Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 19.08.2022, 04:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu Bluttest
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 15:14 
Offline

Registriert: 06.02.2015, 11:38
Beiträge: 2
Hallo, für Montag ist ein (erstmaliger) Bluttest für meinen Wallach angesetzt zur Ursachenabklärung wegen Cushing/EMS und ein Kontrolltest für meine Cushing-Stute. Ich hab hier jetzt gelesen dass "nüchtern" heißt, die Pferde sollen doch Heu bekommen? Meine TA hat mir gesagt, die dürfen ab abends nichts mehr bekommen...kann mir dazu jemand mehr sagen? Und reicht es, zunächst Glukose + Insulin zu machen da er doch gerade eine Rehe hat und ich gesehen habe dass sich diese verschlechtern kann durch eine Glukosetoleranztest? Danke, Dana


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Bluttest
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 16:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10890
Hallo Dana und herzlich Willkommen im Forum :hallo:

Ja, da hast du richtig gelesen das nüchtern in diesem Fall Heunüchtern heisst weil sonst ein gewisser Stress beim Dauerfresser Pferd entsteht der wiederum Werte beeinflussen kann.
Aus der Interpretation der Werte Insulin und Glukose zueinander lässt sich eine IR abschätzen, natürlich auch mit Blick auf die derzeitige Fütterung.
Da die "Päckchen" der beiden Parameter im gesunden Organismus immer zueinander passend sind ist hierbei die Heufütterung gegenüber dem Procedere bei Funktionstests also erlaubt!
Dieser Test ist gegenüber den Funktionstests absolut ungefährlich und kann im Rahmen eines sinnvollen EMS/ECS Gesamtprofiles erfolgen um die Stoffwechselerkrankungen EMS, ECS und die IR gegeneinander abgrenzen zu können da sie sich überlagernde Symptome haben.
Aber Achtung: Insulin und ACTH benötigen die Einhaltung eines besonderen Procederes im Probenumgang der im ABC meiner Signatur unter dem Profil EMS/ECS erklärt ist und zuvor mit dem TA abgeklärt werden sollte ob er dies so leisten kann. Ist das nicht der Fall hilft nur Ausschau nach einem anderen TA zu halten dem der Probenumgang keine Probleme bereitet.
Bei einem Rehelein sollte auf Funktionstests zur Sicherheit verzichtet werden um keinen erneuten Schub zu riskieren.

_________________
LG Kathi


Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Bluttest
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 14:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10890
Hallo Dana,
was ist denn jetzt genau bei der Blutuntersuchung herausgekommen, du hast doch sicher die Ergebnisse von Montag schon, oder? Schön wäre wenn du uns das einmal inkl. der jeweiligen Laborreferenz und Meßeinheit mitteilen könntest, vielleicht gibt es zu den Ergebnissen noch etwas hinzuzufügen was hilfreich ist.
Das ich dir zum Procedere der Probenentnahme geantwortet hatte hast du rechtzeitig gesehen gehabt?

Wenn du Fragen hast egal welcher Art kannst du sie auch immer in DIESEN Erstpost von dir hineinschreiben.
So hast du alles Kompakt im Zugriff und spart dir das anfänglich bei fast jedem neuen User nervige Suchen.

Mit der Zeit findest du dich hier schon zurecht, wenn etwas mal an nicht so optimaler Stelle geschrieben wurde macht das nichts weil wir es dann schon passend verschieben :mrgreen:

_________________
LG Kathi


Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Frage zum Umgang/ nicht Rehespezifisch
Forum: Verhalten-, -smodifikation, Unarten, Beschäftigungstherapie
Autor: HappyDay
Antworten: 50
Frage
Forum: Der Pferdehuf, Hufschutz
Autor: Janeva
Antworten: 2
Frage zu Masterhorse-Bierhefe
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Sunflower
Antworten: 3
Frage zum Soja in der normalen Küche
Forum: off topic - Grüße und mehr
Autor: Eddi
Antworten: 7
Frage zur Belastungsrehe
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Pingo
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz