Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 23.02.2020, 23:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.01.2020, 20:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9354
Eben bekam ich eine Mail mit der Frage ob ich mir diese "Tierschutzorganisation" und dessen Tun so vorgestellt hätte.
Nein, das hätte ich nicht und war schockiert :shock: über das was ich las, lest selbst im unten angefügtem Link auch unbedingt den ganzen Bericht:


AUZUG:
".....Die Tiere haben das Geschenk der Euthanasie bekommen, und für sie war es das beste Geschenk, das sie je hatten. Wie kannst du es wagen, Tieren zu helfen und jenen den Rücken zu kehren, die aus einer gefühllosen Welt entkommen wollen!” – I. N..., P-----Gründerin & -Präsidentin
[Original: “The animals… got the gift of euthanasia, and to them it was the best gift they’ve ever had. How dare you pretend to help animals and turn your back on those who want an exit from an uncaring world! "Wir setzen uns nicht für ein “Recht auf Leben” für Tiere ein"...…

Die überwiegende Mehrheit der von P---- aufgenommenen Tiere wird, gemäß den Ergebnissen einer behördlichen Prüfung vor einigen Jahren, innerhalb der ersten 24 Stunden nach ihrer Aufnahme umgebracht – die Tiere bekommen also nicht mal eine fair Chance, eine neue Familie zu finden.


http://zoos.media/medien-echo/peta-tier ... S0a-JgzzOg

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.01.2020, 22:48 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 729
Wohnort: im schönen Norden
Hm, nach ein bisschen oberflächlicher Netz-Recherche kommt mir das merkwürdig vor. Die genannte Quelle zoosmedia ist eine Konstellation, die ich nicht so ganz verstehe. Kritik an Peta ist im Netz für mich überraschend schnell und seit Jahren zu finden, aber auch an zoosmedia ist im Netz verschiedene Kritik veröffentlicht. Unabhängig davon, dass ich skeptisch bin, ist es auf jeden Fall eine Anregung, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2020, 10:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9354
Gordo hat geschrieben:
…..Unabhängig davon, dass ich skeptisch bin, ist es auf jeden Fall eine Anregung, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.


Genau das ist der Grund das ich die Information die ich durch diesen Artikel erhalten habe hier eingestellt habe, zum Nachdenken, zum Auseinandersetzen. Das gilt auch für mich!

Meine Erfahrung ist das gerade da wo schlimme Schicksale von Mensch und Tier medienwirksam beworben werden häufig ein "Etikettenschwindel" stattfindet und die Spenden wenn überhaupt zumindest stark limitiert bei den Bedürftigen ankommen.

Man muß sich darüber im Klaren sein das genau wie auch die Futtermittel oder Nahrungsergänzungsindustrie aber auch Pharmakonzerne (kreierte Erkrankungen durch Apothekenzeitungen oftmals gepuscht und verbreitet) nur das Beste für (vom) den Verbraucher wollen und das ist keinesfalls unsere Gesundheit/ unser Wohlergehen sondern unser Geld.

Ich gebe deshalb generell nur dort Zuwendungen hin wo ich absolute Transparenz habe und mich jederzeit vor Ort persönlich überzeugen kann was dort wirklich geschieht.
Schließlich haben wir alle direkt vor unser Haustür genügend Bedürftige die es wert sind Unterstützung zu erfahren.

Tierschutz heißt für mich aber in erster Linie Prävention damit dieser gar nicht erst zum Tragen kommen muß.
Z.B. keine Welpen aus Vermehrungsanstalten zu vergleichsweise Spottpreisen, Kastration von Haustieren die nicht der Zucht dienen (z.B. Katzen), auch mal daran zu denken bedürftige zur Vermittlung angebotene Tiere zu adoptieren statt den Knuddelwelpen usw.

Ach, das ist ein unerschöpfliches Thema das sicher auch viel Zündstoff zu Diskussionen bietet.
Das will ich aber gar nicht weil ich die Energie die dafür erforderlich wäre sicher anderweitig sinnvoller einsetzen könnte.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2020, 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2019, 00:07
Beiträge: 32
Ich bin auch skeptisch bei solchen Meldungen.

Aber du sprichst mir aus der Seele. Das Thema Tierwohl und Tierschutz ist derart umfangreich, dass man fast die Hoffnung verliert und Prävention ist wirklich das oberste Gebot. Deine Signatur beschreibt es nur allzu treffend.

Ich denke, man darf nicht müde werden und in seinem Umfeld auf die Missstände aufmerksam machen ohne zu missionieren.

Jeder kann etwas beitragen. Ob man vegetarisch lebt oder nur Fleisch aus artgerechter Haltung konsumiert.
Den Tierheimen vor Ort eine Spende zukommen lassen oder all die unterstützen, die transparent ihre Aktionen bekannt geben.

Mal über den Tellerrand schauen und kritisch hinterfragen. Eingreifen, wo Mißhandlungen stattfinden. Nicht wegschauen, sondern den Spiegel vorhalten. Nicht schweigen, sondern die Stimme erheben.

Es gibt viel dazu zu sagen...........und man hat das Gefühl gegen Windmühlen zu kämpfen. Das macht mich unendlich traurig und wütend.

_________________
Herzlichst
Birgit


Das Leben ist zu kurz für 'irgendwann'.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2020, 00:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2019, 00:07
Beiträge: 32
Seltsam.........erst durch deinen Beitrag Kathi, habe ich den Link in deiner Signatur zu Komet entdeckt.....

Ich habe mich dort umgesehen und ziehe den Hut vor diesem Engagement für die Notpferdchen. Das ist auf jeden Fall unterstützenswert.

Ich werde gern eine Patenschaft übernehmen. Wer Wasser predigt, sollte schließlich keinen Wein saufen. :grin:

_________________
Herzlichst
Birgit


Das Leben ist zu kurz für 'irgendwann'.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2020, 07:07 
Offline

Registriert: 10.01.2018, 06:50
Beiträge: 204
Birdy hat geschrieben:
Seltsam.........erst durch deinen Beitrag Kathi, habe ich den Link in deiner Signatur zu Komet entdeckt.....

Ich habe mich dort umgesehen und ziehe den Hut vor diesem Engagement für die Notpferdchen. Das ist auf jeden Fall unterstützenswert.

Ich werde gern eine Patenschaft übernehmen. Wer Wasser predigt, sollte schließlich keinen Wein saufen. :grin:



Gute Idee :2daumenhoch: Ich habe schon lange eine Patenschaft bei KOMET. Wenn ich mir deren Facebookseite ansehe und die vielen Kommentare, wenn sie wieder einen neuen Notfall einstellen, wenn jeder von den Postern nur eine € 10,- Patenschaft übernehmen würde ….. Das täte niemandem weh und würde in Summe doch viel ausmachen.

_________________
Datenblatt Charlie

Hufrehe und Hyperlipämie Shetty Charlie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2020, 08:29 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 3022
Eigentlich ein guter Gedanke, Helga. ABER: ich beispielsweise nehme eben in der Regel Tiere, die sonst keiner will und habe selbst bei meinen beiden Zuchttieren, die aus verschiedenen Gründen bei mir Einzug erhalten haben, in sofern "Pech" gehabt, weil auch diese Tiere zu einem Wanderpokal geworden wären, weil sie eigentlich "Ausschuß mit Macken" sind.

Und da Tiere aus dem Tierschutz oftmals recht viel Geld wegen irgendwelcher Erkrankungen kosten, kann ich nicht noch Geld spenden. Ich wüsste nicht, wo ich das noch hernehmen sollte. So unterstützt jeder auf seine Weise.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2020, 18:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9354
Ich war ganz gerührt von Birdys Worten, sie hat es so treffend beschrieben und es würde mich für die Notpferdchen freuen wenn sie sich tatsächlich FÜR eine Patenschaft entscheiden könnte.
Die habe ich seit Jahren ohne das diese Tiergebunden ist weil es ja zum Glück auch Mäusis gibt die ein neues Zuhause gefunden haben aber eben auch wieder neue Notfelle nachkommen.

Wow, Helga....du auch ein Kometler? Freu! :hallo:

schnulli betreibt einen Beitrag zum Tierschutz den ich auch sehr, sehr schätze weil er direkt hilft wenn eine bedürftige vielleicht auch kranke kleine Seele bei ihr ein Leben in absoluter Fürsorge erfahren darf.

Letztlich, ihr Lieben Forumsmitglieder die sich hier aktiv beteiligen, leistet ihr alle eine ganz wunderbare Arbeit damit!!
Ich DANKE euch von Herzen!!

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2020, 19:00 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 729
Wohnort: im schönen Norden
Birdy hat geschrieben:
Jeder kann etwas beitragen. Ob man vegetarisch lebt oder nur Fleisch aus artgerechter Haltung konsumiert. Den Tierheimen vor Ort eine Spende zukommen lassen oder all die unterstützen, die transparent ihre Aktionen bekannt geben.

Das sehe ich genau so. Ich finde es schlimm, dass es Missstände (egal, ob Tiere, Menschen oder Natur) gibt und jeden persönlichen Einsatz dagegen lobenswert. Aber ich finde es auch unerträglich, dass mit diesem Engagement wieder ein unlauteres Geschäftsmodell entsteht, bei dem durch Druck, Falschinformationen, Veruntreuung etc. Schaden angerichtet wird. Deswegen sind mir Informationen und Transparenz so wichtig. Wenn das gegeben ist, dann sind praktische Helfer, die anpacken/Tiere übernehmen o.ä., und Spenden/Patenschaften die Grundlagen, damit geholfen werden kann. Mit Unterschriften/Likes/Kommentaren etc allein geht es halt nicht. Aber auch das sind wichtige Mittel, um z.B. politisch und gesellschaftlich etwas zu verändern.

Birdy, ich stimme mit Dir auch noch überein, dass ich erst über Kathi und ihre Signatur auf Komet aufmerksam geworden bin. Hier im Norden gibt es ja auch noch die Pferdeklappe, aber generell finde ich es schwierig, mich über aktiven Tierschutz bei Pferden zu informieren. Das scheint eine sehr regionale Angelegenheit zu sein, die man kennen oder über die man durch Berichte o.ä. erst erfahren muss.

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.01.2020, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2019, 00:07
Beiträge: 32
@ Schnulli
Wenn jeder auch nur einen kleinen Beitrag, egal in welcher Form, leisten würde, wäre die Welt um einiges schöner. Und Du leistest bereits einen großen Teil. Schön, das es Menschen wie Dich gibt. :2daumenhoch:

@ Helga
Ich stimme dir voll zu. :daumenhoch: Vielleicht können sich einige, die das hier lesen, dazu entschließen auch einen Obulus zu entrichten. Viele kleine Taler ergeben einen großen Haufen.

_________________
Herzlichst
Birgit


Das Leben ist zu kurz für 'irgendwann'.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.01.2020, 06:46 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 3022
Zitat:
Viele kleine Taler ergeben einen großen Haufen.


Das sehe ich jeden Tag beim Abäppeln in meiner Karre :gig:

Aber du hast völlig Recht.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.01.2020, 06:59 
Offline

Registriert: 10.01.2018, 06:50
Beiträge: 204
schnulli hat geschrieben:
Und da Tiere aus dem Tierschutz oftmals recht viel Geld wegen irgendwelcher Erkrankungen kosten, kann ich nicht noch Geld spenden. Ich wüsste nicht, wo ich das noch hernehmen sollte. So unterstützt jeder auf seine Weise.


Da hast du sicher recht - keine Frage. Ich meinte mit meinem Kommentar eher diejenigen, die unter jedes Foto "ach wie süß, die/der Ärmste, wie schrecklich, warum hat bisher niemand geholfen, ihr macht das so toll …" etc schreiben. Das hilft weder den Tieren, noch den Organisationen. Ein T-Shirt im Monat weniger kaufen und das Geld spenden, würde wirklich was bewirken.

_________________
Datenblatt Charlie

Hufrehe und Hyperlipämie Shetty Charlie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.01.2020, 08:11 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 3022
Helga hat geschrieben:
schnulli hat geschrieben:
Und da Tiere aus dem Tierschutz oftmals recht viel Geld wegen irgendwelcher Erkrankungen kosten, kann ich nicht noch Geld spenden. Ich wüsste nicht, wo ich das noch hernehmen sollte. So unterstützt jeder auf seine Weise.


Da hast du sicher recht - keine Frage. Ich meinte mit meinem Kommentar eher diejenigen, die unter jedes Foto "ach wie süß, die/der Ärmste, wie schrecklich, warum hat bisher niemand geholfen, ihr macht das so toll …" etc schreiben. Das hilft weder den Tieren, noch den Organisationen. Ein T-Shirt im Monat weniger kaufen und das Geld spenden, würde wirklich was bewirken.


:daumenhoch:

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fressbremsen, wieviel wird dadurch wirklich reduziert?
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Kosak
Antworten: 14
Mineralfutter - Ist es wirklich nötig?
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: snow
Antworten: 14
ist es wirklich Cushing?
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: vanitas02
Antworten: 21

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz