Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 17.11.2018, 14:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 17:51 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Ein Jahr ist rum seit der letzten Kolik!!! :2daumenhoch: So soll es bleiben!

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 09.12.2016, 20:52 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Leider sind die Anhänge nicht mehr zu öffnen... Hallo liebe Admins - woran liegt das?

Diese Woche Blutabnahme um mal wieder den Fruktosaminwert zu wissen. Er ist genauso wie beim letzten Mal:
Untersuchung Ergebnis Sign Normalwert Maßeinheit
Fruktosamin 323 + < 280 umol/l

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 13.03.2017, 21:17 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Neuer Fruktosaminwert: 301 µmol/l (Grenzwert 280)

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 01.05.2017, 18:36 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Mal wieder ein paar aktuelle Bilder von heute und ein etwas älteres:
Dateianhang:
Mána_Ende März 2017.jpg

Dateianhang:
Mána_1.Mai 2017.jpg

Dateianhang:
Mána_1.Mai 2017_3.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 03.09.2017, 19:41 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Der letzte Tagebucheintrag ist ja doc schon wieder etwas her, upps.
Das heißt zumindest dass es in den Monaten keine Katastrophen gab!!! Ist ja echt was wert!
Aber die kleinen Dinge machen auch Gedanken:
Mána hat ja schön abgenommen, doch leider auch einiges an Muskulatur abgebaut. Mit Fellsattel rreiten geht nicht mehr weil der Widerrist so rausschaut... Das restliche Winterfell ist jetzt erst mit dem beginnenden Ausfall des Sommerfells rausgegangen, hhmmmm, naja. So richtigen Elan hat sie auch nicht mehr. Ich hatte mich schon drauf eingestellt, nun mit der September-Blutprobe mein zweites Cushelchen zu haben - aber nein:
ACTH von dieser Woche 30,4 ! (August bis Oktober: <= 47 pg/ml (negativ))
Gottseidank liegt es nicht daran, aber an was dann???

Ach ja, Fruktosamin bei 301µmol/l, Grenzwert in diesem Labor < 280. Und ich hab bis jetzt nicht verstanden warum einige Labore bei gleicher Einheit einen wesentlich höheren Grenzwert angeben - ich glaub 360. Andere sind froh über 300, ich mach mir Sorgen darüber...
Dateianhang:
SL384973.jpg

Dateianhang:
SL384968.jpg

Dateianhang:
SL384967.jpg


Nun bin ich doch wieder bei der Hypothese dass es am niedrigen Eiweißgehalt meines Heus liegt, dass meine Süße Muskulatur abbaut. Gibt es andere Ideen?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 09.09.2017, 14:48 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Aktuelle Fütterung:
3,5 kg Heu gewaschen in 2 Portionen abends /nachts
3- 3,5 kg Heu feucht in 3 Portionen für tagsüber
abends ca 100gr Rüschni, 120 gr. Reiskleie, 100ml Becherchen Bierhefe, 100ml Becherchen Leinsamencobs, ab und zu getrocknete Kräuter wie Brennessel oder Artischocke, meist 1TL Zimt, 1Tl Fenchel gemahlen
morgens 100gr Rüschni 120 gr. Reiskleie.
Zur Zeit homöopatische Mittel zur Unterstützung von Stoffwechsel, Entgiftung, Leber, Niere.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 10.09.2017, 10:39 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Mineralfutter: Normalerweise Allergo vital oder manchmal Optimin.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 09.09.2018, 12:13 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Auch zu Mána hier mal wieder ein kleines Update:
Da sie ja so deutlich Muskulatur abgebaut hatte, hab ich versucht unser sehr eiweißarmes Heu etwas auszugleichen mit Sojaflocken, einem Eiweißpräparat und alles war nicht so recht hilfreich. Ich hab mich dann intensiver mit Luzerne befasst und irgendwann angefangen in kleinen Mengen Luzernecobs zuzufüttern. Letztlich sind wir dabei geblieben und mir scheint das war der Anfang der Besserung. Auf jeden Fall hat es ihr gutgetan und sie sieht deutlich besser aus. Ich hab die letzten Monate morgens und abends etwa 110 gr Luzernecobs gefüttert und zeitweise reines Lysin.

Blöderweise hatte ich Ende Dez. einen Versuch mit Heilpilzen angefangen und mit der sage und schreibe winzigen Menge von ein paar Gramm – ich glaub 3 – 5 gr - am Tag 2 leichte Koliken und einmal Bauchweh bei meiner Maus verursacht… Zumindest war der Spuk vorbei nachdem ich die Pilze weggelassen habe. Bis heute keine Koliken mehr!

Ansonsten haben wir über die letzten Monate wieder regelmäßig arbeiten können: Bodenarbeit, Reiten, Spazieren. Die Energie ist bei Mána nicht übermäßig groß, aber sie hat schon Spaß was zu tun.

Nun hab ich die Analysedaten vom neuen Heu vorliegen und freue mich auf der einen Seite, dass der Zuckergehalt unter 10% liegt, aber auch dies ist eine Verdopplung zum vorherigen Heu.
Morgen steht Blutabnahme für EMS/Cushing-Profil und Fruktosamin aus.

Diesmal habe ich auch eine Mineralstoffanalyse des Heus machen lassen, und das Ergebnis stimmt mich bedenklich: Das Calzium-Phosphorverhältnis liegt bei 8:1!!! Die gesamten Mineralgehalte sind alle unter Soll bis auf Eisen und Magnesium. Ich vermute, dass auch das vorige Heu schon ähnliche Mineralstoffgehalte hatte, denn die Wiesen sind nie gedüngt worden in den letzten 10 Jahren.
Von daher möchte ich die Mineralstoff-Experten hier im Forum fragen, was ich tun könnte um hier auszugleichen???
Kleie hat einen hohen P-Gehalt, ist aber nicht grad für ein IR-Pony geeignet.
Spezielles Zusatzfutter? Reiskleie (und Bierhefe) scheint sie auch nicht mehr so gut zu vertragen, seit ich das weglasse, kein Blähbauch mehr.
Hinsichtlich der Unterversorgung des Heus mit Mineralstoffen ist klar, dass ich Mineralfutter zufüttern muss. Das Waschen des Heus trägt zusätzlich zu Auswaschungsverslusten bei, blöderweise wird Phosphor wohl auch prozentual stärker ausgewaschen als Calzium…
Eine Haaranalyse im letzten Februar hat auch deutliche Defizite in der Mineralversorgung gezeigt. Jedoch steuere ich mit dem Allergo Vital auch reichlich Calzium bei. Gibt es eine Alternative dazu?
Sorry, Fragen über Fragen – ruhiger geschlafen hab ich VOR den Analyseergebnissen…

Aktuelle Füterung:
6,5 kg Heu (hälftig gewaschen)
110 gr Luzerne
ca 100- 120 gr Grünhafer (1 Portion Luzerne ersetzt durch Grünhafer, da nun das Heu selber etwas mehr Eiweiß hat)
70 gr Allergo Vital
2 gr Lysin
Dateianhang:
Heu 2018.docx

Dateianhang:
Haarmineralanalyse 02_2018.docx


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 11.09.2018, 13:05 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Mal aktuelle Bilder:
Dateianhang:
20180908_Mána.jpg

Dateianhang:
20180908_Mána2.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 13.09.2018, 13:34 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Sag mir bitte jemand, ob meine Süße laut der Blutwerte wirklich einen GR-Index von 26 hat, bevor ich mich fälschlicherweise halber zu Tode freue...!!!!! :helpa: :fahne: :hallo:

Ich habs 3 mal eingegeben in den Calculator und hoffe ich hab nix falsch gemacht mit den Einheiten :haukopf: :daum:

Ach ja, und ACTH ist gottseidank auch okay, was freu ich mich...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Mauna
BeitragVerfasst: 13.09.2018, 13:44 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 148
Und das beste daran: Blutabnahme war 2 Stunden nach ihrem Frühstück - das neue Heu mit dem doppelt so hohen Zuckergehalt wie das alte, sie bekommt es schon seit ca 10/ 12 Tagen, erst gemixt mit altem, aber den Tag vorm Blutnehmen schon "pur"! Und sie ist durch meine Fußverletzung in den letzten 2 Wochen nicht so viel bewegt worden!

Ich glaub auf den Fruktosaminwert kann man nicht so viel geben :kinn: :?:

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

@ Mauna - Wie geht es weiter - erneute Kolik!?
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: Mauna
Antworten: 5
Hallo zusammen - Mauna & Co
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Mauna
Antworten: 7
Diskussion Mauna - Wie geht es weiter - erneute Kolik!?
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: Mauna
Antworten: 94

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz