Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 20.07.2024, 21:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tagebuch Stern - Hufrehe und Cushing
BeitragVerfasst: 03.03.2009, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2009, 18:56
Beiträge: 20
Wohnort: Oberfranken
Den ersten Rehe-Schub hatte Stern im Sommer 2006, wir haben ihr dann einen Maulkorb verpasst,mit dem sie absolut unglücklich war. Mittlerweilen ist es so, daß sie zusammen mit 2 weiteren empfindlichen Gesellen auf eine Koppel geht, auf der nur ab und an mal ein Halm wächst.
Das war bis vor ca. 2 Wochen auch alles wunderbar und hat sehr gut geklappt.
Stern ist 28 Jahre alt und so haben wir uns erst mal keine Gedanken gemacht, daß sie seit ca. 2 Jahren Probleme mit dem Fellwechsel hat. Sie hat halt einfach lang gebraucht, bis sie durchgehaart hatte. Seit letzten Frühjahr füttern wir ihr Derma-Vital und z. Z. verliert sie auch gut Winterfell. Das ist aber z. Z. das einzig Gute.
Vor ca. 2 Wochen habe ich dann den TA geholt, weil Stern immer matter wurde, immer lustloser. Sie schwitzt ohne Anstrengung zu haben, die Füße wurden dick. Erst hat mein TA Blut genommen (aber keiner hatte noch den Verdacht Cushing, und ich schon gar nicht) und ihr einen Aufbausaft gegeben.
Dann am Sonntag 22.02.09 kam ich in den Stall und sie konnte fast nicht mehr laufen: Rehe
Ich wußte nicht was ich davon halten sollte, Rehe im Februar? Ich hatte nur noch Angst um sie und hab furchtbar viel geheult.
Mein TA kam umgehend und ein paar Tage später hatten wir dann das Ergebnis: Cushing. Wir (eigentlich meine Freundin, weil ich den Mut nicht hatte) hat den TA gefragt ob es noch einen Sinn macht mit einer Therapie zu beginnen. Er bejahte sofort. Ein Stein viel mir vom Herzen.
Vor einer Woche haben wir mit Permax angefangen. Stern hat noch Schmerzen und läuft sehr, sehr vorsichtig.
Manchmal legt sie sich auch hin, ich denk mal um einfach die Beine zu schonen und etwas auszuruhen. Obwohl ihre Augen schon schöner geworden, klarer und nicht mehr so trüb sind, mach ich mir noch große Sorgen. Sie begrüßt mich jetzt auch wieder und das tut gut. Trotzdem kann es so kein Dauerzustand sein, ich hoffe die Tbl wirken bald, ich möchte gar nicht dran denken, wenn wir beide den letzten Weg gehen müssten...
:( :( :(


06.03.09
Die letzten Tage waren sehr schlimm. Die Augen von Stern sind zwar munter und interessiert, sie frißt auch, aber sie hat furchtbare Schmerzen wegen der Rehe. Trotz Schmerzmittel vom TA. Er sagt, wir sollen nicht zu viel geben, damit sie sich nicht überanstrengt und noch mehr Schaden passiert...
Sie tut mir so leid...


09.03.09
Seit gestern läuft Stern wieder einigermaßen zu ihrem Futter, sie hat gestern auch nicht so viel gelegen. HOffentlich endlich eine Besserung! Seit Samstag sind wir jetzt bei einer ganzen Tablette Permax.

Unser TA war heute noch mal da. Er hat sich die Beine von Stern noch mal angeguckt. Er sagte, es ist bezeichnend für diese Krankheit, daß die Beine nicht warm sind. Wir sollen die Hoffnung nicht aufgeben, die Rehe braucht einfach ihre Zeit und er ist sehr optimistisch. ES hat gut getan das zu hören. :|



14.03.2009
Stern läuft wieder! Zwar immer noch sehr sehr vorsichtig und ganz ganz langsam, aber sie läuft!!!


29.03.2009
Es wird eigentlich täglich besser. gott sei Dank. vor ein paar Tagen ist mir Stern zum ersten mal wieder entgegen gekommen, daß war absolut Super!! Ihre Hufe sehen furchtbar aus, kein Strahl mehr. Ich möchte mir diese Schmerzen gar nicht vorstellen. Jetzt ist es aber immerhin wieder so weit, daß sie mir die Füße zum saubermachen geben kann ohne das ich Angst haben muß sie fällt dabei um. Am Mittwoch kommt der Schmied um die Hufe etwas abzuraspeln, mal sehen was er sonst noch so sagt.
Außerdem schmust Sterni wieder und läuft sogar hinter mir her um in meinem Taschen nachzuschauen, ob nicht vielleicht doch was für sie drin ist.

Ich denke wir sind auf einem guten Weg! :grin:

31.03.2009
War heute wieder bei Stern. Haben sie heut zum ersten mal wieder raus in den Garten geführt. Sie ist sehr schön und auch recht zügig mit gelaufen. Die Zehen sind im Moment recht lang, das erschwert das Laufen natürlich auch. Aber morgen kommt der Schmied, dann wird sich das ja auch ändern. Ich bin sehr sehr froh, daß es Stern weiter besser geht. Es hat schon schlimm um sie gestanden. Gott sei Dank hat mir mein TA immer wieder Mut gemacht, einmal dachte ich schon, es ist nicht richtig sie so leiden lassen zu müssen... Aber jetzt schauen wir vorwärts und ich freu mich darauf, wenn sie jetzt wieder raus kann und dann werd ich mich mal wieder mit dem Fotoaparat auf die Lauer legen. :grin:

02.04.2009
Der Schmied war da. Er hat die Hufe schön abgeraspelt und wieder Form hineingebracht, Stern läuft jetzt auch schöner, die langen Zehen haben schon gestört. Ganz hat sie die Rehe noch nicht überstanden aber ich denke es wird jetzt nicht mehr allzu lange dauern. Heute ist sie zum ersten mal wieder ein paar Schritte getrabt. Natürlich zu ihrem Heu.
Wir werden versuchen uns am Wochenende eine Schermaschine zu leihen. Stern hat noch ganz dickes Winterfell und wenn das weiter so warm bleibt, möchte ich verhindern, daß sie wieder mit dem Kreislauf Probleme bekommt. Wir wollen aber nur den Brustbereich kürzen, die Nächte sind ja doch noch ziemlich kalt und eine Erkältung können wir jetzt überhaupt nicht gebrauchen. :grin:

30.04.2009

Vor 2 Wochen haben wir Stern nun doch das ganze Winterfell abgeschoren. Sie hat es auch sichtlich genossen. Es War auch der Hit was das für ein Pelz war! Sicher auch unangenehm für Stern, es hat bestimmt furchtbar gejuckt dadrunter. Man ist ja mit keiner Bürste oder Striegel mehr durch gekommen. Gestern hab ich Stern zum ersten mal wieder longiert. Sie hat ganz toll mitgemacht und hat sich gefreut mal wieder was "zu arbeiten". Wir werden jetzt langsam wieder mit ihr anfangen und sie auf jeden Fall für unsere Kinder zum reiten nehmen. Mein Gewicht und den Westernsattel möchte ich ihr doch nicht mehr zumuten. Aber ich bin sehr froh, daß es ihr wieder so gut geht!! :lol: :lol: :lol:

_________________
Glück ist mit meinem Stern über ein Stoppelfeld zu gallopieren und unseren Schatten zu beobachten...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.05.2009, 08:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Dateianhang:
P4250027.jpg

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2009, 18:56
Beiträge: 20
Wohnort: Oberfranken
Hallo euch allen! :hallo:
Vielen Dank für die guten Wünsche! Mit dem Longieren werde ich vorsichtig sein!
Ich versuchs noch mal mit Bilder anhängen!
Lg Ute

_________________
Glück ist mit meinem Stern über ein Stoppelfeld zu gallopieren und unseren Schatten zu beobachten...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.08.2009, 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2009, 18:56
Beiträge: 20
Wohnort: Oberfranken
05.08.2009
Es ist jetzt fast ein halbes Jahr her seit wir die Cushing-'Diagnose bekommen haben. Stern geht es sehr sehr gut. Sie ist total fit für ihre fast 29 Jahre. Ich kann sogar wieder mit ihr spazieren reiten. Und wenn sie "der Hafer sticht", dann fordert sie sogar den 13-jährigen Araber meiner Freundin zu einem kleinen Wettlauf heraus!
Lg Ute

_________________
Glück ist mit meinem Stern über ein Stoppelfeld zu gallopieren und unseren Schatten zu beobachten...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.11.2009, 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2009, 18:56
Beiträge: 20
Wohnort: Oberfranken
:cry: 15.11.2009
Jetzt haben wir doch verloren. Vor ca. 6 Wochen fing es wieder an, dass es Stern schlechter ging. Trotz der Medikamente. Zuerst war "nur" mal ein schlechter Tag dabei. Jetzt kann sie nur noch auf ganz weichen Boden, d. h. in unserer Scheune gut laufen. Sobald sie auf harten Unergrund laufen muss, geht sie lahm. Innerhalb weniger Tage verlor jetzt ihr Fell seinen Glanz und er wird auch schon wieder lang und fängt an sich zu kringeln...
Und ihre Augen...sie ist nicht mehr glücklich.
Morgen wird unser TA kommen und sie erlösen. Ich mag gar nicht dran denken und bin nur am heulen. Auch wenn ich genau weiß, dass es so am besten für meinen Stern ist. Wenigstens hatten wir noch einen schönen Sommer!
Ich werd sie vermisssen. :cry:

16.11.2009 Ein Lebenskreis hat sich geschlossen.

_________________
Glück ist mit meinem Stern über ein Stoppelfeld zu gallopieren und unseren Schatten zu beobachten...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hufrehe Tagebuch Kazoo (Kerni)
Forum: Tagebücher
Autor: Kerni
Antworten: 2
Hufrehe Tagebuch Luna
Forum: Tagebücher
Autor: Dandan
Antworten: 0
ECS /Hufrehe Tagebuch Sputnik von Eddi (Shetty)
Forum: Tagebücher
Autor: Eddi
Antworten: 55
Hufrehe, Cushing usw.
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Kylltalnixe
Antworten: 2
Tagebuch 27 jährige Lewitzer Stute Luna- Diagnose Cushing?
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: Luna255
Antworten: 58

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz