Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 19.08.2022, 04:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.07.2022, 09:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 10890
Jetzt auf Grund der hochsommerlichen Temperaturen, durch die wir unsere Pferde gut durchbringen wollen, möchte ich die Zufütterung von Salz und dessen Wichtigkeit thematisieren.
Hier ein Ausschnitt und das Wichtigste zusammengefasst:

Das Pferd mit einem durchschnittlichen Gewicht von 450 kg hat einen Grundbedarf an Salz (Natriumchlorid) von etwa 1 Unze / Tag (28,3495 Gramm)

Studien haben gezeigt, dass Pferde mit großen Natriumverlusten durch Schwitzen am seltensten ihren täglichen Bedarf mit freiwilliger Salzaufnahme decken. Dafür gibt es einen Grund.

Es wurde behauptet das Pferde ihre Salzaufnahme regulieren können um ihren Bedürfnissen zu entsprechen.
Dies ist eigentlich das was das Aldosteron-Renin-Angiotensin-System zu tun versucht. Der Fokus liegt jedoch nicht auf Natrium an sich sondern auf Blutvolumen und Blutdruck.

Wenn ein Pferd Schweiß produziert zieht es das benötigte Wasser und die Elektrolyte aus dem Blutkreislauf.
Um diese Verluste schnell zu ersetzen werden Wasser und Elektrolyte aus den Zellen und Geweben die sie umgeben in das Blut transportiert. Wichtige Faktoren hierbei:

Das Regulationssystem reagiert nur auf Blutspiegel.
Sobald die Blutspiegel wiederhergestellt sind denkt der Körper das alles in Ordnung ist, auch wenn die Gewebe- und Zellspiegel immer noch niedrig sind.
Der Pferdeschweiß ist mit Elektrolyten konzentrierter als das Blut.
Das Endergebnis ist die Wiederherstellung des normalen Blutes aber der Gewebeelektrolyt- und Wasserspiegel ist immer noch niedrig.
Da das Pferd keinen Antrieb hat mehr Salz zu essen oder mehr Wasser zu trinken wenn die Blutwerte normal sind bleibt dieser Mangel bestehen.

Wenn das Pferd keine weiteren großen Schweißverluste hat werden sich die Flüssigkeit und die Elektrolyte schließlich ausgleichen, wenn das Pferd Zugang zu zusätzlichem Salz hat.
Dieser Prozess kann aber mehrere Tage dauern und ist kein guter Zustand für Pferde bei regelmäßiger Arbeit.


Quellen:
https://drkhorsesense.wordpress.com/tag/salt/

_________________
LG Kathi


Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.07.2022, 08:14 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2021, 22:21
Beiträge: 650
Wohnort: wunderschöner Niederrhein
Sehr interessant. Ich würde aber tatsächlich nur dann Salz zufüttern (also übers Futter geben) wenn das Pferd wirklich enorm schwitzt bzw. Geschwitzt hat (Training, Turnier, Wanderritt, ausgedehnter Ausritt) Auch zu viel Salz ist nicht gut.

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen

Tagebuch Alpenquarter
Diskussion Alpenquarter


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Training mit dem Halsring
Forum: Trainingsmethoden
Autor: Jinie
Antworten: 8
Wie verpacken Eure Tiere die Hitze?
Forum: Archiv
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Jump and Run ohne viel Training?
Forum: Breitensportliches Training und Veranstaltungen
Autor: Elke
Antworten: 9
Kräutermischungen - worauf sollte ich achten?
Forum: Homöopathie,Phytotherapie und biologische Unterstützungsmöglichkeiten
Autor: Eddi
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz