Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 15.11.2018, 08:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 14.01.2011, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
06.12.2010

Fabi geht steif. Wir vermuten, dass er ein Problem im Rücken hat.


07.12.2010

Der TA ist da und gibt Fabi Flunidol. Damit sollen die Rückenbeschwerden besser werden. Er ist noch immer steif und schwankt in der Hinterhand


08.12.2010

Fabi bkommt noch mal Flunidol. Er läuft wieder gut... durch die Schmerzmittel


10.12.2010

Der Schmied kommt um eine Ursache für Fabis Probleme in den Hufen auszuschliessen. Leider kann er das nicht. Nach einigem gucken, fühlen und schneiden ist die Ursache plötzlich klar... HUFREHE
Fabis Hufe werden sofort entsprechend bearbeitet. Er bekommt abends 5 mg ASS


11.12.2010

Es geht Fabi schlechter. Er bekommt Hufverbände
2 x 5 g ASS


12.12.2010

Nachmittags geht es Fabi deutlich besser.
2 x 5 g ASS


Mit den Verbänden läuft Fabi bald besser. Er bekommt weiterhin 2 mal täglich 5 g ASS. Bis zum 30.12.2010 schleiche ich es langsam aus.


03.01.2011

Fabi lahmt sehr stark vorne rechts.
TA kommt - Diagnose Hufgeschwür... Angussverband und Metacam


04.01.2011

Es geht Fabi wieder besser. Metacam


05.01.2011

Er bekommt noch einmal Metacam... danach setze ich es ab, weil es ihm gut geht.

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 14.01.2011, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
14.01.2011

Hab Hufbilder gemacht... leider sind die nicht wirklich schön und der Akku hat seinen Dienst quittiert... ich weiß wieder warum mich diese Kamera nervt.

links
Bild

rechts
Bild

beide von vorn
Bild

Werd noch mal neue machen und dann auch welche von unten.

Es ging Fabi heute nachmittag sehr gut und er lief auch super... hoffe das bleibt so.

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 16.01.2011, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
15.01.2011

Es geht Fabi gut. Der aufgetaute Boden scheint ihm sehr gut zu tun. Er läuft gut und bewegt sich wieder lieber. Auch auf festem Boden scheint es langsam besser zu werden. So darfs voran gehen.

Die Heulageration habe ich nun 0,5 kg reduziert. Damit die Futterpause nun nicht zu lang wird, füttere ich nun drei Mal täglich. Den Pferden scheint es zu gefallen.

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
18.01.2011

Es geht Fabi weiterhin gut.
Habe ihn die letzten zwei Tage jeweils ca. 15 Minuten im Schritt geführt. Er stapft schön freudig neben mir her.

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 09:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
22.01.2011

Da das Laufen auf weichem Boden sehr gut funktioniert, hab ich die "weiche" Zone mit Fabi verlassen und wir sind unsere geflasterte Auffahrt hoch und runter gelaufen. Er lief als sei nix gewesen :grin: und hat sich sehr gefreut, mal wieder was anderes zu sehen. Mein Mann, der im Wohnzimmer mit leuchtenden Playstationcontrollern rumgehopst ist, hat ihn sehr fasziniert :lol: Ich denke wir werden nächste Woche mal einen kurzen vorsichtigen Spaziergang an der Straße hoch versuchen...

Die Fütterung steht nun zur Zeit bei 6 kg Heulage, 2,5 kg Stroh und 50 g Bierhefe. Das wird nun aufgeteilt auf 3 Fütterungen und die Pferde kommen erstaunlich gut mit der Rationiereung zurecht. Endgültig geplant sind 5,5 kg Heulage, 2,5 kg Stroh und 50 g Bierhefe.

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 28.01.2011, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
28.01.2011

Nun ist der Boden wieder hart und ich hatte große Sorge, dass Fabi damit nun so gar nicht zurecht kommt. Totaler Blödsinn wie er mir dann gezeigt hat. Er latscht entspannt über den Auslauf... vorsichtig ist er, aber das ist er eigentlich immer, wenn es friert.
Da wir nun aufm Platz nichts machen können, werd ich die Tage wohl den ersten kleinen Spaziergang wagen. Da wird er sich sicher sehr freuen.

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 05.02.2011, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
05.02.2011

Fabi geht es weiterhin gut.
wir sind inzwischen bei täglich (wenn der Boden nicht hart ist) 25 Minuten Bodenarbeit mit ein bißchen vorsichtigem Trab angekommen. Versuche das jeden Tag um ein paar Schritte zu erweitern.

Heute mittag hatte ich den Eindruck, dass er dünn wird. Wahrscheinlich mein ich das nur und es hält sich alles in Grenzen. Die Polster am Popo und am Hals sind natürlich in der Kürze der Zeit nicht weg, aber vorne an der Brust, Schulter ist er deutlich "knochiger" geworden und die Rippen kann man deutlich fühlen. Sehen geht unter seinem dicken Winterpelz leider nicht.
Hab ein paar Bilder gemacht...
Leider ist es seit zwei Tagen sehr windig... der Wind hat unser Kotwasserproblem wieder mitgebracht... also wundert Euch nicht über die siffigen Beine....hoffe der Wind nimmt das Kotwasser auch wieder mit wenn er denn geht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Grüße

Sandra

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 11.02.2011, 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
09.02.2011

Fabi geht es weiterhin gut.
Er wird jetzt ca. 30 Minuten täglich frei "gearbeitet". Die Trab Intervalle habe ich erhöht und er scheint gut damit zurecht zu kommen. Denke nun können wir nach und nach etwas mehr machen und auch das Thempo erhöhen.

Seit gestern bekommt er nun eine Hand voll Heucobs dazu - bin ganz glücklich, dass er die so artig frisst :wink:

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 22.02.2011, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
22.02.2011

Fabi geht es weiterhin sehr gut. Es ist nun wieder sehr kalt und der Boden ist knallhart gefroren. Damit hat er Gott sei Dank keine Probleme mehr. Für unsere tägliche "Arbeit" gehen wir nun auf die Wiese. Da ist der Boden etwas weicher und die Hüfchen werden nicht unnötig strapaziert. Ich lass es nun aber etwas langsamer angehen.
Leider ist ihm ein Stückchen Horn aus dem Huf gebrochen... stört grad nicht wirklich, ist aber schon ein ganzes Stück. Einen "Rehering" kann ich am Huf noch nicht wirklich entdecken - was mich natürlich sehr freut.
Freitag kommt der Schmied... bin sehr gespannt, was er dazu sagt, dass der Fabimann schon wieder so munter ist :wink:

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 01.03.2011, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
01.03.2011

Heute war der Hufschmied da - Bilder dazu sind HIER

Bin unzufrieden... leider konnte mein Schmied aus gesundheitlichen Gründen nicht selber arbeiten. Er war mit einem anderen gemeinsam da und irgendwie haben wir uns nicht verstanden. Die Zehe sollte gekürzt werden - er meinte mehr ginge auf keinen Fall. Ich habe versucht zu erklären was ich meine.. aber ich fürchte er wollte es nicht verstehen... Zusammengefasst - die Zehe ist wohl noch zu lang... vorallem links (meine Meinung).

Die Stelle die auf dem Bild von linken Huf herausgebrochen ist, hat er leider gar nicht weiter bearbeitet. Bin es eigentlich gewoht, dass man die etwas "glättet" und gezielt nachwachsen lässt, u.a. um zu gewährleisten, dass es nicht weiter bricht... aber das hielt er wohl nicht nötig und um einem Komplettausfall meiner Nerven aus dem Weg zu gehen, hab ich den Schnabel gehalten und geatmet. :roll:

Nun überlege ich, ob ich selber nachraspel an der Zehe... wär ja auch zu schön gewesen, wenn das glatt gelaufen wäre.

Fabi läuft auch nach der Bearbeitung nicht fühlig - DAS ist ja auch schon mal was ... leider hat er nun wieder Durchfall. Habe ihm Colosan gegeben - hoffe, dass sich der Darm wieder etwas beruhigt.

Die Gesundheit meines Hufschmiedes werde ich jetzt mit in mein Abendgebet aufnehmen, damit er beim nächsten Mal wieder SELBER arbeiten kann. Ansonten muss ich mich wohl nach Ersatz umsehen, was ich sehr ungern tun würde.

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 02.03.2011, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
02.03.2011

Fabi hatte heute eine Krampfkolik (er hat seit zwei Tagen Durchfall). Er wurde plötzlich unruhig, hat sich gewälzt, aufgestanden, hingelegt, gescharrt... Der TA hat ihm was entkrampfendes gegeben und drei Minuten später wars Pferdchen wieder wie immer und hatte tatsächlich hunger :roll: Er bekommt nun noch stündlich Colosan und mini Heuprotionen.

Drückt uns mal die Daumen für die Nacht.
Die Sockenbilder hab ich heute nicht gemacht - hol ich aber nach :wink:

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 10.03.2011, 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
10.03.2011

Die Kolik die uns vergangene Woche in Atem gehalten hat scheint überstanden. Fabi ist wieder "der Alte" und erfreut sich aktuell am Wind. Das äussert sich in hopsen über den Reitplatz und Stute ärgern. Bin wieder langsam mit der Bewegung angefangen und das tut ihm sichtlich gut.

Immer mittags wenn ich fütter, denk ich "oh wei ist der schmal geworden". Seltsamer Weise empfinde ich das morgens und abends nicht so sehr :kinn:
Da vorhin wieder mittag war, überlege ich nun was ich mache... möchte das Futter schon etwas "anheben" und überlege wie ich das am geschicktesten mache.
Er bekommt aktuell 5,5 kg Heulage, 2,5 - 3 kg Stroh, 70 g Bierhefe, 200 g Heucobs und 30 g Flosamenschalen (wegen der Kolik).
Eine Möglichkeit wäre die Heulage zu erhöhen... dann müsste allerdings die Stute auch wieder mehr fressen und da ihr die Diät auch sehr gut bekommt (und sie noch einen weiten Weg vor sich hat), möchte ich das nicht unbedingt. Mehr Heucobs würde er nur bedingt fressen. Bleiben noch die Rübenschnitzel (Kwick Beet) die er vor ein paar Jahren nicht so dolle fand. Allerdings frisst er inzwischen vieles, was er damals nicht mal angesehen hätte.

Möchte im Moment einfach den jetzigen Stand gern halten.
Hat jemand Ideen?

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 12.03.2011, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
12.03.2011

Heute hab ich die Hüfchen ein wenig bearbeitet. Ganz so wies werden soll, ist es nicht geworden. Möchte da lieber in mehreren kleinen Schritten bearbeiten.

HIER gehts zu den Bilder.
Hoffe ich hab das mit den Socken halbwegs richtig umgesetzt.

Konnte trotz des Winterfells die Rippchen vom Fabimann einfangen. Bin sehr gespannt wie er ohne Winterplüsch aussieht.

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 21.03.2011, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
21.03.2011

Fabi geht es super. Er hat nun deutlich mit dem Fellwechsel begonnen. Wird ja auch mal Zeit :wink:
Bin inzwischen das erste Mal geritten... hach war das schön. Man vergißt ja doch recht schnell, wie gut es sich anfühlt auf dem Pferd zu sitzen und den Wind um die Nase zu spüren.

Glaub ich hab nun die richtige Futterdosis gefunden (fühlt sich zumindest grad ganz gut an)
5,5 kg Heulage
2 - 2,5 kg Stroh
100 g goldener Leinsamen
70 g Bierhefe
100 g (trocken gewogen) Heucobs
1 Kaffeebecher (trocken) KwikBeets (muss al wiegen wie viel das tatsächlich ist)

Da ich sonst immer als Kur ein Mifu gefüttert habe (bisher das Semper Cube von St. Hippolyt - das fällt aber ja nun durchs Raster) überlege ich, ob das tatsächlich sein muss. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass im Grundfutter alles drin ist was ein Pferd braucht - ist das auch bei der reduzierten Fütterung so?
Wenn es ein Mifu werden soll - was kommt ausser formular4feet noch in Frage? Das Actom Mifu hatte ich mal als Probe... damit konnte ich Fabi jagen- er hat nicht einen Krümel davon ins Maul genommen.

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fabian Tagebuch
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3110
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
31.03.2011

Fabi geht es weiterhin gut.
Das Training läuft locker und gut weiter. Habe nun überlegt, bald dann doch mal ein Stückchen ausreiten zu gehen und den weichen Reitplatzboden zu verlassen. Noch hab ich da ein paar Hemmungen... aber irgendwann muss ich mich ja doch trauen und grundsätzlich halte ich die Arbeit auf grader Strecke für schonender als in der Bahn... allerdings sind da auch viele gemeine kleine Steinchen, fester unnachgibiger boden und andere Unebenheiten. Mal schaun...

Das Futter hab ich nun gewogen... es sind 150 g KwikBeets

Also:
5,5 kg Heulage
2 - 2,5 kg Stroh
100 g goldener Leinsamen
70 g Bierhefe
100 g (trocken gewogen) Heucobs
150 g (trocken) KwikBeets

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Datenblatt Fabian
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: burli
Antworten: 0
Fabian - Bilder vom 02.05.2011
Forum: Bilder und Geschichten zu den Tagebüchern
Autor: burli
Antworten: 3
Hufbilder Fabian vom 01.03.2011
Forum: Bilder und Geschichten zu den Tagebüchern
Autor: burli
Antworten: 4
Fotos zum Tagebuch von Fabian
Forum: Bilder und Geschichten zu den Tagebüchern
Autor: burli
Antworten: 39
@ burli - Fabian
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: burli
Antworten: 528

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz