommt sie ja nicht, bis zu fünf STücke von den heu-Cubes eingeweicht, damit ich da das Mineralfutter - von dem sie nur geringere Mengen mag als angegeben sind - oder jetzt im Winter das Jiaogulan oder mal Gingko reinmengen kann und dazu käme eben dann eine winzige Menge an Trainingstagen von den Hanfkuchen und klar werde ich sie beobachten, das müssen wir sowieso dauernd wegen des Spat, da geht es immer drum, was kann sie heute leisten, und es kann jeweils morgen schon ganz anders sein, also bekommt sie auch kein regelmässiges Zufutter. Mudkelaufbau braucht ja viermal die Woche richtige Belastung, das kriegen wir meistens hin, laufen tut sie täglich und sie kommt noch sehr rasch in die Belastung (Atem und Pulswerte).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 452 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fragen zum Management bei Hufrehe u.Cushing
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: *Alfi*
Antworten: 63
Diagnose Hufrehe - Fragen an die Gleichgesinte hier im Forum
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: juliexxx
Antworten: 11
EMS=Fragen über Fragen
Forum: Fragen zur Insulinresistenz und zum Equinen Metabolischen Syndrom
Autor: Mary-Lou
Antworten: 35
Alter eurer Cushing-Pferde bzw. seid wann in Therapie?
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Gusti
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz