Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 25.05.2024, 07:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 27.09.2010, 15:23 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
So, dann will ich uns auch mal eine Tagebuch anlegen...
Onyx ist seit einer Woche bei mir, alles was ich weiss ist, dass er eine Rehe hatte (keine Ahnung, wie viele Schübe).
Onyx ist acht, geritten und gefahren.
Bei mir steht er gemeinsam mit Charly auf Stroh, bekommt wenig Heu, Mineralfutter, Koppelgang nur mit zugeklebter Fressbremse.

Schmied war Montag da, hat gemeint, auf hartem boden vorsichtig, momentan kein Beschlag nötig, langsames antrainieren.
Er läuft auf hartem Boden und Schotter extrem fühlig, die Hufe brechen schnell aus (vorne). Ich finde, er geht etwas klamm, kenne aber ja sein Gangbild noch nicht. :(
Er wird homöopathisch behandelt von einem sehr guten THP, der auch meinen schwerkranken Hund sehr gut behandelt.

Heute habe ich Fotos gemacht, allerdings habe ich die Kamera nicht ganz auf die Erde gestellt bei DEM Regen... Zur Not mach ichs nochmal wenns trocken ist.

vorne links
Bild



vorne rechts
Bild




hinten links
Bild



hinten rechts
Bild



Bild

Bild

Bild

lg
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 16.12.2010, 15:42 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
so, lange nichts von uns gehört... *schäm*

Onyx macht sehr gute Fortschritte und hat auch weiter abgenommen. :) Die Hufe sehen supergut aus, ich mache demnächst nochmal Bilder.
ich fahre ihn inzwischen sehr regelmäßig und hatte ihn sogar mit auf der Pferd und Jagd. Er geht freudig und lahmfrei und er tobt und spielt auch.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

lg
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 17.12.2010, 18:44 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
mir ist eingefallen, ich könnte ja auch nochmal was "vernünftiges" schreiben. ;) *schäm*
Also, wir hatten dann den Schmied gewechselt (obwohl ich den anderen, also den ersten schon lange kannte und er immer sehr gute Arbeit gemacht hat), weil ich bei beiden Pferden in mehreren Punkten nicht zufrieden war.
von dem neuen Schmied bekam er im Oktober Eiereisen an allen vieren, vorne einen Herzbeschlag. Vor der Messe (Anfang Dezember) kam dann das V vorne schon wieder raus, die Eiereisen hat er aber noch. Damit läuft er extrem gut. :)

Homöopathisch bekommt er Calcium Floratum, Symphytum und Gingkobiloba (schreibt man das so?) abwechselnd.
Fresstechnisch steht er weiterhin auf Stroh, bekommt wenig Heulage, Formula4Fett (auf der Messe hab ich die Zähne zusammengebissen und dieses Zeug, was ja einen Kern aus Gold haben muss für ihn gekauft, ich fands mit 10 Euro Messerabatt immer noch sehr teuer), Eggersmann Weidebricks und wenig Eggersmann Revital Cubes. Die Rippenfühlprobe und Kammfettprobe sind gutm, er hat noch weiter abgenommen.
Wenn ich mir nun die alten Hufbilder hier angucke, wird mir einerseits schlecht, andererseits krieg ich ein breites Grinsen, weil sie jetzt wirklich richtig gut aussehen (wenn der Schnee weg ist, mach ich Fotos). Sowohl die Form, als auch die Hornqualität.
Mein schmied ist guter Dinge, dass wir ihn ganz wieder hinkriegen. :)

Liebe Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 23:26 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
So, heute war wieder Schmiedzeit... Erstens waren acht Wochen rum und zweitens brauchten wir Snowgrip. ;)
Der Schmied ist sehr zufrieden und ist zuversichtlich, dass wir im Sommer wieder normale Hufe haben werden (natürlich nur, wenn nichts dazwischen kommt) :2daumenhoch: :daumenhoch:
Seitdem Onyx von meinem Exschmied das erste Mal beschlagen wurde, ist er beim Nageln wirklich doof, selbst mit Nasenbremse ist es ne große Nummer. Ich bin froh, dass mein Schmied so geduldig ist und es ohne Sedation macht (es dauert zudem noch ewig), er ist da sehr geduldig, fast geduldiger als ich. ;) Und dass, obwohl auch schon mal Blut fließt (also das vom Schmied). Das muss ihm damals echt weh getan haben, er lief danach ja auch ganz besch***. Naja, er wird schon irgendwann merken, dass es nun besser ist. Jedenfalls läuft er nach wie vor super, obwohl er ja jetzt länger gestanden hat und genießt nun auch wieder uneingeschränktes Paddockleben. :D

Viele liebe Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 10.01.2011, 12:32 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
So, heute hab ich ihn mal wieder "genauer" angeguckt.
Bauchumfang 8 cm weniger, Rippen sehr gut tastbar (trotz megawinterfell), Kammfett um 2,5 cm abgenommen. :)
Ich hab auch Hufbilder gemacht, hab aber hier in der neuen Wohnung erst ab dem WE Internet, womit ich auch Fotos hochladen kann... *seufz*

gestern hatte er sich hinten ein Eisen abgetreten, was zu Lahmheit führte, laut Osteopath aber eine Blockade der Hüfte, die er gelöst hat und nu läuft er wieder (Onyx, nicht der Osteopath ;) ). Morgen kommt der Schmied und macht eisen wieder drauf. :)

Erfreute Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 17:19 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
Hmpf.
Ich weiss nicht warum... Er hat wieder total bröselige Hufe. Am Futter hat sich nix geändert, er bekommt nach wie vor Formula4feet und alles, was er vorher auch bekam, aber es bröselt... :( Mittwoch kommt der Schmied, mal sehen, was der sagt...

Frustrierte Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 27.02.2011, 10:39 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
ich habs getan... Onyx ist umgezogen in einen Offenstall in eine Sechser-Herde mit ganztägig (nachts ist die Raufe abgesperrt) Rauhfutter Zugang. Ich hoffe, es geht gut. Das mit der Boxenhaltung und tagsüber ein paar Stunden raus ging einfach nicht mehr...
In die Here hat er sich gleich sehr gut eingefunden, hat sich wohlgefühlt und heute nacht auch schon gelegen. Fellpflege gab es nach der ersten Viertelstunde. :) Ich hoffe nur, mit der Rauhfutterversorgung geht alles gut...

Liebe Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 09:24 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
Hallo!
Onyx fühlt sich weiterhin gut in der neuen Herde, ich (obwohl ich Offenstall lange kenne und eigentlich ein Verfechter dieser Haltung bin) war sehr erstaunt, was für effekte es schon nach wenigen Tagen im Bewegungsablauf gab.... :)
An die Raufe darf er noch nicht, deshalb bekommt er noch morgens und abends einen "privatheuhaufen", mal sehen, wie das dann wird, wenn die anderen ihn an die Raufe lassen...

lg
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 24.04.2011, 19:43 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
So, nun ist Onyx schon fast zwei Monate im neuen Stall mit 24h Rauhfutterzugang und es geht ihm besser denn je. :) Er ist nicht zu dick, sehr viel bewegungsfreudiger als vorher und insgesamt einfach fitter.
In diesem Stall ist es so, dass die Pferde nach dem Anweiden 24h draußen sind und mir ist total schlecht (schon lange). Wir beginnen jetzt schon mit dem langsamen Anweiden an der Hand und auf die Wiese kommt er nur mit Greenguard (von der anderen FB hatte er letztens einen Pilz bekommen wegen dem feucht-warmen Klima da drin). Ich habe die Möglichkeit, ihn dann zeitweise auf den Paddock zu stellen (alleine :( ), hoffe aber, dass es so geht. TA, Schmied und THP haben total grünes Licht gegeben und sind bei entsprechendem Management/entsprechendem Training/Bewegung total optimistisch. Nur ich nicht. :(

Die Hufe sehen auch super aus, der Schmied sagt, zum Herbst könnte man ihn barhuf lassen. :)

Lieber Gott, bitte kein weiterer Schub!!!!!!!!!!!!!!


sich-sorgende-Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 29.04.2011, 08:36 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
Hallo ihr Lieben!
Heute gibts mal wieder Sorgen. :(
Vielleicht unbegründet, ich weiss es (noch) nicht. Das letzte BB von Onyx als er kam im Herbst war o.B. Aber der TA, naja... Es gibt keine wirklche mir bekannte Alternative, aber nun muss ich eine suchen, vielleicht hat jeman Tipps?
Ich werde das Gefühl nicht los, dass Onyx ECS hat. Die Symptome häufen sich. Und nach wie vor kann über seine Rehe-Vorgeschichte nur gemutmaßt werden. :(
Er wechselt das Fell extrem langsam und das Fell, was unter dem Winterfell ist, ist länger als letztes Jahr (als er kam), er pillert vermehrt, er tickt ab und zu un keiner weiss so richtig, warum. Er lässt auch oft den Kopf hängen und hat trotz ganztägiger Rauhfutterfütterung und sehr regelmäßigem Trainings stark abgebaut. :( Besonders krass ist es am Rücken, den wir aber ja nun auch wegen seiner orthopädischen Probleme besonders trainieren. :(
Bevor ich nun irgenwelche Schritte einleite, muss ich wissen, was genau ich machen lassen soll und worauf ich achten muss, nicht dass ich nochmal einen mehr oder weniger inkompetenten TA bezahle und nachher auch nicht schlauer bin.
Bevor mich jemand steinigt: natürlich bin ich bereit, den TA zu bezahlen und machen zu lassen, was nötig ist, aber ich hätte ganz gerne dann auch ein halbwegs vernünftiges Ergebnis...

Besorgte Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 01.05.2011, 10:51 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
Sooooo.....
Gestern habe ich dann mal wieder mein armes Ponychen unter die Lupe genommen.
Er hat im Ganzen eher abgenommen, weniger Bauchumfang, Kamfett hat sich aber von 2,5 auf 3 cm erweitert. :( Rippen sind ganz leicht tastbar, auch beim Handauflegen fühlbar. Das Fell fällt "fleckig" (siehe Fotos) aus. Er ist phlegmatisch und guckt auch für ein neunjähriges Pony ziemlich teilnahmslos in die Gegend (schon länger, seit Beginn des Frühjahrs).

ich habe die Ergebnisse vom letzten ACTH Test auch rausgesucht, der Wert war 58. Alle anderen Blutwerte waren im Normbereich laut TA. Der Test wurde laut TA in stabilisierenden Röhrchen gemacht. Ich habe gesehen, dass er die Röhrchen in der Kühlung (Trockeneis) transportiert hat, mehr weiss ich nicht...

Eine Frage habe ich noch... Ich würde ja eher zum low dex Test tendieren, weil der sicherere Ergebnisse bringt, wenn ich das richtig verstanden habe? Aber kann der nicht einen neuen Schub auslösen?

Hier Bilder vom September 2010 direkt beim bzw. einige Tage nach dem HOlen:
Bild

Bild

Bild

Bild

Und die Bilder von gestern (30.4.2011)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

vorne links
Bild

hinten links
Bild

vorne rechts
Bild

hinten rechts
Bild

Liebe Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 16.05.2011, 12:01 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
Soooo... die Werte sind da und mein Pony ist gesund..... :weißnich:

Momentan weiss ich nicht so recht, was ich tun soll... Es geht ihm nicht wirklich schlecht, aber gut wäre auch übertrieben...

Liebe Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hufrehetagebuch von Onyx
BeitragVerfasst: 15.06.2011, 10:35 
Offline

Registriert: 26.09.2010, 18:22
Beiträge: 99
Wohnort: Minden (Westfalen)
So, dieses Tagebuch endet hier....
Schweren Herzens habe ich mich entschlossen, Onyx abzugeben.
Drei Pferde hätte ich nie und nimmer finanzieren können und auslastungsmäßig wurde ich Onyx ja schon lange nicht mehr gerecht.
Nun hab ich ihn an eine sehr gute Freundin abgegeben, deren Tochter ihn noch lange wird reiten können und ihn schon vorher als RB hatte. Für Onyx hat sich nix geändert, er steht nach wie vor in der gleichen Herde...
Es läuft ganz gut und ich sehe ihn ja auch regelmäßig. :)

Liebe Grüße
Steffi

_________________
28362214nx18618/tagebuecher-f59/hufrehetagebuch-von-onyx-t4274.html#p98841

28362214nx18618/diskussionen-zu-den-tagebuechern-f60/atonyx_charly-tagebuch-shetty-onyx-t4276.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Onyx nach der Rehe
Forum: Der Werdegang NACH der Rehe / Bildergalerie
Autor: Onyx_Charly
Antworten: 3
Hufrehetagebuch Fib /
Forum: Tagebücher
Autor: Fib
Antworten: 37
@Onyx_Charly - Tagebuch Shetty Onyx
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: Anonymous
Antworten: 66
Hufrehetagebuch Banjo-4 Jahre danach!!!
Forum: Tagebücher
Autor: Banjo
Antworten: 0
Hufrehetagebuch Walissa
Forum: Tagebücher
Autor: Ponyfan
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz