Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 18.05.2022, 03:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.01.2022, 17:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10716
Oft werden dem Forum Fragen zu bestimmten Fertigfuttern gestellt die wir aus Erfahrung und fachlichen Berichten zum Thema heraus versuchen zumindest in Teilen beantworten zu können.

In Teilen deshalb weil es hier vorrangig um geeignete Futtermittel für Stoffwechselkranke ECS, EMS, IR Pferde geht die andere Ansprüche haben als gesunde Tiere.
Es wird hier also vorrangig auf nicht EMS/IR konforme Futterbestandteile eingegangen und das aus gutem Grund:

Nicht selten werden nämlich den Reheleins mit blumigen Werbeversprechen angebotene "Hufrehefutter/ Kräuter" (in guter Absicht der besorgten Besitzer) gefüttert die mitunter eher schaden als nutzen.
Man kann aber sagen das mit nichts in der Welt etwas weggefüttert werden kann was zuvor kontinuierlich drauf gefüttert wurde, denn die meisten (nicht alle!!!) Hufrehen sind metabolischem Ursprungs.

Nicht viel anders verhält es sich wenn rappeldürren Pferden ohne Kenntnis ob evtl. eine KH Stoffwechselerkrankung (EMS/IR) und/oder ein Cushing (ECS) vorliegt im Bemühen ihnen mehr Kilos auf die Rippen zu zaubern alles Hochkalorische was der Markt so hergibt angeboten wird.
Das kann gerade bei bisher unerkanntem und dementsprechend noch nicht therapierten Cushing, das nicht selten als Symptom eine Insulinresistenz (IR) im Gepäck hat, folgenschwer für das Pferd und seine Hufe enden.

Das sind die Momente wo wir im Bemühen dem kranken Pferd schnell zu helfen Bedenken äußern und Vorschläge machen zu Vorgehensweisen, belegbar geeigneten Futtermitteln oder zu no go.
Das macht uns aber keinesfalls zu ausgewiesenen Fachleuten auf dem Gebiet der Ernährung von Pferden im allgemeinen!

Das Alter, Rasse, ob evtl. tragend oder laktierend, ob Grunderkrankungen vorliegen, ob eine reiterliche Nutzung bzw. inwieweit moderate Arbeit stattfindet uvm. spielen also eine wesentliche Rolle in der Bewertung ob ein Futtermittel "geeignet" ist.

Es gibt neben Raufutter kein ultimatives Futtermittel oder Mineral das man pauschal empfehlen kann.

Hierfür sind Futtermittelanalysen genau so unerlässlich wie Blutwerte und die Konsultation von TA und Ernährungsberater um den individuellen Fall bedarfsgerecht versorgen zu können.
Wir können das, so gerne wir das auch täten, leider nicht leisten!

Man möge es unserem Forum nachsehen das wir nicht allem Gewünschten nachkommen können und uns auf unsere Kernkompetenzen beschränken die i.d.R. durch Fachberichte, Studien, Dissertationen belegt, autodidaktisch erarbeitet, Berufs oder Erfahrungsbasiert sind.
Trotzdem erhebt der jeweilige Threadersteller niemals Anspruch auf die Richtigkeit seiner Aussagen die er mit bestem Wissen und Gewissen tätigt.

Wer da tiefer ins Thema Ernährung einsteigen mag dem möchte ich DIESES BUCH ans Herz legen.
Eine zwar teure aber sehr hochwertige Fachlektüre die sich mit einem gesunden Pferd und eingesparten TA Kosten schnell bezahlt macht und einen Platz auf der Wunschliste verdient.

_________________
LG Kathi

keine Pferdefutterberatung, klick hierBild
Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!




Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Paulinchen- noch keine genau Diagnose
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: Sue
Antworten: 0
Hilfe Karin,was kann das nur sein
Forum: Weitere Erkrankungen und Anatomie
Autor: Felhoe
Antworten: 77
Pferd mit Untergewicht (keine Rehe) wie "gesund" f
Forum: pro & contra div. Pferdefutter /Ergänzungsfutter
Autor: daddel
Antworten: 25
Hilfe mein Pferd hat Rehe, was kann ich jetzt tun?
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Ginapinto
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz