Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 26.11.2020, 01:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fütterung bei Hufrehe ( Hagebutte)
BeitragVerfasst: 05.04.2020, 12:48 
Offline

Registriert: 05.04.2020, 12:45
Beiträge: 3
Hallo Leute mein Pony hat Hufrehe
darf ich ihm Hagebutte als Leckerlis geben?
oder ist Hagebutte bei Hufrehe Gefährlich
oder was darf ich Ihm an sonsten ausehr ihrem Heu geben


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2020, 12:51 
Offline

Registriert: 05.04.2020, 12:45
Beiträge: 3
wie ernähre ich mein Pferd Pony bei Hufrehe Gesund, weil der eine sagt so der andere sagt so
nur Heue weis ich nicht ob sie da alle Nährstoffe haben
weil sie mag doch gerne Leckerli


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2020, 13:11 
Offline

Registriert: 05.04.2020, 12:45
Beiträge: 3
Darf ich das Pferdefutter Vito M Bei Hufrehe Füttern?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2020, 15:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9966
Hallo und herzlich Willkommen im Forum :hallo:

Ein Rehepferd braucht nur Heu und das in angepasster Menge und am besten einstündig gewaschen um bis zu 30% der unstr. Kohlenhydrate heraus zu waschen und damit dem Stoffwechsel Entlastung zu geben.

Ist die Ursache für die Hufrehe abgeklärt, besten Falles mit einem kombiniertem EMS/ECS Gesamtprofil wie du es im ABC meiner Signatur nachlesen kannst?

Liegt ein unbehandeltes Cushing oder ein bis dato nicht erkanntes metabolisches Syndrom oder/und eine Insulinresistenz vor kann man dies mit nichts wegfüttern. Im Gegenteil ist gerade bei Hufrehe der Stoffwechsel zu entlasten um ihm aus einer prekären Schieflage zu helfen und dem Patienten neben einer adäquaten, rehegerechten Hufzubereitung und Unterstützung schnell aus dem Schub zu verhelfen.

Für eine Insulinresistenz sind übrigens Robustrassen wie Hafi, Isi, Shettys usw. oder auch Spanier genetisch prädisponiert.
Eine phänomenale Eigenschaft die den Robusten in Kargheit das Überleben sichert, unter wenig moderater Bewegung und nicht artgerechter Fütterung oder ZUVIEL an Futtermitteln schnell ins Krankhafte kippt.

Na klar mag es gerne Leckerlies, aber darin besteht eine ganz große Gefahr dem Organismus zu schaden.
Ein Leckerlie ist schnell weggeschmatzt aber eine Hufrehe ist ein langwieriger äußerst schmerzhafter Prozess die neben Kolik mit die häufigste Todesursache beim Pferd ist.
Man kann die Schnuffels mit Stimmlob und kraulen an beliebten Stellen letztlich viel mehr loben. Das tut Seele UND Körper gut.

Das Vito ist wie eigentlich alle Futtermischungen NICHT geeignet weil es u.a. getr. Möhren und Apfeltrester enthält. Auch Knoblauch hat nichts im Pferdefutter zu suchen da es eine Anämie hervorrufen kann und die Fließeigenschaften des Blutes verändert.

Vielleicht magst du uns mal mehr zu deinem Pferd berichten.
Wie lange hat es den Schub?
Was wurde bisher an Maßnahmen wie Hufzubereitung, Röntgen, Polster, Beschlag/Bekleb, Boxeneinstreu bzw. aktuelle Haltung?
Womit und in welchen Mengen wird es gefüttert, bitte Heu in Kiloangabe und Mineralfutter mit nennen?
Welche Rasse ist dein Pferd?
Wie alt ist dein Pferd?
Bekommt es derzeit Schmerzmittel und wenn ja welches?
Wurde Ursachenforschung mittels Blutuntersuchung (EMS/ECS Gesamtprofil) betrieben und wenn ja wie sind die Werte im Einzelnen?

Weidenäste oder vom Apfelbaum der Frühjahrsschnitt (noch ohne Blätter) eignen sich übrigens wunderbar als Beschäftigungs"futter".
Wenn es gar nicht ohne seltene Belohnung geht weil z.B. nach medizinischen Handlungen die Kooperativität belohnt werden soll kannst du in Maßen!!!, am besten einzeln Sonnenblumenkerne mit Schale oder mal eine ganze Erdnuss mit Schale geben. Hier bitte auf gute Qualität achten um Schimmel zu vermeiden!

Je mehr Angaben wir haben desto eher können wir expliziet auf dein Pferd eingehen und mit dir zusammen eine Strategie erarbeiten dem armen Tropf schnell wieder auf komfortable Hufe zu helfen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2020, 18:27 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 1331
Wohnort: im schönen Norden
Hallo und auch von mir herzlich willkommen!

Orie hat geschrieben:
wie ernähre ich mein Pferd Pony bei Hufrehe Gesund, weil der eine sagt so der andere sagt so
nur Heue weis ich nicht ob sie da alle Nährstoffe haben
weil sie mag doch gerne Leckerli

Du hast die Möglichkeit, über eine Heuanalyse die Inhaltsstoffe zu prüfen. Dann weißt Du genauer, woran Du bist. Auch ein Blutbild kann Dir Hinweise geben, wie es mit der Nährstoffversorgung aussieht.
Wenn das nicht umsetzbar ist, kannst Du in Maßen sinnvolles Ergänzungsfutter wie Mineralfutter oder Bierhefe anbieten. Einige Pferde haben gute Instinkte und ihr Appetit hilft bei der Regulierung der Nährstoffversorgung. In meiner Herde gibt es z.B. ein Pferd, das immer mal wieder an einer bestimmten Erdstelle leckt und mein Pferd frisst bei Verdauungsproblemen verstärkt Pflanzen, die ihm helfen.

Wie lange ist denn der Rehschub her? Oder ist es noch akut?

Leckerlies mag jedes Pferd gerne, aber selbst bei gesunden Pferden sollten sie nur in Maßen eingesetzt werden.
Möchtest Du frische oder getrocknete Hagebutten geben?

Fertigfuttermischungen enthalten viele Zutaten, die für Rehepferde nicht geeignet sind. Es ist besser, wenn Du gezielt Einzelfuttermittel verfütterst, die Dein Pferd unterstützen, damit die Hufrehe ausheilen kann.

Wie alt ist denn Dein Pferd? Wie hältst Du es und wie hast Du es bis zur Hufrehe bewegt?

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel - ECS+EOTRH
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kolikwetter oder Fütterung?
Forum: Verschiedenes
Autor: tinkerponies
Antworten: 17
Inhaltsstoffe Hagebutte
Forum: Homöopathie,Phytotherapie und biologische Unterstützungsmöglichkeiten
Autor: Eddi
Antworten: 3
Fütterung Rehepferde im Sommer
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: skeiti
Antworten: 15
Fütterung nach Rehe
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: Hicky
Antworten: 5
Fütterung Cushing Pferd
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: kathi85
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz