Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 01.03.2021, 04:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aus Nordhesen mit Cushing-Hafi
BeitragVerfasst: 04.02.2021, 15:24 
Offline

Registriert: 04.02.2021, 15:17
Beiträge: 3
Hallo in die Runde!
Ich komme aus der Nähe von Kassel und bei uns leben neben unseren Hunden drei Pferde und ein Muli. Alle sind über 20, aber an sich noch sehr fit.

Nachdem unser Hafi (23-25, so genau weiß es keiner) vor einigen Wochen anfing, selbst bei Kälte nassgeschwitzt dazustehen, habe ich nach meinem Anfangsverdacht recherchiert und per Bluttest wurde es leider bestätigt. Mit einem ACTH-Wert von über 700 war die Diagnose sehr eindeutig. Jetzt bekommt er die vierte Woche Prascend. Bisher ohne Probleme, das Schwitzen war nach der ersten Woche weg :-)

Er ist auch wieder munterer geworden! Ich bin gespannt, ob und wie es sich weiter entwickelt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Nordhesen mit Cushing-Hafi
BeitragVerfasst: 04.02.2021, 16:30 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 3646
Hallo und herzlich willkommen hier :hallo:!

Prima, dass ihr schon auf einem guten Weg seid und Prascend schon seine Wirkung zeigt. Wann habt ihr eine Blutkontrolle angepeilt? Habt ihr Prascend eingeschlichen? Wieviel bekommt er zur Zeit?

Ein Muli :shock: :grin: *herzchenaugensmilie*. Sehr cool! Hatte ich tatsächlich auch im letzten Jahr mit geliebäugelt.

Hast Du mal Bilder von Deiner Rasselbande? Bilder werden hier immer sehr gerne angeschaut.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Nordhesen mit Cushing-Hafi
BeitragVerfasst: 04.02.2021, 16:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10222
Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum :hallo:

Neben der Frage des Einschleichens und der aktuellen Dosis würde ich gerne noch wissen wollen ob lediglich ACTH oder sinniger Weise ein kombiniertes EMS/ECS Gesamtprofil gemacht wurde?
Wenn nicht sollte das am besten mit der nächsten Therapiekontrolle des ACTH nachgeholt werden!

Da nämlich das EMS, ECS und die IR (Insulinresistenz) sich überlagernde Symptome haben, die IR dem Haflinger sowieso genetisch in die Wiege gelegt und ein häufiges Symptom des Cushing ist sollten die drei Stoffwechselerkrankungen immer gegeneinander abgegrenzt bzw. jede für sich diagnostiziert werden um dann Ergebnisorientiert agieren zu können.
Leider kann jeder Organismus ja Läuse und Flöhe gleichzeitig haben, soll das "jucken" aufhören muß man jedes für sich angehen.

Die Haltung und Fütterung fände ich auch wichtig zu wissen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Nordhesen mit Cushing-Hafi
BeitragVerfasst: 04.02.2021, 22:46 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 1534
Wohnort: im schönen Norden
Dann bleibt mir nur noch eins zu sagen: Willkommen hier im Forum!

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel - ECS+EOTRH
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Nordhesen mit Cushing-Hafi
BeitragVerfasst: 05.02.2021, 09:15 
Offline

Registriert: 04.02.2021, 15:17
Beiträge: 3
Guten Morgen!
Danke fürs Willkommen :-)

Es wurde umfassend das Gesamtblutbild samt Organprofil analysiert. Alle anderen Werte waren unauffällig (ich muss mir das schriftliche Ergebnis noch mitbringen lassen). Ich meine, es wäre EMS geprüft worden. Frage ich nach!

Blutkontrolle steht nächste Woche an, dann sind ca. 5 Wochen rum. Wir haben uns mit 1/4 anfangs über eine 1/2 auf nun 3/4 Tablette eingeschlichen. Mal sehen, was die Kontrolle sagt.

Fütterung im Winter: Heu und Heulage von Magerwiesen (habe zwei Huster, da ist Heu nicht so einfach). Im Sommer weiden wir abgehütete Extensiv-Weideflächen von Schafen nach. Das reicht den vieren völlig aus. Die vier haben ganztägig im Winter ihren Offenstall mit 3000qm Auslauf zur Verfügung. Zum Reiten bin ich die letzten zwei Jahre durch Arbeit und Arbeitsunfall kaum gekommen, das wird nun hoffentlich wieder mehr! Wäre für alle Beteiligten gut. Lediglich das Muli wird nicht (mehr) geritten.

Unser Hafi hält seit wir ihn haben gut sein Gewicht, 480-500kg bei 1,48m Stockmaß. Hufe sind nach anfänglichen Problemem in gutem Zustand, Hufrehe hatten wir glücklicher Weise nie.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Nordhesen mit Cushing-Hafi
BeitragVerfasst: 05.02.2021, 10:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10222
Das Problem beim EMS Profil ist das oft Einzelwerte beurteilt und fälschlicher Weise evtl. als gut gewertet werden was aber eine falsche Sicherheit gibt.
Oft zeigt sich eine IR erst in der Interpretation vonm Insulin zur Glukose, der Quotient aus beidem ist entscheidend. Die kann sogar als komplett IR ausfallen weil die Einzelwerte hoch aber noch innerhalb der Referenz sind.

Hm...nun hast du gerade auf schon 3/4 Tablette erhöht was eventuell gar nicht nötig gewesen wäre um das ACTH in die Referenz zurück zu führen.
Die Dosis ist weder Werthöhe noch Gewichtsabhängig sondern ganz individuell und selbst geringe Menge Pergolidmesilat hochwirksam.
Leider lässt sich eine Überdosierung nicht feststellen es würde sich das ACTH nur in der Referenz befindlich zeigen aber nicht in den Minusbereich gehen.
Von daher bietet es sich an sich von unten der passenden Dosis in kleinen Schritten unter wiederholter Therapiekontrolle zu nähern.

Hat man eine Dosis verändert muß diese mindestens 3 Wochen konstant gegeben werden bevor man prüft. Ist das überhaupt bei euch gegeben?

Das du das Prascend Abends zwischen 18 und 20 Uhr verabreichst weißt du?
Auch das es niemals zeitgleich mit schleimbildenden Futtermitteln wie Lein, Chia, Hafer, Flohsamen usw. sowie Heilerde oder Moorprodukten gegeben werden sondern ein 2 stündiger Abstand einzuhalten ist?

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aus Nordhesen mit Cushing-Hafi
BeitragVerfasst: 12.02.2021, 10:09 
Offline

Registriert: 04.02.2021, 15:17
Beiträge: 3
Ich musste mich da erstmal an dem orientieren, was mir die Tierärztin erzählt und empfiehlt. Ich werde sie auf das mit dem Quotienten ansprechen.

Momentan sind wir eh eingeschneit und es kommt weder Post noch Tierarzt zu uns... Da wird die Blutprobe sowieso warten müssen.

Mit der Dosierung würde ich auch lieber eine zeitlang bei halber Tablette bleiben und abwarten, was passiert. Ging jetzt eh nicht anders, da wir mehrere Tage nicht weggekommen sind und ich nicht mehr viele Tabletten hatte :-/ Das Schwitzen war bereits nach einer Woche mit 1/4 Tablette weg. Von daher scheint es ja gut zu greifen. Medikamente gebe ich abends, da das der letzte Gang zu den Pferden ist und wenn ich arbeite besser in den Zeitablauf passt. Zusatzfuttermittel gibt es keine.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

@sonjax Hafi Nick
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: Eddi
Antworten: 73
Hafi-Stute mit Rehe und Verdacht auf ECS
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Pony_Ich
Antworten: 4
Barbie (Hafi) - akute Hufrehe
Forum: Tagebücher
Autor: _Sani_
Antworten: 5
Hafi-Fjord-Pinto-Mix und Mini-Shetty suchen neues zu Hause..
Forum: user-Tipps,Marktplatz, Tiere in Not usw.
Autor: Flohli96
Antworten: 9
Datenblatt Hafi Toby
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: horsedancer
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz