Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 20.10.2017, 14:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Qualität von Heu
BeitragVerfasst: 12.08.2017, 19:19 
Offline

Registriert: 12.08.2017, 18:20
Beiträge: 2
Nein, durch die Höhenlage und extensive Bewirtschaftung sind praktisch keine Hochleistungsgräser vorhanden. Was ist mit vermehrten Bakterien und Pilzen in sehr spätem Heu? Gibt es zu spätes Heu? :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualität von Heu
BeitragVerfasst: 12.08.2017, 20:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 7761
Ja das würde ich durchaus behaupten das es auch zu spätes Heu gibt.

Wenn es über das Aussamen hinaus stehen bleibt (Heu am Halm) ist es einfach Pilzbelasteter und Schimmelanfälliger als früher geschnittenes Gras.
Das liegt nicht zuletzt auch an den sinkenden Temperaturen und vermehrten Regenfällen im Herbst was auch ein umkippen des Aufwuchses zur Folge haben kann.

Überständig und weniger energiearm wie man es sich für ein leichtfuttriges oder Stoffwechselkrankes Pferd wünscht wäre das Gras nach der Blüte und vor der Ausbildung der Samenreife.

Ich finde das aber immer alles sehr theoretisch weil der Energie und Zuckergehalt von vielen Faktoren abhängig ist und Theorie und Realität nicht immer konform gehen.
Ich würde bzw. habe auch immer von potentiellen Heulieferern eine Probe gekauft und diese wenn ich sie in die engere Wahl gezogen habe analysieren lassen.
Da waren schon sehr gravierende Unterschiede von 10 % Gesamtzucker bei 0% Fruktan bis 27 Gesamtzucker plus 6% Fruktan.....

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Struktur, Funktion und Qualität des Kronhorns
Forum: Hufrehe: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Eddi
Antworten: 0
die Qualität meines Heus ist nicht gut
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: xmerci
Antworten: 9
Struktur, Funktion und Qualität des Kronhorns im Pferdehuf
Forum: Hufrehe: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Friesin
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum