Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 08:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chrom füttern
BeitragVerfasst: 22.03.2017, 21:45 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 08:52
Beiträge: 3
Hallo ihr Lieben.

Nachdem der 1. Schub meiner Stute jetzt schon einige Jahre zurück liegt hat sie vor einigen Monaten einen damals unbemerkt 2. Schub gehabt.Das kam bei der letzten Hufbearbeitung dann "zu Tage".

Jetzt hatte ich damals schon von der Chromhefe gelesen hatte sie aber nicht gebraucht zum abnehmen.Aber jetzt hätte ich interesse als Unterstützung. Aber ich finde immer nur alte Berichte oder keine mehr. :kinn:

Wo bestellt ihr das?Das ist doch um das Abnehmen zu erleichtern oder?

Liebe Grüsse Sandra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chrom füttern
BeitragVerfasst: 22.03.2017, 22:18 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2099
Hallo und herzlich willkommen hier!

Ist denn die genaue Ursache der Reheschübe bekannt? Hast Du Du Blutwerte? Röntgenbilder? Wie wird dein Pony gehalten und gefüttert?

Chromhefe ist nur bei nachgewiesenem Chrommangel angezeigt. Grundsätzlich ist es immer besser, die Pferde mit der richtigen Fütterung und angepasstem Bewegungsmanagement abnehmen zu lassen.

Das erst mal in Kürze vom Handy

Bilder von deinem Mäuschen wären auch toll. Anhand derer kann man schon einiges erkennen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chrom füttern
BeitragVerfasst: 23.03.2017, 12:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 7765
Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum :hallo:

Es gibt aus genau dem Grund keine aktuellen Beiträge zur Chromhefe da sie schwer zu bekommen, sehr teuer, nur bei nachgewiesenem Chrommangel (es gibt meines Wissens nach keine brauchbaren Referenzwerte beim Pferd die dies überhaupt erkennen liessen) hilfreich ist und überhaupt in der Wirkung in Frage gestellt werden muß.

Ähnlich verhält es sich mit dem Metformin das auch keine Langzeitstudie insbesondere bei der Verabreichung beim Pferd vorzeigen kann.

Ein EMS kann man mit nichts wegfüttern weil hier nur angepasstes Management zum langfristigen Erfolg führt das in der Tat etwas mehr erfordert als täglich ein Pülverchen zu verabreichen und oft ein komplettes umdenken erfordert.
In Anbetracht dessen das du damals schon über Chromhefe gelesen hast vermute ich mal das dein Pferd vielleicht zu wohl genährt ist und abnehmen sollte?
Das sollte kontinuierlich und gesund erfolgen um nicht mit Pech die nächste Baustelle aufzumachen.

Wichtig ist bei einer Hufrehe immer Ursachenforschung zu betreiben, hat das damals stattgefunden und konnte geklärt werden warum es zur Hufrehe kam?

Sind in Folge weitere Schübe zu beklagen ist entweder die Ursachenforschung nicht vehement genug betrieben worden bzw. sind die Erkenntnisse daraus nicht passend in Haltung, Fütterung, moderater Arbeit, therapeutischen Mittel wie Pergolid Mesilat bei der ECS Therapie und Hufunterstützung/Pflege umgesetzt worden.

Welche Rasse ist dein Pferd, wie alt ist es, wie sieht die genaue Fütterung mit welchen Futtermitteln und der jeweiligen Menge aus (auch Heu in Kilo) , wird das Pferd gearbeitet und wieviel, hat es Weidezeiten und wenn ja wie viele Stunden, trägt es Beschlag oder geht es Barhuf, wie sind die HS Intervalle.

Vielleicht magst du uns da noch etwas mehr zum Pferd mitteilen und das ganze möglichst auch mit Körper/Huf Bildern (siehe Anleitung dazu im ABC meiner Signatur) ergänzen, so könnten wir das mal gemeinsam aufdröseln und sicher mehr und nachhaltig fürs Pferd bewegen als durch die Gabe von (fragwürdigen) Einzelsupplementen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chrom füttern
BeitragVerfasst: 24.03.2017, 17:04 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 08:52
Beiträge: 3
Ach so ja klar das wusste ich nicht hatte das nur im Hinterkopf.
Ja ist im Moment eine lange und schwierige sache :(
Soll ich das denn hier alles schreiben?

Und danke für euer willkommen. :hallo:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chrom füttern
BeitragVerfasst: 24.03.2017, 17:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 7765
Ja klar, schreib ruhig hier weiter......auf lange und schwierige Situationen sind wir eingestellt und helfen dir gerne weiter wenn gewünscht, dafür sind wir da :tröst:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Zum Chrom III
Forum: EMS/IR: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Eddi
Antworten: 0
Chrom - der Schlüssel im Zuckerstoffwechsel???
Forum: EMS/IR: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: cschoen
Antworten: 4
Heilerde und Prascend nicht zusammen füttern !
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Camarguepony
Antworten: 2
Zimt füttern??
Forum: Fragen zur Insulinresistenz und zum Equinen Metabolischen Syndrom
Autor: elchen71
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum