Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 18:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter gesucht
BeitragVerfasst: 23.11.2016, 10:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8443
So ein kleines Leckerschleckermäulchen :mrgreen: fein das es ihr so gut geschmeckt hat!!


Als Teeaufguss lassen sich Rüschnis generell gut und vor allem unbedenklich geschmacklich aufwerten für die Mäkeligen. Ich finde das absolut okay und allemal besser als wenn man irgendwelche Müslis untermischt um eine bessere Akzeptanz zu erreichen.
Damit wäre dann nämlich nichts gewonnen und ich wundere mich immer wieder über sowas was gar nicht sooo selten tatsächlich so praktiziert wird. :haukopf:
Damit wird dann die Diätambition bzw. der Gesundfuttermittelgebrauch ad absurdum geführt.

Wenn auch Pulvermineralgabe in Frage käme, vorausgesetzt die Rüschnis schmecken weiterhin so lecker, könntest du auch selbst eines HIER nach deinen Vorgaben mischen lassen.
Dazu ist es aber durchaus sinnvoll etwas tiefer im Thema zu stecken, vielleicht sein Heu analysiert zu haben um eine gewisse Vorstellung zu bekommen was genau denn fehlen könnte und substituiert werden sollte/könnte.

Auch ist eine Überlegung den angebotenen "Futternachbau" rechts unten auf der Startseite zu nutzen.
Damit kann man von eigentlich propagierten Futtern die Zusammensetzung auf eine Eigenmischung umrechnen und Bestandteile die einen am Fertigmineral gestört haben herauslassen.

Ich persönlich lasse gerne Eisen heraus wenn das Heu ungewaschen verfüttert wird weil Heu oftmals schon mehr als ausreichend davon hat (Iron overload), sich dieses aber leicht auswaschen lässt weswegen es unter Heuwaschen wiederum sinnvoll ist es zuzuführen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter gesucht
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 19:41 
Offline

Registriert: 26.10.2016, 12:08
Beiträge: 24
Das Allergo Vital hat sie heute ganz angeekelt wieder ausgespuckt. Zum Glück habe ich nicht gleich einen ganzen Eimer bestellt, sondern erstmal nur eine Probe. Ich bezweifel jetzt ehrlich gesagt, dass sie sich dann ein Pulver (die ja meistens ähnlich abgespeckt sind, was Geschmacksstoffe angeht) unterjubeln lässt.

Auf die Rüschni ist sie inzwischen aber ganz verrückt, hätte echt nicht gedacht dass ein bisschen Pferfferminztee die Akezptanz derart verbessert. :P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter gesucht
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 19:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8443
Meine Schnöffelpöttjes haben es Anfangs auch angewidert stehen lassen weshalb ich es dann einscleichend in die Rüschnis gegeben habe um sie daran zu gewöhnen.

Wie gesagt sollen sie wegen Heuwaschen Mifu haben, Zugeständnisse wollte ich aber keine machen und auf Leckerschmeckermifu ausweichen oder viel Unpassendes hineinmixen weshalb ich es dann so, und das ja nun auch erfolgreich, gehandhabt habe.
Mittlerweile fressen sie es beide anstandslos weshalb ich dir empfehlen kann es einfach weiterhin mit Minigaben zu versuchen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter gesucht
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 22:14 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2417
Mein Lütter hat es auch mit Minigaben ungern gefressen und wenn er konnte, aussortiert. Der Schwarze hat es von Anfang an super gerne gemocht. Ich habe dann bei dem Lütten drauf verzichtet. Ich bin überhaupt kein Freund von Aufzwingen, egal, ob einschleichend oder mit anderen Leckerschmeckersachen gemischt. Aber das ist meine persönliche Meinung.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter gesucht
BeitragVerfasst: 01.12.2016, 15:36 
Offline

Registriert: 26.10.2016, 12:08
Beiträge: 24
Hallo,

ne, unterjubeln werde ich ihr das MiFu nicht. Wenn soll sie es schon von sich aus fressen.

Aber mal eine andere Frage, ich wollte sie eigentlich nicht eindecken, allerdings ist es dieses Jahr ihr erster Winter komplett draußen und allzu viel Fell hat sie bisher noch nicht geschoben (zumindest verglichen mit den anderen Pferden). Habe sie daher mit einer 100g Decke eingedeckt, zumal ihre Ohren bei einstelligen Temperaturen und Regen schon recht kühl/kalt waren. Nachts haben die Pferde die Möglichkeit sich unterzustellen, tagsüber nicht. Bevor sie also nachher stundenlang im Regen steht und auskühlt, war mir wohler dabei, sie einzudecken.

Jedenfalls würde ich ihr gerne etwas füttern, um das Immunsystem zu stärken und bin dabei auf Schwarzkümmel aufmerksam geworden. Den gibt es sowohl pur als Chips und Pellets, als auch mit Kräutern angereichert:

http://www.makana.de/pferd/futtermittel ... -kg-beutel

wäre das was, oder welche Mittel könnt ihr ansonsten empfehlen? Das verlinkte Produkt finde ich halt aufgrund der Zusammensetzung ganz interessant (keine Zusatz-/Füllstoffe). Alternativ gibt es dann wie schon erwähnt auch eine pure Variante davon:

http://www.makana.de/pferd/anwendungsge ... -kg-beutel


Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter gesucht
BeitragVerfasst: 01.12.2016, 17:11 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2417
Warum willst Du ihr was fürs Immunsystem füttern? Denkst Du nicht, dass ein 5-jähriges Pferd ein intaktes, gut ausgebildetes Immunsystem hat? Pferde sind Meister in der Thermoregulation. Die Bildung des Winterfells ist nicht nur von Temperaturen abhängig, sondern richtet sich in erste Linie nach der Tageslichtlänge. Und es ist für Pferde noch nicht kalt. Sie haben eine Wohlfühlzone zwischen +10 und -10 Grad.

Ich persönlich würde nicht eindecken, denn dann kommst Du vom Regen in die Traufe. Wie soll sie denn draußen jemals klarkommen, wenn sie immer in "Watte" gepackt wird. Eingedeckt würde bei mir, wenn sie zittert. Dann, und wirklich erst dann, habe ich eingedeckt und warm geführt.

Meine Ponys stehen immer draußen. Immer und ständig. Egal, was für ein Wetter. Die schlafen sogar im Schnee und Regen draußen, weil sie das wollen. Sie könnten in einen Stall gehen. Tun sie aber nicht, weil sie es nicht brauchen und nicht wollen. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mich damit abfinden konnte. Aber inzwischen bin ich soweit, dass ich ihnen wirklich gänzlich freie Hand lasse. Ich füttere immer draußen, auch die Nachtration. Durch meine Kisten kann das Heu nicht nass regnen. Im Stall haben sie Stroh. Sie könnten also wählen. Auch, wenn das Heu alle ist. Nö, die stehen draußen. Auch mein Großer hat häufig draußen gestanden. Im Sommer, bei Hitze und Viecherplage, da gehen sie rein. Aber sonst nicht. Ich lasse sie Pony sein und selbst entscheiden. Ohne Decke. Egal ob die Ohren kalt oder heiß sind.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mineralfutter gesucht
BeitragVerfasst: 01.12.2016, 19:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8443
Letztendlich ist nicht allein das Alter entscheidend für die Frage des Eindeckens oder nicht sondern die Frage ob das Tier gesund ist.
Meine Ponys hatten ja leider schon dreijährig die Diagnosen EMS, ECS und IR und eben das ECS hat Einfluss auf die Thermoregulation die dann mitunter gestört ist was letztes Jahr bei uns, warum auch immer der Fall war und ich deshalb notgedrungen eingedeckt habe.

Dieses Jahr habe ich bewusst auf die Decke verzichtet, gut beobachtet und bis jetzt scheinen beide auch pupszufrieden damit zu sein und haben ein sehr schönes Wintermäntelchen ausgebildet das scheinbar wieder funktional ist.
Auch meine Madame hat heute bei Sturm und Dauernieselregen draussen geschlafen obwohl sie in den Stall (dort folgt gut belüftet die Innentemperatur der Aussentemperatur was übrigens sehr wichtig ist) gehen könnte.

Die beste Prophylaxe um ein Immunsystem zu stärken ist das Pferd möglichst 24 Stunden täglich zu jeder Jahreszeit und Witterung im Offenstall zu halten damit es sich entsprechend Felltechnisch einrichten kann und die Haarbalgmuskeln zum Aufstellen trainiert sind, die Lungen als Frischluftfanatiker immer gut belüftet und keinem Ammoniak ausgesetzt sind und sie sich bei Kälte auch warm bewegen können.

Ich kann ja deine Befürchtungen verstehen aber denke genau wie schnulli das WIR uns einfach frei machen müssen vom Glauben unsere Fellnasen würden das Wetter wie wir empfinden, dem ist eben nicht so.

Ansonsten tut moderate Bewegung bei Zucker und Stärkerarmer Ernährung auch das Seinige zur Gesunderhaltung und Immunstärke.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welches Mineralfutter
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: Martina
Antworten: 8
(Mit)fahrgelegenheit für ein altes Notfallshetty gesucht
Forum: user-Tipps,Marktplatz, Tiere in Not usw.
Autor: Hilde
Antworten: 1
Grasfreier Sommerplatz für Minishetty gesucht!
Forum: Private Angebote: Stall frei!
Autor: BarbaraK.
Antworten: 13
Mineralfutter von Marstall
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: Paul
Antworten: 2
Transportgelegeheit in Köln gesucht
Forum: off topic - Grüße und mehr
Autor: schnulli
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz