Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 28.09.2020, 11:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Babettes Pferd hat Cushing
BeitragVerfasst: 06.08.2020, 21:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9881
Hallo und herzlich Willkommen im Forum :hallo:

Ein ACTH von 70 ist für sich alleine trotz überhalb der Referenz nicht beweisführend das ein ECS vorliegt, allenfalls ein Hinweis das es sein könnte.
Eindeutige Werte siedeln sich im mehrere Hunderterbereich an.

Du sagst aber das es Schwierigkeiten mit dem Fellwechsel gibt was ein ECS Symptom sein kann.

Was ist denn alles mittels Blutuntersuchung beauftragt gewesen?

Empfohlen wird das kombinierte EMS/ECS Gesamtprofil (siehe im ABC meiner Signatur) das sowohl EMS, ECS und eine IR (Insulinresistenz) zeigt wenn vorhanden.
Die IR ist nicht nur eine eigenständige Erkrankung sondern auch häufiges Symptom des EMS und der IR, Robustrassen ist sie als Überlebensstrategie sogar in die Wiege gelegt.

Du schreibst dein Pferd wirkt matt, das ist häufig bei einer IR der Fall. Fatal wäre wenn man dann Energiereiches zufüttert und damit unwissentlich eine IR damit nährt.
Von daher ist es wichtig um die Stoffwechselwerte zu wissen um Ergebnisorientiert handeln zu können.

DAS EMS/ECS Profil kostet 110 Euro Labor plus die tierärztliche Leistung für Anfahrt, Blutentnahme, Aufbereitung der Probe und Versand.

Mit einer Tablette Antherapieren ist nicht empfehlenswert und Nebenwirkungsbehaftet. Die sind nicht schlimm aber eben vermeidbar wenn man einschleichend antherapiert!!
Die Wirkstoffmenge die benötigt wird um das ACTH in die Referenz zurück zu führen ist weder Werthöhe noch Rasse oder Gewichtsabhängig sondern von Pferd zu Pferd individuell unterschiedlich!!!!!
Meine Hermine wurde mit 0,25mg bei einem ACTH von 3080 antherapiert und war darunter binnen 70 Tagen in der Referenz.
Bei meinem Anton waren es 0,175mg bei einem ACTH von 925.....
Das hat den Vorteil das das Pferd nur soviel Wirkstoff bekommt wie benötigt und Überdosierungen vermieden werden. Das schont zudem den Geldbeutel.
Wie das Antherapieren idealer Weise aussehen sollte findet sich unter "Prascend" im ABC meiner Signatur.

Wichtig sind dann Therapiekontrollen um zu schauen ob die Wirkstoffmenge reicht oder weiter erhöht werden muß um das ACTH in die Referenz zurück zu führen.
Nur dann gilt ein ECS als adäquat therapiert.

Was für eine Rasse ist dein Pferd?
Welche Blutparameter wurden bestimmt und wie sind die Werte ausgefallen? Hier wären wichtig:
ACTH, GGT, Fruktosamine, Triglyceride, Insulin und Glukose
Angaben bitte immer mit der jeweiligen Meßeinheit angeben!

Wie ist der Ernährungszustand deines Pferdes?
Hat es Hufprobleme oder was außer Fellwechselstörung gab Anlass zur Testung?
Wie wird es womit gefüttert und in welchen Mengen?
Wie wird es gehalten, wird es gearbeitet?

Soweit erstmal ein Einstieg ins Thema ECS (Cushing) das mehr ist als einfach 1 Tablette ins Pferd zu geben wie es scheinbar dein TA geraten hat.
Vorsorglich sei erwähnt das Mönchspfeffer durch Studie belegt NICHT befähigt ist um ein ECS zu therapieren/das ACTH zu senken und sogar kontraproduktiv bei Hormonabhängigen Tumoren ist.

Die größte Ersparnis hast du übrigens nicht wenn du im Ausland bestellst sondern wenn dein Management stimmt und Hufrehe und Überdosierung vermieden werden und dein Pferd bei relativer Gesundheit ist.
Ich hoffe das du die Infos gebrauchen kannst und sie zum Wohle deines Pferdes berücksichtigst.

Die Firma WDT, ein Großhändler für Tierärzte, bietet jetzt Pergoquin 1mg an das dem Prascend entspricht und sogar 2 x teilbar und preiswerter als Prascend ist.
Sprich doch deinen TA mal darauf an :mrgreen:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hilfe mein Pferd hat Cushing
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Babsy
Antworten: 0
Unser Pferd nimmt ab,er hat Cushing bekommt 1 Pergolide 1,0m
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: unser Maxi
Antworten: 30
Futter für Cushing Pferd
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: xXTigerenteXx
Antworten: 35
Excell E Powder für Cushing-Pferd
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Benina*
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz