Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 19.08.2022, 03:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sarkoide
BeitragVerfasst: 27.04.2009, 19:17 
Ich habe sie bei Gordon mit Schöllkrautsaft beträufelt. Schöllkraut (googel mal) wächst praktisch überall, auch jetzt hab ich es schon gesehen. Einfach immer ein Ästchen abbrechen und mit der Bruchkante mit dem orangenen Saft bestreichen (auch wenn nicht viel Saft rauskommt). Das soll so ähnlich wie diese CompX-Salbe wirken (diese ist der Wirkstoff aus Blutwurz und ist noch stärker als Schöllkraut).

Gordon hat mehrere kleine Sarkoide und mindestens eins davon ist mit dem Schöllkraut weggegangen. Die anderen fallen ab und kommen wieder, man muss aber auch mit der CompX-Salbe immer weiterschmieren, bis sie wegbleiben (so ähnlich habe ich das jedenfalls letztes Jahr in dem o.g. Sarkoidforum verstanden).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sarkoide
BeitragVerfasst: 28.04.2009, 07:46 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 07:45
Beiträge: 7864
Danke schön!

Habe mich gestern auch noch etwas informiert, wass diese Bloodroot - Salben eigentlich sind. Hab dann eruiert was es in Deutschland in diese Richtung gibt und bin drauf gekommen, dass es diese "Schwarzen Salben" sind. (die hatte mein Opa schon... :roll: )
Dann hab ich noch gesehen, dass im US-Ebay die Bloodroot - Salben auch "Black Salve" heißen... Komisch gelle? ;-)

Muss jetzt mal überlegen, was ich ausprobiere. Ich denke ich werde evtl. schon mal die "Schwarze Salbe" nehmen, bin mir aber noch nicht sicher.
Und sobald ich den TA mal am Hof hab zeig ich es ihm auch, aber jetzt extra hole ich ihn deswegen nicht, so wie ich es sehe, können die ohnehin nicht viel machen.

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sarkoide
BeitragVerfasst: 28.04.2009, 07:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Und was ist mit vereisen?

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sarkoide
BeitragVerfasst: 28.04.2009, 08:04 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 07:45
Beiträge: 7864
Erschien mir jetzt auch nicht recht erfolgversprechend. Wie gesagt, werde gelegentlich den TA vor Ort beurteilen lassen.

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sarkoide
BeitragVerfasst: 28.04.2009, 09:18 
Wenn die Dinger nicht weiter stören, nicht wie wild bluten oder sonstiges, wovon ich jetzt ausgehe, würde ich auch nicht "nur" dafür einen TA kommen lassen. Da hast Du völlig Recht mit. Wenn er eh kommen muss, kann er dann einen Blick drauf werfen. Würd ich auch so machen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sarkoide
BeitragVerfasst: 28.04.2009, 11:00 
Offline

Registriert: 17.07.2007, 10:55
Beiträge: 8486
Wohnort: nördlichst
-Schwarze Salbe- ha, mein "Lieblings-Stinke-Zeug"

Lissy hatte auch mal ein S. -Ist aber von allein abgefallen. Bisher -*toitoitoi* ists nicht wieder gekommen.

Denke auch, lass den TA mal drauf schauen, wenn er eh da ist! So machen wir das mit solchen "Geschichten" auch immer (naja, unser TA ist wegen der Kühe eh mind. 1x die Woche da :roll: )

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen,
um so zu sein, wie andere mich gerne hätten!Ich bin wie ich bin und verbiege mich nicht nur um anderen zu gefallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sarkoide
BeitragVerfasst: 28.04.2009, 11:03 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 07:45
Beiträge: 7864
Ja, Jinie, darauf hoff ich auch noch ein klein wenig. Viell. fallen sie einfach ab, hört man wirklich auch öfters.
Schließlich ist sie im besten Alter, viell. kann der Körper da noch ein paar versteckte Kräfte mobilisieren...

Und wenn ich sie noch ein klein wenig unterstütze... Also in Panik verfallen möcht ich jetzt deswegen auch nicht, auch wenn ich es durchaus ernst nehme!

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sarkoide
BeitragVerfasst: 03.06.2009, 09:40 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 07:45
Beiträge: 7864
Nach meiner bisherigen Behandlung ("schwarze Salbe", Thuja D6 und Echinacea) wurde es anfangs besser, jetzt wieder deutlich schlechter. Hab aber in letzter Zeit mit der Behandlung auch wirklich geschlampt. :oops:
Nachdem das große (etwas größer als ne Murmel) so "schön" gestielt ist und man ohnehin das Gefühl hat, dass man es "abzupfen" kann werde ich es jetzt trotzdem abbinden. Habe auch mehrfach gelesen, dass Abbinden und Vereisen durchaus bewirken kann, dass die Viren, die sonst ja nur in der Haut wohnen in den Körper kommen und daher dann dort Antikörper gebildet werden können und auch andere verschwinden. (jetzt mal einfach ausgedrückt)
Ausserdem werde ich dann auch auf Thuja extern udn Thuja D 30 Globuli umstellen.

Eine Bekannte von mir sollte kleine Sarkoide ihres Wallachs mit Wartner vereisen!
Ich erreiche sie nur grad nicht, sonst hätt ich sie nochmal gefragt, was daraus geworden ist, aber für so kleine kann ich mir das irgendwie durchaus vorstellen.

Ausserdem hab ich ich den weiten des Nets ;-) entdeckt, das einige diese "Ami-Salben" :lol: wohl selber machen (kanadischer Blutwurz und Zinkoxid), ich hab da jetzt mal ne Apothekerin beauftragt! ;-) Aber die will mich erst nochmal anrufen deswegen, weiß also noch nicht ob es klappt.

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sarkoide
BeitragVerfasst: 27.06.2022, 12:01 
Auch, wenn der Beitrag schon alt ist:

Ich behandele ein kleineres Sarkoid gerade mit Aciclovir Salbe. Und das scheint recht gut zu klappen. Ursprünglich hatte ich mal "Stelfonta" angedacht, bzw. mein TA. Aber das Zeug ist fürchterlich teuer. Und vor allem recht neu, da gibt es noch nicht so viele Beispiele am Pferd zu.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz