Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 06.12.2021, 02:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 15.12.2016, 14:45 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 4030
Ich habe mir mal erlaubt, die Bilder auf eine bessere Größe zu bringen. So einen großen Bildschirm habe ich nicht :wink: .

Meine Kritik an den Bildern: ich finde weder den Hinweis auf Links oder rechts, noch gibt Markierungen des Kronsaums. Ich hab den Eindruck, als wenn da eine Senkung vorliegen könnte, bin mir aber nicht sicher.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed

Tagebuch Hertian
Diskussion Hertian

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 15.12.2016, 17:05 
Offline

Registriert: 09.12.2016, 13:06
Beiträge: 23
Hallo Schnulli,

vielen Dank für das formatieren der Bilder (bin diesbezüglich echt eine Niete).

Falls ich die Bilder von der Klinik noch erhlate - lade ich diese auch noch hoch - dann hättet ihr einen Vergleich.

Meinem Hafi geht es "Gott sei Dank" wunderbar - er ist jetzt wieder der "alte" :2daumenhoch:

Schön, dass er sich so schnell erholt - hätte nicht damit gerechnet......

DANKE fürs anschauen und Deine Mühen!!!

GLG
Hiltrud


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 10:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10831
Ich schleiche nun schon seit geraumer Zeit um die Röntgenbilder herum weil mir die RöBis so auf Anhieb nicht gefallen was ich aber nicht konkret begründen kann warum das der Fall ist.
Sie sehen einfach nicht harmonisch aus.....mag vielleicht auch durch die Rinne begünstigt sein und die ausgeprägte Mustangroll was die Hornkapsel natürlich massiv verändert :weißnich:

So würde ich auch sagen das er sehr steil steht, zeichne ich mir aber Hilfslinien ein sieht das schon bedeutend anders aus.
Nichts desto Trotz wären Markierungen erforderlich und wünschenswert gewesen um insbesondere eine mögliche Senkung erkennen zu können.
Ist diese nicht besonders massiv fällt sie nämlich oftmals zunächst nicht auf und die Hufrehe (so es denn eine war) wird beschwichtigend vom TA mit den Worten "ohne Lageveränderung" ad acta gelegt was leider nicht immer zutreffend ist.

Hast du nun schon die Klinikbilder erhalten und wie geht's deinem Hafi denn jetzt überhaupt, ich hoffe mal gut?

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 11:45 
Offline

Registriert: 09.12.2016, 13:06
Beiträge: 23
Hallo Kathi,

meinem Hafi geht es, seit der Abszesseröffnung, wesentlich besser. Er bewegt sich jetzt viel mehr, geht zum "äppeln" wieder nach draußen, belastet seinen linken Fuss zu 80% wieder (glaube er hat noch minimale Schmerzen).
Der Hufschmied war in der Zwischenzeit ebenfalls hier und hat soweit es möglich war, die Hufe in Form gebracht...
"Wässere" das Heu weiterhin. Im Moment erhält er 0,5mg Prascend - soll es ausschleichen lassen.
Vielleicht hättest Du noch diesbezüglich einen Tipp für mich, wie ich das am besten mache....

Auf die Rö-Bilder der Klinik warte ich nach wie vor - neuestes Ergebnis diesbezüglich: sie sollten morgen Dienstag zugesandt werden......... (wer´s glaubt....).
Lade sie natürlich gleich hoch, sobald ich sie erhalten habe....

Vielen lieben DANK für Deine Mühen und fürs Anschauen der Rö-Bilder (hätte gedacht, dass diese gut zu beurteilen sind..... - schade)

Hoffe, dass ich morgen die Rö-Bil. der Klinik hochladen kann....

LG
Hiltrud

PS: Du hattest recht, laut Hufschmied ist er "sehr steil" gestanden. Die Huffotos kommen noch, sobald ich den Verband am linken Huf weglassen kann....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 16:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10831
Schön das es ihm weiterhin so gut geht :2daumenhoch:

Prascend würde ich persönlich, das ist keine Therapieanweisung die wir rechtlich auch nicht geben dürfen, im 2 Tagesrhythmus von 1/2 auf 1/4 auf 1/8 ausschleichen, da wäre ich weniger zimperlich als beim einschleichen weil er es ja zudem auch nicht lange bekommen hat.

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 20.12.2016, 17:23 
Offline

Registriert: 09.12.2016, 13:06
Beiträge: 23
Hallo Kathi,

die Röntgen-Bilder von der Tierklinik sind leider wieder nicht eingetroffen.......

Falls sie noch kommen (und falls er überhaupt welche angefertigt hat???) werde ich sie auf jeden Fall hochladen...... :weißnich:

Meinem Hafi geht es von Tag zu Tag besser - heute hat er seinen ersten "Bocksprung" absolviert und ich bin mit ihm eine Runde in der Reitbahn gelaufen (besser gesagt er mit mir - konnte mit ihm kaum Schritt halten :2daumenhoch:

Werde morgen mit einer 1/4 Prascend beginnen....

Wünsche Dir einen schönen Abend und vielen DANK für Deine Mühen :2daumenhoch:

LG
Hiltrud :grin:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 23.12.2016, 06:39 
Offline

Registriert: 09.12.2016, 13:06
Beiträge: 23
Liebe Kathi, liebe(r) Schnulli,

die Rö-Bilder von der Tierklinik wurden jetzt doch (nach massiver Intervention) einer befreundeten Tierärztin geschickt. :)
Anbei sende ich sie euch.

Meinem Hafi geht es in der Zwischenzeit wirklich sehr gut, er erhält heute und morgen noch 1/8 Prascend.
Unmelassierte Rüschis habe ich in der Zwischenzeit ebenfalls bestellt.

Bin schon gespannt, was ihr schreibt....

Vielen DANK für Eure Mühen!!!!!

LG
Hiltrud


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 23.12.2016, 09:09 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 4030
Ich habe einmal beide Röntgenbilder nebeneinander gestellt. Links die aus der Klinik, rechts die neueren. Für mich sieht es aus, als wenn eine kleine Rotation stattgefunden hat, die auf den neueren Bildern nicht mehr zu erkennen ist. Das kann natürlich auch an der stark gekürzten Zehe liegen und daher optisch täuschen.

Auch die alten Bilder aus der Klinik sind leider nicht markiert und auf dem oberen ist nicht einmal die komplette Zehe zu erkennen. Sehr traurig, dass eine Klinik bei so einem Röbi nicht einmal ein weiteres korrektes Bild macht. Das Pferd war ja da :weißnich: .

Eine Senkung ist wegen der fehlenden Markierungen leider überhaupt nicht zu beurteilen.

Ansonsten fällt mir noch ein "Fremdkörper" vorne rechts auf. Sieht aus wie eine Eisennagelspitze. Hat er vor der Klinik Eisen getragen?

Dateianhang:
GegenüberstellungSeramoRöbi.jpg


P.S.: ich bin weiblich :hallo: :grin:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed

Tagebuch Hertian
Diskussion Hertian

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 23.12.2016, 09:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10831
schnulli hat geschrieben:
Ich habe einmal beide Röntgenbilder nebeneinander gestellt. Links die aus der Klinik, rechts die neueren. Für mich sieht es aus, als wenn eine kleine Rotation stattgefunden hat, die auf den neueren Bildern nicht mehr zu erkennen ist. Das kann natürlich auch an der stark gekürzten Zehe liegen und daher optisch täuschen.


Das vermute ich mal denn wie wir wissen ist das ja auch Sinn und Zweck durch Bearbeitung der Hornkapsel.
Insbesondere im vorderen Wandanteil (Hufrücken, Zehe, dorsal) eine Parallelität zum Hufbein und damit eine physiologische Hufkapsel zu erarbeiten die dann das gesunde Herunterwachsen in Anbindung überhaupt erst möglich macht.

Für mich bedeutet das im Umkehrschluß wenn man die beiden Bilder vergleicht das eine passende Hufbearbeitung stattgefunden hat.

Ob tatsächlich eine Rotation stattgefunden hatte oder ob diese minimal und vielleicht bei diesem Tier physiologisch oder aber durch einen zu langen Hufpflegeintervall deutlich wurde bleibt natürlich unbeantwortet.

Hauptsache jetzt geht es dem Pferdchen wieder gut, und das scheint der Fall zu sein

Wegen der leider auch hier fehlenden Markierungen und der Qualität der Bilder hat Uli schon alles gesagt :(

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 23.12.2016, 10:30 
Offline

Registriert: 09.12.2016, 13:06
Beiträge: 23
Hallo Schnulli u. Kathi,

vielen DANK für eure sehr schnellen AW´s.
Aus euren Antworten schließe ich, dass die Ergebnisse, auf jeden Fall nicht "allzu dramatisch" sind.Was mich wirklich freut :grin:

Dennoch erhält er sicherheitshalber weiterhin "gewaschenes Heu" und die unmelassierten Rüschis.
Sobald er wirklich vollständig "Gesund" ist, d.h. dass er auch ohne Verband wieder gearbeitet werden kann, werde ich einen erneuten ACTH-Wert bestimmen lassen und euch berichten. (longiere ihn derzeit ganz kurz, da er an der Hand im Moment nur noch Bocksprünge absolviert)

Ich bedanke mich auf jeden Fall recht herzlich für Eure fachlich kompetenten Ratschäge, Hilfen, Mühen und die "beruhigenden Worte".

Ich wünsche Euch besinnliche, frohe und erholsame Weihnachtsfeiertage.

GLG
Hiltrud :hallo:

PS: Er hatte seit September keine Eisen mehr drauf.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 23.12.2016, 11:49 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 4030
Ich würde nicht nur ACTH sondern gleich das komplette EMS/ECS-Profil beantragen. Dann weißt Du auch bzgl. der Fütterung Bescheid.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed

Tagebuch Hertian
Diskussion Hertian

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 29.12.2016, 13:07 
Offline

Registriert: 09.12.2016, 13:06
Beiträge: 23
Hallo Kathi, hallo Schnulli,

meinem Hafi ging es in der Zwischenzeit ganz gut - er hatte nur noch 1/8 Prascend. Der Hufschmied war da - ca. 1 Woche später lahmte er wieder ganz enorm. Rechts vorne und links hinten. Es wurde erneut der TA kontaktiert - es sind Hufabszesse rechts vorne festgestellt und gestern ausgeräumt worden. In der Zwischenzeit erhält er auch Metacam. Der TA meinte, dass noch mehrere Abszesse rechts vorne sein könnten und diese evtl. , bei fehlender Besserung, auch noch ausgeräumt werden müssten. Zudem hat er ihm noch ein Antibiotikum gespritzt, damit es keine neurlichen Abszessbildungen geben würde. Meinem Hafi geht es nach wie vor nicht besser und er belastet seine Beine nicht und liegt viel.

Fragen an euch:
1. Mein Hafi hat ziemliche Bocksprünge absolviert - könnte dies eine neuerliche Abszessbildung hervor gerufen haben? (oder eine Hufbeinprellung?)
2. Hufschmied war da - der TA meinte, dass er ihn aber nicht "scharf ausgeschnitten" habe - Lahmheit kam auch erst eine Woche später - was meint ihr?
3. Habe ihm jetzt sicherheitshalber wieder auf eine1/2 Tb. Prascend hinauf dosiert - falls es doch Cushing ist, da es ja dort auch zu häufigen Abszessbildungen kommt.

Bin wieder richtig verzweifelt, was kann ich noch machen? Heu wird nach wie vor ausgewaschen, heute sind die Speedi Beet gekommen - die frisst er nicht. Er hat allgemein ein "schlechteres Fressverhalten" auch mit dem Heu.

Über AW´s wäre ich sehr dankbar - er hat auch noch Glyx-Mash von Hippolyt (ca. 140g) erhalten.....(vielleich war auch dies ein Fehler).

Was kann ich bezüglich der Hufabszesse noch machen?

Traurige Grüsse
Hiltrud


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 29.12.2016, 17:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10831
Das du wieder auf eine halbe Tablette hochdosiert hast finde ich nicht nur wegen der Zweifel an einem möglichen Cushing persönlich nicht so gelungen weil so der Stoffwechsel und Hormonhaushalt absolut Achterbahn fahren.
Prascend ist ein nicht harmloses Medikament und hat nur Nutzen wo es nach Diagnostik seinen Einsatz finden muß, andernfalls ist es Nebenwirkungsbehaftet was man, auch wenn es nicht gefährlich ist, nicht haben möchte.

Abgesehen davon glaube ich nicht das die Abzesse einem vielleicht unentdecktem ECS geschuldet sind, meistens ist es eher weil die weiße Linie (nicht selten als Folge von Hufrehen) geschwächt ist und ein Aufsteigen von Bakterien so begünstigt wird.

Ich persönlich sehe bei weiteren vermuteten Abzessen eine Antibiose sowie das Schmerzmittel (das ist gleichzeitig Entzündungshemmer) als kontraproduktiv. Ziel ist ja generell einen Abzess zur Reife zu bringen damit er sich eröffnen kann.
Hilfreich sind da eben die Angussverbände die das Hufhorn weich machen, diese schaffen auch etwas Erleichterung was die Schmerzen angeht.

Eine passende Hufzubereitung bei penibler Pflege oder evtl. auch ein temporärer Hufschutz in Form von Hufschuhen könnten sich als hilfreich erweisen will man erneuten Abzessen im Vorwege begegnen.
Ich persönlich arbeite gerne mit "THM Hufstabil extra" das zum einen desinfizierend wirkt und andererseits auch die weiße Linie etwas härtet was sie insgesamt weniger anfällig sein lässt.

Die letzten Röntgenaufnahmen sind vor der letzten Hufzubereitung oder direkt danach gemacht worden?

Nun lass den Kopf nicht hängen auch wenn ich deinen Kummer absolut verstehen kann :tröst:
Er tut gut daran seine Hüfchen zu schonen und viel zu liegen.
Mach ihm wieder Angussverbände und polstere die Hufe weich wie du es schon zuvor einmal gemacht hast, das hat ihm doch sehr gut getan.

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 30.12.2016, 10:43 
Offline

Registriert: 09.12.2016, 13:06
Beiträge: 23
Hallo Kathi,

vielen DANK für Deine rasche AW. Die letzten Rö-Bilder wurden vor der Hufb. angefertigt.
"THM-Hufstabil extra" habe ich gerade bestellt - bin wirklich sehr froh um solche Erfahrungshinweise (wird wahrscheinlich erst im Laufe der nächsten Woche eintreffen)
Zudem werde ich das Schmerzmittel ab jetzt weglassen, damit der Abszess reifen kann - das Antibiotikum wurde leider schon gespritzt......
Prascend werde ich wieder erneut ausschleichen lassen und ab heute bekommt er wieder eine 1/4Tablette.

Nächste Woche kommt ein neuer HU - er hat einmal den Stallgenossen von meinem Hafi, welcher ebenfalls an Hufabszessen litt, mit sehr gutem Erfolg betreut....

Jetzt bin ich wieder etwas beruhigt und kann wieder durchatmen :daumenhoch:

Vielen DANK für Deine fachlich kompetenten Ratschläge und die hilfreichen Infos!!!!

Berichte dann wieder - werde jetzt gleich die Verbände anlegen... :daum:

GLG
Hiltrud


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prascend
BeitragVerfasst: 30.12.2016, 11:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10831
Hiltrud hat geschrieben:

Der Hufschmied war in der Zwischenzeit ebenfalls hier und hat soweit es möglich war, die Hufe in Form gebracht...

PS: Du hattest recht, laut Hufschmied ist er "sehr steil" gestanden. Die Huffotos kommen noch, sobald ich den Verband am linken Huf weglassen kann....


Das Hufbein lag ja zur Hornkapsel parallel wenngleich ich die Stellung etwas steil empfand, kannst du sagen was genau der HS denn bei seinem Besuch gemacht hat?

Hiltrud hat geschrieben:
Nächste Woche kommt ein neuer HU - er hat einmal den Stallgenossen von meinem Hafi, welcher ebenfalls an Hufabszessen litt, mit sehr gutem Erfolg betreut....

:kinn: Ein Wer kommt?

Sicherlich war es auch nicht gut das du dein Pferd longiert hast, Flieh und Scherkräfte, höhere Gangarten usw. sind Dinge die bei einem Rehehuf in Ausheilung tunlichst vermieden werden sollten bis er einmal gesund in Anbindung herunter gewachsen ist.
Leider riskiert man ansonsten Nachrotation/Senkungen weil das Hufbein wegen der Schwächung oder Zerstörung des Hufbeinträgers quasi haltlos in der Hornkapsel liegt.
Von daher kann es nun auch zu erneuten Schmerzhaften Zerreissungen des Hufbeinträgers gekommen sein was das Lahmen zusätzlich erklären könnte.

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz